Equipment und Neuanfang

  • hiho,


    was meint Ihr sollte man sich zur Zeit zulegen ?
    (Je nach Vorliebe ist klar aber mich interessiert Eure ganz spezielle Meinung)


    - Luftgewehr
    ........
    - Unterbekleidung
    ........
    - Schiesskleidung
    .........
    - Stativ
    ..........
    - Trainingsanalyse
    .........




    Grund für die Frage ist weil ich am überlegen binn nochmal zu trainieren und Gas zu geben seit etwa 5-7 Jahren trainiere ich überhaupt nichts mehr stattdessen habe ich mit Kurzwaffe begonnen und überlege wie gesagt nun mehr folgende Zielsetzungen
    - LG über 385
    - LG 370
    - SpoPi 275


    Ist ja auch alles eine Kosten bzw. Zeitfrage, ohne Training hab ich
    - LG 380
    - LP 365
    - SpoPi 270


    Wollt nur mal wissen was Ihr so an Equipp empfehlt

  • Also wenn ich mir so anschaue was du so schiesst denke ich mal, das du was LG angeht schon die passende Ausrüstung hast.


    Was ich dir empfehle bei deiner Zielsetzung ist Trainiere, am besten mit einem Trainer an deiner Seite. der kann dir die kleinen macken, die sich bei dir eingeschlichen haben austreiben.

  • naja passendes Equipp ist Auslegungssache ^^
    Mit Neuen Sachen bescheisse ich halt auch meinen Kopf :D
    Weis ich noch von früher ^^


    Is Thune nach wie vor besser als z.B. Holme Match u.s.w. so war das gemeint

  • Du kannst deinen Kopf für teuer Geld bescheißen oder ihn kostenlos richtig polen :)
    Das Problem, das sich beim bescheißen hingegen ergibt, sind m.E. teils enorme Umgewöhnungen aufgrund des neuen Materials, eventuell ein zwischenzeitliches Tief, und dann beginnt der vorher noch überlistete Kopf, DIR Streiche zu spielen, von wegen "war das jetzt wirklich das richtige Zeug, das ich gekauft hab?" "komm ich weiter oder nicht?" "ich muss doch einfach wieder über 375 kommen, ging doch vorher" usw.
    Mein Tipp (bezieht sich aber nur auf LG, da hab ich Ahnung ;) ): Bleib bei deinem Zeug, so schlecht kann's nicht sein, wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue. Ich schieße das FWB P70, seit's das gibt, den Aluschaft dazu, seit's den gibt, meine Jacke, Hose und Schuhe hab ich seit ich 17 bin (also 9 Jahre) und hab die letzten zwei Jahre mir meinen knappen 390er Wettkampfschnitt mit je zwei kopfbedingt beschissenen Wettkämpfen versaut. So schlecht kann altes Material also gar nicht sein ;)

    SG Unterhaching
    1. Mannschaft (Bezirksliga A München)
    RWK-Schnitt: 390 ist das Ziel :)


    Kreissparkassen-Pokal--->2. Runde

  • Du kannst deinen Kopf für teuer Geld bescheißen oder ihn kostenlos richtig polen :)
    Das Problem, das sich beim bescheißen hingegen ergibt, sind m.E. teils enorme Umgewöhnungen aufgrund des neuen Materials, eventuell ein zwischenzeitliches Tief, und dann beginnt der vorher noch überlistete Kopf, DIR Streiche zu spielen, von wegen "war das jetzt wirklich das richtige Zeug, das ich gekauft hab?" "komm ich weiter oder nicht?" "ich muss doch einfach wieder über 375 kommen, ging doch vorher" usw.
    Mein Tipp (bezieht sich aber nur auf LG, da hab ich Ahnung ;) ): Bleib bei deinem Zeug, so schlecht kann's nicht sein, wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue.


    Mein reden.
    Aber wenn man sich auf sowas versteift, helfen wohl kaum solche Argumente oder vorschläge wie wir sie unterbreiten.

  • Du kannst deinen Kopf für teuer Geld bescheißen oder ihn kostenlos richtig polen :)

    Diese gelungene Aussage ist in ihrer Klarheit nicht zu überbieten. :D

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • so es ist nun entlich geschafft :D
    Die wichtigsten Entscheidungen sind getroffen und bestellt.
    Jacke und Hose = Männel
    LG = Feinwerkbau 700 Alu schwarz
    Unterbekleidung = XBionic
    Stativ = TecHro
    Dienstag noch zum Optiker dann ist die grobe Ausrichtung getan ;D
    Freu mich schon
    Liebe Grüße
    Make

  • Da hat aber wer zugeschlagen ;)


    NA dann viel Spass damit !!!

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • alter Schwede 600 Euro für ne Schiessbrille mit Gläsern für LG und LP, omg jetzt ist aber definitiv Schluss mim Geld ausgeben

  • Hallo,



    600 Euro erscheinen mir aber doch sehr hoch. Ich habe meine bei einem Optiker für 200 Euro bekommen. Brille von Knobloch.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • hab die manching dynamic genommen weil ich Lang und Kurzwaffe schiesse
    - Brille
    - Gläser für Kurz und Langwaffe
    - Abdeckung
    - Iris

  • Hallo, habe mich erst heute in dieses Thema eingelesen.


    Als ich im vergangenen Jahr im BLZ Wiesbaden einen Jedermann-Lehrgang besuchte, stellte man zuerst ein Mangel fest: Meine Schießbekleidung. Ich trage nach wie vor noch das Gehmann-(Einsteiger)-Modell. Da ich erst seit 3 Jahren Präzision schieße, habe ich noch nicht das Gefühl für passende Schießkleidung entwickelt. Und wenn man das Thema Schießkleidung zur Diskussion gibt, ist man danach vollkommen verunsichert, weil eben jeder eine andere Erfahrung gemacht hat. Eine sich fest haltende Ansicht hinsichtlich der Bekleidung ist jedoch: maßgeschneidert sollte sie sein.


