• Geht irgendwer von euch ab und an Bundesliga schaun ? Am Wochenende ist ja Bad Dürrheim in der Bundesliga Süd... Ich werde mal wieder hingehen und zuschaun... ist vielleicht zufällig wer von den Meisterschützen dort ?

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • ich würd mir gern prittlbach demnächst anschauen zuhause, aber am samstag muss ich arbeiten. war früher schon immer sonntags in hebertshausen, war immer genial....

  • ich werde nur zum bulifinale hin gehn....


    Ja da liegen dann die Nerven "blank" :thumbsup:


    Da ich ja momentan in der Schweiz bin is für mich immer ned so easy das mitzuverfolgen.. ;(

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Hallo,


    ich habe mir früher hi und da mal die Bundesliga angeschaut, aber leider sind die Vereine aus meinen Gefilden allesamt abgestiegen. Dies sind Waldkraiburg und Plattling (als Meister abgestiegen!!).


    Das Bundesligafinale in Waldkraiburg habe ich auch gesehen und ich finde es Wahnsinn, wie man bei solch einem Lärm überhaupt noch etwas treffen kann. Das ist wirklich erstaunlich, was diese Schützen dort leisten.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Ja das stimmt lol ... da ist die Deutsche ein Klacks dagegen ;)


    Die haben alle Nerven wie Drahtseile... bei dem Lärm und dann der Druck... Wahnsinn !!!


    Es ist trotzdem Lässig anzuschaun und ich find die Atmosphäre einfach cool... es gibt keine Mauer zwischen Zuschauer und Athleten so wie bei anderen Sportarten...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Eine enorme Leistung. Aber muss diese ständige Musikuntermalung wirklich sein? Da mag keine richtige Spannung aufkommen. Für manche scheint der Schießsport wohl alleine nicht interessant genug zu sein. Es ist sicher recht nett gute Ergebnisse mit Applaus würdigen zu können aber mit überdimensionierten Hupen oder Ratschen ohrenbetäubenden Lärm zu verursachen halte ich einfach nur für eine Frechheit gegenüber den teilnehmenden Schützen. Selbst das spannende Finale unserer Vereinsmeisterschaft verfolgen die zahlreichen Zuschauer auf dem Schießstand. Applaudiert wird aber erst wenn alle Schützen den Durchgang beendet haben. Ich denke soviel Anstand kann man auch in der Bundesliga erwarten.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • @ Geronimo



    Damit der Schießsport bekannter, öffentlicher wird, sollte
    er sich den Gegebenheiten der heutigen Zeit stellen, d.h. publikumswirksamer
    werden. Das entspricht zwar nicht den Vorstellungen aller Sportler, sollte aber
    unter gleichen Bedingungen für alle Sportler niemanden benachteiligen.


    Ein
    Leistungsmerkmal unseres Sports ist die Nervenstärke in bestimmten Situationen.
    Dazu gehört heute auch die Bewältigung einer Geräuschkulisse, die den Gastschützen in seiner
    Konzentration stören kann.


    Das Publikum wird dadurch in den Wettkampf mit
    einbezogen, so wie in jeder anderen Sportart.

  • Hallo,


    ich denke auch, dass durch dieses "Spektakel" unsere Sportart erst noch interessanter und vor allem bekannter wird. Wenn 10 Leute am Stand stehen und 100 dahinter mucksmäuschenstill zusehen, dann wird das für einen Nichtschützen keinen großen Reiz haben. Wenn sich aber was "rührt" dann ist das gleich anders.


    Man denke nur an ein Fußballspiel ohne Fangesänge, ohne Fahnen, ohne richtige Fans. Wie langweilig wäre dann wohl ein Fußballspiel. Ich denke hier zählt immer das Gesamtpaket.


    Dass es für die Schützen schwieriger wird, ist klar. Aber das sind ja sowieso die Besten und wenn nicht sie, wer soll dann mit solch einer Situation umgehen können?

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • ...Applaudiert wird aber erst wenn alle Schützen den Durchgang beendet haben. Ich denke soviel Anstand kann man auch in der Bundesliga erwarten.


