Kaufberatung LP

  • Guten Tag,


    Bin seit kurzem im Schützenverein (1 1/2jahre) als Vereinswaffe kommt bei uns eine Tesro pa-10 zum Einsatz.


    Nach reiflicher Überlegung möchte zu Beginn meiner ersten Saison (Backup) eine eigene Luftpistole anschaffen. Da ich mich zu wenig auskenne habe Abstand zu einer gebrauchten genommen.


    Folgende Modelle kamen nach meiner Recherche in die ängere Auswahl.


    1. Walther 500 competition (zukunftssichere wie die anderen???)

    2. Walther 400 Premium ( Abverkauf ist diese besser als die 500 Economy??)

    3. Walther 500 Economy oder Steyr Luftpistole 2


    Alle ohne E Abzug.


    Könntet Ihr mir hier aus eurer Erfahrung weiterhelfen welche dieser Pistole am besten für einen ambitionierten schütze passt?


    Vielen Dank für eure Antworten

  • Ich würde Dir empfehlen so viele Lupis wie möglich zu testen. Deine Auswahl ist sehr Walther lastig ;) Feinwerkbau schon mal gehört? Match Gun schon mal in der Hand gehabt?


    Die Feinwerkbau P8X ist wohl gerade die "beste" Lupi...


    Was gefällt Dir an der Tesro PA 10 nicht?

  • Hallo,

    warum nur Walther?
    Lies dich mal hier im Forum durch die Walther LP spezifischen Posts, speziell was LP400 Abzugsproblematik und Preiswertigkeit der LP500 angeht.
    Ich persönlich hatte bis heute keine Walther in der Hand, die mich vom Abzug überzeugt hat.


    Schau dir vor dem Kauf möglichst viele Lupis an und schiess diese auch Probe, jeweils mehr als 10 Schuss.

    Feinwerkbau P8x

    Pardini K12, hab ich selbst toller Abzug, Griff kaum einstellbar, Einstellung Visierung könnte umfangreicher sein (Kimmentiefe)

    Steyr LP10, seit vielen Jahren die Lupi mit den meisten Anteilen im internationalen Spitzenbereich, guter Support

    die Liste ist nicht abschliessend, nur als Vorschlag.


    Im Idealfall such dir einen Händler, der möglichst viele da hat und einen eigenen Schiessstand bspw. Holme im Süden.


    Gruss

    Dirk

  • Die Feinwerkbau P8X ist wohl gerade die "beste" Lupi...

    Das ist wie mit Wein.

    Der am besten ausgezeichnetste Wein taugt nichts, wenn er dir nicht schmeckt.


    Wer hat die P8X eigentlich zur "wohl gerade besten Lupi" gekührt?


    LittleREd

    Auf Zukunftssicherheit wert legen und mit Spar-Modellen wie "Economy" oder "LP-2" um die Ecke zu kommen, schließt sich irgendwie aus.

    Schau nicht auf die Kohle, du hast die Puffe womöglich die nächsten 10-15 Jahre (oder länger). Da spielen ein paar hundert Euro keine Rolle.

    Ich war beim Holme. Der hat eine schöne Auswahl und man kann die Dinger in die Hand nehmen und ausprobieren.

    Verlass dich aber nicht zu sehr auf den ersten Eindruck. Die Geräte sind entweder "out of the box" oder irgendwer hat schon daran herumgeschraubt.

    Soll heißen, das die Abzugseinstellung (und der Rest) bei weitem nicht so sein wird, wie du es dir im Idealfall vorstellst.

    Steyr Evo 10 - GSP Expert - Glock 17 - STI Eagle .45

  • Guten Tag,


    Bin seit kurzem im Schützenverein (1 1/2jahre) als Vereinswaffe kommt bei uns eine Tesro pa-10 zum Einsatz.


    Nach reiflicher Überlegung möchte zu Beginn meiner ersten Saison (Backup) eine eigene Luftpistole anschaffen. Da ich mich zu wenig auskenne habe Abstand zu einer gebrauchten genommen.

    Seit kurzem würde ich die 1 1/2Jahre nicht bezeichnen. Ihr habt doch mehrere Luftpistolen Schützen in eurem Verein. Kannst du nicht mal fragen ob du mit deren Luftpistolen mal schießen kannst. Ausprobieren würde ich auf jeden Fall ein Lupi mit den mechanischen und den E-Abzug.

