Scatt 25m Sportpistole - Erste Messungen

  • Ich habe mit dem neuen Scatthalter von MEC für die Pardini die ersten Traniningserfahrungen sammeln können. Ich habe ihn bisher an 2 Pardini Sportpistolen getestet. Bei der eine zeigt mein Scatt MX-02 sehr genau auf die Scheibe. Bei der anderen Waffe war ein leichter Versatz nach rechts. Das muss ich ggf. mit kleinen Unterlegung ausgleichen. Präzision funktioniert sehr gut (Siehe Bild). Ich habe nur noch keine Erfahrungen was die Messwerte angeht. Der Zielweg meines Trainingsprobanden (ca. 570 mit der Sportpistole) sieht aber schon mal gut aus. Die Trainingsaufgabe der zusätzlichen Temporeduktion bei Erreichen der Spiegelunterkante und Anwachsen des Kontrollweiß wurde gut umgesetzt. Ein paar Reserven sind da noch. Die Kontrollzeit ist wie bei LP auf 1s und die blaue Linie auf 0,1s eingestellt.



    Duell aufzuzeichnen ist schwieriger. Zum einen hat der nicht mittige Halter gestresst, weil teilweise die Nachbarscheibe mit im Bild war und es deswegen keine Messung gab. Nachdem die rechte Nachbarscheibe abgehangen war, ging es dann. Außerdem klappt das mit der Disziplin Duell/Rapid Fire in Scatt nicht. Ich bekam keine Kalibrierung hin. Zum Glück konnte ich an kompetenter Stelle nachfragen und habe dann die Präzisionsscheibe auch für Duell verwendet. Das Kalibrieren war da etwas fummeliger, da ich ja den Treffer auf der Duellscheibe auf Präzision umrechnen musste. Also Kalibrieren am besten mit Einzelschüssen um Duell. Das war eine ganz neue Erfahrung für mich, die Einfahrbewegung auf die Scheibe, das Stehen vor Schuss in der Auslösephase und ein ggf. vorhandenes Überfahren nicht nur kurz zu sehen, sondern nachvollziehbar visualisiert zu bekommen.



    Als nächsten Kandidaten habe ich einen Sportler, der mit der Sportpistole 580+ schießen kann. Da bin ich auf die Vergleichswerte gespannt.

  • In einem zweiten Versuch gemeinsam mit kietze ließ sich mein MX-02 nicht mehr dazu überreden, eine Duellscheibe zu akzeptieren. Mir ist noch nicht klar, ob das an der Beleuchtung oder an der Größe der Duellscheibe lag. Mit einer Präzisionscheibe gab es keine Probleme.


    Bei Versuchen mit dem Original Picatinny-Adapter an einer CZ75 mit SP01-Griffstück gab es überdies Probleme mit der Erkennung der Schussauslösung. Das mag man angesichts des nicht gerade kleinen Knalls kaum glauben. Es hat sich aber bei Trockenklicks bestätigt. Das Signal kommt nicht so deutlich an wie erhofft. Auch die Trefferübereinstimmung war nicht gut.


    Hat noch jemand Erfahrungen mit Scatt auf 25m sammeln können? Oder bin ich da mit kietze alleine?

  • Scheint wohl doch eine Art Pionierarbeit zu sein. Bringe Dir heute den neuen Adapter mit. Bin gespannt, ob es funktioniert.