Meine allererste LP Serie 350. Journal. Werde 370 noch in diesem Monat schlagen!

  • So,


    heute meine allererste in meinem Leben LP Serie aus 20 Schuss geschossen.
    Auf dem Bild rechts unten ist die gesamte Seriezu sehen,
    diese Scheibe war dahinter.
    Wie ihr seht ist die Visierung der Waffe nicht eingestellt (war sie auch nicht)
    Ich habe 175 geschossen, das Ergebenis mal 2 multipliziert.


    Zum Glück hatte ich meine Scheiben dabei, die ich ausgedruckt habe,
    weil auf dem Schießstand unter der Scheibe dunkel ist und Vereinseigenen
    einen größeren Schwarzkreis haben.
    Ich konnte also selbst mit eigenen Scheiben die Lichthöfe richts und links
    von dem Korn nicht sehen. Da hab ich richtig kämpfen müssen.


    Die Schwierigkeiten:
    -RWS Basic (sehr schlecht verarbeitet), Munitionstest nicht gemacht.
    -Visierung nicht eingestellt. Bisschen höher und links drehen beim nächsten mal.
    -Ich war komplett naß vom Regen, Schießstand zur Hälfte draußen. Ich habe nach jeder Serie Kniebeugen gemacht weils
    arschkalt war!
    -Korn war einfach nicht zu sehen, da muss ich weißes Blatt papier unter dem Ziel kleben.



    Später habe ich alles auf eine Scheibe geschossen, weil ich keine Scheiben mehr hatte.
    Dort war keine Einzige 7 und soviele 10er, dass ich sie garnicht mehr zählen konnte! (ich sehe 8x 10er aus 26 Schuss insgesamt)


    -Ich werde demnächst einen Munitionstest machen, RWS basic haben fast alle defekte.
    -Lichthöfe links rechts vom Korn sichtbar machen indem ich weißes Blatt papier unter die Scheibe klebe
    -Eventuell die LP1 (der O-Ring wo die Kartusche draufkommt is am arsch) überholen lassen.


    Ich habe zwar das Ergebniss erwartet, war zuerst sogar ein bisschen enttäuscht,
    weil ich zuhause die Pistole sehr ruhig gehalten habe. Zuhause hatte ich das Problem
    mit Lichthöfen nicht, da weiße Wände.


    Zuhause schieße ich die LP1 nicht,
    zu laut und 10 meter sind Problem. Ich schieße FWB65, aber ca nur 30 schuss gemacht insgesamt im Leben
    (sie ist zu schwer deshalb die Steyr gekauft)


    Ma gucken ob ich die 370 oder gar 380 noch in diesem Monat schlagen kann. Das große Problem halt war
    dass ich die Visierung nicht sehen konnte. Ich werde dann die volle Serie schießen und hier berichten. Gruß


    Eventuell weiß einer wo ich günstig diesen O-Ring bekommen kann?

  • Also wenn du das maß des o-rings messen kannst (dazu brauchst du am besten eine schieblehre),
    entweder am oring selber, das klappt aber oft nicht gut;;
    besser in der nut messen, in die der oring eingesetzt wird.
    Dann gibts die als "Viton" sicherlich bei ebay.


    So sieht mein Schießstand aus , in einem Wartungsgang im Keller. Da kann ich aber auch die 340 halten.
    Zuhause halt auch im Schützenheim gehts besser - eh klar.


    Beim LP schießen musst du aber auch auf Ausdauer achten, mach zum Krafttraining 60Schuss, dann gehen 40 wie von selbst.


    mfsg daniel

  • Danke
    Sehr schön.
    wo ich zuhause 10 meter habe da will ich nicht schießen, da muss der Fernseher weg usw. Ich mache nur trocken.


    Die Ausdauer ist egal, ich habe jetzt insgesamt bestimmt um die 70-80 Schuß gemacht (Am Anfang bestimmt 30 schuss
    aus Spaß und um zu gucken ob die Waffe funktioniert. Die Schüße waren besser als die 20er Serie danach, weils noch
    hell draußen war. Danach diese Serie, und dann die 26 Schuß und am Ende noch Schüsse auf die Vereinscheibe gemacht
    die waren schlecht, weil das Korn überhaupt nicht sichtbar war. Ich glaub ich habe sogar mehr als 80 Schuss gemacht.
    Und ich war wie gesagt komplett naß^^.


