Bundesliga 2020 soll geschossen werden

  • tja corona.

    Jeder hat hier eine andere meinung. Ich denke, dass sich jeder seine meinung dazu ,durch seine persönliche erfahrung, gemacht hat. Einerseit gibt es hohe vorgaben mit abstand und Hygienevorschriften. Wenn ich essen gehen will, muss ich adresse usw angeben. Anderseits demonstrieren tausende ohne mundschutz und abstand und bei keinem wird eine adresse erfasst oder straffe ausgestellt. Komischerweise sind auch die infektionszahlen nicht gestiegen. Ich war vor kurzem in einem freizeitpark. Es war so voll, wie vor corona. Mundschutz nur beim anstellen. Keine erfassung von adressen. Genauso in der schule. Abstand, mundschutz, einzelne pausen ohne kontakt usw. Ab montag dürfen aber die gleichen kids wieder zusammen fussball spielen. Das soll verstehen wer will. Ich bin für die fortsetzung von wettkämpfen. Wer will kann teilnehmen. Ich hatte noch keine schlimme erfahrung mit corona. Evtl denke ich danach anders. Ach ja, ich gehöre zu einer risikogruppe. Jedoch habe ich mich weder von meiner krankheit noch von corona einschüchtern lassen. Ich halte regeln ein, jedoch mache ich keinen privaten lockdown.

    Walther LP500 E, CZ75-sport 2, Walther GSP

  • Fernwettkämpfe jede Mannschaft schiesst daheim auf eigenem Stand mit einem beobachter vom Gegner.

    Normaler Liga-betrieb wird es 2020/2021 nicht geben

    Grüße aus dem Süden

    Fakt oder Wunsch?

  • Fernwettkämpfe jede Mannschaft schiesst daheim auf eigenem Stand mit einem beobachter vom Gegner.

    Normaler Liga-betrieb wird es 2020/2021 nicht geben

    Grüße aus dem Süden

    Etwas mehr Inhalt schadet bestimmt nicht.

    Welcher Verband in welchen Klassen wäre bestimmt sinnvoll.

  • Bevor nicht jeder alles darf machen wir überhaupt nichts, ich bin stolz auf Euch.


    Wir brauchen keine Feinde, das können wir auf höchstem Niveau selbst.

    Sarkasmus ist was schönes nicht!

  • Sarkasmus ist was schönes nicht!

    Zumindest freut es mich wenn Du es so erkennst.


    Sorry, aber wer wie Du Zusammenhänge unterstellt die sonst niemand sieht muss damit leben dass er nicht verstanden wird.

    Also setzen wir bei der Jugend an, die ernsthaft dabei sind sie dort hin zu bringen. Daher sollte man ihnen alle Möglichkeiten öffnen. Nun haben wir leider Corona und können nichts dagegen tun. Aber wenn man unbedingt der Bundesliga mit den vorhandenen Möglichkeiten die Tür öffnen will im Oktober wer weiß was bis dahin ist, dann darf man die anderen nicht hinten runter fallen lassen.

    Nachdem auch vor Corona keine Jugend BL durchgeführt wurde muss man doch nicht jetzt damit anfangen, zudem ist der Beginn der Ferien nicht unbedingt der Zeitraum der geeignet ist Wettkämpfe für Jugendliche auszurichten.


    Die BL soll im Herbst beginnen und niemand hier oder im Verband hat sich für ein Verbot von Veranstaltungen für Jugendliche ausgesprochen, sollte sich die Lage in einigen Wochen verschlechtern, was die Weitblicker evtl auf den Knien nicht bemerken können, muss man allerdings auch die BL neu bewerten.

  • Fernwettkämpfe jede Mannschaft schiesst daheim auf eigenem Stand mit einem beobachter vom Gegner.

    Normaler Liga-betrieb wird es 2020/2021 nicht geben

    Grüße aus dem Süden

    Dann lieber gleich absagen, in den unteren Ligen ist das Gesellige Zusammensein schon auch Bestandteil des RWK'S.

    Never give up. With zero you still can reach 390.8)

  • Dann lieber gleich absagen, in den unteren Ligen ist das Gesellige Zusammensein schon auch Bestandteil des RWK'S.

    Schon richtig, aber trotzdem gab es in den letzten Jahren genug Wettkämpfe bei denen wir froh waren wenn wenigstens ein Gast-Schütze am Stand war, weil Leute verhindert waren oder sonstige Ausreden kannten.


    Nachdem die Saison ja erst in einigen Monaten beginnt sollte man heute noch keine bindenden Entscheidungen treffen.