    Wann beginnt den eure Saison, bei uns beginnt sie im Oktober. Wenn du mich fragt bist du spät dran ein Lupi auszusuchen. Du mußt dich erst mal an die neue Lupi gewöhnen.

  • Ich gebe meinen Vorrednern recht. Besuche mehrfach ein Fachgeschäft und schieße alles Probe, oder frage Vereinskollegen was die so besitzen und ob du das schießen darfst.


    Geschmäcker sind verschieden und Anatomie sowieso. Nur weil dir eine Waffe optisch gefällt heißt das nicht das du mit der Waffe wirklich klar kommst und Sie dir auch wirklich passt.

  • Ich hatte die Walther LP400 in der Hand, fühlte sich echt gut an schon mit dem Seriengriff. Ist aber letztlich wegen dem Lademechanismus nichts geworden. Leider auch vieles über rausgerissen Kartuschengewinde gelesen, und selbiges verstellen des Abzugs.


    Hatte dann die Steyr LP2 in der hand, und fühlte mich besser, auch der Lademechanismus der ganz locker von Links betätigt werden kann (gut als Rechtsschütze) und dem Ladedorn, finde ich persönlich besser als das Dia in den Lauf fummeln.

    Der original Steyr Griff M fand ich jetzt nicht so gut wie einen Rink Formgriff.


    Die LP2 ist halt nur Basic was Ausstattung angeht, aber ein Guter schütze wird auch mit ihr gute Ergebnisse haben, und seien wir Mal ehrlich: Alle PCP Matchlupis schießen mit der richtigen Munition eingespannt nur ein Loch in die Scheibe, ob jetzt 1000€ oder 1500+.


    Ich würde dir aber auch vorschlagen die Feinwerkbau p8x anzusehen

  • ...LP2 ist halt nur Basic was Ausstattung angeht, aber ein Guter schütze wird auch mit ihr gute Ergebnisse haben...


    Ich kenne aber keinen guten Schützen, der eine LP2 schiesst. Den Grund hast du schon genannt, sie ist Basic.


    ... wir Mal ehrlich: Alle PCP Matchlupis schießen mit der richtigen Munition eingespannt nur ein Loch in die Scheibe, ob jetzt 1000€ oder 1500+.

    Darum geht es nicht. Es geht darum, wie schiesst sich die LP freihändig

    Ich würde dir aber auch vorschlagen die Feinwerkbau p8x anzusehen

    Irgendwie verstehe ich nicht ganz, warum die P8X hier so hervorgehoben wird.

    3 Rules of success (by A. Schwarzenegger):


    1. have a vision

    2. don´t listen to the naysayers

    3. work your ass off

  • Ladedorn, finde ich persönlich besser als das Dia in den Lauf fummeln.


    Glaub mir, nach ein paar hundert Schuß ist das nur noch ein gezielter Griff in die Diabolo-Box und eine gekonnte Bewegung um das Ding zielsicher in den Lauf zu stecken. Da ist kein Fummeln mehr dabei. Kommt aber auch aufs Modell an, denn je nach dem ist das "Verschlußfenster" größer oder kleiner. Bei meiner EVO10 jedenfalls kein Problem und Null Gefummel.

  • Servus! Also ich kann dir auch nur empfehlen dir 2 Tage Zeit zu nehmen und bei einem örtlichen Händler der möglichst viele Waffen vor Ort hat auszutesten was dir am besten liegt.


    In meiner Region habe ich es zu Schießsport Buinger geschafft, die ne große Auswahl vor Ort haben.

    Befummeln kein Problem, dann Auswahl treffen und mit so vielen Waffen wie möglich auf den Schießstand. Schnell sind dann mal gleich 4 Modelle rausgeflogen weil ich damit gar nicht zurecht kam.


    Ich hatte auch erst die PX8 im Visier aber am Ende ist es doch die Steyr LP 10 geworden.


    Warum? Bewährte Technik ohne viel Schnickschank. Brauche ich als Anfänger gleich nen elektronischen Abzug mit tausend Einstellmöglichkeiten? Ich habe mich dagegen entschieden weil ich erst einmal ein konstant vernünftiges Schussbild auf den Stand bringen will bevor ich mich mit Details beschäftige.