    Ich hätte noch weitere 100
    locker machen können. Ich mache viel Sport. Fast jeden Schuss musste ich neu ansetzen, weil die Visierung nicht
    sichtbar war und ich den Schuss nicht schnell abgeben konnte und trotzdem war ich nicht müde.


    Das Problem halt war, dass es ich die Visierung nicht sah hehe.


    Diesen O-Ring brauche ich, er halt deutlich sichtbare Abnutzungsspuren:
    [media]https://www.youtube.com/watch?v=JewnCk0i8ao[/media]


    na ma gucken nächste Woche, übernächste. Before ich den Munitest mache brauche ich diesen O-Ring.

  • ImmerWieder: Sei mir nicht böse, aber irgendwie kann ich dir bei deinem Eingangspost nicht folgen.


    Also das Ergebnis der 20-Schussserie auf 40Schuss hochzurechnen ist ziemlicher Quatsch!
    Woran machst du die schlechte Qualität der RWS Basic fest?
    Und warum könntest du dein Korn nicht sehen? Wo ist dein Halteraum gewesen?

  • die schlechte Qualität an dem wie sie aussehen, der Rock (skirt) ist bei manchen verbogen, viele sind unsauber verarbeitet.
    Es gibt auch bilder von Muni Tests im Internet von RWS basic, sie schießen NICHT Loch ins Loch wie die anderen. Ich mache noch halt den Munitest, HN match final, R10, meisterkugeln, JSB gelb/grün.


    Nein, is nicht Quatsch, ich habe danach besser geschossen. Nur zu schreiben 175 hätte keinen Sinn gemacht^^. Am Samstag mach ich mind 360 (selbst mit den basic diabolos), da kann ich vormittags schießen, wenn es nicht zu kalt ist (weil draußen)


    Ich kann das Korn nicht sehen, weil schwarz auf schwarz halt schlecht geht. Unter der Papierscheibe ist auch schwarz. Ich halte unter dem schwarzen Kreis. zB mit der Vereinseigenen Scheibe konnte ich das Korn überhaupt nicht sehen (also wirklich garnichts), weil zu wenig weiß zum halten bleibt. Meine weißen Scheiben haben auch zu wenig weiß. Zuhause hab ich das Problem nicht. Beim Nächsten mal nehme ich halt ein Blatt drucker Papier mit, dann geht's.


    Ich sehe jetzt, wenn ich ein bisschen hoch und dann noch weniger links drehe, hätte ich keine 7er

  • Nein, is nicht Quatsch, ich habe danach besser geschossen. Nur zu schreiben 175 hätte keinen Sinn gemacht

    ich hab heute mit dem Gewehr mal vier 10er hintereinander geschossen. Also aufgerechnet klare 400 Ringe...


    Den O-Ring kannst du direkt bei Steyr bestellen

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Naja, vielleicht sollte man nicht zu streng sein, mit einem hoch motivierten Neu-LP-Schützen...


    Die Erfahrung muss - und wird - jeder selber sammeln dürfen.


    Wenn ich nach meinem Wettkampf die Ergebnisse analysiere
    und viele Schüsse z.B. links sind, dann zu meinen, ich drehe
    zwei Raster und beim nächsten Wettkampf wird alles gut, dann
    wäre es einfach.
    Ich denke auch, Ziele setzen und versuchen, diese zu erreichen, ist
    auch kein Fehler.
    Nur kommt es dann auf das Durchhaltevermögen und den Willen zum
    konstanten Training und zur stetigen Verbesserung an.


    Was ich gut finde, beim ersten ernsthaften Training 175 Ringe, da ist
    Talent da, auf dass man aufbauen kann.
    Ob die 370 so planmäßig kommen werden und dann noch einigermaßen
    konstant danach - würde mich überraschen.

