Walther SSP

  • ein neues "Familienmitglied" kam am Samstag an. Gerade ncoh rechtzeitig vor Ablauf der Jahresfrist und vor meinem Geburtstag.


    Erstes Eindruck:


    + Der M-Griff passt sehr gut (ich sah mich schon mit dem Dremel am Werk)
    - Ich mag die rauhe Griffoberfläche nicht ein Nussbaumgriff wäre mir lieber
    + Die 3D Verstellung ist für mich ideal (Ziele links und schieße rechts)
    + Die Handlage ist ausgewogener als bei der Pardini/GSP/Tesro da nicht so mündungslastig, eleganter finde ich aber immer noch die Morini.
    + Das Laden von oben hat mich bisher abgeschreckt funktioniert aber einwandfrei und ohne Probleme.
    + 3D Korn ist auch gut... wäre es jetzt noch ein Hubkorn wie bei der Tesro...hätte ich mir die 2. Kimme erspart
    + Bisher keine Ladehemmungen mit der SK Standard Plus
    + der Preis 1649 Euro inkl. Versand und mit Beschuss aus BK (2016)

  • Hallo SigX5,


    gratuliere zum Nachwuchs............
    und zu Deinem kauf, lässt sich gut an, hattest Du die elktronische nicht auf dem Schirm ? wie empfindest Du den Hochschlag von der SSP ?


    grüße Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Warum hast du die eigentlich nicht mit dem umbeschichteten Nußbaumgriff gekauft?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • @ no.Limits
    Die elktronische hatte ich aus 3 Gründen nicht direkt auf dem Schirm.
    1. Sie war nicht im Angebot und mir einfach zu teuer.
    2. Da ich kein Schnellfeuerschieße benötige ich nicht unbedingt einen elektronischen Abzug auch das Abzugsverhalten ist mir ein wenig Suspekt und solange es vernünftige mechan. Abzüge gibt.....
    3. Auch halte ich nicht allzuviel von diesem wiederaufladbaren Akkupack (bin ein ewig gestriger), weitere Fehlerquelle...


    zum Hochschlag...da ein Gewicht drunter hängt ist er mir noch nicht negativ aufgefallen.


    @Califax war nur in der Kombination im Angebot und der er durch die Ergonomie und der 3D Verstellung sehr gut passt... musste ich eine Kröte schlucken hier geht Funktion vor Sandpapierfeeling :-) außerdem lief mein Eintrag
    ab und ich musste kaufen da ich schon zu viel Zeit mit Morini und Match Guns vertrödelte (gut 7 Monate).

  • Hallo SigX5,


    dann mal viel Spaß mit dem mechanischen Abzug, vor allem bei ein paar Grad Temperaturunterschied ......


    Im Gegensatz dazu habe ich den Kauf der SSPe für meine Tochter nicht bereut, die Abzugs-Charakteristik ist zwar etwas anders, aber
    das kann man bei dieser Pistole sehr sehr schön einstellen. Zur Batterie - wir laden derzeit 2-3 mal im Jahr auf und das reicht locker.


    Dennoch viel Spaß mit der neuen Waffe !


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LP 500 mit M-Abzug und bald E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Walther SSPe mit M-Griff

  • @ holgär- in München sah ich SSP-E Schützen die den Akkupack in doppelter Ausführung hatten (als würden sie der Technik oder der zus. Fehlerquelle nicht trauen.
    Mit mechan. Abzügen div. Spopis hatten wir hier im Verein nie Probleme egal ob es kalt oder warm war. (Erma 85, Hämmerli 208S, Hämmerli 280, GSP + GSP Expert, FWB 93, Benelli, SSP).
    Welche Probleme haben den SSP´s aus aktueller Produktion mit dem Wetter?

  • den Accupack, hab ich am Anfang auch eher negativ gesehen, ich denke aber so wie Holger das beschreibt, das es eher ein theoretisches Problem ist und sich im Kopf abspielt. Die elektronik insgesamt ist für alle schnellen Disziplinen von großem Vorteil, nicht nur OSP, auch Standard und Duell, das haben die OSP Schützen schon lange richtig erkannt. Für alle die so diszipliniert sind und trockentraining machen ist es der entscheidende Vorteil mit dem E Abzug gegenüber den ,,mechanischen,, Schützen.
    viel Erfolg mit dem Teil.........


