hallo alle zusammen!!!

  • Hi ich bin Lisa Maria Wöbbeking.
    ich bin 16 jahre alt und die schwester von karl w. (kennt ihr evtl.)
    hab 2 jahre in ghana gelebt und 4 in äthiopien, hab mit ca 9 angefangen zu schießen, hatte dann 4 jahre pause und schieße jetzt wieder seit 2009 und seit 2010 in silvias truppe.
    bin die woche über in wernigerode im internat.

  • Hallo :)


    Schön dass hier so viele Jugendliche im Forum mitmachen und dem Schießsport nachgehen. Weiter so! :thumbsup: :thumbup:

  • Hallo Lisa Maria,


    Auch dich heißen wir hier herzlich willkommen.
    Du wirst hier sicherlich die ein oder andere anregung finden was den Schießsport angeht und drüber hinaus sicherlich auch.
    Frag mal Sylvia, sie ist froh über das geballte wissen hier, hast du sicherlich beim training gemerkt.

  • Hallo Lisa Maria, es ist schön, dass du jetzt auch zu uns gestoßen bist. :thumbsup:
    Ich bin sicher, dass du hier viel Spaß haben wirst.
    LG Kim

  • Ich kann mich auch nur anschliessen:
    Schön, dass du hier bist und viel Spaß!

    Ich würde gern die Welt verändern, aber Gott gibt mir den Quelltext nicht.

  • Hallo und herzlich Willkommen hier bei den Meisterschützen.


    Wie oft kannst du denn dann in der Woche trainieren, wenn du unter der Woche im Internat bist? Oder hast du dort auch Trainingsmöglichkeiten?


    Ich habe nämlich ein ähnliches "Problem": Bin unter der Woche beim Studieren in Deggendorf und wohne dort auch. Vereine würde es dort auch geben, aber die Zeit fehlt mir dort. Somit kann ich nur am Freitag oder mal am Wochenende trainieren, was sich auch auf die Leistung niederschlägt. Wie sieht es da bei dir aus?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hier habe ich noch ein Anliegen: Im folgenden Thread (siehe Link) geht es darum, wie für euch Jungschützen ein gutes Training aussieht. Beschreibe einfach was du gut findest an deinem Training, was nicht so gut und was du noch alles gerne hättest. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Eure Jugendsprecher haben auch schon etwas dazu geschrieben.


    Allgemein An alle Jungschützen: Wie sieht für Euch ein guter Trainingstag aus?


    Und noch eine Frage hätte ich: Weiß du eigentlich wie es mit dem Schießsport in Afrika, z.B. in Ghana und Äthiopien aussieht?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Um die Frage von Dibow mal zu beantworten:


    Nein, noch sind nicht alle von unseren Jugendlichen hier vertreten. Aber ich finde, es ist schon ein ganz ansehnlicher "Haufen".


    Und noch mal eine Bitte an "meine Leute":


    Schreibt do mal was in den Thread von dingo @ gutes Training.


    Traut euch, ihr helft anderen und auch mir.


    @All, bei uns steht vorwiegend der Spaß im Vordergrund. Natürlich wird auch Leistung gefördert, aber sie ist nicht alles bei uns. Wir sind eine so gut eingespielte Truppe (15-18 Leute im Alter von 10-16 Jahren) und das ist mir in dem Augenblick noch wichtiger als 1-2 herausragende Schützen.


    Das hört sich jetzt eher kontraproduktiv an, aber ich denke, Stress und Leistungsdruck werden an anderen Stellen schon genug aufgebaut, an denen aber der Gemeinschaftssinn oft zu kurz kommt.
    Gerade an der Basis ist sowas meiner Meinung nach wichtig. Und dadurch wird die allseits geforderte "Teamfähigkeit" unterstützt.
    90% meiner Jungschützen gehen nach der Schule weg, um eine Ausbildung zu machen oder zu studieren, weil es hier in der Gegend nicht genug Möglichkeiten gibt.
    Und wenn sie hier durch unsere Jugendarbeit ein positives Gefühl für das Schützenwesen mitnehmen, gehen sie vielleicht in ihrem neuen Wohnort auch in den dortigen Verein und so führen dort den Schießsport weiter und unterstützen so durch ihre Mitwirkung andere Vereine.
    Über den Tellerrand zu schauen, ist immer viel Wert.


    Das wars erst mal wieder von mir.
    Liebe Grüße, Sylvia


    P.S.: dingo, wenn deiner Meinung nach meine Antwort eher in deinen Thread gehört, dann kannst du ihn ja dahin verschieben.
    Aber du weißt ja, wenn ich erst einmal ins labern komme....... ;) :D

  • Hallo Sylvia,


    deine Beiträge sind immer an der richtigen Stelle!!


    Deine Ansicht finde ich klasse. Ich muss mich auch immer bremsen, damit ich nicht zu sehr dem Leistungsgedanken verfalle, denn bei uns soll auch der Spaß im Vordergrund stehen und die Leistung kommt dann von selbst (wenigstens bei den meisten).


    Ich kenne auch einen Verein bei uns in der Nähe. Die sind wirklich top und haben klasse Schützen (Vize-Deutsche Meister). Aber leider haben sie nur wenig Vereinsleben und das ist doch das, was einen Verein zusammenhält (hat mir deren Vorstand selbst bestätigt). Wenn nur auf Leistung geschaut wird, geht das Gesellschaftliche verloren. Bei uns ist an einem normalen Trainingsfreitag das Schützenhaus gut gefüllt. Wir sind um die 35 Leute (+/- 5-7 Leute) an so nem Freitag und viel Spaß haben wir dabei. Einige schießen gar nicht, sie kommen nur zum ratschen und zur Gesellschaft. Und so soll es auch sein.


    Wer dann nur Leistung will, kann ja zu solchen "Leistungsvereinen" gehen. Aber mir macht die Mischung deutlich mehr Spaß.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo