Beiträge von dob

    lol, allein schon dein Punkt "Spektiv, Ständer für Spektiv" macht eine Auswahl ohne nähere Details eigentlich unmöglich.

    Was is es denn für ein Spektiv? Was für ein Stativ dazu?

    Es gibt da ja doch schon nicht ganz unerhebliche Größenunterschiede wenn ich mich so erinnere was ich schon so alles gesehen habe bei uns aufm Stand. Manche haben da ja ne Art Mini-Hubble-Teleskop dabei.


    wie unschwer zu erkennen bei mir bin ich totaler Fan der Peli Schutzkoffer, bzw. als Alternativen dazu auch noch SKB Cases oder Seahorse, aber da wird es dann trotzdem immer noch am Punkt "+ Spektiv und Stativ dazu rein" scheitern, meiner Meinung nach.

    Ich hab letztens einen gesehen mit nem Peli 1510 (das is auch wie n Trolley mit Rollen und ziehbar) und da waren 2 LuPis drin sowie ne SpoPi, jeweils "hochkant stehend" in dem Schaumstoff, so wie bei meiner TOZ in dem Seahorse-Case jetzt quasi, aber mit 2 LuPis und einer SpoPi.....

    Das Luxusproblem dass ich 2 LuPis und eine SpoPi unterbringen müsste hab ich ja net, aber allein schon aus Prinzip würd ich je Disziplin n eigenen Koffer oder zumindest den Einsatz nutzen.....is aber ne persönliche Einstellungssache

    Der letzte schuss ist auch unmittelbar rechts als text gelistet.

    Das fenster wird bei eingeschaltetem QR - code noch mehr zugestopft :-)

    Was wenn dein schuss eine 1 hoch ist? der verschwände auch hinterm "bitte warten" feld

    das mitm QR hab ich noch gar net gesehen, awer das reizt mich auch derzeit net wirklich wenn das das "Schlussbild" noch mehr verschandelt.

    Dass der letzte Schuss in der Liste rechts zu lesen ist war mir ja schon klar, aber manche Schützen wollen halt den Punkt aufm Scheibenspiegel sehen am Schluss, wie bei den 39 Schuss zuvor auch. Finde es halt etwas unglücklich gelöst


    Wenn ich mit ner 1 hoch ausschieße, dann will ich doch auch gar net sehen :p

    Ist deine ViSu noch mit grünem Hintergrund? Dann ist die Version nicht aktuell und es wird grundsätzlich alles in Zehntel angezeigt (hat sich was am Protokoll geändert). Neue Version und gut ist ;)

    tz, da war mal wieder Sabotage am Werk, hab die neue VIZ jetzt als einzige Verknüpfung auf dem Desktop des VIZ-Rechners damit auch niemand mehr aus Versehen die falsche startet und sich dann wundert dass die doofen Kommazahlen angezeigt werden :D


    Zum Thema "aus der DISAG Histroy heraus was drucken" gibts aber keine Idee, oder? Ich vermute hier hat der Entwickler nicht dran gedacht.


    Was mich persönlich noch ein bissl stört: nach dem letzten Schuss kommt mitten auf die Scheibendarstellung das Fenster "Wettkampf beendet" und man muss erst das Fenster weg drücken um seinen letzten Schuss zu sehen. Find ich jetzt nicht so elöegant gelöst.


    Es gibt doch zwischen Probe und Wettkampfstart diesen halb transparenten grünen Balken im oberen Bereich mit "Bitte Warten" oder so....so in der Art mit nem roten Balken und "Wettkampf beendet" wäre doch wesentlich eleganter gelöst....und man sieht seinen letzten Schuss ohne extra rumzudrücken.....


    Manchmal denk ich mir echt "was denken denn diese Softwareentwickler sich bei der Programmierung?"

    Ein Kollege sagte mal: "Bananensoftware - reift beim Kunden", kann ich nachvollziehen....

    es gibt ja diese "DISAG History" Funktion für die angelegten Teilnehmer, also dass man direkt am Tablet sich einloggt und dann seine letzten Ergebnisse sich auch anschauen kann.

    Gibt es einen Trick dass man diese History Ergebnisse auch irgendwie drucken kann?

    Ich konnte die Software nicht dazu bringen, hat jedes Mal nur das aktuelle Tasgesergebnis gedruckt, auch wenn ich in der History drin war und mir andere Ergebnisse angeschaut habe. Egal in welcher der Detailansichten.


    Hat der Entwickler hier nicht daran gedacht oder hat er es nur extra umständlich gemacht?


    Und ne Frage zur Visualisierung: Zehntelfetischismus gut und schön, aber bei LP40 etc. hätt ich lieber die ANzeige der Serien etc. ohne diese Zehntelgeschichte. Ich hab schon das Häkchen bei "Zehntel anzeigen" (oder is es Teiler anzeigen? ihr wisst welchen Punkt ich meine) in der VIZ Konfiguration gesetzt, hab sogar bei den Ständen selbst während des schießens die Zehntel-Anzeige deaktiviert (also an den Tablets stehen überall nur die ganzen Ringe) aber auf dem Fernseher mit der Visualisierung sind die Serien immer schön mit den blöden Kommazahlen.

