Trendsportart Blasrohrschießen

  • Hallo @Wilhelm


    Ich sehe da keinen anlaß aus einer bitter ironische Bemerkung einen eigenen Diskussionsstrang zu machen.
    Solltest du einen sehen, eröffne einfach eine Diskussion und schau wie weit sie geht.

    Hallo erzwo,


    du meinst also, dass ich aus dem Off-Topic-Schrott in diesem Threat weitere Threats aufmachen soll?

  • Wilhelm, ich glaube, du hast das falsch verstanden.

  • Hallo @Wilhelm


    Mein Vorschlag: den Beitrag von Hans-Joachim unter einem eigenen Thread z.B.
    "Sinnhaftigkeit neuer Disziplinen -hier- Zwille/Katapult für Späteinsteiger im Schützenverein" zu veröffentlichen.

    ich habe deinen Beitrag so verstanden das ich es hätte machen sollen

  • Bei mir im Kreis darf man ab BJ 1982 Auflage schiessen (bisher "nur" RWK). Juppi in zwei Jahren darf ich auch .

    Ich habs mal spaßeshalber versucht. Das wackelt aber auch gewaltig, wenn man es nicht kann!
    Und nicht vergessen: Man schießt da gegen andere Auflageschützen, nicht gegen Freihand!

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Das Waffengesetz schreibt aber nicht vor, dass das anschließen eines CO² Feuerlöschers an ein Blasrohr verboten ist.

    Doch, das ist es.


    Hausaufgabe für dich: Finde die entsprechende Stelle im WaffG bzw. den angrenzenden Vorschriften, daß ich unrecht habe.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Man schießt da gegen andere Auflageschützen, nicht gegen Freihand!

    Natürlich ist die Leistungsdichte bei LG Auflage schon extrem eng. Trotzdem ist für mich die sportliche Leistung deutlich geringer. Wer irgendwann aufgrund seines Alters nicht mehr in der Lage ist ein Gewehr zu halten, für den ist Auflage absolut legitim. Aber bei Schützen, die gerade einmal 34 Jahre alt sind, gehe ich davon aus, dass die körperlich noch in der Lage sind Freihand zu schiessen! Genauso bei der Generation um die 50. Ansonsten besucht doch mal Bogenturniere der Senioren. Die sind gut besucht, Bogenauflage schiesst da keiner und einen 30 oder 40 Pfund-Bogen zu spannen, ist selbst für mich nicht ganz so einfach.


    (Ps: Ich habe auch mal 30 Schuss Auflage gemacht. 299Ringe.)

  • Doch, das ist es.
    ... entsprechende Stelle im WaffG bzw. den angrenzenden Vorschriften,...

    Wenn er angeschlossen war, dann ist es für das Waffengesetzt klar! Das ist etwa wie beim Herr mit dem Glasschneider vorm Juweliergeschäft.




    Zum Thema Auflage, da geht es dann richtig ums Material. Das Niesen und Ventilatoren sind dann auf dem Schießstand verboten! Bin mal gespannt, ob es da auch mal vergoldete Diabolos gibt.

  • @Wilhelm: Du hast das ganze Thema marketingtechnisch falsch aufgezogen ;) . Da dieses Forum überwiegend männliche Mitglieder hat, hätte ich erst mal das folgende Video gezeigt und dann den Sport vorgestellt.


    Shooting A Blowgun! - With Kirsten Joy Weiss


    Ich habe mich heute mal mit dem Thema befasst und ich finde das Blasrohrschießen garnicht schlecht. Vielleicht fällt es mir als ehemaliger Bogenschütze etwas leichter sich auf das Thema einzulassen. MMn. eine günstige und einfach zu realisierende Option, um das Sportangebot in Schützenvereinen zu erweitern. Blasrohrschießen ist offenbar einfacher technisch umzusetzen als Bogenschießen. Außerdem dürfte es durch das Blasrohrschießen einfacher werden Leute, die mit Schießen nichts am Hut haben bzw. haben wollen, neugierig auf den Schießsport zu machen.
    Wenn es hier angeboten werden würde, würde ich es ausprobieren.

  • @Wilhelm: Du hast das ganze Thema marketingtechnisch falsch aufgezogen ;) . Da dieses Forum überwiegend männliche Mitglieder hat, hätte ich erst mal das folgende Video gezeigt und dann den Sport vorgestellt.


    Shooting A Blowgun! - With Kirsten Joy Weiss


    Du hättest vielleicht bei der Suche noch ein Synonym für Arbeit verwenden sollen, dann wären für Deine sabbernde Zielgruppe noch interessantere Links gekommen. (Möge man mir meinen Sarkasmus nachsehen.)



    Im Ernst,



    spätestens bei den Links mit anscheinend echten Schußwaffen muss es doch, auch wenn das deutsche Waffenrecht nicht einschlägig ist, dem Waffenbesitzer die Zehennägel aufdrehen.