    Bernd

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Bei Schnellfeuer macht es Sinn. Wir schießen bei uns aber kein Schnellfeuer.
    Bei Standard allenfalls bei den 10 Sekunden (das bekomme ich mit mech. Abzügen auch hin... 3-4 Sekunden bis zum 1. Schuss und dann so jede Sekunde einer und das passt dann). Duell ist eher der Schussfolge alle 10 sek. einer ... eher nicht schnell. Beim Trockentraining ist es auch sinnvoll wenn einer Trockentraining macht. Ich bin schon froh wenn ich es einmal in der Woche in den Schützenverein schaffe und im heimischen Wohnzimmer gibt's schiefe Blicke von meiner bei weitem besseren Hälfte.

  • Vielleicht hatte ich ja ein Montagsmodell, aber aufgrund unterschiedlicher Temperaturen verstelle sich immer wieder die Klinkenüberschneidung, so daß ich entweder nicht mehr schiessen konnte, der Abzug so gespannt war, daß der Schuß ohne Vorzug sofort ab ging oder ich einen zweiten Druckpunkt hatte.


    Und irgendwann hatte ich darauf keinen Bock mehr ..... und hab mir eine gebrauchte AW 923 gekauft .....


    Zur SSPe - bist du dir mit den Ersatzakkus sicher - meines Wissens nach kann man den nicht selbst wechseln ....


    Ist aber auch wirklich nicht nötig, da eine Ladung für ca. 10.000 Schuß hält.


    Und wenn es OSP-Schützen waren -die sind manchmal ganz extrem drauf, was das Material angeht ....


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LP 500 mit M-Abzug und bald E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Walther SSPe mit M-Griff

  • Die Fehlerquelle ist in der Anleitung beschrieben (mit 2. Druckpunkt).


    Das Problem habe ich nicht da es bei uns nur ein Stand im Kreis gibt auf dem im Freien geschossen wird.
    Ich werde mir am Weekend aber nochmal den Abzug vornehmen da ich mittlerweile feststellte, dass Walther doch sehr viel Gewicht auf dem Druckpunkt liegen hat und ich lieber mit einem höheren Vorzugsgewicht schieße.
    Ich denke mal dass gut 100 gr. hin und her geschoben werden müssen.


    Die AW 93 war bei mir auch eine Überlegung war aber im Moment in der L Version nicht lieferbar. Auch hätte ich bei der einen Rink Griff benötigt (kurze Finger).


    Ich gebe Dir recht die OSP Schützen sind fast so schlimm wenns um das Material geht wie die LP aufgelegt Schützen bei uns :-) SItzen im Rollator, sabbern aber wenns um die Ausrüstung und Muni geht zu keinem Kompromiss mehr fähig :-).

  • Hallo SigX5,


    nun, die Anleitung habe ich fast auswendig gelernt ... ;-)))


    Glaub mir, mein Druckpunkt war sorgfältig gepflegt und bei mir im Keller eingestellt ....
    Das half aber manchmal nix, wenn dies dann während eines Wettkampes auftritt (zumeist noch bei Duell) - dann kannst du natürlich versuchen, die vorderste Schraube so zu drehen, daß der Druckpunkt wieder passt ...


    Aber irgendwann nervte das einfach .....


    Egal, Scheidung ist durch und neue Freundin zu Hause ;-))))


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LP 500 mit M-Abzug und bald E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Walther SSPe mit M-Griff

  • Hallo,


    Guten Tag,


    Also Rollator habe ich noch nicht,OSP Schieße ich noch ,all diese Probleme kommen wir so bekannt vor habe viel Lehrgeld bezahlt meine Meinung
    das beste ist zur Zeit Pardini, habe Walther Feinwerkbau geschossen. Eines habe ich euch voraus ich muss keine 25-30 Jahre mehr Arbeiten ,Ihr könnt ja noch viel Geld ausgeben. Ich freue mich schon auf einen neuen Wettkampf Rollator Schießen mit Holster wird nächstes Jahr bei DM in München vorgestellt.
    Ich wünsche euch noch viel Glück und immer viele Ringe


    Ein alter Schütze...

  • Ich freue mich schon auf einen neuen Wettkampf Rollator Schießen mit Holster wird nächstes Jahr bei DM in München vorgestellt.


    Ich wünsche euch noch viel Glück und immer viele Ringe


    Ein alter Schütze...

    Holster gibt es nur bei den Guten, also sicher nicht in München.

  • Mal ne Frage in die Runde:


    Hab ein Auge auf die SSP-E geworfen. Funktioneren die mittlerweile Störungsfrei?