    Nun glaube ich nicht, dass der Otto-Normal-Schütze eine maßgeschneiderte Schießgarderobe hat, dass der Kauf aus dem "Katalog" aber auch nicht zu empfehlen ist. Ich wohne nicht weit von "mouche" entfernt und würde gerne dort eine neue Ausrüstung erwerben. Schließlich ist eine gute Beratung vor Ort das A und O. Leider habe ich auch negative Erfahrungen bezüglich Schießequiment machen müssen. Da wollte ein Waffenhändler mir die FWB P700 mit einem L-Griff verkaufen: Passt schon - meinte er. Schließlich bot er mir die Neuwaffe zu einem "Schnäppchen" an. Darauf fiel ich aber nicht herein. Ich habe das LG über Walter Hillenbrand erworben - mit einem S-Griff, so wie's sein soll.


    Meine Kleidung kaufte ich über Katalog, damals wusste ich noch wirklich nichts über Passform etc. Als man mir in Wiesbaden sagte, dass insbesondere die Jacke eine ganz schlechte Passform aufweist und sie einfach zu viele Falten wirft, habe ich mich mit dem Thema Schießbekleidung intensiv auseinandergesetzt - leider immer noch ohne konkrete Vorstellungen für mich persönlich.


    Da ich AK schieße und die hohen Ringzahlen eh nicht mehr erreichen werde - frage ich mich natürlich schon, ob eine "Freizeit-Schützin" mit max. Landesmeisterschaft-Qualifikation hier ein teure maßgeschneiderte Bekleidungs-Ausstattung benötigt? Die Auswahl ist ja immens: Männel, Thune, Mouche, Gehmann, Kustermann, Sauer usw. [Blockierte Grafik: http://meisterschuetzen.net/wcf/images/smilies/confused.png]


    Und wo kann man Schießkleidung vor Ort kaufen - fundierte Beratung inklusive????


    Gruß


    Marion

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Hallo,


    ich habe ein paar Tipps für maßgeschneiderte Bekleidung, jedoch sehr weit im Süden des Landes liegend.
    Bei uns im Gau werden es eigentlich zwei "Ausrüster" bevorzugt.
    Der eine ist "csp-prien" und liegt bei Bernau am Chiemsee. Über Google auch online zu finden.
    Der andere ist "Holme" mit Hauptsitz in Erding bei München und Zweigstellen in Tittmoning und Schweinfurt. Auch er ist im Internet präsent.


    Bei Maßbekleidung kann man wirklich viel Geld auf den Tisch legen, aber wenn einem das Schießen Spaß macht und man es sich auch leisten kann und vor allem will, dann erachte ich so eine Kleidung auch für Hobbyschützen als sinnvoll. Und Landesmeisterschaft ist ja schon ein sehr hohes Niveau.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hy!


    Zu CSP - Prien etwas: Hier gibt es Schießbekleidung von der Stange für Neueinsteiger (Jacke, Hose, Handschuh und Schießschuh) für nicht mal €300,--. Gerade für Schüler, denen dieses Gewand maximal 2 Jahre passt, ist dies glaube ich optimal.


    Maßkleidung gibts (z.B. Jacke) ab ca. €225,--.


    Reinklicken zahlt sich bestimmt mal aus!!! www.csp-prien.de


    Ich habe bis jetzt alles von CSP, kenne auch den Chef recht gut. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.


    Vor einigen Jehren habe ich mir dort mein LG 700 bestellt: Ein Anruf am Montag Abend, und am Mittwoch wars bei mir - in Österreich.


    lg

  • Gratulation! Über die Männel Klamotten hätt ich gern mal nen Erfahrungsbericht, so in ein paar Wochen.

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)


  • Bei Maßbekleidung kann man wirklich viel Geld auf den Tisch legen, aber wenn einem das Schießen Spaß macht und man es sich auch leisten kann und vor allem will, dann erachte ich so eine Kleidung auch für Hobbyschützen als sinnvoll.


    Hallo Dingo,


    da gehe ich mit Dir konform. Sicherlich habe ich bis Ende des Jahres eine Entscheidung für mich getroffen, was die Schießbekleidung betrifft. Vielen Dank für die beiden neuen Adressen. Werde gleich mal auf die Website gehen.


    Gruß Marion

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.

  • Ich will es mal vorsichtig ausdrücken... lieber erst mal ein paar Jacken von der Stange probieren und wenn keine Passt dann Massschneidern. Ist ja klar, dass die meisten Verkäufer einem Massarbeit andrehen wollen. Kann übrigens hier nur gutes vom Holme berichten. Die Verkäufer dort versuchen nicht einem das teuerste anzudrehen sondern gehen wirklich auf die individuellen Wünsche ein. Wenn du denen klar sagst was du schiesst und was du willst, dann sagen die dir selber ob sie was passendes haben.


    Viel Glück :thumbsup:

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Eh klar. Wenn's etwas Adäquates von der Stange gibt muss auch ich nicht zum "maßgeschneiderten Röckel" greifen. Du sagst es, die Beratung vor Ort ist einfach die Quintessenz bei dieser Sache. Ich denke, das die Schießbekleidunghersteller wie Sauer, Thune, ahg, Gehmann, mouche und wie sie alle heißen mögen, sich eh in nichts nachstehen. Fast alle bieten Einsteigermodelle zu günstigen Preisen an..... ! Und alle haben die teurere Varianten auf Lager oder bieten eben maßgeschneiderte Jacken und Hosen an.


    Marion

    Ohne Mut zur Niederlage - keine Sternstunde.