    Anderes Argument: Gebrauchte Waffen beim Händler zu einem sehr guten Preis bekommen! Die Waffen werden vor Ort gewartet bevor die in den Verkauf gehen und man bekommt eine TOP-Waffe zu guten Konditionen!


    Ich habe lediglich den Luftkompensatorkegel umgerüstet auf den neuen - der aber keine 30 EUR ausmacht und mir als Zugabe gegeben wurde....


    Damit bist du auch die nächsten Jahre gut gerüstet.


    Ist aber auch nur meine persönliche Erfahrung!

    Andere kommen mit anderen Modellen besser zurecht. Da hilft nur probieren.


    Ich war dann an nem zweiten Tag nochmal da und habe meine beiden Favoriten dann nochmal geschossen und bin am Ende bei der LP10 gelandet.

    Frag mich nicht warum, aber die Steyr LP 10 EVO hat mir nicht so gut gelegen.


    Mit der Feinwerkbau bin ich nicht so gut, mit der Walther gar nicht zurecht gekommen wobei Walther mir auch preislich zu teuer gewesen wäre.


    Viel Erflog beim Aussuchen und viel Spaß mit deiner neuen Waffe!

    Steyr EVO 10 E


    r.i.p. LP 10 Deutschland-Edition

  • Als Schweizer möchte ich dir empfehlen, irgendwo zu versuchen an Morini Pistole zu kommen. Die Abzüge sindSpitze.

  • Hallo in die Schweiz!


    Ich habe das Gefühl dass die bei den örtlichen Händlern eher immer schwierig zu bekommen sind.

    Hätte gerne mal eine zum Probeschießen getestet, bin aber bislang auch noch nie in den Genuß gekommen...


    und gebraucht findet man die auch eher selten (anscheinend trennt man sich ungern davon :))

    Steyr EVO 10 E


    r.i.p. LP 10 Deutschland-Edition

  • Ich hab das beste ja in " gesetzt. Ich hab das mal bezüglich der Griffeinstellung/Absorber hier gelesen wenn ich mich nicht sehr Irre. Ich Persönlich mag sie nicht ;)

  • Hätte gerne mal eine zum Probeschießen getestet, bin aber bislang auch noch nie in den Genuß gekommen...


    und gebraucht findet man die auch eher selten (anscheinend trennt man sich ungern davon :))

    Ich trenne mich von meiner auch nicht... :P aber ich kann dir anbieten die Probe zu schießen. Wo kommst du denn her?

  • Gibt es hier in diesem Forum einen Thread, wo die Schützen ihre Ergebnisse von 10m frei stehend posten?

    Mich würde mal interessieren, in welchem Bereich wir uns hier bewegen :P

    Ich habe lediglich den Luftkompensatorkegel umgerüstet auf den neuen - der aber keine 30 EUR ausmacht und mir als Zugabe gegeben wurde....

    Der kam auch bei mir rein. Kann ich nur weiterempfehlen, hat definitiv etwas gebracht

  • Bin seit kurzem im Schützenverein (1 1/2jahre) als Vereinswaffe kommt bei uns eine Tesro pa-10 zum Einsatz.

    Welche denn genau? Von den aktuellen die Basic, Pro oder Signum (Laufmantel)? Die Basic springt von den dreien am meisten, da nur einfacher Kompensator, die anderen (teureren) haben einen etwas besseren. Keine Welten, aber doch ein wenig Unterschied.


    Ebenso würd ich für die Entscheidung auch den Werksservice für Reparatur/Wartung mit einfließen lassen. Wenn man die Pistole nach Italien einsenden muss und ewig wartet, machts eher Frust als zB der als gut bekannte Service von Steyr, Feinwerkbau und Tesro. Alles zudem im Inland.

    Lieber Mätsch-LG schießen als im Matsch LG schießen :S

    Schützen sind wie Goldschmiede: sie können von Ringen nicht genug kriegen ^^

  • Vielen Dank für die reichlichen Antworten. Habe mich heute für Tesro PA-10-2 Pro in Blue für 1300€ gegönnt die war für mich am besten geeignet, ja im Internet bekommt man die günstiger aber der Vorort Support war mir wichtiger.