KK500 Auflagegabel Erfahrungsbericht

  • Hallo zusammen,


    hat hier noch jemand ein KK500 Senior mit der im Lieferumfang enthaltenen Auflagegabel im Einsatz?

    Bin gerade dabei mit das Baby passend zu machen und hab nach einer Serie mit 290 bemerkt, dass die Auflagegabel locker war.

    Aber auch wenn alle Schrauben an der Auflagekabel fest angezogen sind ist sie relativ weich.

    Drückt man vorne auch nur sehr leicht auf den Lauf so merkt man wie sie nachgibt.

    Als Auflage hat da Walther offenbar eine Federfunktion eingebaut.

    Aus meiner Sicht dafür völlig unerwünscht und auch ungeeignet!

    Bereits auf den Fotos vom KK500 hatte ich den Verdacht, dass das Teil nicht 100% steif ist.

    Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Verwendet hier niemand die Auflagegabel von Walther?

    Das ist dann ja auch eine Aussage!


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Verwendet hier niemand die Auflagegabel von Walther?

    Ich habe für beide Anschütz KK, das WALTHER LG und auch für die Steyer LP die Auflagen in wesentlichen Teilen selbst gebaut. Das erfordert nicht einmal große technische Fertigkeiten, macht im Erfolgsfall viel Spaß und spart erhebliche Kosten.

    Die Bilder für das LG habe ich gerade eben einmal gemacht und stelle sie ein.

    Material: Aluschienen Winkel 15x25x2 mm, Kunststoffwinkel (den hätte es aber nicht gebraucht) als Kanten/Auflageschutz für die Aluwinkel, Klebstoff und Schrauben.

    Kosten vielleicht 10 €.

    Zeitaufwand ca. 1 Stunde.

    Ich bin damit sehr zufrieden und ohne Beanstandungen bei den verschiedenen Waffenkontrollen.

    Vorteile: Ich nutze die Systemlänge komplett aus und könnte, wenn ich es wollte, zusätzliches Gewicht zwischen den Winkelschienen anbringen.

    Bei den KK habe ich es etwas anders, aber im Prinzip genau so gehandhabt.

    Joachim

  • Gute Idee mit den zwei L-Profilen!

    Ich habe für mein KK jetzt mal eine technische Zeichnung von einer Auflageschiene erstellt und an eine Ausbildungswerkstatt gemailt die das dann aus Alu fräsen.

    Das Teil wird ca. 0,5Kg wiegen und ich habe vorn und hinten jeweils zwei M10 x 50mm Gewindebohrungen vorgesehen. Da könnte ich dann nach vorne noch Gewichte oder nach hinten einen Griff einschrauben.

    Was mich echt wundert, dass es die Gabel Smart echt überall zu kaufen gibt aber sie offenbar verschwindend wenige Schützen verwenden! Normal werden doch Artikel die nicht laufen irgendwann nicht mehr angeboten.

    Auf jeden Fall wäre ein "Bastelbereich" hier im Forum interessant wo man solch kreativen Ideen wie das mit den L-Profilen sammeln kann!


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Habe beim KK500 immer mal wieder den Eindruck, dass Schüsse sich unterschiedlich anhören.

    Heute hat mal ein Kollege mit der Waffe geschossen und dem ist es auch aufgefallen.

    Kennt ihr das von eurem KK500 auch oder liegt das evtl. an der Munition?


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Wenn ich durch mein Gewehr billigere Produkte durchjage habe ich immer unterschiedliche Lautstärken und Schussbildverlagerungen drinnen, ist normal.

    Frage ist halt, was Du in Deinem Kk500 verschießt und ob Trefferbildverlagerungen auftreten...


    Gruß Ritter

  • Guten Tag zusammen.


    Bezüglich dem unterschiedlichen Knall beim Schuss. Dies kann auch mit sehr guter Munition passieren, wenn diese knapp unter der Schallgeschwindigkeit liegt. Dann kann es vorkommen das eben Schüsse dabei sind, die dann einfach darüber liegen und man hört einen lauteren Knall. Solange das Schussbild passt ist dies ja kein Problem.