    Quote


    Ich habe mich heute mal mit dem Thema befasst und ich finde das Blasrohrschießen garnicht schlecht. Vielleicht fällt es mir als ehemaliger Bogenschütze etwas leichter sich auf das Thema einzulassen. MMn. eine günstige und einfach zu realisierende Option, um das Sportangebot in Schützenvereinen zu erweitern. Blasrohrschießen ist offenbar einfacher technisch umzusetzen als Bogenschießen. Außerdem dürfte es durch das Blasrohrschießen einfacher werden Leute, die mit Schießen nichts am Hut haben bzw. haben wollen, neugierig auf den Schießsport zu machen.
    Wenn es hier angeboten werden würde, würde ich es ausprobieren.

    Wie kommst Du als Bogenschütze der sich zumindest im Frühjahr noch erkennbar vom DSB distanzierte, zu dem Schluss dass der Blasrohrsport der zu Zeit, wie es scheint überwiegen jenseits des DSB organisiert ist, ausgerechnet dem DSB oder auch anderen Schießsportverbänden neue Mitglieder zuführen kann?


    Karl

  • Moin Karl,

    kommst Du als Bogenschütze

    Ich bin kein Bogenschütze.



    zumindest im Frühjahr noch erkennbar vom DSB distanzierte

    Ich soll mich distanziert haben? Kann sein, dass ich mich mal kritisch geäußert habe (das passiert bei mir manchmal), aber distanziert?? Hast du da ein Zitat?



    dem DSB oder auch anderen Schießsportverbänden neue Mitglieder zuführen kann?

    Ganz einfach. Nehmen wir an ein Schützenverein bietet Blasrohrschießen an und berichtet darüber in den Medien bzw. präsentiert den Sport öffentlich (Firmenevent, Gesundheitstag in der örtlichen Gemeinde etc.). Da Blasrohrschießen genauso wie Bogenschießen in der Öffentlichkeit weniger kritisch wahrgenommen wird, könnte man so Leute oder Kinder (da keine Waffe) mit dem Schützenwesen in Kontakt bringen. Wenn die Leute dann einmal auch die anderen Disziplinen kennenlernen und ihre Vorurteile ablegen, besteht die Chance, dass diese Leute dann wechseln. Das Blasrohrschießen könnte man, wenn du willst, als "Eisbrecher" bezeichnen.


    Was du mir mit dem Rest sagen möchtest, habe ich nicht verstanden.

  • Moin Karl,

    Ich bin kein Bogenschütze.


    Ich soll mich distanziert haben? Kann sein, dass ich mich mal kritisch geäußert habe (das passiert bei mir manchmal), aber distanziert?? Hast du da ein Zitat?

    Was du mir mit dem Rest sagen möchtest, habe ich nicht verstanden.

    Wenn ich wüsste welchen Rest Du meinst könnte ich etwas dazu schreiben.




    Karl

  • Hallo Karl,


    wo habe ich mich da vom DSB distanziert? Ich habe nur die Meinung in meinem ehemaligen Verein wiedergegeben. In welchem Verband die Bogenschützen heute schießen, ist mir ziemlich Latte. Ich bin Mitglied im DSB und unterstütze diesen.

  • Hallo Karl,


    wo habe ich mich da vom DSB distanziert? Ich habe nur die Meinung in meinem ehemaligen Verein wiedergegeben. In welchem Verband die Bogenschützen heute schießen, ist mir ziemlich Latte. Ich bin Mitglied im DSB und unterstütze diesen.

    Dann bitte ich förmlich um Nachsicht, dann waren es nur die Mitglieder im damaligen Verein die mit dem DSB nicht zufrieden waren. Warum sollen die dann wie in dem damaligen Thread von einigen gewünscht nun zusammen mit den Blowern als Mitglieder zweiter Klasse in den dem DSB angeschlossenen Vereinen Mitglied werden wollen?


    Oder glaubt hier jemand dass die Mehrzahl der hier postenden Feuerwaffenschützen in einem Verband der von Bogen- Licht- Blas- oder sonstigen den Mitgliederstand hebenden Sportlern weiter Mitglied sein wollen?


    Karl

  • Ich glaub es geht um......Blasrohr schiessen.....?????????????????????????????????????????????ß


    :whistling::whistling::whistling::whistling:?(?(

    Genau darum geht es, nämlich darum Leute die die bisher ihren Sport problemlos alleine betreiben konnten unter die Fittiche des DSB als Mitglieder zweiter Klasse zu nehmen.


    Karl

  • K

  • Herzallerliebster Wilhelm,


    wenn Du mir schon wieder Defizite beim denken unterstellst, schreibe einfach wo ich falsch liege.



    <3<3<3