Übersicht Leistungsnadeln

  • Hallo zusammen,


    vielleicht einmal kurz der Hintergrund meiner Frage:
    Bei uns im Vereinsheim hing bis vor Kurzem eine Liste mit Leistungsnadeln, die man sich erarbeiten/erschießen konnte.


    Nun ist folgendes passiert: Diese besagt Liste wurde viele Jahre nicht gepflegt und es haben Schützen auf Nadeln geschossen, die es schon gar nicht mehr gab. (Verband oder Verein weg, bietet es nicht mehr an etc.)
    Diese Liste sollte nun von einem motivierten Schützen überarbeitet werden. Dieser eventuell im Nachhinein doch nicht so motivierte Schütze verschleppt nun die ganze Aktion.
    Dem möchte ich entgegenwirken und selbst tätig werden.


    Da bietet sich natürlich an erstmal zu schauen ob nicht schon andere sich die Arbeit gemacht haben und eventuell kann man daraus ja kooperativ eine "vollständige" Liste erarbeiten.


    Gefunden habe ich hier im Forum schon einmal das hier:


    Leistungsnadeln des DSB und dessen Landesverbände


    Ich würde das Thema gerne anpacken. Zu sehen ist ja auch in dem obigen Thread, dass viele es auch als Nachwuchsmotivation sehen. Diese Meinung teile ich auch.


    Schönen Gruß,


    Jens.

  • Lustigerweise gibt's dort sogar ein Meisterschützenabzeichen. :)

    Gerhard Seemüller


    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Wer wirklich motivieren will, hängt den Olympischen MQS ans Brett.
    Der ist nämlich durchaus zu schaffen (warum das so ist, hat wiederum seine ISSF-Gründe).


    Olympic Games Qualification



    The Minimum Qualification Scores (MQS) are:


    Rifle Discipline:


    50m Rifle 3 Positions Men - 1135
    50m Rifle Prone Men - 587 / 615.0 *
    10m Air Rifle Men - 570 / 595.0 *
    50m Rifle 3 Positions Women - 555
    10m Air Rifle Women - 375 / 392.0 *


    * MQS for decimal scoring


    Pistol Discipline:


    50m Pistol Men - 540
    25m Rapid Fire Pistol Men - 560
    10m Air Pistol Men - 563
    25m Pistol Women - 555
    10m Air Pistol Women - 365


    Shotgun Discipline:


    Trap Men - 112
    Double Trap Men - 118
    Skeet Men - 114
    Trap Women - 58
    Skeet Women - 60





    Wenn ich mich jetzt nicht täusche, wurden in letzter Zeit sogar einige Ergebnisse gesenkt. Liegend wurden z. Bsp. nach meiner Erinnerung lange Zeit 590 verlangt.


    Ein Grund mit für die doch relativ niedrigen MQS dürfte darin begründet sein, dass man eben möglichst auch Sportler aus allen Teilen der Welt den Zugang zu den Spielen ermöglichen möchte. Bei den (relativ späten) Ozeanien-Meisterschaften werden z. Bsp. noch etliche Quotenplätze vergeben. Was die zwar leistungsstarken, aber quantitativ auch recht überschaubaren Australier dann noch nicht geholt haben, geht an die Kiwis und den Rest. Und bei den Afrika-Meisterschaften ist es wohl ähnlich. Und da wäre es dann ja sagen wir mal schon etwas blöd, wenn eine Nation zwar einen Quotenplatz ergattern würde, dann aber dafür keine Schützen mit MQS hätte.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank



    PS: Ist es eigentlich zwingend nötig, dass man durch das zu knappe Zeitlinit (und den gewöhnungsbedürftigen Editor) quasi genötigt wird, vermurkste Beiträge zu produzieren? Vorherigen Beitrag bitte ignorieren oder löschen.

  • Lustigerweise gibt's dort sogar ein Meisterschützenabzeichen.

    Dessen Anforderung aber in den letzten Zahlen massiv gesunken ist, man kann da wohl gut mit Geld verdienen :) Früher waren die Anforderungen Bestandteil der SpO oder zumindest darin enthalten, hier mal zum Vergleich die damaligen im Anhang.

  • Dessen Anforderung aber in den letzten Zahlen massiv gesunken ist, man kann da wohl gut mit Geld verdienen :) Früher waren die Anforderungen Bestandteil der SpO oder zumindest darin enthalten, hier mal zum Vergleich die damaligen im Anhang.

    Da hat man den Geldgierigen DSB wieder mal überführt wie gut dass es das Forum gibt. Wieviele Milionen scheffelt der DSB jetzt zusätzlich wohl?


