Talentsuche

  • Ergebnis unserer Talentsuche


    Zusammenfassung

    Wir sind Ende der Sommerferien mit zehn Kindern in unseren Wettbewerb (8-14 Jahre) gestartet. Es bestand die Möglichkeit an 14 Trainings teilzunehmen, wobei an mindestens sieben teilgenommen werden musste, um an der Verlosung teilnehmen zu können. Hauptpreis der Verlosung ist eine Playstation 4. Pro Teilnahme an einem Training landet ein Los in der Trommel. Zusätzlich wurden zwei Wettbewerbe durchgeführt, bei denen Zusatzlose erkämpft werden konnten.

    Von den zehn Kindern ist eines nach zwei, ein weiteres Kind nach drei Trainings abgesprungen. Die Übrigen sind uns bis zum Ende geblieben. Von den acht Kindern sind bereits sieben vorzeitig dem Verein beigetreten (dazu noch ein Papa). Altersverteilung: 4x 10 Jahre, je 1x 12,13 und 14 Jahre alt.


    Werbung

    Für die Aktion wurde ab ca. 8 Wochen vor Start auf Facebook und in den lokalen Printmedien z. B. mit Vorberichten geworben. Zudem haben wir in unserem Ort (~14.000 Einwohner) gezielt in einigen Siedlungen Flyer verteilt.


    Trainings

    In den Trainings wurde überwiegend auf den Schießsport eingegangen. Zu Beginn im Liegendanschlag, Gewehr aufgelegt und ohne spezielle Ausrüstung. Es ging dabei darum den Kindern in Ruhe das Zielen und Abziehen zeigen zu können. Später wurde stehend auf der Auflage geschossen, die "größeren" dann recht bald auch ohne Auflage aber mit mind. Schießjacke und wenn passend vorhanden auch Schießhose. Die fachlichen Inhalte wurden meist direkt mit Schießspielen vermittelt/geübt.

    Zusätzliche Inhalte waren Entspannung (autogenes Training/geführte Traumreisen), Stressbewältigung, Konzentrationsübungen, Tischtennis, etc.


    Wettbewerbe

    Bei den Wettbewerben wurde

    - Geschossen: 20 Schuss stehend freihändig

    - Reaktion getestet (App fürs Handy)

    - Gleichgewicht geprüft: Balance-Board

    - Konzentration/räumliches Denken getestet: Spiel "IQ", dabei müssen mit Holzsteinen vorgegebene Formen gelegt werden

    - motorische Fähigkeiten: Spiel "Jenga" gegeneinander; bei festem Abstand Bälle in einen Korb treffen (auch mit verbundenen Augen)


    Überfachlich

    Die Kinder und auch die Eltern wurden bei Interesse von Anfang an in unser Vereinsleben mit eingebunden. So haben wir bei unserem Königsschießen ein paar extra Wertungen speziell für die Talentkids mitlaufen lassen. Diese waren an unserem Königsabend richtig begeistert in dem festlichen Rahmen auch mal nach vorne gehen zu dürfen. Der erste Wettbewerb für die Zusatz-Stempel fand am selben Tag parallel zu unserer Vereinsmeisterschaft statt. Somit konnten die Eltern und Kinder bei unseren Wettkämpfen zusehen und bei den Finals mitfiebern. Ebenso konnten alle an den Jahreshauptversammlungen der Schützenjugend und der Schützenabteilung teilnehmen. Kommende Woche steht unser Weihnachtsschießen an, auch hier hätten noch alle ohne Mitgliedschaft teilnehmen können, was sich allerdings frühzeitig erledigt hat.


    Abschlussveranstaltung

    Die offizielle Abschlussveranstaltung fand dieses Wochenende statt. Los ging es gestern mit dem zweiten Zusatzlos-Wettbewerb. Anschließend stand ein Besuch an unserem Weihnachtsmarkt an und zurück im Schützenhaus wurde der Schießstand zum Bettenlager und Kino umfunktioniert. Das gemütliche Frühstück heute war damit der Abschluss der Talentsuche. Hierbei haben auch einige unserer bestehenden Jugend teilgenommen und die Gruppen mischen sich schon sehr gut durch.


