Talentsuche

  • Habt Ihr euch eine Obergrenze gesetzt was die Teilnehmeranzahl anbelangt ?

    Ja, aktuell liegt die Grenze bei 40 Teilnehmern. Jeweils 8 Teilnehmer zu fünf verschiedenen Trainingszeiten. Das wurde bei uns zwar als "Luxusproblem" bezeichnet, dass zu viele da sind, aber auch in der Richtung haben wir uns Gedanken gemacht.

  • Rogo,


    Hut ab vor deinem Engagement, ich finde das ganze Extraklasse!

    Ich wünsche euch viel Erfolg und viele schöne Momente für alle Beteiligten.


    Two thumbs up, mate!


    Beklu

    Feinwerkbau P 8X.

    Wer ist der glücklichste Mensch? Der fremdes Verdienst zu empfinden und sich am fremden Glück wie am eigenen zu freuen weiß. J. W. v. Goethe

  • Die Aktion wurde heute per Facebook angekündigt. In den kommenden Wochen werden an den örtlichen weiterführenden Schulen Flyer verteilt, einige Frequenzbringer wie Metzger, Bäcker, Spielwarengeschäft, etc. mit Werbung ausgestattet und die lokale Presse wird einen Bericht darüber bringen.

    Finde ich sehr gut und ich wünsche euch von ganzem Herzen viel Erfolg für die Mühe, die ihr euch macht!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Hallo Rogo


    sorry wollte Dir den Thread nicht mit Off-Topic zukleistern.


    Eure Ausschreibung finde ich super klasse.


    Ein paar Ideen und lose Gedanken (falls das nicht alles vorgesehen ist):


    Aus der Studie von Hr. Albert und aus anderen Untersuchungen au der Soziologie (hier gerne mal Prof. Ansgar Thiel aus Tübingen googeln) wissen wir z.B. dass sich Kinder dann Wohlfühlen / dass es Ihnen Spaß macht wenn sie verschiedene Faktoren erfüllt sehen:


    - Wenn Sie bei dem was sie tun Erfolg haben - also in allem versuchen, dass die Kids Erfolgserlebnisse haben!

    - Wenn die Rahmenbedingungen den Kindern Spaß machen - Flapsig gesagt: Es gibt noch was um den Sport drumrum. Das kann mal ein Kartenspiel danach sein. Oder eine andere Aktivität. Oder mal nach dem Training grillen - oder ein Abschlussfest am Ende der Aktion mit Übernachtung (Zelten) etc. etc.

    - Dinge die die Gruppe zusammenschweißen


    Aus persönlicher Erfahrung (oder aus der Erfahrung, wie es bei uns in besagtem Gesangsverein abläuft) sind die KIds enorm begeistert von "alten" Dingen, wo wir heute vielleicht meinen, dass sie das nicht mehr begeistert. Sie kennen diese schlichtweg nimmer so. Gerade meine beiden (16 & 12) und ihre Freunde sind mit Zelten, Grillabend mit Freunden sehr zu begeistern. Denn das ist einfach nimmer die Regel. Eben mal ohne Handy/PC/Technik.....



    Was ich sehr gut finde, dass ihr in den Wettkämpfen den Fokus nicht nur auf das Schießen richtet.

    Da die KIds von heute enorme Probleme haben in ihrer Motorik finde ich das Ansinnen super.


    Hierzu habe ich mich ja auch letztes Jahr an der DM an diesem Talentcontainer lange unterhalten. Da waren auch Poster mit Übungen vorhanden - z.B. Rumpfkraft und Gleichgewicht. Und was für das Schießen da wichtig ist / Studien wie es bei Kindern darum bestellt ist etc.


    Daher würde ich euch auch empfehlen, während der Trainingswochen ein wenig Übungen aus diesen Bereichen einfließen zu lassen.

    Es fördert Dinge die man fürs Schießen braucht. Es macht den Kids Spaß - und vor allem wenn sie sich im zweiten Test verbessern haben sie ihr Erfolgserlebnis und bleiben vielleicht eher da als wenn sie nichts zu Stande bringen.


    Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Maßnahme und bin sehr gespannt wie es wird!


    Ich hoffe du berichtest.


    viele Grüße

  • Elysium ich stimme dir bei deinen genannten Faktoren zu 100% zu. Spaß, Erfolgserlebnisse und Gruppen/Vereinszugehörigkeit. Wenn wir das schaffen werden wir am Ende sicher neue Mitglieder haben.

    Hierzu habe ich mich ja auch letztes Jahr an der DM an diesem Talentcontainer lange unterhalten. Da waren auch Poster mit Übungen vorhanden - z.B. Rumpfkraft und Gleichgewicht. Und was für das Schießen da wichtig ist / Studien wie es bei Kindern darum bestellt ist etc.


    Daher würde ich euch auch empfehlen, während der Trainingswochen ein wenig Übungen aus diesen Bereichen einfließen zu lassen.

    Da war ich mit ein paar meiner Schützen auch die letzten zwei Jahre. Für die Aktion werde ich die Station mit STEPS nachprogrammieren und während der Aktion jeden Teilnehmer 2x durchführen lassen. Wegen den Übungen für Muskulatur etc. werde ich mich an die Trainer vom DSB wenden, ich denke die werden mir die Poster zur Verfügung stellen. Gute Anregung!


    Mit unseren Schützen machen wir hin und wieder progressive Muskelentspannung und anschließend eine geführte Traumreise. Auch die Kids, die vielleicht vor dem ersten Mal noch sagen "Was fürn Quatsch!", sind spätestens beim zweiten Mal begeistert. Und wir auch, weil sie während des Trainings deutlich ruhiger und aufmerksamer sind. Jedoch können wir nicht jedes Mal 30 Minuten Trainingszeit abzwacken.


    Jeder Teilnehmer wird eine eigene Mappe bekommen. Mit Grundlagen für den Stehendanschlag etc. Da werde ich deine Anregungen mit den (sportlichen) Übungen mit berücksichtigen und einbaun. Die Mappe werde ich hier zur Verfügung stellen.


    Die Idee mit dem Abschlußfest (o.ä.) nach dem letzten Training nehme ich gerne auf. Gerade weil dann etwas Abstand zur Siegerehrung ist, kann man da die Gruppe noch mal zusammenholen.


    Was ich sehr gut finde, dass ihr in den Wettkämpfen den Fokus nicht nur auf das Schießen richtet.

    Hat auch mehrere Gründe:

    • manche treffen sehr schnell etwas und wenn es rein danach gehen würde, könnten die anderen recht schnell demotiviert sein
    • jeder hat verschiedene Stärken und Schwächen, mit der Verteilung der Wertung auf mehrere Aspekte soll jeder auch seine Stärken zeigen können


    Danke für deine Ideen!

  • Wie läuft es in der elitären Talentschmiede?

    Wenn Du die Verlinkung etwas weiter oben gelesen hättest, dann wüsstest Du, dass das besagte Programm erst am 21. August beginnen wird, also in 8 Wochen.
    Ansonsten hat Rogo ja separat über Erfolge gepostet (z.B. 3. Platz beim Barbara-Engleder-Pokal, Aufstieg in die Mittelfrankenliga).


    Carcano

  • Hallo Rogo ,

    mal aufgrund unserer Debatte hier die Frage:

    Hast Du die Informationen vom DSB erhalten? Wie war die Anfrage - das würde mich interessieren.


    Und zum anderen, während der DM finden wohl 3 Vorträge statt:

    https://www.dsb.de/aktuelles/m…-zu-interessanten-Themen/


    Unter anderem auch zum Thema Nachwuchsleistungssport und einen von Fr. Engleder - und so wie ich es lese auch mit Schwerpunkt auf Nachwuchs.


    grüße

    Elysium

  • Ich habe versucht mich mal durch eure Berichte durch zu lesen und habe festgestellt das einige doch gewaltig vom Thema ab gekommen sind. Talentschmiede, wie erkenne ich ein Talent usw. Eins wollen wir doch alle erreichen, junge Leute im Verein zu bekommen, wenn die Eltern mit kommen, ist es schön sie auch noch zu überzeugen ein zu treten. Wenn es Kinder , Jugendliche sind, kommt doch erst einmal das so genannte schnupper Gespräch, man versucht heraus zu finden was stellt sich der Jugendliche vor. Ob Jugendlicher oder Erwachsener, sie haben vier Wochen Zeit um sich zu entscheiden und wir beobachten ob es passt oder nicht und dann kommt erst die Eintritts Erklärung oder nicht. Da wir ein Verein sind der Sport und Tradition anbietet wird der Jugendliche auch von uns auf geklärt was wir anbieten. Dann probiert sich der Jugendliche erst einmal aus und daran erkennt man schon wo die Reise hin geht. Hat er Talent oder muss er sich alles hart erarbeiten. Nach eingehenden aufgelegten schießen, wird er an das Sportschießen heran geführt. Bei uns wird keinerlei Druck ausgeübt Du musst Sportschießen, möchte er oder sie lieber Auflageschießen dann wird das so akzeptiert. Wir haben die Ausbilder die sich um beide Gruppen kümmern.

    Jugendlich zwischen 10 und 12 Jahren werden zum Kinderarzt geschickt, gibt der sein JA dazu, wird ein Artest zur Verwaltungspolizei geschickt mit Antrag das der Jugendliche LG oder LP schießen darf. Wichtig ist, dass ein Vertrauen Verhältnis aufgebaut wird und ein guter Draht unter den Jugendlichen herrscht.

  • Ergebnis unserer Talentsuche


    Zusammenfassung

    Wir sind Ende der Sommerferien mit zehn Kindern in unseren Wettbewerb (8-14 Jahre) gestartet. Es bestand die Möglichkeit an 14 Trainings teilzunehmen, wobei an mindestens sieben teilgenommen werden musste, um an der Verlosung teilnehmen zu können. Hauptpreis der Verlosung ist eine Playstation 4. Pro Teilnahme an einem Training landet ein Los in der Trommel. Zusätzlich wurden zwei Wettbewerbe durchgeführt, bei denen Zusatzlose erkämpft werden konnten.

    Von den zehn Kindern ist eines nach zwei, ein weiteres Kind nach drei Trainings abgesprungen. Die Übrigen sind uns bis zum Ende geblieben. Von den acht Kindern sind bereits sieben vorzeitig dem Verein beigetreten (dazu noch ein Papa). Altersverteilung: 4x 10 Jahre, je 1x 12,13 und 14 Jahre alt.


    Werbung

    Für die Aktion wurde ab ca. 8 Wochen vor Start auf Facebook und in den lokalen Printmedien z. B. mit Vorberichten geworben. Zudem haben wir in unserem Ort (~14.000 Einwohner) gezielt in einigen Siedlungen Flyer verteilt.


    Trainings

    In den Trainings wurde überwiegend auf den Schießsport eingegangen. Zu Beginn im Liegendanschlag, Gewehr aufgelegt und ohne spezielle Ausrüstung. Es ging dabei darum den Kindern in Ruhe das Zielen und Abziehen zeigen zu können. Später wurde stehend auf der Auflage geschossen, die "größeren" dann recht bald auch ohne Auflage aber mit mind. Schießjacke und wenn passend vorhanden auch Schießhose. Die fachlichen Inhalte wurden meist direkt mit Schießspielen vermittelt/geübt.

    Zusätzliche Inhalte waren Entspannung (autogenes Training/geführte Traumreisen), Stressbewältigung, Konzentrationsübungen, Tischtennis, etc.


    Wettbewerbe

    Bei den Wettbewerben wurde

    - Geschossen: 20 Schuss stehend freihändig

    - Reaktion getestet (App fürs Handy)

    - Gleichgewicht geprüft: Balance-Board

    - Konzentration/räumliches Denken getestet: Spiel "IQ", dabei müssen mit Holzsteinen vorgegebene Formen gelegt werden

    - motorische Fähigkeiten: Spiel "Jenga" gegeneinander; bei festem Abstand Bälle in einen Korb treffen (auch mit verbundenen Augen)


    Überfachlich

    Die Kinder und auch die Eltern wurden bei Interesse von Anfang an in unser Vereinsleben mit eingebunden. So haben wir bei unserem Königsschießen ein paar extra Wertungen speziell für die Talentkids mitlaufen lassen. Diese waren an unserem Königsabend richtig begeistert in dem festlichen Rahmen auch mal nach vorne gehen zu dürfen. Der erste Wettbewerb für die Zusatz-Stempel fand am selben Tag parallel zu unserer Vereinsmeisterschaft statt. Somit konnten die Eltern und Kinder bei unseren Wettkämpfen zusehen und bei den Finals mitfiebern. Ebenso konnten alle an den Jahreshauptversammlungen der Schützenjugend und der Schützenabteilung teilnehmen. Kommende Woche steht unser Weihnachtsschießen an, auch hier hätten noch alle ohne Mitgliedschaft teilnehmen können, was sich allerdings frühzeitig erledigt hat.


