Gruppenspiele

Zwillinge

Der Spielleiter fragt einen Spieler: „Was lieben Zwillinge?“ Je nach Antwort des Spielers sagt er „richtig“ oder „falsch“. Richtig ist beispielsweise ein Wort mit doppelten Buchstaben wie „Wolle“ oder „Haare“. Es wird so lange Spieler um Spieler gefragt, bis jeder auf die Frage richtig antwortet. Weitere Varianten wären beispielsweise: „Was lieben Wölfe?“ Waffeln, Wunderkerzen, Walnüsse, …, „Was lieben Kinder?“ Radieschen, Radios, Riesenräder, …, „Was lieben Füchse?“ Rosen, Stoppschilder,…
0

Hase im Kohl

Auf dem Boden werden Kohlköpfe, als gezeichnete Ringe oder ausgelegte Ringe, verteilt, und zwar zwei weniger, als später Spieler teilnehmen. In jeden der Kohlköpfe setzt sich nun ein Hase. Von den beiden übriggebliebenen Spielern ist einer ebenfalls ein ängstlicher Hase und der andere der hungrige Fuchs. Auf der Flucht vor dem Fuchs flüchtet der Hase in einen der Kohlköpfe und vertreibt damit den bereits dort sitzenden Hasen, der nun wiederum vom Fuchs gejagt wird. Erwischt der Fuchs einen…
0

Groschendieb

Zwei Parteien sitzen sich an den Längsseiten eines Tisches gegenüber. Der Spielleiter sitzt an der Kopfseite. Eine Partei hat den Groschen. Unter der Tischplatte wandert er hin und her, wobei viel Theater gemacht wird, um die Gegenseite irrezuführen. Der Spielleiter sagt. „Groschen“ - die Spieler hören auf, den Groschen weiterzugeben und sitzen ruhig, Fäuste unter dem Tisch. Der Spielleiter ruft „komm“ - die Spieler heben beide Arme, die Fäuste geballt, und stützen die Ellenbogen auf den Tisch.…
0

Goofy

Alle schließen die Augen und der Spielleiter bestimmt einen „Goofy“, der die Erleuchtung bringen kann. Goofy hat als einziger die Augen auf. Um den Goofy zu finden, müssen alle mit geschlossenen Augen herumgehen und wenn sie jemanden berühren fragen „Bist Du der Goofy?“. Wenn der andere mit der gleichen Frage antwortet, weiß man, dass man weitersuchen muss. Wenn man keine Antwort bekommt, ist man einem Erleuchteten begegnet. Von den Erleuchteten weiß man, dass der Goofy sie wie eine Kette…
0

Familie Brüller

Der Spielleiter verteilt Karten mit fast gleichlautenden Namen (z. B. Müller, Knüller, Brüller, Schüller, Füller). Die Karten dürfen zunächst nicht den anderen Mitspielern gezeigt werden. Zu jeder Familie gehören Vater, Mutter, Kind und Hund. Auf ein Kommando versucht jede Familie nun durch Schreien oder Vorzeigen der Zettel ihre Angehörigen zusammen zu bekommen. Wenn sich die Familie gefunden hat, setzen sich die Mitspieler auf den Boden, und zwar in der Reihenfolge Vater, Mutter, Kind, Hund.…
0

Sternenfänger

Durch Los wird ein Spieler zum Sternenfänger gewählt. Ihm werden die Augen verbunden. Die anderen Spieler stellen sich in einem möglichst engen Kreis rings um ihn und bilden die Sternschnuppen. Der Sternenfänger dreht sich nun dreimal schnell im Kreis. Zugleich laufen die Sternschnuppen in alle Richtungen davon. Nach der dritten Umdrehung ruft der Sternenfänger „Stopp“ und alle „Sternschnuppen“ müssen stehenbleiben. Der Sternenfänger versucht eine Sternschnuppe zu fangen. Er darf dabei nur…
0

Katze und Maus im Irrgarten

Die Spieler stehen mit seitlich ausgestreckten Armen in mehreren Reihen hinter- und nebeneinander. Die Entfernung zwischen den einzelnen Spielern muss so groß sein, dass die ausgestreckten Arme keine anderen Mitspieler berühren. Durch die Gassen jagt nun ein Spieler, die Katze, einen anderen, die Maus. Die Maus kann das Labyrinth jederzeit ändern. Wenn die Maus pfeift oder klatscht, drehen sich alle Spieler eine Viertelumdrehung, so dass die durch die Arme gebildeten Gassen senkrecht zur…
0