Kauf einer Lupi

  • Nach 35 Jahren will ich wieder Lupi schießen. Zuletzt schoss ich mit einer Diana 10 :-) so um die 360-370. Zur Zeit um die 330-340 (Walther und K10). Mit der Steyr um die 320 die liegt mir nicht.


    Das Elend mit der Walther LP 400 habe ich im Verein mitbekommen. Die P8X gefällt nicht.


    Das Objekt meiner Begierde wäre eine Morini CM200 oder eine Pardini K12. Meine Frage... ist der mechan. Abzug der K12 dem elektronischen Abzug ebenbürtig? Gibt es Kinderkrankheiten oder Reparaturanfälligkeiten? Ich suche eine problemlose ausgereifte Lupi mit dem KD in Deutschland und 500 Euro Unterschied sind 500 Euro Unterschied.

  • Hallo,

    bei uns im Verein sind mehrere K12 ca. 8 Stück, ich schiesse eine seit 2015. Kinderkrankheiten sind keine bekannt, der mechanische Abzug lässt sich sehr gut einstellen und dürfte mit einer der besten mechanischen Abzüge sein.
    Wenn doch mal was dran ist, bei mir hat eine Kartusche abgeblasen, einfach nach Suhl schicken und in zwei Tagen ist es repariert zurück.

    Wenn du nach Suhl fährst und direkt bei Pardini Deutschland kaufst, geht auch preislich ein bissel was und du kannst vor Ort den passenden Griff aussuchen, teilweise sind auch Rink-Griffe dort zum ausprobieren.

    Du kannst auch eine ältere K12 kaufen und den Laufmantel nachrüsten, das ist der einzige Unterschied zu K12 New.
    Nachteil der K12, du kannst den Griff nicht verdrehen oder in der Neigung verstellen, hier musst du den Griff bearbeiten.


    Ich kann die K12 empfehlen.


    Gruss

    Dirk

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein mechanischer Abzug dem elektronischen Morini-Abzug ebenbürtig ist. Wenn du mit der Vorderlastigkeit gut zurecht kommst, würde ich dir die 162EI empfehlen, sonst die CM 200EI. Wichtig: Du musst die Dinger in der Hand haben, um einen Entscheid zu fällen.

  • Der Abzug der Pardini ist schon TOP, doch der Abzug der Morini ist etwas besser. Ich persönlich empfinde die Morini CM 162 nicht als vorderlastig, auch liegt der Schwerpunkt mehr Richtung Griff. Die CM 200 hatte ich noch nicht in der Hand, aber von einer Schützen weiß ich, dass der Schwerpunkt noch weiter Richtung Griff liegt als bei der CM 162.


    Das beste ist, du suchst dir ein Waffengeschäft in deiner Nähe und probierst einmal. Man kann auch zu Gehmann nach Karlsruhe ins Ladengeschäft fahren und da die Waffen in die Hand nehmen.


    Nur zum Vergleich, die LP 10 ist richtig nasenlästig im Vergleich zur Morini CM 162.

  • Die CM200 hat hier keiner. Die 162EA empfand ich schon als sehr angenehm/ausgewogen. Bis auf die Evo´s die LP500, CM200, K12 habe ich alle mal mehr oder weniger lang Probe schießen können. Die Unterschiede waren da gering (außer bei der Steyr da lief es nicht) . Wobei ich bei den Lupis keine Einstellungen vornahm. So gesehen waren die Tests nicht so aussagekräftig aber es gibt halt Anhaltspunkte und irgendwann muss man auch zu Potte kommen.


    Bisher dachte ich immer, dass die mechanischen Abzüge (schneller von der Schussentwicklungszeit her) ) den elektron. Abzügen überlegen seien. Wobei mir der elektronische Abzug der LP10-E nicht sonderlich gefiel. (am Druckpunt war ein minimales Kriechen was mich störte, vielleicht ein Einzelfall?). Vielleicht habe ich auch einen sensiblen Zeigefinger.


    Kaufen würde ich im Fachhandel. Mein Büchser kann alles besorgen und da man sich kennt ist er kulant.

  • Da dir die CM 162 sehr ausgewogen vorkam, wäre sie oder die CM 200 die erste Wahl, wobei die CM 200 den Abzug der CM 84 hat und der noch besser ist, als der von der CM 162.


    Bei der LP 10 EVO E kann ich dir beipflichten, hatte zwei verschiedene und der Abzug ist nicht so die Wucht.


    Die LP 500 geht bei mir nicht und wenn, dann nur mit E-Abzug und da viel zu teuer.


    Pardini K12 Absorber, die neue Variante, ist Top, der Abzug ist super und sie springt fast nicht mehr, leider ist mein Finger zu kurz, so fällt sie raus, wenn ich mir eine neue kaufen würde. 😭


    Ich bin ja auch auf der Suche nach einer neuen LP und bei mir kam die CM 200 und die P8X in die engere Wahl, die letzte fällt leider bei dir raus, aber vom Abzug her auch Top und ausgewogen, der Griff passt in M sehr gut und der Schuss läuft perfekt, fast keine Reaktion, wo bei ich doch gerne eine kleine Reaktion spüre, wenn der Schuss bricht, deswegen gefällt mir auch die CM 162, da merkt man, dass der Schuss gebrochen ist.

