IWK´s 2013

  • Derzeit läuft ja gerade der IWK in München. Wie siehts denn da aus mit den neuen ISSF-Regeln? Der Grunddurchgang scheint ja nach dem alten System abzulaufen (aber mit verkürzter Zeit) und das Finale nach dem neuen System. Aus welchem Grund wird hier so gemischt? Darf dort die Ausrüstung nach den alten oder neuen Regeln verwendet werden?


    Mittlerweile wurden bei 2 IWK´s hier in Österreich (Pannonia Trophy, Meyton Cup) schon die neuen Regeln verwendet. Dies auch im Hinblick auf die EM-Vorbereitung. Die Zehntelwertung im Grunddurchgang scheint dort gut angekommen zu sein. Warum wird dies in München nicht anders gehandhabt?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Das Finale aus München wurde übrigens auf dem br in der abendschau gezeigt

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Derzeit läuft ja gerade der IWK in München. Wie siehts denn da aus mit den neuen ISSF-Regeln? Der Grunddurchgang scheint ja nach dem alten System abzulaufen (aber mit verkürzter Zeit) und das Finale nach dem neuen System. Aus welchem Grund wird hier so gemischt? Darf dort die Ausrüstung nach den alten oder neuen Regeln verwendet werden?


    Mittlerweile wurden bei 2 IWK´s hier in Österreich (Pannonia Trophy, Meyton Cup) schon die neuen Regeln verwendet. Dies auch im Hinblick auf die EM-Vorbereitung. Die Zehntelwertung im Grunddurchgang scheint dort gut angekommen zu sein. Warum wird dies in München nicht anders gehandhabt?



    Weil es kein offizieller WeltCup, sondern nur ein IWK ist. Der BSSB als Veranstalter besteht dieses Mal nicht auf striktes Einhalten der neuen Regeln, wäre dies der Fall wären rund 20 % der Starter wegen ihren Schießhosen durchgefallen, ca. 50 % wegen ihren Schuhen und nochmal rund 50 % wegen der Quernaht an der linken Seite Jacke, weil diese vom Stützarm nicht berührt werden darf. Viele Nationen nutzen den IWK in München daher als Gelegenheit ihre Ausrüstung kontrollieren zu lassen, um in Dänemark bei der EM nicht dumm aus der Wäsche zu schauen.

  • den Unterschied zwischen Weltcup und IWK kenn ich schon den musst mir nicht erklären.


    Wenn die Schützen sich dort die Ausrüstung kontrollieren lassen würd mich schon interessieren nach welchen Regeln denn kontrolliert wird. Die Sachen die du aufgezählt hast lassen sich ja so schon einfach kontrollieren. Da brauchts keinen IWK München dazu.


    Zitat eines Teilnehmers: "Iwk in old rules.. How boring.."


    Das Finale aus München wurde übrigens auf dem br in der abendschau gezeigt

    Gibts das auch online?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Es wird nach den neuen kontrolliert, wer diese aber nicht erfüllt darf trotzdem antreten, die Mängel werden jedoch vermerkt und in Dänemark erneut geprüft, wo dann alles stimmen muss.


    Das mit den Schuhen ist nicht so einfach zu kontrollieren, weil es (noch) nicht viele Messgeräte gibt. Bei der Quernaht und bei Ausstreckbarkeit der Jackenärmel kommt es ganz drauf an, wer dich prüft, weil die Regeln zu schwammig formuliert sind und daher Spielraum für Diskussionen laufen. Die neuen Regeln bezüglich Kleidung sind noch nicht allen klar, das dauert noch ein wenig

  • bei der Quernaht und bei Ausstreckbarkeit der Jackenärmel kommt es ganz drauf an, wer dich prüft, weil die Regeln zu schwammig formuliert sind und daher Spielraum für Diskussionen laufen.

    für mich sind diese Regeln eigentlich klar. Wie siehts denn dort mit den Sicherheitsfähnchen aus?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • für mich sind diese Regeln eigentlich klar. Wie siehts denn dort mit den Sicherheitsfähnchen aus?



    Sicherheitsfähnchen hatten viele dabei, kann ich aber nicht genau beurteilen, weil ich die ganze bei der Bekleidungskontrolle war. Was ich aber mitbekommen habe, hatten viele eins dabei.

  • also Sicherheitsfähnchen nach ISSF-Regelung?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Hast du die Bekleidungskontrollen durchgeführt? Wenn ja wie hast du die entsprechenden Regeln gehandhabt?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Hi,
    Die Zeiten und das Finale wurde nach neuen Regeln durchgeführt. Warum die Zehntelwertung bei Gewehr nicht durchgeführt wurde kann ich nicht sagen. Könnte auch einfach mit der Anlage zusammenhängen. München hat ja Polytronic und keine Ahnung ob es dort überhaupt so einfach möglich gewesen wäre alles auf Zehntel zusammenzurechnen.
    Bis auf die fehlende Zehntelwertung bei den Gewehrschützen wurde der "Grunddurchgang" nach den neuen Regeln durchgeführt. Halbe Stunde vor Wettkampf auf den Stand. Gemeinsame Probe 15 Minuten und gemeinsamer Start des Wettkampfes mit den verkürzten Zeiten.


    Sicherheitsfähnchen hatten schon wirklich viele Schützen. Wie bereits gesagt wurde, es wurde nach den neuen Regeln kontrolliert aber wenn es nicht ganz gestimmt hat wurde darauf hingewiesen aber man kam quasi trotzdem durch. (Solange der Verstoß nach einer neuen Regel war, wenn man gegen schon bestehende Regeln verstößt musste natürlich nachgebessert werden.)


    Das neue Finale ist meiner Meinung nach sehr gut angekommen, sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Schützen.


    MfG

  • Wie haben sich denn die Schützen die Sicherheitsfähnchen gebaut? Wäscheleine?

    Nicht alle seine Fähigkeiten und Kräfte soll man sogleich und bei jeder Gelegenheit anwenden. - Baltasar Gracián

  • Wie haben sich denn die Schützen die Sicherheitsfähnchen gebaut? Wäscheleine?



    Techro war mit einem Stand da und die haben abgeschnittene Wäscheleinen für je einen Euro verkauft.

  • Hi,
    Wäscheleinen waren sehr beliebt.
    Weiterhin gab es auch irgendwelche Kunststoffschnüre.
    Was auch noch sehr beliebt war sind die Leinen von den Rasentrimmern.


    MfG

  • Die einzige Nation, die gar nichts der o.g. Dinger dabei hatte, war Sri Lanka. Aber die spielten beim IWK eh in einer eigenen Liga...

  • Am besten fand ich wie der Trainer vor dem Wettkampf jedem die Wettkampfmunition vorgezählt und fünf Schuss dazugetan hat und das Ganze dann in einer Serviette überreicht hat. Einfach unglaublich

  • Finde den Bericht gelungen, vor allem wie die Siegerin die neue Regel behalten möchte und sie verteidigt und die andere die alten zurückhaben will :P