    Sollten wir doch in anderen Sportarten auch einführen.
    Fußball Bundesliga: alle stehen zum Schluss auf und klatschen höflich.
    Eishockey: Durchsage vom Stadionsprecher: "Wir weisen sie höflichst darauf hin Hupen und Sirenen erst draußen auf der Straße zu benutzen um den Spielfluss nicht zu gefährden. :wacko:


    Wir sollten endlich kapieren, dass auch Schießen für Zuschauer interessant sein kann und das dann nicht mehr im stillen Kämmerchen abläuft.

    Mit freundlichstem Schützengruß
    Johann

  • Also ich finde nicht dass es stört... die Stimmung ist schon sonderbar auf der anderen Seite ist es für den Schützen glaube ich gar nicht so schlecht...


    Man stelle sich vor, es ist mucksmäuschen still.. dann ist der Druck ungleich noch grösser. Noch dazu würde man dann nie zum klatschen kommen bis zum Ende... es schiesst ja dauernd irgendwer...


    Für den Schiesssport ist es schon besser wenn es auch Fans hat und Leute die auch klatschen und Lärm machen. Das ist Teil der Bundesliga und das macht es auch so lustig für die kleine Fangemeinde. Viele tun sich das ja eh nicht an. Ich will nicht wissen wie viele Schützen gar nicht wissen dass es sowas gibt... da ist allerdings auch der DSB schuld... der Stellt sich idiotisch an bei der vermarktung. Nicht mal genaue Angaben zu den Wettkämpfen sind beim DSB zu finden... ;(


    Der Wettkampf am WE war übrigens super, klein aber fein, immer wieder eindrucksvoll diese Topschützen zu sehen und auch, dass die auch mal eine 95er Serie schiessen... so was motiviert :thumbsup:

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Also ich finde das die Kulisse schon dazu gehört.
    War einmal im Fussballstadion und habe ein Spiel angeschaut. Am nächsten Tag habe ich dann das erste Prittlbach zugeschaut. Es war für mich überwältigend, wie es da abgegangen ist..... War einfach eine tolle Atmosphäre, bin dann die nächsten Jahre immer wieder hin gefahren.#



    Gruß


    Toni

  • Eine enorme Leistung. Aber muss diese ständige Musikuntermalung wirklich sein? Da mag keine richtige Spannung aufkommen. Für manche scheint der Schießsport wohl alleine nicht interessant genug zu sein. Es ist sicher recht nett gute Ergebnisse mit Applaus würdigen zu können aber mit überdimensionierten Hupen oder Ratschen ohrenbetäubenden Lärm zu verursachen halte ich einfach nur für eine Frechheit gegenüber den teilnehmenden Schützen. Selbst das spannende Finale unserer Vereinsmeisterschaft verfolgen die zahlreichen Zuschauer auf dem Schießstand. Applaudiert wird aber erst wenn alle Schützen den Durchgang beendet haben. Ich denke soviel Anstand kann man auch in der Bundesliga erwarten.

    Als ich noch in der Jugend war, hat unser Sektionsjugendleiter eingeführt, dass die besten Mannschaften in Einzelduellen in einem Finale den RWK-Sieger ausschießen. Und die ersten ein, zwei Jahre war es so, dass da auch während des Schießens Krach und Lärm und Rasseln waren.Gegen den "Ehrenkodex" verstieß eigentlich lediglich, einen Schützen mehr oder weniger direkt anzusprechen. Dann wurde eingeführt, dass man nur noch Stimmung äußern darf, wenn der Schussdurchgang beendet war. Geschuldet war diese Änderung, so wie ich es aufgefasst habe, auf Drängen einiger Mannschaften/Vereine, bei denen während des Schießbetriebes am Stand jegliche Störung, wie zu dichtes Vorbeigehen, Reden (auch Anweisungen) oder gar Musikbeschallung völlig untersagt war; deren Schützen hatten aufgrund dieser Restriktionen nie gelernt, sich auch bei Störungen ausreichend zu konzentrieren und hatten (bzw. hätten) entsprechend völlig versagt.
    Ab da war es tatsächlich wieder einfach langweilig. Das Jubeln zwischen den Schüssen ist so kurz angebunden, so unterdrückt, dass es eigentlich vernachlässigbar ist.
    Ich bin der Meinung, von der Außenwelt abgeschirmtes Feilen an Kleinigkeiten gehört ins Training; die wahre Kunst des Schießens (zumindest im Wettkampf) ist es eigentlich, sich unter allen Umständen völlig konzentrieren zu können, an nichts zu denken als den perfekten Schuss abzugeben, und das auch wenn sich hinter einem die Hölle auftut.

