Auflage Zielfernrohr

  • überflüssig? da sollte es einen dioptrienausgleich geben. Aber dass muss ich dir nicht sagen, oder?

    Ansonsten: noch ne linse mehr in nem linsenzielsystem... sollte das Kraut nicht fett machen....
    mfsg daniel

  • Einen Dioptrienausgleich hat das ZF. Aber keinen für Astigmatismus (Hornhautverkrümmung), Spiegel und Absehen werden in Rundheit bzw. Schärfe ungleichmäßig empfunden.

  • Hallo,

    meinem Verständnis nach ist es nicht erlaubt. Da wirst du wohl um eine Schiessbrille nicht herum kommen.


    Aber das wäre doch mal eine Frage an die TK bzw. G. Furnier.

    Am 20.10 findet eine Sitzung des BA Sport statt, gib die Frage deinem LSportL mit und falls er eine Antwort bekommt, bitte hier veröffentlichen.


    Ich hab auch Astigmatismus und nutze eine Schiessbrille. Das interessiert mich jetzt sehr.


    mfG, der pan

  • Ich hätte auch noch mal ein paar Frage an die Teilnehmer der DM in Hannover (50m und 100m):

    Wie war das Verhältnis der Diopter- zu den Zielfernrohrschützen?

    Welche Visierungsart war bei den vorderen Plätzen am stärksten Vertreten?

    Habe die Zielfernrohrschützen einen Vorteil gegenüber den Diopterschützen?

  • So wie ich das gesehen habe war das gemischt hatte sogar den eindruck das mehr

    diopterschützen vorne waren

    wir hatten von unserm verein 6 Starts 4 x Diopter

    der beste war Platz 7 mit Diopter

  • hallo zusammen,

    ich war die ganze Zeit in Hannover auf der DM und meine, dass mehr Gewehre mit Diopter als mit ZF unterwegs waren.

    Gruß, der pan

  • Heute gab es eine Info vom Vizepräsidenten Sport diesbezüglich:


    "Zusätzliche Anbauten am Okular eines Zielfernrohres

    Ein Okular ist der augenseitig wirksame Teil eines optischen Systems , wie z.B. eines Fernglases, Fernrohrs oder Lichtmikroskops. Ein Okular besteht aus einer einzelnen Linse oder aus einem Linsensystem.

    Die Funktion des Okulars ist in der Regel ein reelles Zwischenbild einer optischen Abbildung für das menschliche Auge. Anbauteile aller Art sind am oder im Okular nicht gestattet.

    Zugelassen sind nicht vergrößernde Farbfilter."


    Gruß, der pan

  • Guten Tag zusammen,


    hat er sich auch bezüglich Brille geäußert? Oder ist dies gleichbedeutend damit, das ich auch kein Brillenglas dort anbringen, darf wo dann meine Fehlsichtigkeit (Hornhautverkrümmung/ Astigmatismus) ausgleicht?


    viele Grüße und Danke

    KK500, LG400, LP500-E, LP500-M


    Immer wenn du denkst es geht nix mehr, kommt von irgendwo ein Zehner her.<3

  • Hallo Billy,

    schau mal weiter oben meine Antwort. Am ZF darf nix angebaut werden, du wirst mit deiner Brille, Kontaktlinsen oder Schiessbrille schiessen müssen.


    gruß, der pan

  • Hallo Pan, schade, aber gut man muss nicht alles verstehen.

    Dir vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Viele Grüße

    KK500, LG400, LP500-E, LP500-M


    Immer wenn du denkst es geht nix mehr, kommt von irgendwo ein Zehner her.<3

  • Info vom Vizepräsidenten Sport


    Anbauteile aller Art sind am oder im Okular nicht gestattet.

    Zugelassen sind nicht vergrößernde Farbfilter."

    Der gute Mann kriegt es es einfach nicht hin, wenigstens auch nur einmal mal eine Regelaussage zu treffen, die nicht sofort im Widerspruch zu sich selbst steht.


    Wie sollen denn bitteschön 'nicht vergrößernde Farbfilter' am Zielfernrohr angebracht werden können, wo doch 'Anbauteile aller Art am oder im Okular nicht gestattet sind'?


    Sorry, aber ich kann so nicht arbeiten!



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen - manchmal auch Kampfrichter oder Schießleiter

  • Zugelassen sind nicht vergrößernde Farbfilter."


    Wenn dies erlaub ist, würde mich dabei interessieren ob den denn ein Brillenglas, oder besser gesagt ein Glas auch verboten wäre, wenn dies nur die Hornhaut Verkrümmung ausgleicht. So das man wieder den Ring rund sehen kann.


    Grüße

    Billy

    KK500, LG400, LP500-E, LP500-M


    Immer wenn du denkst es geht nix mehr, kommt von irgendwo ein Zehner her.<3

  • Moin, für mein Verständnis ist alles an Anbauteilen verboten, "AUSSER" ein nicht vergrößernder Farbfilter.


    Ein im Schießsport gängiger Farbfilter ist für mich ein Glas, welches keinerlei Korrekturen vornimmt, sondern nur eingefärbt ist.

    Somit ist für mich die Aussage ganz klar.



    Gutheißen tue ich die Aussage damit aber auch nicht. Denn ein "Sehgeschädigter" hätte mit einem Korrekturglas ja keinen Vorteil, sondern hätte dann zumindest annähernd gleiche Sehbedingungen. ;)

  • Da ist es Hilfreich einfach eine Brille zu tragen, die ist immer erlaubt.......wie sollte ein Blinder sonst seinen Stand oder gar Waffe finden...??

  • Um die Brille geht es bei der Thematik aber nicht, es geht ja um Anbauteile am ZF.

    Klar ist eine Schießbrille nicht verboten.;)

  • Ist mir schon klar. es geht um Monocle beim ZF. Damit würde ich aber die Brennweite oder Vergrößerung des ZF verändern und wäre so nicht mehr Regelkonform. Eine Brille hat zwar unter Umständen den gleichen Effekt, ist aber baulich nicht mit dem ZF verbunden. Also bleibt das ZF Regelkonform. Die Brille "hilft ja nur beim Durchblick...".....

  • Na ja letztlich nicht mal um ein Glas mit Stärke, sonder nur um die Verkrümmung zu egalisieren.


    Mit hat ein Optiker gesagt, das es auch Gläser ohne Brillenstärke geben würde wo man nur die Verkrümmung gerade rückt.

    Dies war einzig mein Grund, bzw. Hoffnung das so etwas erlaubt sein könnte.


    Ich schieße ja auch mit Schießbrille, die erzeugt, bzw. ich natürlich, ab und zu beim durchsehen wenn ich nicht aufpasse Fehler.


    Was wäre wenn ich dieses Glas nicht am Zielfernrohr, sondern irgendwo am Schaft befestigen würde. Wäre dies dann auch verboten?

    KK500, LG400, LP500-E, LP500-M


    Immer wenn du denkst es geht nix mehr, kommt von irgendwo ein Zehner her.<3