Sportpistole .22lr schon wieder

  • Ihr lieben Menschen,


    nach heftiger Recherchearbeit, auch dank dieses Forums, kann ich mich nicht entscheiden, was es werden soll:


    Hämmerli 208, weil sie schön aussieht!
    GSP, die vernünftige Pistole!


    Gut, soll nicht viel kosten, als Anfänger in meinem fortgeschrittenen Alter,... ich werde keine großartigen Wettkämpfe gestalten. Konnte beide Kanditaten schießen, also eine GSP aus 1990, das Bj. der 208 dürfte noch länger zurück liegen, den großen Unterschied hab ich nicht gemerkt.
    Was könnte denn für mich ein Entscheidungskriterium sein? Oder besser ein KO, das würde die Auswahl beschleunigen.
    Von Haus aus bin ich eher der Feinwerker, ein LG 700 Alu, und das 2700 in Alu, da würde sich eine AW 93 gut machen,...kostet zu viel, leider! Ist mir zu helfen?

  • Ich wüste nichts was eine GSP besser als eine 208 kann. Mit der 208 und einem 10 Schussmagazin (wie das der x-esse) kannst du z.B. auch Fallscheiben nach BDS Regelwerk schießen.


    Axel

  • Ich wüste nichts was eine GSP besser als eine 208 kann. Mit der 208 und einem 10 Schussmagazin (wie das der x-esse) kannst du z.B. auch Fallscheiben nach BDS Regelwerk schießen.


    Axel


    Deswegen wurde auch die 208 von einem der Walther stark ähnelndem Nachfolger abgelöst.


    Kalle,


    Du hast es schon recht treffend beschrieben Schönheit oder Vernunft.
    Mir hat vor über 30 Jahren ausgerechnet ein Hämmerlibesitzer zur GPS geraten, er ist dann wie andere Ästheten auch zur GSP gewechselt. Den noch vorhandenen Service mit Ersatzteilversorgung sollte man auch bei einer zuverlässigen Waffe nicht völlig ignorieren.


    Wenn Schönheit Pflicht ist bitte die 208 S, die hätte einen besseren Abzug, dann könntest Du allerdings auch an Modelle wie FN 150, High Standard, Colt Woodsman oder S&W 41 denken die sehen noch "pistoliger" wie es mal ein richtiger Schütze beschrieb aus.


    Natürlich bin ich hier wieder zu sehr auf den DSB eingegangen, man möge es mir verzeihen.


    Karl


    Wenn es nur um die

  • Ja, die Ersatzteilversorgung macht auch keine Vernunftpistole aus der 208, aber werden noch ordentlich angeboten. Bei 208s sieht der Markt schon anders aus, auch die Preise sind schon fast unverschämt.
    Mit den Fallscheiben hört sich gut an, habe ich noch nicht probiert, aber so schöne Sachen gibt es bei DSB nicht! (?)
    Eine GSP könnte ich direkt kaufen, ein alter Kollege muss sie langsam rausrücken, erste Hand, in 1991 eingetragen, für 300 Euros. Ganz viel falsch macht man nicht, aber dann ist der Traum 208 erst mal ausgeträumt, 2 Kurzwaffen und gut!
    Oder doch noch weiter suchen, immerhin habe ich noch 358 Tage Zeit.


    Kalle


  • Mir hat vor über 30 Jahren ausgerechnet ein Hämmerlibesitzer zur GPS geraten, er ist dann wie andere Ästheten auch zur GSP gewechselt.


    Ja, solche Ratschläge werden den Konkurrenten im eigenen Verein gerne mal gegeben. Fakt ist, dass mir meine Hämmerli (215) genügt um in 90 Prozent der Fälle die hier im örtlichen DSB Verein anwesenden Walter GSP/SSP Schützen abzuziehen. Werden halt "schlechtere" Schützen sein.


    Quote

    Den noch vorhandenen Service mit Ersatzteilversorgung sollte man auch bei einer zuverlässigen Waffe nicht völlig ignorieren.


    Das stimmt grundsätzlich natürlich. Aber solange Herrn Geissbühler http://www.schiesssport.ch noch genügend hat, sehe ich kein echtes Problem.