    Als LuPi Schütze interessiert mich der Kram nicht, das is was für die Gewehrschützen in meinen Augen ;)

    Musstest Du - um das Ergebnis zu erreichen - das Training deutlich erhöhen?

    naja, "deutlich" ist jetzt wieder so ne Ansichtssache ;)


    Ich hatte eigentlich seit Jahren um die 360-365 gelegen und dann statt nur zu den Rundenkämpfen und Meisterschaften aufzukreuzen mal auch 1 bis 2 x die Woche "trainiert".

    Das sah dann bei mir aber nur so aus, dass ich nach der Arbeit ins Schützenhaus bin und da 1x LP40 als Programm geschossen hab, sonst nix.

    Allein diese Erhöhung hat dann zu der Steigerung an die 380 geführt.

    Jetzt ist aber seit nem Jahr der Nachwuchs im Haus und ich hab wieder weniger Zeit zum "Training", also dümpel ich jetzt bei knapp unter den 370 rum.

    Macht es bei Lupi wirklich Sinn - aufgrund der Schwankungen - sich um eingeschossene Munition Gedanken zu machen und wenn ja, ab welchem Durchschnittsergebnis.

    ohje, ganz heißes Thema, da kannste dir gerade hier ordentlich die Fingerkuppen auf der Tastatur verbrennen :D


    Als langjähriger LuPi Schütze mit Ergebnissen von 360-380 hab ich bisher noch keinen Munitionstest gemacht und schieße mit dem was mir grad in die Finger kommt. Meist hab ich die RWS R10, ab und zu mal die HN Finale Match, aber auch schon die TopShot Competition, RWS Basic oder Meisterkugeln.....und irgendwie fällt mir auf dass ich an guten Tagen gute Ergebnisse schieße, an schlechten Tagen schlechte.....aber kurioserweise völlig egal was ich an Diabolos in die LuPi gestopft hab.....

    meine Freie Pistole soll nachdem sie jetzt den Rink Griff und Vorderschaft erhalten hat auch evtl. einen Kompensator spendiert bekommen.


    Momentan bin ich noch unschlüssig welche Art etc., hab bei einem Schützenkollegen gesehen dass er einen Kompensator einer alten CO2 LuPi umgebaut hat für seine Freie Pistole und spiele auch mit dem Gedanken.

    Alternativ tüftel ich noch an einer 3D Druck Version, aber bis ich mich genug mit dem 3D Design Tool beschäftigt habe und den Drucker endlich richtig kalibiriert kann ich auch was anderes probieren.


    Also, am liebsten ein "kompakter" Kompensator, nix so riesen langes wuchtiges, am liebsten sowas wie bei ner Walther CPM1 LuPi zum Beispiel.


    Vielleicht hat ja noch jemand so ne alte LuPi als Teilespender abzugeben, ich will ja nur ungern eine funktionsfähige Waffe demolieren für ne Spielerei an der TOZ....

    zu dem Thema mit "!!!!!!eins!!!elf!!1!!!" würd ich schon fast sagen dass das nicht jeder versteht, der schon länger im #Neuland unterwegs ist, und damit mein ich nicht nur eBay oder Bild.de, sondern aus den Anfangszeiten der Newsgroups, Foren und Chatprogrammen.

    Das ist wie die SCHREIEREI BEI DEN DEPPEN DIE DIE CAPS LOCK TASTE gedrückt haben oder die alten Abkürzungen von IMHO über lol zu ROFL.

    Aber das wird etwas zu OT jetzt, einigen wir uns darauf dass manche einfach nicht alle #Neuland-Anspielungen verstehen und es gerade hier einige gibt die jedes bit doppelt auf die Goldwaage legen zur Interpretation.


    BTT (=BackToTopic, für die Neu-#Neuländer): also nach aktuellem Kenntnisstand wird es dann wohl für die nächsten Jahre erst mal bei dem spärlichen Angebot an MLPs bleiben, je nach Entwicklung könnte es evtl. dazu kommen dass doch ein paar Entwickler darauf angesetzt werden und dann nach weiteren Jahren was kommt?

    Hallo zusammen,


    nachdem unsere DISAG Gate Anlage jetzt nach dem Update rund läuft und ich evtl. in nächster Zeit mal wieder etwas mehr Zeit für den Sport habe bin ich am überlegen mir eine 5schüssige Luftpistole anzuschaffen.


    Auf Anhieb springt einem als Neuwaffe da ja eigentlich nur die Steyr LP50 ins Auge. Alternativ gibt es ja noch die LP50 Compact, aber das ist ja "nur" eine gekürzte Version davon?

    Früher gab es ja noch 5schüssige LuPis von Feinwerkbau, aber aktuell IMHO nix im Programm.

    Klar, die Disziplin in der alten Version war auch gerade in DE eher wenig verbreitet und selten, aber jetzt durch die neue Disziplin in der Sportordnung und die Ausbreitung der elektronischen Anlagen wird es wohl den einen oder anderen Zulauf erhalten.


    Wie wird der Markt da jetzt reagieren? Sind noch 5schüssige LuPis von anderen Herstellern zu erwarten? Walther? Tesro? Pardini?

    Oder haben die anderen da aufgegeben und überlassen das Feld einfach Steyr? Die haben mit ihrer LP50 da natürlich ordentlich vorgelegt.

    Die E-Version wurde ja IMHO aus dem Programm genommen?