    Zumindest müssen da einige nicht in andere Verbände wechseln um auch mal was zu gewinnen.


    Karl

  • Lieber Karl,


    welchen Grund würdest Du denn hinter der massiven Abwertung und damit auch Entwertung des Meisterschützenabzeichens vermuten, wo dieses doch (nur) für hervorragende Leistungen vergeben werden soll und es zudem mit den Leistungsabzeichen ja noch andere Auszeichnungen auf geringerem Niveau gibt? Zumal ja die Ergebnisse im oberen Leistungsbereich eher noch gestiegen sind. Beispiel: Wenn man vor 30 Jahren 380 mit dem LG hinkriegte, dann war das schon etwas. Heute ist das selbst in den untersten Ligen schon fast Standard.



    KK-Liegend: von 585 auf 575


    KK-Freigewehr: von 1135 auf 1070


    FP: von 540 auf 510



    Ich kann Dir jedenfalls versichern, das sind nicht einfach nur ein paar Ringe weniger. Da liegen schon kleine Welten zwischen.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Herzallerliebster,


    so ist es richtig, erstmal von der Frage weg. Also was wird jetzt an den Unmengen von Abzeichen die mehr verkauft werden verdient? Zur Erinnerung es geht um 5,60 € mit Spesen dann vermutlich den Gegenwert von zwei halben Bier auf der DM.


    :love::love:

  • mal auf die Seite des DSB gehen, die einzelnen Landesverbände anklicken und nach Leistungsnadeln suchen.
    Ich habe anfang der 70er auch mal so einen Sammlerrausch gehabt und von fast allen LV die Nadeln
    durch Schießen erworben.
    Wenn auf den Seiten der LV kein Hinweis angegeben wird einfach mal eine Mail an den LV mit einer höflichen Anfrage schicken
    Machen sich bei mir auf einem Brett mit rotem Samt bespannt ganz gut.

  • Also was wird jetzt an den Unmengen von Abzeichen die mehr verkauft werden verdient? Zur Erinnerung es geht um 5,60 € mit Spesen dann vermutlich den Gegenwert von zwei halben Bier auf der DM.

    Also es läuft auf eine Umsatzverdoppelung beim DSB ohne einen erhöhten Gegenwert raus. Es trifft genau das Gegenteil zu, der ideelle Gegenwert dieser Auszeichnung wird mit dem Senken der "hervorragenden Leistungen" verwässert.

  • Also es läuft auf eine Umsatzverdoppelung beim DSB ohne einen erhöhten Gegenwert raus. Es trifft genau das Gegenteil zu, der ideelle Gegenwert dieser Auszeichnung wird mit dem Senken der "hervorragenden Leistungen" verwässert.

    Wieviele Abzeichen wären das dann? Wenn Du oben von dem Verdienstmöglichkeiten schreibst hätte ich damit gerechnet dass Du wenigstens eine ungefähre Vorstellung vom Umsatz hast. Oder ist das nur so ein Reflex da erst mal von Geldgier auszugehen.


    Möglich dass nicht nur in unserem Gau die Bedingungen als zu hoch angesehen und tatsächlich mal nachvollziehbare Entscheidungen getroffen wurden.


    Selbst die niedrigen Anforderungen machen es manch Landesmeister(in) nicht leicht die Bedingungen überhaupt erfüllen zu können, nämlich dann wenn man ohne ein Streichresultat zu beanspruchen auch noch das Limit zur DM erreichen muss-


    Karl

  • Selbst die niedrigen Anforderungen machen es manch Landesmeister(in) nicht leicht die Bedingungen überhaupt erfüllen zu können, nämlich dann wenn man ohne ein Streichresultat zu beanspruchen auch noch das Limit zur DM erreichen muss-

    Also zumindest im Gewehrbereich kann ich sagen daß die oben erwähnten Ergebnisse für einen Landesmeister in der Regel überhaupt kein Problem darstellen, wohl noch nicht mal in der Jugendklasse.
    Man wird die Ergebnisse zur Erlangung dieser Nadel wohl eher aus dem Grund gesenkt haben da die Zahl der Aktiven immer weiter schrumpft und man aber die Einnahmen braucht.