    Viele Grüße

    KK500, LG400, LP500-E, LP500-M


    Immer wenn du denkst es geht nix mehr, kommt von irgendwo ein Zehner her.<3

  • Hallo,


    auch mir fällt es immer mal wieder auf, dass Schüsse lauter klingen als andere (btw: Dass welche leiser klingen, nehme ich nicht wahr. Geht das Euch auch so?). Wenn das bei mir so ist, was zum Glück äußerst selten der Fall ist, dann merke ich keine Verlagerung des Treffers. Was natürlich sein kann, dass die Verlagerung unter meiner Wahrnehmungsgrenze liegt, also z. B. um eine Geschoßbreite.


    Gruß

    Konrad

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • Hallo Konrad,


    leiser hörst du normal auch nicht, außer es ist eine die wirklich plop macht. Dann hast du aber auch einen Tiefschuss. Zum lauten habe ich gerade oben drüber etwas geschrieben.


    Viele Grüße

    KK500, LG400, LP500-E, LP500-M


    Immer wenn du denkst es geht nix mehr, kommt von irgendwo ein Zehner her.<3

  • Hallo Billy ,


    mit dem Überschall kann stimmen. Wie ich oben schrieb, höre ich es bei mir sehr selten. Das könnte daher kommen, weil ich die Rifle Match S schieße. Und wenn ich das richtig verstehe, dann liegt die mit 330 m/s sowieso im Überschall.


    Gruß

    Konrad

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • nö, schallgeschwindigkeit ist ~340m/s, abhängig nach meereshöhe

    Temperatur und Luftdruck sind zwei von mehreren Faktoren, die die Schallgeschwindigkeit beeinflussen, dass der Tidenhub dazu gehört, das wäre mir aber neu :/

  • Das könnte daher kommen, weil ich die Rifle Match S schieße. Und wenn ich das richtig verstehe, dann liegt die mit 330 m/s sowieso im Überschall.

    Die wird auf der Herstellerseitemit einer V0 von 345m/s und Geschossgeschwindigkeit im Überschallbereich angegeben.

  • Habe es heute geschafft bei uns auf dem Stand die Waffe einzuspannen und einige Serien zu schießen.

    Leider hat unsere Meytonanlage keine Software für die Schußkreisauswertung weshalb ich die Abweichung bei 10 Schüssen ausgerechnet hab.


    bei der ersten Serie 1 - 10 lagen die Treffer zwischen 6,6 und 7,7 -> Bereich 1,1 Ringe

    bei der zweiten Serie 11 - 20 lagen die Treffer zwischen 6,8 bis 7,6 -> Bereich 0,8 Ringe

    bei der dritten Serie 21-30 lagen die Treffer zwischen 6,3 bis 7,5 -> Bereich 1,2 Ringe


    Dann mal zwei Serien mit einer nicht ausgetesteten Munition von Klingner

    Hier lagen die Schüsse bei der ersten Serie im Bereich von 1 Ringe und bei der zweiten Serie im Bereich von 1,7 Ringen

    Jetzt mal etwas rechnen:

    Das Geschoss hat bei KK einen Durchmesser von 5,6mm

    Ein Ring hat bei KK 50m eine Abmessung von 8mm

    Wenn ich jetzt mal den Schußkreis daraus berechne dann müsste das eigentlich z.B. bei 1 Ring wie folgt aussehen:

    1 Ring = 8mm + auf jeder Seite des Rings die Hälfte des Durchmessers oder einmal den Durchmesser 5,6mm dazu damit

    ergibt sich bei einem Bereich von 1 Ring = 8mm + 5,6mm = Schußkreis 13,6mm

    Bei 1,2 Ringen = 1,2 * 8 +5,6mm= 9,6 + 5,6 = Schußkreis 15,2mm


    1. Ist das soweit richtig oder mach ich da einen Gedankenfehler?

    2. Das ist doch für ausgetestete Munition nicht gut oder sehe ich das falsch?


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Welche Meyton Anlage habt ihr denn? Normal lässt sich da auch ohne Software mittels einem Tastendruck auf Trefferkreis umschalten.


    13,6mm ist schon ein gutes Schussbild. Alles was drunter geht kostet meist viel Zeit und Geld. Bitte auch nicht von wundersamen Schussbilder mit 10mm auf Papier täuschen lassen.

  • Welche Version wir haben kann ich so nicht sagen.

    Der SteuerPC ist abgeschlossen und da kommt / soll keiner drann kommen (Vorstand).

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF