schießriemen

  • HALLO !
    Ich brauche einen neuen Schießrimen,welchern ist euer Meinung nach der beste.
    Dank im voraus.
    Gruß
    Pepsch 53

  • a. ) ahg Schießriemen Ultra für circa 75€
    b. ) richtig gut , kostet aber ; Centra Schießrimn sling für ungefähr 175€


    dazu der Handstopp von Anschütz 4752 für circa 80 €


    PS: nicht ein Schiessriemen aus Leder kaufen !

  • Hallo,


    vom Material her halte ich die Kurt Thune Schießriemen für optimal. Das Material ist sehr stabil, stabiler jedenfalls als das des Akah Logic Belt oder dessen Nachfolger MEC Sling, aber gleichzeitig auch noch geschmeidig genug, um sich gut an die Kontur des Anschlags anpassen zu können und ohne, dass die Kanten dabei zu sehr einschneidend wirken. Es kommt einem guten Lederschießrienen nahe, ohne aber dessen Nachteile mit dem Längen zu haben.


    Welchen von den drei Thune Riemen man bevorzugt, hängt ein bisschen von der Art, wie man ihn nutzt, ab. Die Modelle UIT I und UIT II haben von Hause aus keine Fixierung für die Schießrienenaufhängung und sind deshalb eher für Schützen geeignet, welche den Riemen in einer sich selbst zentrierenden neutralen Position verwenden. Soll der Zug mehr von außen kommen, das ist ja auch so eine alte Leerbuch Geschichte, muss man selbst für eine Fixierung der Riemenaufhängung sorgen. Oder man schaut sich mal das Model A-T-L an, welches diese Fixierung mitbringt und zusätzlich auch noch die Feineinstellung.


    Ich selbst verwende den UIT I, da ich eine neutrale Position des Riemens bevorzuge und bei diesem Modell dann auch nicht die zweite Schnalle an der Innenseite stören kann. Und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei diesem Riemen auf jeden Fall auch noch.


    Ich habe - nach mehreren Lederriemen - lange Zeit den Akah Logic Belt benutzt. Das ist auch ein guter und durchdachter Schießriemen, aber von der Haltbarkeit kann das Material nicht ganz mit dem Material der Thune Riemen mithalten. Irgendwann bekommt man doch Langlöcher oder sogar Ausreißer und zu guter Letzt ist bei mir die Armschleife aus der Verschraubung gerissen. Das ist übrigens ein klasse Gefühl, wenn man gerade mit dem ganzen Gewicht im Anschlag liegt. :D


    Der Thune Riemen, den ich jetzt auch schon eine längere Zeit nutze, zeigt bis jetzt jedenfalls deutlich weniger Gebrauchs- bzw. Abnutzungsspuren und ich habe bisher auch nicht den Eindruck, dass der auch mal reißen könnte.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Das ist schwierig bei der riesigen Auswahl auf dem Markt.
    Auf jeden Fall ein hochwertiger Kunststoff Riemen, der gibt weniger in der Länge nach als ein Lederriemen. Anpassbar sollte gut sein und einen guten Halt um den Oberarm bieten.
    Praktisch beim Liegenanschlag ist eine Feineinstellung wenn man etwas korrigieren kann im Anschlag. Meine persönliche Meinung ist dass ein Doppelgurtriemen sich weniger längt als ein Einfachgurtriemen. Kann mich aber hier auch täuschen.

  • Hallo Pepsch,


    wenn Du vor Ort kein Fachgeschäft hast, wo Du dir die Sachen mal anschauen kannst,


    dann bestell doch über den Versandhandel. Und da die meisten Schützen ja pfleglich mit den Sachen umgehen, werden die meisten Versender wohl auch und unabhängig vom gesetzlich verbrieften Rückgaberecht damit einverstanden sein, dass man sich im Zweifel mehrere Produkte zur Auswahl zuschicken lässt. Und man kann ja auch vorher deswegen kurz anfragen.


    Eine Möglichkeit: Shooting Equipment Michael Klein -> Schießriemen



    Und nein, auch hier bekomme ich keine Kalender. Ich kenne den Michael noch nicht einmal persönlich. Habe aber dort auch schon mal bestellt und war sehr zufrieden.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Unser Sohnemann hat dort ganz aktuell den
    Thune Schießriemen A-T-L (Adjust-Twist-Lock)
    gekauft.
    Der ist sehr zufrieden. Da gibt nichts nach. Hochwertig verarbeitet.
    Die Feinverstellung wirkt etwas klobig, ihn stört es in keiner Weise.