Keine Treffer auf verschiedenen Schießständen bei Luftpistole 10m

  • "Beidhändig" - ohne Worte <X

    Wenn du beide Augen aufmachst, wirst die erkennen, daß es neben dem DSB auch noch ein paar andere (unbedeutende) Schießsportverbände gibt, in denen u.a. auch mit Druckluftwaffen wie auch mit KK-Kurzwaffen beidhändig geschossen werden darf.


    Abgesehen davon hast du wahrscheinlich noch nie eine HW45 in der Hand gehabt. Ist auch nichts für Jünger der Reinen Lehre, da voll brachiale Ketzerei mit dem Griffwinkel einer 1911er.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Abgesehen davon hast du wahrscheinlich noch nie eine HW45 in der Hand gehabt. Ist auch nichts für Jünger der Reinen Lehre

    Ich, der Jünger der reinen Lehre , Mitglied des meisterschuetzen.org Chat, bin der Meinung das man mit einer 300€ Waffe nicht von Schießsport reden kann. Sodern so ein Mist nur zum Rumballern nutzt.AMEN 8)

  • Ich, der Jünger der reinen Lehre , Mitglied des meisterschuetzen.org Chat, bin der Meinung das man mit einer 300€ Waffe nicht von Schießsport reden kann. Sodern so ein Mist nur zum Rumballern nutzt.AMEN 8)

    Dich Chancen stehen gut, daß sich einer meiner Schützlinge es mit einer max.-150-Euro-KK-Pistole zur DM in München qualifizieren wird. Einhändig, natürlich. Die Guten, die Pistolen mit Zehn-oder-mehrfachem Preis schießen, natürlich auch.


    Kleiner Tip, damit wir alle unsere Waffeleisen noch ein paar Jahrzehnte behalten dürfen: Etwas weniger Arroganz den Freizeit- und Breitensportschützen gegenüber dürfte keinem wehtun. Homo homini lupus est. Sagitarius sagitarii hyaenidae est.


    Und jetzt sind wir wieder lieb zu einander, oder?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Dich Chancen stehen gut, daß sich einer meiner Schützlinge es mit einer max.-150-Euro-KK-Pistole zur DM in München qualifizieren wird

    Und jetzt sind wir wieder lieb zu einander, oder?

    Dann sehen wir uns ja ganz bestimmt und können dabei noch ein Humpen heben! :D

  • Um mich auch mal an kurz zu diesem Thema zu äußern, schweife ich mal vom eigentlichen Problem ab. Der Schießsport an sich ist ja schon sehr alt, genauso wie Schützenvereine, und in jeder Sportart gibt es Leute die sich einfach gerne beteiligen und sich mit anderen messen. Dann gibt es aber auch die welche den Sport sehr ehrgeizig verfolgen um die besten zu sein, dabei auch sehr viel Zeit und Geld in Ausbildung, Training, Ausrüstung, Qualifikation und so weiter investieren. Daher finde ich brauchen die mittelmäßigen Sportler welche aus Freude am Sport mitmachen, und nicht zuletzt auch Vereine und so weiter mit finanzieren die sehr guten als Ansporn sich weiter zu verbessern. Aber auch die sehr guten Sportler brauchen die mittelmäßigen damit auch noch wer da ist den man übertreffen kann. Wenn alle die beste Ausrüstung, und das nahezu perfekte Können hätten, würde doch nur noch der reine Zufall über die Punkte und Platzierungen entscheiden. Aber dann wäre es doch kein richtiger Sport mehr sondern eher sowas wie Lotto. Mein Statement dazu: Wir sind alle Schützenbrüder / -schwestern und sollten uns auch gegenseitig kameradschaftlich Verhalten egal welche Ziele man persönlich verfolgt.
    ;)

  • Wenn alle die beste Ausrüstung, und das nahezu perfekte Können hätten, würde doch nur noch der reine Zufall über die Punkte und Platzierungen entscheiden.

    Ganz so ist es dann doch nicht, wenn man sich die DM in Luftgewehr-Auflage anschaut. Da schießen im "Vor"-kampf ~ 30 Leute 300 Ringe. Um den (Tages-)Besten zu finden, wird dann ein shoot-out gemacht, bei dem die Besten mehr Schüsse abgeben müssen als im Vorkampf. Ist natürlich auch etwas Zufall - oder eben Tagesform.
    Aber vom Grundsatz her hast Du mit Deiner Ausage natürlich recht: In einem durchschnittlichen Verein wird es neben den Ehrgeizigen auch die Gelegenheitssportler geben. Wichtig ist, dass man sich gegenseitig respektiert und, vielleicht sogar gemeinsam, Spaß am Sport hat. :)

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • Wenn du beide Augen aufmachst, wirst die erkennen, daß es neben dem DSB auch noch ein paar andere (unbedeutende) Schießsportverbände gibt, in denen u.a. auch mit Druckluftwaffen wie auch mit KK-Kurzwaffen beidhändig geschossen werden darf.

    Echt jetzt? LuPi beidhändig? Jetzt nicht nur so "LP aufgelegt sitzend ab Altersklasse 70" sondern ganz regulär?
    Ich glaub ich würd beidhändig gar nix treffen mit meiner LuPi ;)


    Und mit der HW45 würd man auf jeden Fall eher auf den Schießstand passen und nicht ausgelacht werden im Gegensatz zu dem was ich letztens bei uns gesehen hab....ne MP7 Elektro Softair mit FullAuto auf 50m :D Da musst selbst ich schmunzeln....

  • Bei so starker Abweichung denke ich zuerst an Visierfehler und/oder technischen Defekt.


    Was die HW45 an sich angeht: Jeder so, wies ihm Spaß macht! Ist vielleicht keine "richtige" Match- LP - schießen und treffen kann man damit aber trotzdem ganz prima...!


    Ich hab auch mal beim Airsoft- IPSC mitgemacht, das hat auch was...und sogar beim Bund haben wir die AS- Repliken zum trainieren benutzt...


    Gibts beim Field Target eigentlich Pistolendiziplinen...?


    ;)

  • Geronimo

    Added the Label Pistole