    Abschlussveranstaltung

    Die offizielle Abschlussveranstaltung fand dieses Wochenende statt. Los ging es gestern mit dem zweiten Zusatzlos-Wettbewerb. Anschließend stand ein Besuch an unserem Weihnachtsmarkt an und zurück im Schützenhaus wurde der Schießstand zum Bettenlager und Kino umfunktioniert. Das gemütliche Frühstück heute war damit der Abschluss der Talentsuche. Hierbei haben auch einige unserer bestehenden Jugend teilgenommen und die Gruppen mischen sich schon sehr gut durch.


    Resümee

    Der Aufwand war sehr hoch, sowohl die Planung im Vorfeld, als auch der extra Durchgang im Jugendtraining speziell für die Talentkids. Auch logistisch ist es nicht zu unterschätzen, wenn bei Veranstaltungen von jetzt auf gleich 20-30 Personen mehr anwesend sind.

    Zu Beginn waren wir über die Anzahl der Teilnehmer leicht enttäuscht, wir hatten uns tatsächlich mehr erhofft (24 Teilnehmer wäre die Obergrenze gewesen). Mit dem Ergebnis von acht (evtl. neun) neue Mitgliedern sind wir allerdings sehr zufrieden und haben uns sehr gefreut, dass bereits vor Ende der Talentsuche die meisten Mitglied werden wollten.

    Würden wir die Aktion wieder durchziehen? Klares JA. Aber nicht jährlich, sondern alle zwei bzw. drei Jahre. Aus der Aktion konnten wir während der Durchführung noch das ein oder andere mitnehmen, die Vorbereitung fällt beim nächsten Mal schon wesentlich leichter und mit dem Ergebnis sind Jugendleiter, Sportleiter und Schützenmeister sehr zufrieden.

  • Das ist eine tolle Aktion die ihr da aufgezogen habt und ihr habt das erreicht was ihr euch vorgestellt habt, gratuliere.

  • Euch ein ganz großes Kompliment und Danke dafür, dass ihr hier alles im Detail mit dem Forum teilt.


    Spitzen-Aktion mit Spitzen-Ergebnis.


    Chapeau!

    Feinwerkbau P 8X.

    Wer ist der glücklichste Mensch? Der fremdes Verdienst zu empfinden und sich am fremden Glück wie am eigenen zu freuen weiß. J. W. v. Goethe

  • Wir hatten am 05. Dezember 10 kleine Gäste, diese Kinder stehen auf der Schattenseite des Lebens. Bei uns gibt es ein Verein der sich Sonnenblume nennt die kümmern sich um diese Kinder aller Nationalitäten, die Kinder bekommen dort zu essen man macht mit ihnen Hausaufgaben und Freizeitgestaltung. Wo es ganz schlimm steht, können die Kinder dort schlafen. Mit dem Verein stehen wir schon länger im Kontakt und haben auch schon Veranstaltungen gemacht, wo der Erlös den Kindern zu kommt. Wie gesagt zehn dieser Kinder waren bei uns und haben mal in den Schießsport reingeschnuppert, da es ein Tag vor Nikolaus war bot es sich an die Kinder zu bewirten und es wurde ein kleiner Wettkampf auf Glücksscheiben gemacht und alle waren Gewinner mit einem Button und Urkunde. Uns ist klar, dass keiner dieser Kinder im Verein eintritt, aber die glänzenden Kinderaugen entschädigen das. Es kommt ein Bericht in die Zeitung mit Bild, auf dieser Weise haben wir schon Mitglieder gewonnen, überwiegend Erwachsene im besten Alter. In der Vergangenheit haben wir dieses mit verschiedenen Vereinen gemacht die sich um Menschen kümmern, dass sie auch ein kleines Stück vom großen Kuchen ab bekommen. Wir helfen etwas und werden durch die Freude der Menschen entschädigt.

  • Uns ist klar, dass keiner dieser Kinder im Verein eintritt

    Hallo Kogge,


    ich habe diesen Satz gelesen als Du den Post aktiviert hast. Seither treibt er mich um!

    Warum schafft Ihr nicht die Rahmenbedingungen das es möglich wäre?

    Ich denke mit der richtigen Argumentation würde ich bei uns im Verein und bei einem wichtigen Personenkreis offene Türen einrennen......



    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Die Rahmenbedingungen wären zu schaffen, aber einen harken hat die Sache der Weg zu uns und dann im Winterhalbjahr, für die Betreuer der Kinder kaum zu schaffen. Man müsste eventuell noch mal ganz intensive Gespräche führen es ist auch halt alles eine Kostenfrage für den Verein Sonnenblume. Bei uns das Schießen und Ausrüstung usw. ist kein Problem.