  • Hallole,


    also, ich habe mir vor kurzem eine Luftpistole gekauft, und vorher so gut wie nie
    Luftpistole geschossen.
    Mache immer 10 Schuss pro Scheibe und verfehle das Schwarze noch regelmäßig.
    Bei deinem Artikel musste ich schmunzeln, und habe mich gefragt, warum dein Artikel
    wohl in der Rubrik ``Stammtisch´´ steht, und nicht unter Training.


    ...aber trotzdem, ich glaub ich bin nicht so talentiert ;)
    Gib uns bescheid wenn du es geschafft hast. :thumbup:


    Gruß Beschi

  • Hallo Beschi,


    sehe ich schon auch so,
    aber die 175 können schon möglich sein, zumal wir nicht wissen, ob nicht eine andere
    Pistolendisziplin schon vorher vom ImmerWieder geschossen wurde.
    Als Grund für das "schlechte" Ergebnis allerdings die Munitionsqualität usw. aufzuführen, das
    wäre mir nicht eingefallen... daher musste ich bei Deinem Kommentar (Stammtisch) ebenfalls
    lächeln :-)


    Ich bin 42 und habe in meinem Leben max. 10x die LuPi in der Hand gehalten, nach einem
    Beinaheunfall in meiner Jungschützenzeit hatte ich nur noch viel später bei Gauschießen auf
    Meistbeteiligung - v.a. wenn es bei unseren Teilnehmern knapp war und die 2. Anmeldung
    auch gegolten hatte - geschossen.


    Mir ist es schon schwergefallen, bei geliehnen Waffen, da z.T. der Griff nicht für mich 100%
    passte, ich aber nix verstellen wollte usw., aber die Ergebnisse waren gar nicht sooo schlecht,
    ich war auf der Meisterscheibe mit niedrigen 80er Ergebnissen, allerdings nie über alle 40 Schuss.
    Ich musste mich immer extrem zusammenreissen, damit ich wenigstens 10 Schuss lang nicht ins
    Weiße kam...
    Mir fehlt aber eindeutig die Kraft und Konzentrationsfähigkeit über eine längere Zeit bei der LuPi.
    Ausserdem wird das bei uns im Verein nicht geschossen, wir sind ein kleiner, reiner LG-Verein,
    allerdings mit jetzt neuer Vereins-LuPi.


    Zum Thema, wenn ImmerWieder dran bleibt, kann da schon was draus warden...

  • zu Punkt 1:


    Du sagst, dass der Rock (ich vermute du meinst den kegelförmigen "Unterleib" des Diabolos) verbogen ist, sprich der Diabolo hat eine Biegung in seiner Längsachse. Habe ich das richtig verstanden?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dort eine merkbare Biegung sein soll. Die BAsic sind zwar Ausschuss der Meisterkugeln bzw. der R10 aber, dass RWS Diabolos mit einer solchen Biegung ausliefert kann ich mir nicht vorstellen. Ich kenne zwar den genauen Herstellungsprozess nicht, aber theoretisch wäre so etwas nur im sehr kleinen Rahmen möglich. Dass eine Munition nicht Loch in Loch schiesst, hat nicht zwingend etwas mit der Munition zu tun.


    zu Punkt 2: Es macht tatsächlich keinen Sinn ausser du bist ein Roboter und es wirken keine äußeren, zufälligen Einflussfaktoren auf dich ein. Dann wäre eine solche Extrapolation der Ergebnisse zulässig. Wie kannst du jetzt schon dein Ergebnis für Samstag kennen? Ich würde da den Ball erst mal flach halten. Wenn du es schaffen solltest, freue ich mich allerdings für dich.


    zu Punkt 3: Also unter dem schwarzen Kreis ist auch schwarz? Wie erkennst du den schwarzen Kreis? Wieso nimmst du nicht einfach richtige Scheiben?
    Vergiss Druckerpapier! Das reisst.

  • seltsames Setup in Sachen Scheiben & Co.
    Also jemand mit selbst ausgedruckten Scheiben hab ich bisher noch nie auf unserm Stand gesehen ;)


    Und innerhalb eines Monats die 370 schaffen find ich stark optimistisch ;)
    Ganz abgesehen davon dass das einfache verdoppelt der 20er Serie nur grob hin kommt. Nicht jeder schießt konstant die 4 Serien durch.


