Feinwerkbau 800 w absorber

  • Hallo,


    nach meinem letzten Beitrag bekam ich noch eine Antwort von FWB, dass die Einstellschraube da sein muss, jedoch manchmal schwer zu erkennen ist. Dies war auch er Fall und ich konnte den Absorber erstmal wieder einstellen.

    Leider trat das Problem später doch wieder auf, so dass ich mich entschieden habe das Gewehr einzuschicken.


    Das Gewehr ist inzwischen wieder da und funktioniert wieder so wie es soll.

    Leider hat FWB auch die V0 nachjustiert, die Folge ist, dass meine Munition nicht mehr passt und ich nun die Tage einen neuen Munitionstest mache.

    Kann man bei dem 800er bzw. 800X auch die V0 mittels einer Einstellschraube einfach nachjustieren? Wäre natürlich schön, wenn einfach meine alte Munitions wieder gehen würde ;)


    Schöne Grüße

  • Vielleicht weiß ja jemand wie man die V0 regulieren kann.

    Bei der 700er und P70 war dieses ja einfach möglich.

  • hier ists nicht anders. die auflageversion hat sogar einen einstell pinöpel rausstehen, an dem gedreht werden kann.

    mfsg daniel

  • Moin Daniel,


    wo ist denn dieser „Pinöpel“?
    Kannst du diesen auf der Explosionszeichnung erkennen? ich finde leider nichts in der Art.

    Da die 800er Versionen einen anderen Druckminderer verbaut haben, kann ich das vielleicht auch einfach übersehen.

  • Bastilor,
    die V0 kann man nur im ausgeschäfteten Zustand einstellen. Wenn ein V0 Messgerät vorhanden ist kannst Du das machen wenn :-) Wie hoch war die V0 mit deiner Munition und wie groß ist jetzt der Unterschied?

    Zum verstellen die erst die kleine Gewindeschraube links hinten im Abzugträger lösen und dann die große Schraube hinten entsprechend vorsichtig zur gewünschten V0 regulieren.

    Gruß

    P800X / JSB S100 / 4,49
    P8x / JSB S100 / 4,49
    2700 Super Match / RWS Rifle Match / Rifle Match S

  • Vielen Dank für die Antwort!


    Ich werde wieder einen Munitionstest machen und neue Munition kaufen und für die Zukunft die V0 Messung notieren, damit das bestehende Fall nicht nochmal auftritt.

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, lese aber schon eine Weile mit. Sehr schöne Beiträge in diesem Forum.

    ich habe mir jetzt mit Anfang 60 nach intensivem Schießen mit Seitenspannern und Vorkomprimierern eine FWB 800X aufgelegt gebraucht zugelegt. Bin sehr zufrieden. Die in der Anleitung beschriebene Einstellung des Absorbers bereitet etwas Probleme.

    Den beschriebene Widerstand beim Öffnen tritt erst bei ca 26mm auf.

    Verbaut ist eine Inbusschrauben, die gut erreichbar ist. Gibt es einen Tipp, wie weit ich in meinem Fall gegen den Uhrzeigersinn drehen soll? Oder nach Anleitung ( Seite 34) in 30° Schritten und dann wieder prüfen ?

    Herzlichen Dank

    Hermann

    Herzlichen Gruß

    Hermann

    Walther LGR - FWB 800X Auflage

  • ich kenne das jetzt nicht vom FWB 800 aber von anderen Einstellschrauben und da merke ich mir immer das ganze so nach 1/4 ...1/8 Drehung oder 1/16 Drehung....im Prinzip nix anderes als 30...60 ...90 grad Drehung ....

    Je nach Verschleissgrad oder Voreinstellung wird Deine Schraube etwas mehr oder weniger rein oder raus gedreht werden müssen. Ich kann mir nicht vorstellen dass jemandem anderen Deine notwendigen EInstellungen bekannt sind.

    Da wirst Du probieren müssen.

  • Danke für den Rat. Dann gehe ich das mal in 30° Schritten in Ruhe an.

    Bin gespannt, wie weit ich drehen muss.

    Herzlichen Gruß

    Hermann

    Walther LGR - FWB 800X Auflage

  • Du darfst wirklich nur in 5 Minuten- bzw 30° Schritten einstellen. Ich war mit meinem 800X 2x bei FWB innerhalb von 4 Wochen. Der Altmeister von FWB hat mir erklärt, dass es für einen Laien schwierig wird, wenn man zuerst mal 1-2 ganze Drehungen macht, es dann richtig hinzubekommen. Für mich war es der Grund mein 800 X Auflage zu verkaufen und das LG 400 monotec zu kaufen.