  • Hallo Salami,


    wieso hat hier keiner die CM 200? Die Frage ist doch, warum sich keiner meldet ...


    Deine Eingangsfrage ist wie hier in zahlreichen anderen Beiträgen nicht zu lösen - testen, testen, testen


    Ich habe meine CM200 kürzlich verkauft, weil ich (wieder) auf LG aufgelegt umgestiegen bin. Jetzt habe ich die LP400 meiner Tochter aktiviert, die unbenutzt vor sich hin vegetiert. Der Abzug der CM 200 ist im Vergleich dazu das Beste, was du bekommen kannst. Einen geradlinigen Vorzug, der nicht wackelt oder irgendwie kratzt und ein superklarer Druckpunkt. Besser geht's nicht. Und easy einzustellen - mit 2 Schrauben ist alles getan ….


    Bei den mechanischen sehe ich die Pardini und die Steyr ebenbürtig, besser gefiel mir der der Pardini.


    Wenn du Interesse an einer CM 200 hast, melde dich, möglicherweise gibt mein Schützenkollege seine aus gesundheitlichen Gründen ab ...


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - eine LP mit E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Matchguns MG2

  • Die wird schon das xte mal hintereinander angeboten und niemand kauft die. Vermutlich, weil es ein Umbau des Vorgängermodells mit noch fester Kartusche ist?

    Aber sie wird jedesmal günstiger....;)

    Mit fester Kartusche muss nicht sein.

    Ich kann durchaus 2100 Euro -wenn es denn unbedingt sein muss- für eine Pistole hinblättern; wobei 1600 Euro eindeutig genehmer sind.

  • Warum hat die CM200 niemand...weil wohl zu teuer oder alle mit der CM 162 zufrieden. Ich kenne niemanden der von der CM 162 auf die CM200 aktuell umgestiegen ist.

    Die Meisterklasse gefällt mit optisch nicht und der Kartuschenaustauschgutschein haben sie bei der LP 500 wieder eingestampft.

    Einige schießen die Steyr LP10/Evo beide ohne E und die LP 400 (die wohl das beste Preis- Leistungsverhältnis) incl. ein bisschen Ärger bot, andere noch die LP34/44.


    Ich hätte auch Interesse an einer sehr guten Gebrauchten Morini. Vielleicht aus 2019 und mit passendem L-Griff rechts. Die Frage wäre, welche Preisvorstellung der Verkäufer hat.

    Am Wochenende will ich bei einem bekannten Händler im Süden die finale Kaufentscheidung treffen -so die feste Absicht.

























  • Bei der LP 10 EVO E kann ich dir beipflichten, hatte zwei verschiedene und der Abzug ist nicht so die Wucht.

    ich konnte nur den E-Abzug der LP10 -nicht der Evo- ausprobieren und da fand ich den mechanischen Abzug echt besser.

  • liebe Salami,

    Sicherlich bin ich ein wenig befangen ;), aber warum steht die FWB P8X nicht zur Diskussion? Habe ich etwas überlesen oder sind die Preise astronomisch?

    Ich habe auch Steyr Evo 10 mech. geschossen und mich dann für die P8X entschieden, bin Happy damit.

    Wünsche dir die rechte Entscheidung und später viel Erfolg, egal mit welcher.

    Liebe Grüße,

    Chugen


    Feinwerkbau P8X

    Pardini SP Rim Fire .22lr

    Manurhin MR38 match

  • aber warum steht die FWB P8X nicht zur Diskussion?

    Steht doch im Eingangsposting. Weil sie "nicht gefällt".

    Was ich durchaus nachvollziehen kann.

    "The pure and simple truth is rarely pure and never simple"

  • gefallen im Sinne von... zu leicht irgendwie war die Balance das genaue Gegenteil wie bei der Steyr.

  • ich konnte nur den E-Abzug der LP10 -nicht der Evo- ausprobieren und da fand ich den mechanischen Abzug echt besser.

    Ich hab mittlerweile die mechanische Evo gegen eine 2. Elektronische Version ausgetauscht, weil der Abzug einfach noch feiner einstellbar ist und sich die beiden Es besser schiessen lassen. Allerdings schiesse ich seit dieser Saison auch nur noch Auflage. Die Morini CM 200 Ei ist vom Abzug meiner Meinung nach aufgrund des verbauten Abzugs aus der freien Pistole noch eine Spur feiner als der der Steyr Evo E.

  • Ich schiesse die zweite Saison mit der CM 200EI. Der Abzug ist absolute Spitze. Einen Absorber vermisse ich nicht. Beim freien Schiessen steht das Gerät bei der Auslösung absolut ruhig, abgesehen von meinen Bewegungen. ;-)