  • Ich habe eine genaue Vorstellung davon, wie viele Abzeichen Kreise in der Umgebung verleihen würden wenn sie von sich aus diese Abzeichen wie bisher nach den DSB-Anforderungen beantragen würden, da kommst Du mit 100% Steigerung noch nicht mal hin. Alleine in der sportlichen Auflage Luftgewehr gibt es z.T. Altersklassen wo über 90% aller Teilnehmer die geforderten 290 Ringe erreichen, über 50% sind es immer durch alle Klassen...das sind sicherlich für den ein oder anderen gute Ergebnisse aber das ist nichts herausragendes wenn nachher 50% der Teilnehmer einer Meisterschaft das Meisterschützenabzeichen verliehen wird. Nach den leicht modifizierten "alten" Bedingungen sind es immer noch fast 20 Leute, denen im Kreis diese Ehre zuteil wird. Sicherlich ist es in den olympischen Disziplinen nicht so krass aber auch da werden, wie Murmelchen schon geschrieben, trotz zurückgehender Starterzahlen in den letzten Jahren keine schlechteren Ergebnisse erzielt.



    Selbst die niedrigen Anforderungen machen es manch Landesmeister(in) nicht leicht die Bedingungen überhaupt erfüllen zu können, nämlich dann wenn man ohne ein Streichresultat zu beanspruchen auch noch das Limit zur DM erreichen muss-

    Um welche Disziplinen handelt es sich da denn, kann vlt. bei der ein oder anderen Disziplin so sein, will ich nicht ausschließen, aber um die Gewehrdisziplinen KK und Lufdruck handelt es sich nicht, oder? Und wenn es denn so wäre...dann sind es halt keine hervorragenden Ergebenisse...denn, Spitzenergebnisse waren vorher schon für die alten Bedingungen nicht von Nöten.

  • Um welche Disziplinen handelt es sich da denn, kann vlt. bei der ein oder anderen Disziplin so sein, will ich nicht ausschließen, aber um die Gewehrdisziplinen KK und Lufdruck handelt es sich nicht, oder? Und wenn es denn so wäre...dann sind es halt keine hervorragenden Ergebenisse...denn, Spitzenergebnisse waren vorher schon für die alten Bedingungen nicht von Nöten.

    Das war eine Landesmeisterin LP. Hier im Süden ist es dann doch schon schwierig an den drei erforderlichen Wettkämpfen teilzunehmen.


    Die Frage wieviele Abzeichen verkauft werden ist aber immer noch nicht beantwortet, das halte ich aber doch schon für relevant wenn ich dem Verband da in Erster Linie Gewinnabsicht unterstelle.


    Karl

  • Das war eine Landesmeisterin LP. Hier im Süden ist es dann doch schon schwierig an den drei erforderlichen Wettkämpfen teilzunehmen.

    Das wird im Norden mit einer Disziplin für die breite Masse auch schwierig. Meine Zahlen beziehen sich aber dennoch auf einen Verband mit nur einer Meisterschaft unterhalb der LM. Die Schwierigkeit, die du beschreibst wird aber auch überhaupt nicht durch die Ringzahlen der Anforderungen beeinflusst, von daher...


    Die Zahlen sind so was von irrelevant, egal ob es nur 7.500 bundesweit sind oder 750.000 Stück, eine mögliche Steigerung von über 100% ist eine Steigerung von über 100% und das ist für mich auch ohne konkrete Summen eine Gewinnmaximierung.

  • Die Zahlen sind so was von irrelevant, egal ob es nur 7.500 bundesweit sind oder 750.000 Stück, eine mögliche Steigerung von über 100% ist eine Steigerung von über 100% und das ist für mich auch ohne konkrete Summen eine Gewinnmaximierung.

    Auch da hast Du recht, Du scheinst im Bereich des NWDSB beheimatet zu sein, da pflegt man einen anderen Umgang mit Zahlen.


    Karl

  • Meine Zahlen beziehen sich aber dennoch auf einen Verband mit nur einer Meisterschaft unterhalb der LM.

    Von daher passt deine Vermutung nicht, es ist eher die Wirtschaftsschule, in der mir das vermittelt wurde...ist mir jetzt aber auch schnurzegal, denn es hat überhaupt nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun.

  • Hallo zusammen,


    es ist zwar schön, dass hier so lebhaft diskutiert wird, aber bitte beim Thema bleiben.
    Hier sollte eine Liste mit der Übersicht der aktuell erreichbaren Leistungsnadeln entstehen ohne über deren Sinn, persönliches Empfinden, Geschmack, wirtschaftliche Interessen etc. zu diskutieren.
    Bitte also sachlich bleiben, alternativ ein Diskussionsthema ala "Leistungsnadeln nur noch Geldmacherei" eröffnen.


    Gruß,


    Jens.