    Ich würde das Gewehr an FWB schicken und dort einstellen und prüfen lassen, dann bist du auf der sicheren Seite. Eine Bekannte hat es jetzt auch gemacht, hier wurde dann gleichzeitig noch eine Feder und der Schlagbolzen getauscht.

    ohne Training kein Vorankommen ;)

    KK 500 E Auflage, LG 400 monotec E Auflage

  • Moin,

    also den Absorber am FWB 800 einzustellen ist nun kein Wunderwerk und das sollte wirklich jeder hinbekommen der auch eine Schraube am Fahrrad anziehen kann!


    Bei mir im Verein kamen auch schon Leute an "...mein Aborber ist verstellt, muss ichs nun zu xxx bringen?..."

    Da gehe ich dann bei und dann heißt es "...was, mehr ist das nicht!..."8|


    Es steht doch im Handbuch alles genau beschrieben wie man vorgehen muss, und da steht auch nichts von ganzen Umdrehungen die man drehen soll oder muss. Also bitte, das sollte auch ein Laie verstehen. Ok es mag wohl Ausnahmen geben...;)


    Ladehebel ganz nach hinten drücken, Inbusschlüssel in die Schraube stecken und dann wie von 12 auf 2Uhr oder halt von 12 auf 10Uhr die Schraube verstellen.

    Nun 1-2 scharfe Schuss machen und schauen was passiert ist, anschließend entsprechend in kleinen Schritten weiter drehen.


    Wenn man meint, am Punkt angekommen zu sein, dann ein paar mehr Schüsse machen (4-5), und bei noch leichter Abweichung ggfls. noch ganz leicht nachkorrigieren und das war es dann!

    Wenn man das Schräubchen etwas zu weit gedreht hat, dann dreht man´s halt wieder zurück.


    Das Einstellen ist in wenigen Minuten erledigt ;)

  • Moin,

    also den Absorber am FWB 800 einzustellen ist nun kein Wunderwerk und das sollte wirklich jeder hinbekommen der auch eine Schraube am Fahrrad anziehen kann!

    So war das auch bei mir, bin vor einem Jahr erst nach Belgien gefahren (Belgien Open) weil FWB einen Stand dort hatte und es an einem Wochenende war. So brauchte ich keinen Urlab zu nehmen. Der BÜMA sagte auch, den Weg hätte ich mir sparen können, weil es einfach wäre. Es hat dann genau 4 Wochen funktioniert. Aus dem Grund bin ich dann zu FWB direkt gefahren. Waren dann mal rund 1200 km in einem Monat. Das 800er hat dann auch wieder geschossen. Aber Kopfmäßig war mein Vertrauen zu dem Teil einfach nicht mehr da.

    Also Monotec bestellt. 2 Wochen später dann 318,8 mit dem fwb (persönlicher Rekord damals) geschossen und daran gezweifelt, ob das mit dem monotec richtig war.

    Es war richtig........


    Gruß

    ohne Training kein Vorankommen ;)

    KK 500 E Auflage, LG 400 monotec E Auflage

  • Heute hatte ich etwas Ruhe am Schießstand (in meinem Keller). Zweimal je 30° gegen den Uhrzeigersinn gedreht nach einer Zwischenmessung und Abstand zwischen Verschlusskopf und Laufmund liegt bei 14 mm. Ist, wie in der Anleitung beschrieben, nur ein sehr leichter Widerstand an dieser Stelle, war aber einfach. Danke für die Tipps!:)

    Hermann

    Herzlichen Gruß

    Hermann

    Walther LGR - FWB 800X Auflage

  • Moin Herrmann,

    das hört sich gut an!


    Noch ein Tipp falls es dir nicht bekannt ist.

    Wenn Du eine andere Sorte oder auch Charge Diabolos nimmst, kann es sein,

    dass der Absorber nicht mehr an der gleichen Stelle steht.

    Da müsstest ggfls. wieder nachjustieren.


    Gruß

    Sven

  • Noch habe ich 8 Dosen der aktuellen Charge RWS R10 Match, 4,49. Die sollten ein paar Wochen reichen!:)

    Herzlichen Gruß

    Hermann

    Walther LGR - FWB 800X Auflage