    Als die vor etwa 12, 13 Jahren aufkam, sah ich im Hämmerliland - die wenigen die sie schossen - immer ratlos an der Ladebank rummanipulieren!

  • Die 3 SSP-E, die wir im Verein haben (1 Vereinswaffe, 2 private), funktionierten bislang störungsfrei.


    Voraussetzung: Akku geladen und alle 300, max. 500 Schuss gründlichst gereinigt.

    Wobei das dazu notwendige "Zerlegewerkzeug" seinem Namen alle Ehre macht. (Wenn man nicht aufpasst, zerlegt es sich in seine Einzelteile)

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Die 3 SSP-E, die wir im Verein haben (1 Vereinswaffe, 2 private), funktionierten bislang störungsfrei.

    Califax

    wird da schon recht haben, ich glaub auch nicht das Störungen noch groß auftreten.

    Die Problematiken waren eher der Abzug, der sehr wechselhaft ist, und das harte Sprungverhalten.

    Wer Disziplinen schießt mit hoher oder höherer Schussfrequenz, also Standardpistole oder OSP ist nicht so optimal ausgerüstet damit.

    Sicher ist sie besser als sämtliche Waffen der älteren Generationen, von der aktuellen Generation der Top Waffen hat sie die beschriebenen Defizite, die eine Pardini oder MG nicht hat.

    Von der Waffengeometrie Griffgestaltung, Lauflänge, E-Abzug die Trockentrainigs Möglichkeit da passt alles, sie liegt auch relativ tief.

    Das Schussverhalten ist halt sehr bockig.


    grüße no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Das Schussverhalten ist halt sehr bockig.

    Das ist 100% korrekt, Darum sind meine Leistungsschützen auch von der SSP weg.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • hm....

    also ich muss mal für die SSP eine Lanze brechen, denn sooo schlecht ist die nicht.

    Hab seit 9 Monaten selber eine und bis jetzt noch keine Störung mit der SSP.

    Hab den Abzug bei Übergabe am Walther Stand auf meine Bedürfnisse einstellen und seit her passt der auch.

    Bin zwar kein Leistungsschütze, aber auch mit der SSP können Ordentliche Ergebnisse erzielt werden.


    Die Pardini ist auch nicht der "Heilige Gral" , aus meinem Dunstkreis haben 4 Schützen seit 2 Wochen Nagel Neue

    Waffen, 2x SP und 2x SP Rapid Fire, 2 davon musste zur "Nacharbeit" weil keine Abzugskarakteristig vorhanden war,

    die Dinger sind Unkontrolliert losgegangen :/, und auch bei der Lupi ( K12, 9 Monate alt ) klemmte plötzlich der Ladehebel .:/..

    Klar wurde das in Suhl problemlos erledigt, und das sind mit Sicherheit auch Top Sportgeräte, nur unantastbar sind die auch nicht...


    Gruß Gunslinger

  • und das sind mit Sicherheit auch Top Sportgeräte, nur unantastbar sind die auch nicht...

    Hi Gunslinger,


    ich habe geschrieben, das es kaum Störungen gibt, das ist auch nicht der Punkt.

    Es sind das Sprungverhalten und der wechselhafte Abzug, der auch sehr begrenzt ist in seinen Einstellmöglichkeiten.

    Es ist richtig das es mit Pardini und MG auch Probleme gibt, aber die sind eher solcher Natur wie Du diese selbst beschrieben hast.

    Diese entstehen eher durch laschen zusammen bau, was sich über lästige und sicher ärgerliche Nacharbeiten aber beheben lässt.

    Das eklatante Sprungverhalten der SSP lässt sich nicht abstellen, in so fern sind das unterschiedliche Voraussetzungen.

    Das Sprungverhalten wird der einzelne auch erst bemerken wenn er im Wechsel mit den anderen testen kann.


    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Hay Bernd,


    das war auch in keinster weise abwertend oder böse gemeint, im Gegenteil, ich gönn meinen Kaderschützen die Pardini,

    noch dazu zu Top Konditionen, wenn die nicht, wer dann ;)...


    Wollte nur zum Ausdruck bringen das es auch da Problemchen gibt, nur traut sich das wohl keiner schreiben das

    sein "Heiliger Gral" zickt....


    Für meine Ansprüche reicht die SSP, die SpoPi wird nicht ernsthaft Trainiert, freu mich aber trotz dem das meine 557 zum Gaumeister gereicht haben :P


    Gunslinger