Illegale Waffen in Deutschland

  • Wenn Du schon das Motorrad als Beispiel heranziehst, solltest Du aber auch berücksichtigen dass der Motorradfahrer über Generationen wesentlich stärker eingeschränkt wurde als es sich der Waffenbesitzer überhaupt vorstellen kann.

    Ja das mag sein, ich durfte im Osten bis 1990 nicht schiessen, außer Knicklauf-Luftgewehr im eigenen Garten, aber Motorad fahren durfte ich schon. Aber, damit man mich nicht falsch versteht.

    Der Artikel in der Zeitung, den ich kopiert und eingefügt habe, gegen den hab ich ja nichts. Was mich stört, ist die Meinung, nein die Feststellung, das diese Waffenbesitzer WAFFENNARREN sind, also Idioten unter Waffen. Nur Wenige Zeitungsleser lesen dann auf Seite 12 den Artikel, an dem ich natürlich nichts auszusetzen habe und Liesschen Müller denkt, wenn sie die Zeitung auf der Titelseite überfliegt, "Oh, bei uns im wunderschönen Bayernland gibt es die meisten bewaffneten Idioten von ganz Deutschland. Da muß ich ja Angst vor Denen haben. Sind das Rechtsradikale, vielleicht auch Nazis, oder am Ende gar die gefährlichen Reichsbürger? "

    Das ein Jäger mehrere verschiedene Gewehre für die Jagd braucht und ein Sportschütze für die 25m Disziplin eine andere Pistole als auf 50m, wieviel Außenstehende wissen das schon. Ich hab ja vor einem halben Jahr auch nicht gewußt, das Profikegler für verschiedene Situationen, verschiedene Kugeln brauchen. Und die Pauschalisierung, wir Sportschützen sind allesamt Narren, halte ich für eine Frechheit.

    Gruß, Onkel Peter

    Edited once, last by Onkel Peter: Rechtschreibung (April 1, 2024 at 8:48 AM).

  • Der Artikel in der Zeitung, den ich kopiert und eingefügt habe, gegen den hab ich ja nichts. Was mich stört, ist die Meinung, nein die Feststellung, das diese Waffenbesitzer WAFFENNARREN sind, also Idioten unter Waffen.

    Und die Pauschalisierung, wir Sportschützen sind allesamt Narren, halte ich für eine Frechheit.

    Gruß, Onkel Peter

    Genau so habe ich das auch gesehen.

    Das schlimme ist nur, dass der Artikel ja gar nicht so falsch liegt.

    Klar gibt es genug Waffennarren. Nur laut Gesetz sind das alles Sportschützen.

    Und mit den Idioten (die es ja gibt) werde ich auf eine Stufe gestellt.

    Also muß ich mich korrigieren und den Begriff "Hobbyschützen" gegen "Waffennarren" austauschen.

    "Ein Wettkampf wo du nicht dein Bestes gibst und gewinnst, ist nichts Wert. - aber ein Wettkampf wo du dein Bestes gibst und verlierst, war ein guter Wettkampf."

  • Meinst Du Hobbyschützen sind Waffennarren? Das meinst Du doch nicht im Ernst, oder bezahlt Dich die Analena, für Deine Äußerungen? Also ich schreib jetzt nichts mehr zu diesem Thema. Das wird mir jetzt zu doof hier!

  • Ich gehe einfach mal davon aus das wir alle hier "Hobbyschützen" sind.

    Ein Hobby ist etwas das man in seiner Freizeit und nicht gegen Bezahlung macht oder verdient hier einer seinen Lebensunterhalt mit dem Schießen?

    Es gibt Berufe bei denen das Schießen einen kleinen Teil ihrer Berufsausübung ist, da fallen mir Polizisten, Soldaten und Revierförster ein aber bei allen ist das Schießen nur Mittel zum Zweck.