    SG Unterhaching
    1. Mannschaft (Bezirksliga A München)
    RWK-Schnitt: 390 ist das Ziel :)


    Kreissparkassen-Pokal--->2. Runde

  • Bei uns läuft das eigentlich ähnlich ab. Manchmal ist Musik an im Stand, manchmal nicht. Es wird auch immer mal geredet auf dem Stand, auch wenn andere schießen. So lernt man effektiv wegzuhören.
    Wenn wir Wettkämpfe haben (Oberfrankenliga, Bundesligamodus), läuft auch oft Musik. Aber wenn man sich richtig konzentriert, hört man da nicht hin. Und in der Bundesliga ist es eh so laut, da hört man die Musik sowieso nimmer. War zumindest beim Bundesliga Finale in Coburg so. Als Aktiver in diesem Sport kann ich auch nur sagen: Wenn man mehr Druck verspürt, machts insgeheim mehr Spaß. Ich hab wieder viel mehr Lust auf Schießen, seit ich in dieser Saison Oberfrankenliga schieße und nicht wie vorher Gauliga.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • Man will sich doch auch freuen wenn sein Schütze eine 10 geschossen hat. Es werden halt nur mehr 10ner geschossen als Tore beim Fussball fallen. :D
    Ohne Geräuschkulisse wäre Bundesliga langweilig.
    Das muss man sich mal vorstellen. 50 min keinen Ton von sich zu geben und still und artig dazusitzen. Was für ein Spass für die Fans. :wacko:
    Jetzt wurde sogar schon der nächste Schritt gemacht, die BuLi ins Internet zu stellen mit einem Livestream. Und es wird gut angenommen.
    So können noch mehr Leute die nicht die möglichkeit haben zu einem Wettkampf hinzufahren sich die ganze Sache Live angucken.



    Ich finde man sollte alles tun um den Schießsport populärer zu machen!!!

  • Ohne Geräuschkulisse wäre Bundesliga langweilig.

    Interessant. In anderen Wettkämpfen geht es doch auch ohne ständige Geräuschkulisse. Warum meinst du sollte ausgerechnet ein hochklassiger Wettkampf schnell langweilig werden? Musik und Gebrüll? Da fände ich einen gut verständlichen Hallensprecher und gezielten Applaus sowohl für die Sportler als auch für die Zuschauer interessanter.


    Jetzt wurde sogar schon der nächste Schritt gemacht, die BuLi ins Internet zu stellen mit einem Livestream. Und es wird gut angenommen. So können noch mehr Leute die nicht die möglichkeit haben zu einem Wettkampf hinzufahren sich die ganze Sache Live angucken.

    Ist auch eine gute Idee. 8)


    Ich finde man sollte alles tun um den Schießsport populärer zu machen!!!

    Klar. Aber man sollte den Schießsport dabei nicht vergessen. Nur weil vielleicht einige Kaftsportler etwas schneller werden wenn man sie anbrüllt gilt das noch lange nicht für unsere Sportart die Konzentration und Körperbeherrschung erfordert.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Interessant. In anderen Wettkämpfen geht es doch auch ohne ständige Geräuschkulisse. Warum meinst du sollte ausgerechnet ein hochklassiger Wettkampf schnell langweilig werden? Musik und Gebrüll? Da fände ich einen gut verständlichen Hallensprecher und gezielten Applaus sowohl für die Sportler als auch für die Zuschauer interessanter.