    Quote

    Wenn Schönheit Pflicht ist bitte die 208 S, die hätte einen besseren Abzug, dann könntest Du allerdings auch an Modelle wie FN 150, High Standard, Colt Woodsman oder S&W 41 denken die sehen noch "pistoliger" wie es mal ein richtiger Schütze beschrieb aus.


    Da ich die alle schon geschossen habe (mit der S&W 41 habe ich das schießen gelernt) kann ich dir sagen, dass die welche ich in der Hand hatte, alle schlechtere Abzüge als die Hämmerlis hatten. Im übrigen hatte ich schon einige GSP in der Hand bei der der Abzug seltsam kratzend war. Ist der Basteltrieb bei GSP Besitzern eigentlich grundsätzlich erhöht? Aber ja, eine 208S ist die bessere Wahl, wobei selbst eine 215 für mehr als 370 Ringe gut ist


    Quote

    Natürlich bin ich hier wieder zu sehr auf den DSB eingegangen, man möge es mir verzeihen.


    Ist doch kein Problem, habt ja immer mehr Platz auf den Ständen.


    Axel

  • BTW:


    Wenn man zwischen Walther SSP, Pardini SP, MatchGuns MG4, Morini CM22M und Tesro TS22 in ihren jeweiligen Varianten zu wählen hätte,
    welche Vor- und Nachteile müßte man in Kauf nehmen?


    Wie z.B. der bei der Pardini z.B. alle ca. 20.000 Schuß fällige Laufwechsel á ca. 700,-, wie man mir sagte.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)


  • Eine GSP könnte ich direkt kaufen, ein alter Kollege muss sie langsam rausrücken, erste Hand, in 1991 eingetragen, für 300 Euros.


    Etwas teuer für eine inzwischen 24 Jahre auf dem Buckel habende und erheblich geschossene alte GSP. Zumal kein Händlergewinn eingerechnet werden muss. 150 bis 200 € wäre realistisch, je nach Zustand.


    Carcano

  • Wie z.B. der bei der Pardini z.B. alle ca. 20.000 Schuß fällige Laufwechsel á ca. 700,-, wie man mir sagte.


    Puh! Woher hast du die Info? Hört sich etwas krass an. Hab auch noch nie von ausgeschossenen Läufen bei ner 22lfb gehört. Aber ist natürlich kein Maßstab...


    Etwas teuer für eine inzwischen 24 Jahre auf dem Buckel habende und erheblich geschossene alte GSP. Zumal kein Händlergewinn eingerechnet werden muss. 150 bis 200 € wäre realistisch, je nach Zustand.


    Carcano


    Denke ich auch. Bei 300Euro muss der Zustand schon extrem gut sein oder über Zubehör wettgemacht werden...

  • Ok, dann muss ich den Jürgen mal mit Preisverhandlungen konfrontieren. Danke für eure Tipps!

  • Für 300 bis 400 Euro lieber eine hämmerli 280 geholt. Klar Ersatzteile spielen auch eine Rolle, aber da sind bestimmt noch einige unterwegs.


  • Im übrigen hatte ich schon einige GSP in der Hand bei der der Abzug seltsam kratzend war. Ist der Basteltrieb bei GSP Besitzern eigentlich grundsätzlich erhöht?


    Wenn man da unbedingt Wert drauf legt, gibt es mittlerweile ein "moderneres" Abzugssystem. Nennt sich Druckpunktabzug und funktioniert prima. :D Aber bleib ruhig bei deinem "Hämmerchen".
    Es ist wie immer alles Geschmackssache. Und da ich auch .32er schieße, ist für mich eine 215er eh keine Alternative.



    Aber ja, eine 208S ist die bessere Wahl, wobei selbst eine 215 für mehr als 370 Ringe gut ist


    Bei 60 Schuss !? (verzeih, bin DSB'ler) :D


    Für 300 bis 400 Euro lieber eine hämmerli 280 geholt. Klar Ersatzteile spielen auch eine Rolle, aber da sind bestimmt noch einige unterwegs.


    Da könntest du aber Pech haben. Nach meinen Infos wird das schon langsam an einigen Stellen knapp. Und Pistolenmäßig macht die 280er auch nicht die Masse her. Da fehlt es ja schon am Stahl. :D

  • Aber ja, eine 208S ist die bessere Wahl, wobei selbst eine 215 für mehr als 370 Ringe gut ist


    Quote


    Bei 60 Schuss !? (verzeih, bin DSB'ler) :D


    Die Schützen haben wir auch im Verein, die sind halt nicht so auf Wettkämpfe aus, denen genügt das Wissen dass sie die größten sind.