    Resümee

    Der Aufwand war sehr hoch, sowohl die Planung im Vorfeld, als auch der extra Durchgang im Jugendtraining speziell für die Talentkids. Auch logistisch ist es nicht zu unterschätzen, wenn bei Veranstaltungen von jetzt auf gleich 20-30 Personen mehr anwesend sind.

    Zu Beginn waren wir über die Anzahl der Teilnehmer leicht enttäuscht, wir hatten uns tatsächlich mehr erhofft (24 Teilnehmer wäre die Obergrenze gewesen). Mit dem Ergebnis von acht (evtl. neun) neue Mitgliedern sind wir allerdings sehr zufrieden und haben uns sehr gefreut, dass bereits vor Ende der Talentsuche die meisten Mitglied werden wollten.

    Würden wir die Aktion wieder durchziehen? Klares JA. Aber nicht jährlich, sondern alle zwei bzw. drei Jahre. Aus der Aktion konnten wir während der Durchführung noch das ein oder andere mitnehmen, die Vorbereitung fällt beim nächsten Mal schon wesentlich leichter und mit dem Ergebnis sind Jugendleiter, Sportleiter und Schützenmeister sehr zufrieden.

  • Das ist eine tolle Aktion die ihr da aufgezogen habt und ihr habt das erreicht was ihr euch vorgestellt habt, gratuliere.

  • Euch ein ganz großes Kompliment und Danke dafür, dass ihr hier alles im Detail mit dem Forum teilt.


    Spitzen-Aktion mit Spitzen-Ergebnis.


    Chapeau!

    Feinwerkbau P 8X.

    Wer ist der glücklichste Mensch? Der fremdes Verdienst zu empfinden und sich am fremden Glück wie am eigenen zu freuen weiß. J. W. v. Goethe

  • Wir hatten am 05. Dezember 10 kleine Gäste, diese Kinder stehen auf der Schattenseite des Lebens. Bei uns gibt es ein Verein der sich Sonnenblume nennt die kümmern sich um diese Kinder aller Nationalitäten, die Kinder bekommen dort zu essen man macht mit ihnen Hausaufgaben und Freizeitgestaltung. Wo es ganz schlimm steht, können die Kinder dort schlafen. Mit dem Verein stehen wir schon länger im Kontakt und haben auch schon Veranstaltungen gemacht, wo der Erlös den Kindern zu kommt. Wie gesagt zehn dieser Kinder waren bei uns und haben mal in den Schießsport reingeschnuppert, da es ein Tag vor Nikolaus war bot es sich an die Kinder zu bewirten und es wurde ein kleiner Wettkampf auf Glücksscheiben gemacht und alle waren Gewinner mit einem Button und Urkunde. Uns ist klar, dass keiner dieser Kinder im Verein eintritt, aber die glänzenden Kinderaugen entschädigen das. Es kommt ein Bericht in die Zeitung mit Bild, auf dieser Weise haben wir schon Mitglieder gewonnen, überwiegend Erwachsene im besten Alter. In der Vergangenheit haben wir dieses mit verschiedenen Vereinen gemacht die sich um Menschen kümmern, dass sie auch ein kleines Stück vom großen Kuchen ab bekommen. Wir helfen etwas und werden durch die Freude der Menschen entschädigt.

  • Uns ist klar, dass keiner dieser Kinder im Verein eintritt

    Hallo Kogge,


    ich habe diesen Satz gelesen als Du den Post aktiviert hast. Seither treibt er mich um!

    Warum schafft Ihr nicht die Rahmenbedingungen das es möglich wäre?

    Ich denke mit der richtigen Argumentation würde ich bei uns im Verein und bei einem wichtigen Personenkreis offene Türen einrennen......



    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Die Rahmenbedingungen wären zu schaffen, aber einen harken hat die Sache der Weg zu uns und dann im Winterhalbjahr, für die Betreuer der Kinder kaum zu schaffen. Man müsste eventuell noch mal ganz intensive Gespräche führen es ist auch halt alles eine Kostenfrage für den Verein Sonnenblume. Bei uns das Schießen und Ausrüstung usw. ist kein Problem.