Landesleistungszentrum für Sportschützen in Rheinland-Pfalz

  • Zu meinem obigen Beitrag möchte ich eine Berichtigung machen: Der Standort Leichlingen ist tatsächlich seit 2000 als LLZ anerkannt, jedoch sind einige Schilder und Veröffentlichungen in dieser Hinsicht falsch. Das ändert aber nichts daran, dass Leichlingen bereits seit 25 Jahren besteht und keineswegs zu Lasten des LLZ BK neu errichtet wurde.

  • schön zu lesen das im letzten Absatz steht das die Parteien " in einen Dialog treten wollen, um die derzeitigen Schwierigkeiten zu klären"


    Es wäre sicher im Sinne der aktiven Schützen eine Endgültige Klärung zu bekommen.

  • Schmidtchen,

    hier ist noch nicht alle Tage Abend. Aber es ist schön, dass Sie sich noch einmal melden. Könne Sie nun meine Frange - siehe oben- beantworten oder muss ich sagen, dass Sie die Unwahrheit gesagt haben?


    Anmerkung zu dem Urteil: Es geht auch in die weitere Instanz.

  • Anmerkung zu dem Urteil: Es geht auch in die weitere Instanz.

    Schön zu sehen wie da manche mit den Verbandsgeldern umgehen. Die Nummer hat das Potential, dass es Brehmer das Amt kostet. Aber vielleicht ist dies auch die Intention der Funktionäre aus den "neuen" Vereinen.

  • ... Könne Sie nun meine Frange - siehe oben- beantworten oder muss ich sagen, dass Sie die Unwahrheit gesagt haben?


    Anmerkung zu dem Urteil: Es geht auch in die weitere Instanz.

    Lieber Sportkamerad HoDi ,


    Sie haben ein merkwürdiges Verständnis von Kommunikation. Das letzte Mal, wo ich das kennen gelernt habe, dass war bei unserem Sohn, als der noch klein war. Der hat auch mal den Versuch unternommen, mich zu etwas zu nötigen oder sonst "petzen" zu gehen. Das was er haben wollte, hat er heute noch nicht, obwohl das Ganze heute kein Thema mehr ist.

    Wie meine nicht gegebene Antwort dazu führen sollte, dass ich die Unwahrheit gesagt haben sollte, ist mir zwar schleierhaft, aber Sie werden sicher Gelegenheit bekommen, das Ganze genauer zu erläutern.

    Sie brauchen übrigens Ihre Frage nicht erneut zu stellen, ich beabsichtige auch weiterhin nicht, sie hier in Ihrem Sinne zu beantworten. Da können Sie lamentieren wie Sie wollen.