    Für 300 bis 400 Euro lieber eine hämmerli 280 geholt. Klar Ersatzteile spielen auch eine Rolle, aber da sind bestimmt noch einige unterwegs.


    Da könntest du aber Pech haben. Nach meinen Infos wird das schon langsam an einigen Stellen knapp. Und Pistolenmäßig macht die 280er auch nicht die Masse her. Da fehlt es ja schon am Stahl. :D[/quote]


    Abgesehen das die Waffe ja auch optisch kaum attraktiver als eine GPS ist sind kaum noch brauchbare auf dem Markt und dann auch nicht zu diesem Preis.


    Karl


  • Da könntest du aber Pech haben. Nach meinen Infos wird das schon langsam an einigen Stellen knapp. Und Pistolenmäßig macht die 280er auch nicht die Masse her. Da fehlt es ja schon am Stahl. :D


    Quote

    Abgesehen das die Waffe ja auch optisch kaum attraktiver als eine GPS ist sind kaum noch brauchbare auf dem Markt und dann auch nicht zu diesem Preis.


    Karl


    Für 3-400€ sind durchaus noch gute Exemplare zu bekommen. Die Ersatzteilversorgung ist gar nicht soo schlecht. Bis jetzt ist eigentlich noch alles zu bekommen.
    Ich würde sie einer GSP immer bevorzugen, da sie durch das geringe Eigengewicht und die sehr variable Konfiguration mit den Gewichten perfekt von der Ballance abgestimmt werden kann.

  • Für 3-400€ sind durchaus noch gute Exemplare zu bekommen. Die Ersatzteilversorgung ist gar nicht soo schlecht. Bis jetzt ist eigentlich noch alles zu bekommen.
    Ich würde sie einer GSP immer bevorzugen, da sie durch das geringe Eigengewicht und die sehr variable Konfiguration mit den Gewichten perfekt von der Ballance abgestimmt werden kann.


    Ist alles bekannt, es gibt immer wieder Leute die die Waffen bei Egon für einen fuffy steigern und wenn sie ins Kloo gegriffen haben wieder Dumme finden die den Schrott deutlich über Wert ersteigern. :thumbsup:


    Karl

  • Ist alles bekannt, es gibt immer wieder Leute die die Waffen bei Egon für einen fuffy steigern und wenn sie ins Kloo gegriffen haben wieder Dumme finden die den Schrott deutlich über Wert ersteigern. :thumbsup:


    Karl


    Jaja schon klar. Genauso gibts Idioten die alten Schrott für 700€ bei nem Händler kaufen, und wenn sie ins Kloo gegriffen haben wieder Dumme finden die den Schrott fürn fuffy ersteigern.


    bla bla bla

  • Jaja schon klar. Genauso gibts Idioten die alten Schrott für 700€ bei nem Händler kaufen, und wenn sie ins Kloo gegriffen haben wieder Dumme finden die den Schrott fürn fuffy ersteigern.


    bla bla bla


    Jetzt hats nur aber de Egbärte besorgt.

  • Hallo Kalle,


    habe seit 6 Monaten eine AW 93. Neu. Waffe ist top. Schau doch öfter mal bei Egun, sind auch schon mal
    preisgünstige AW 93 im Angebot.


    Gruß

  • Die MatchGuns sind preislich im Vergleich zu den anderen reinrassigen Sportpistolen relativ günstig.
    Was isst da der Haken?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Die MatchGuns sind preislich im Vergleich zu den anderen reinrassigen Sportpistolen relativ günstig.
    Was isst da der Haken?


    Sehen komisch aus, ein bisschen, diese MatchGuns. Wo kommen die Dinger her?


    Tja, ich komme nicht weiter. S&W/ M 41 ist auch ganz schön, aber gute Ware kostet wieder viele Euros beim Waffenhändler. Ich merke auch, dass es mir recht unbehaglich ist, eine Pistole im Netz zu ersteigern. So richtig weiß man nicht, was da per Kurier- oder Paketdienstleister nach Haus geliefert wird. Und geht das mit dem Verschicken der originalen grünen Karte immer gut?