    Sicher mag es auch Vereine geben die bei entsprechenden Abstandsregeln keinen geordneten Betrieb gewährleisten können, da muss man halt flexibel bleiben.

  • Karl ich glaube Du verwechselst Äpfel mit Birnen, habe ich je was von Bundesliga Jugend geschrieben? NEIN. Auch jetzt die Sommerferien habe ich nichts geschrieben. Nochmal zum Verstehen, wir haben die Bundesliga und nicht nur die Schützen auch die Vereine möchten wieder ihre Wettkämpfe schießen, wenn die nötigen Maßnahmen eingehalten werden und jeder Schütze meint er muss den Wettkampf schießen. Also wenn man den einen anbietet ihr könnt warum nicht alle. Im Verein ist jeder gleich und nur weil einer 390 schießt wird dem vorgezogen der 350 schießt, was ist das für eine Einstellung also gleiches Recht für alle. Auch mir wurde vom Vorstand vorgeschlagen mit unseren Jugendlichen das Training unter Achtung der Vorschriften wieder zu beginnen. Ein klares nein unsere jungen Sport Schützen warten bis der Vorstand für alle das Okay gibt. Wenn ich es machen würde, gäbe es Ärger zu Recht und Austritte wollen wir auch nicht. Meine Meinung wohl gemerkt ist die, wirklich warten bis alles vorbei ist und dann neu ansetzen. Jeder kann darüber denken wie er will, wenn ich Fußballer wäre und in einem Verein der auch Liga Mannschaft hat, würde ich auf die Barrikaden gehen , nur um des schnöden Mammons wegen die dürfen spielen und gefährden sich und andere . Du kannst es sehen wie Du möchtest das ist meine Meinung dazu.

  • Kogge,


    noch ein Versuch,

    die BL umfasst mehrere Landesverbände und Bundesländer mit unterschiedlichen Bedingungen bzgl. Coronavorsorge und daher müssen Wettkämpfe langfristiger geplant werden als Veranstaltungen auf regionaler Ebene.

    Wenn also die BL im Herbst wie die anderen Schützen, sogar die Bayern schon wieder im relativen Normalbetrieb anfangen wollen müssen sie nun mal früher mit der Planung beginnen.


    Natürlich könnten auch erst nachdem das letzte Bundesland wieder die Wettkämpfe ermöglicht mit den Planungen für die BL begonnen werden und die anderen aus Solidarität dann eben einige Monate später starten. Wem wäre mit diesem Akt der Solidaität dann geholfen?


    mit sozialistischem Gruß

  • Hallo,


    Bundesliga ja und auf jeden Fall - wir sollten uns nicht von unseren Politikern unterkriegen lassen!


    Aber für uns alle : Wichtig wäre doch erst einmal, wieder alle Interessierten jetzt und heute an den Stand zu bekommen!


    Und das liegt doch alleine an den Vereinen. Selbst in Bayern mit den widersinnigen und widersprüchlichen Aussagen

    kann ich Indoor anbieten. Und es muß doch nicht immer ein Gruppentraining sein! Habt ihr euch den eure

    Auflagen schon mal richtig angesehen? Da geht vieles und mehr, als man (oder so mancher Funktionär) so meint.


    Vielleicht ist doch bei so manchem Vorstand jetzt mehr Flexibilität gefragt, um z.B. das Schützenhaus nicht nur Freitag abends aufzusperren.

    Daran liegts doch oft!! Es ist jetzt bei den Vereinen, das Beste daraus zu machen.


    Und das hat alles mit Liga-Wettkämpfen und/oder Jugendarbeit erstmal NullkommaNull zu tun!!


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LG Anatomic - Anschütz 1807 in Tesro Evolution mit Simalux ZF - Walther LP 400

  • ich gebe dir sogar Recht Karl so wie Du es siehst Okay,rein von der Planung und eben weil es verschiedene Bundesländer sind mit ihren Bestimmungen. Das ist alles gut aber ich sehe halt nicht nur den Sport, sondern das Ganze. Daher bleibe ich dabei erst kommt der Mensch, zweitens wenn ich die Termine unter einen Hut habe es soll dann losgehen, dann muss ich auch für meine anderen Mitglieder planen um die mit zu nehmen. Ich weiß nicht wie bei euch die Vereine ticken, aber hier oben gibt es eine Menge Vereine die ihre Mitglieder mit nehmen und nicht erst kommt die Bundesliga und dann ist gut. So kam das bisher für mich rüber. Ich glaube die Vereine können froh sein das ihre Mitglieder mit ziehen und nicht Forderungen stellen. Zu mindestens ist es in unserem Verein so und einigen anderen die ich kenne. Nun muss man den reinen Sport Schützen Verein anders sehen , als einen Verein der beides macht, Tradition und Sportschießen.

  • Mit deinen Ausführungen kann ich mich anfreunden, wer einen Stand hat sollte ihn nicht nur einen Tag zur Verfügung stellen. Bei uns sind aber die Auflagen sehr hoch, der Schütze hat nur 30 min. zum schießen und das Prozedere vorher und hinterher. Da braucht man erst gar nicht anfangen. Dann kommt erschwerend hinzu wir sind eingemietet, gut mit Wohlwollen des Gastgebers könnte man sich arrangieren. Doch ich sehe diese Jahr als verlorenes Jahr und man sollte sich darauf konzentrieren wenn alles frei gegeben ist wieder neu zu starten.

  • Bei uns sind aber die Auflagen sehr hoch, der Schütze hat nur 30 min. zum schießen und das Prozedere vorher und hinterher.


    Ist das wirklich durch behördliche Auflagen so eingeschränkt, oder liegt es an der fehlenden verfügbaren Zeit?


    Das ist alles gut aber ich sehe halt nicht nur den Sport, sondern das Ganze.

    Bei uns sind die Schützennvereine halt Sportvereine, da hat der Sportbetrieb nun mal Vorrang, das wird auch von den Breitensportlern so hingenommen.


    aber hier oben gibt es eine Menge Vereine die ihre Mitglieder mit nehmen

    Das ist hier nicht anders


    und nicht erst kommt die Bundesliga und dann ist gut. So kam das bisher für mich rüber. Ich glaube die Vereine können froh sein das ihre Mitglieder mit ziehen und nicht Forderungen stellen.


    So ist es nicht, die Bundesliga ist für uns als kleiner Verein soweit weg dass wir uns wegen deren "Privilegien" keine Gedanken machen müssen.

    Selbstverständlich dürfen die Mitglieder Forderungen stellen, sie dürfen nur nicht erwarten dass wir jedes Jahr aufs neue versuchen nicht durchführbare Ideen versuchen zu verwirklichen besonders wenn sie nicht in der Lage sind sich selbst einzubringen.

  • Vielleicht ist doch bei so manchem Vorstand jetzt mehr Flexibilität gefragt, um z.B. das Schützenhaus nicht nur Freitag abends aufzusperren.

    Stimmt Holgär, da hast Du Recht, leider sind wir an unseren Wirt gebunden und der hat Coronabedingt sein Geschäft geschlossen und macht nur noch am Wochenende auf. Da Samstag und Sonntag keiner Bereit ist für Aufsicht oder auch zum Training, haben wir jetzt eben nur noch den Freitag.

    Da haben wir dann ca. 10-15 Schützen, die wir auf 3 Ständen durchschleusen. Das geht schon und wird auch angenommen, auch wenn es die ein oder andere Einschränkung noch gibt.

    Letztlich sind bei uns alle froh, dass es zumindest wieder weiter geht, auch wenn vieles anders ist.

    Never give up. With zero you still can reach 390.8)

  • Letztlich sind bei uns alle froh, dass es zumindest wieder weiter geht, auch wenn vieles anders ist.

    Bei mir in der Gegend haben noch einige Schützen-/Schießsportvereine zu. Offenbar ist man froh nicht aktiv werden zu müssen (man hat sich an das Nichtstun gewöhnt). *kopfschüttel*

    So stirbt ein Verein.

    „Folge nie der Menge, nur weil du Angst hast, anders zu sein.“
    Margaret Thatcher


    Steyr Evo 10

    Hämmerli FP60

    CZ P10C

  • Bei mir in der Gegend haben noch einige Schützen-/Schießsportvereine zu. Offenbar ist man froh nicht aktiv werden zu müssen (man hat sich an das Nichtstun gewöhnt). *kopfschüttel*

    So stirbt ein Verein.

    Manche Kriese ist auch eine Grundlage für einen erfolgreichen Neuaufbau.


    fröhliches Ableben

  • Bei mir in der Gegend haben noch einige Schützen-/Schießsportvereine zu. Offenbar ist man froh nicht aktiv werden zu müssen (man hat sich an das Nichtstun gewöhnt). *kopfschüttel*

    So stirbt ein Verein.

    Hier auch bei uns. Es ist gar so, als käme es gar gelegen und man wünschte sich seit Langem dem Tod.
    Jedoch kleben "die da" an ihren Stühlen und machen den Platz nicht frei für eine kleine feine "Rumpfmannschaft"

    Aber mei, ich kann auch GK, von daher ists mir einerlei...

    mfsg daniel