    Aber eins hat er schon drauf wie die Profis: wenn was nicht klappt wie gewünscht liegts definitiv am Material, also auf jeden Fall sind die Diabolos Schuld.


    Bin mal auf weitere Ergebnisse gespannt, mal auf 40 richtige Schüsse warten....

  • Zum Glück hatte ich meine Scheiben dabei, die ich ausgedruckt habe,
    weil auf dem Schießstand unter der Scheibe dunkel ist und Vereinseigenen
    einen größeren Schwarzkreis haben.
    Ich konnte also selbst mit eigenen Scheiben die Lichthöfe richts und links
    von dem Korn nicht sehen. Da hab ich richtig kämpfen müssen.

    Die abgebildete Pappscheibe ist auch keine LP sondern eine KK 50m-Scheibe

  • So,


    leider wieder bei gleichen Lichtverhältnissen geschossen:
    ( Um ca. 18 Uhr da wars noch ein gaaaanz bisschen hell, wo ich die ersten zwei Serien geschossen habe).


    Bei den 3, 4, 5 und 6 Serien konnte ich die Höhe des Kornes mit der der Kimme nicht gleichen, weil ich die nicht sehen konnte. Deshalb streckt sich das Schussbild vertikal. Lichthöfe habe ich diesmal größer gemacht.


    Das Korn ist immer nach rechts gefahren, was zuhause nicht passiert, aber es war -1 C draußen und ich hatte ne dicke Jacke auf. Hat mich sehr gestört dass ich das mit der Hand ausgleichen musste. Ich muss glaub ich sogar links drehen, also die Treffer nach rechts verlagern. Die ganzen Schüsse rechts sind wahrscheinlich vom verstellten Korn.
    Meinen Abzugsfinger habe garnicht gespürt, es war ja kälter als das letze mal.


    Bei den ersten beiden Serien und ca 10 Schuss Sighters davor konne ich sofort sehen ob der Schuss gut war,
    die waren auch richtig gut, sogar ein Foto gemacht von den ersten beiden Serien. Später habe ich aber
    einfach blind weitergeschossen.


    Ergebniss 530/600, war meine erste 60er Serie überhaupt und seit dem letzen mal habe ich keinen einzigen Schuss abgegeben.


    RWS basic, Steyr LP1




    Ich muss halt Zeit vormittags finden, dann schieße ich alle Serien besser. Ich werde in diesem Monat aber die Möglichkeit nicht haben. Aber die 370 kommen noch :D Ich hab noch Zeit.


    Gruß

  • Mir ist es ein Rätzel wie du das geschossen hast.
    Ich könnte noch nicht mal richtig auf die Spiegel auf die du schießt anhalten.


    Sind das 50m KK einsteckspiegel ?


    Normaler weise endet der "schwarze Bereich " bei nen LP Spiegel doch mit dem 7er Ring. Oder irre ich da?

  • Wahrscheinlich Ja,


    ich hatte aber beim ersten mal ein Lineal dabei, der 10er ring und der 7er müssten richtig groß gewesen sein. Andere Scheiben hatten wir nicht. Liegt aber eher an Beleuchtung am Schießstand, Kimme und Korn sind hellgrau, da die Lampen direkt oben hinter dem Schützen stehen und unter dem Spiegel war nicht genug weiß da (das habe ich beseitigt, aber wegen der Beleuchtung konnte ich trotzdem nichts sehen). Zuhause sind bei mir Kimme Korn immer schwarz und gut sichtbar, morgens abends egal.


    Ich muss halt zum Schießstand kommen wenns hell draußen ist, dann müsste das viel besser laufen.

  • ja,


    nur war beim 1 Training kein weiß unter dem schwarz vorhanden, jetzt hab ich ein weißes Blatt hingeklebt.


    Ich lese gerade die KK Scheibe ist nur um 1mm kleiner (im 7er Ring), ich habe also ein bisschen besser geschossen als 530.

  • nim doch bitte mal die passenden Spiegel und mal mal 40 Schuss ( nicht hoch gerechnet ) und teile uns dann doch noch mal dein Ergebis mit.