    Wenn die Geräuschkulisse einigermaßen durchgehend ist kann man damit arbeiten, aber wenn es voll still ist und dann einer in sein Micro labert oder die Zuschauer aus dem nichts anfangen zu klatschen ist die Konzentration futsch.
    Es stehen immerhin gleichzeitig 10 Schützen auf dem Schießstand wann wäre es denn angebracht zu Klatschen? ums alles recht zu machen am Ende. Also 50 min da sitzen auf meinsten unbequemen Holzbänken und die Geräuschkulisse macht Peng Peng Peng. Das muss Spaß machen :sleeping: Am besten nicht mal in einen Keks beißen weil das Knacken zu laut sein könnte.
    Was willste den mit nem Hallensprecher? er darf die Schützen persönlich nicht ansprechen und über sie reden auch nicht. Wenn überhaupt werden die Schützen in der Probe vorgestellt.
    Der ließt auch nur die Ergebnisse ab.
    Und wenn dem nach dem ersten Durchgang kein neuer Witz einfällt hat der auch nichts zu erzählen.
    Bei Mannschaftssportarten muss es einfach Lärm geben!!!
    Mal aus der Sicht des Schützen.
    Dann ist Bundesliga auch nicht mehr Bundesliga sondern mehr ein stink normales Schießen.


    Wenn ich mir unsere Regionalliga mal anschaue ist da nix los. Nur die Schützen auf dem heimischen Stand und die Betreuer im Aufenthaltsraum.So wie jedes andere Schießen halt. Und wehe einer macht da mal Stimmung der fliegt gleich raus.
    Voll uncool. Und wo bleibt da die Herrausforderung für den Schützen?

  • Was willste den mit nem Hallensprecher? er darf die Schützen persönlich nicht ansprechen und über sie reden auch nicht. Wenn überhaupt werden die Schützen in der Probe vorgestellt. Der ließt auch nur die Ergebnisse ab. Und wenn dem nach dem ersten Durchgang kein neuer Witz einfällt hat der auch nichts zu erzählen.

    Was macht ein Hallensprecher? Er kommentiert das Geschehen.


    Also 50 min da sitzen auf meinsten unbequemen Holzbänken und die Geräuschkulisse macht Peng Peng Peng.

    So dürfte es vielen Neulingen vorkommen. Ein guter Hallensprecher könnte einen ersten Zugang zum Schießsport ermöglichen. Sie dürften schnell erkennen, dass da deutlich mehr zu sehen und zu hören ist als Peng Peng Peng. 8)


    Bei Mannschaftssportarten muss es einfach Lärm geben!!!

    Nein. Ich möchte die Spitzensportler erleben und nicht die warum auch immer brüllende Menge.


    Dann ist Bundesliga auch nicht mehr Bundesliga sondern mehr ein stink normales Schießen.

    Unser faszinierendes Hobby.


    Wenn ich mir unsere Regionalliga mal anschaue ist da nix los. Nur die Schützen auf dem heimischen Stand und die Betreuer im Aufenthaltsraum.So wie jedes andere Schießen halt. Und wehe einer macht da mal Stimmung der fliegt gleich raus. Voll uncool.

    Da könnte man sicher mehr daraus machen.


    Und wo bleibt da die Herrausforderung für den Schützen?

    Das solltest du eigentlich wissen. ;)

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Hallo,


    also ich bin auch für ein wenig Stimmung bei Bundesligawettkämpfen. Die Ruhe hat man ja eh bei allen anderen Meisterschaften und Pokalschießen.


    Wenigstens bei der Bundesliga sollte man doch Applaus und Anfeuerungen während des Wettkampfes zulassen. Die Stimmung ist einfach genial und trotzdem beweisen die Athleten eine solch hohe Treffsicherheit.


    Mit ist klar, Geronimo, dass dich auch das reine Schießen fasziniert (mich übrigens auch), aber leider sind wir als solche "Hardcore-Schützenfans" leider in der Minderheit. Und mir gefällt auch die Bundesligastimmung. Die ruhigere Stimmung habe ich ja eh auf der Landesmeisterschaft oder Deutschen Meisterschaft.


    Und noch eine Frage: Wo wird die Bundesliga live übertragen? Hat vielleicht jemand einen Link auf den Livestream? Heute ist übrigens eh wieder Bundesliga in München beim Bund.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Ich finde auch das ein Schütze doch etwas mehr gefordert ist wenn es eine gute Geräuschkulisse gibt, egal in welcher Sportart.


    Und die Schützen die sich dann nicht aus der Ruhe bringen lassen, zeichnen sich dann doch erst durch ihre Nervenstärke aus.


    Also für mich persönlich fände ich ein wenig mehr Aktion an der Schießlinie (das heißt bei Sportwaffenschützen sicher anders) wirklich besser.