    Berufsschützen, also Personen die mit dem Schießen ihren Lebensunterhalt verdienen sind mir nicht so bekannt da ich keinen Kunstschützen kenne und andere die Geld für einen oder mehrere Schüsse bekommen kennen wir meist aus dem Kino (Leon - der Profi). Selbst unsere Leistungsschützen beim Biathlon oder Olympia haben einen Beruf dem sie nachgehen.

  • Da gebe ich dir Recht es ist unser Hobby, wie viele andere Sportarten betreiben. Ein Freizeitausgleich, erinnert ihr euch vor einigen Jahren war dieses Thema mal richtig hochgeschauckelt worden, Tradition und Sportschießen. Daher finde ich es nicht so ganz passend, <Hobbyschützen> Wir sind eine Gemeinschaft, also Schützen.

  • Klar gibt es genug Waffennarren. Nur laut Gesetz sind das alles Sportschützen.

    Woher nimmst Du eigentlich ständig deine Weisheiten?


    Mit doch immer wieder verwundertem Schützengruß

    Murmelchen


    Apropos, was ist denn für Dich überhaupt so ein Waffennarr?

    Edited once, last by Murmelchen (April 1, 2024 at 6:27 PM).

  • Apropos, was ist denn für Dich überhaupt so ein Waffennarr?


    Die in Deutschland neuste Disziplin

    "Sportliches Verteidigungsschießen"

    https://youtu.be/3SBmkvVl0R8?si=z-N528nv9SNiowVK

    Endlich gibt man dem IPSC Schießen einen passenderen Namen.

    Und man beachte das Wort "sportlich".

    Weil ohne "sportlich" gibt es ja in Deutschland keine Waffen.

    Und da wundert sich jemand über Nancy 's Waffengesetz?

    "Ein Wettkampf wo du nicht dein Bestes gibst und gewinnst, ist nichts Wert. - aber ein Wettkampf wo du dein Bestes gibst und verlierst, war ein guter Wettkampf."

    Edited once, last by poolbaucenter (April 1, 2024 at 10:02 PM).

  • Mich wundert es eher, wie verpeilt ein ehemaliger Gewehrreferent eines Landesverbandes nur sein kann. Wenn das Schießen der Mädels kein Sport sein soll, was dann?

  • Mich wundert es eher, wie verpeilt ein ehemaliger Gewehrreferent eines Landesverbandes nur sein kann.

    Sagen wir es mal so, der liebe Gott hat ja bekanntlich auch einen recht großen Schützenzoo.

    Und wer schon vom Schießsport im GST-Kostüm oder so träumt ...

    Aber irgendwie hab ich ihn da doch auch lieb, so irgendwie.


    Mit bestem Schützengruß

    Murmelchen

  • Aber nach Sportordnung 1.10 😂

    Nur die Schießbekleidung haben wir um 40 Jahre zurück versetzt :amused:

    "Ein Wettkampf wo du nicht dein Bestes gibst und gewinnst, ist nichts Wert. - aber ein Wettkampf wo du dein Bestes gibst und verlierst, war ein guter Wettkampf."

  • Was ist der unterschied zwischen Sport und Spaß? Sport ist doch sich immer wieder zu messen und sei es nur mit sich selber und seinem letzten Ergebnis. Dem Einen macht es dabei sogar noch Spaß. Es ist dabei aber egal, ob es eine Scheibe mit Ringen oder ein Bild mit Punkten oder eine Tontaube etc. ist. Es ist ein Sport, somit sind wir alle Sportler und Sportschützen. Für den einen ist es ein Hobby und Zeitvertreib teilweise ohne großen Ehrgeiz dahinter, der andere ist erst Glücklich, wenn es nicht mehr besser geht. Geldverdienen und davon leben kann aber keiner, bzw. nur sehr wenige.

    Never give up. With zero you still can reach 390.8)

  • Sagen wir es mal so, der liebe Gott hat ja bekanntlich auch einen recht großen Schützenzoo.

    Und wer schon vom Schießsport im GST-Kostüm oder so träumt ...

    Der Schießanzug ist ja schon ganz nett. Aber irgendwie sähe ich ihn doch lieber mit der KK-MPi 69 und der blauen Munition.

    Carcano