Trainingsfortschritt

  • Moin zusammen,

    da ich mir nicht sicher bin, in welchen Thread ich damit sonst soll, eröffne ich einen neuen. Sofern ungewünscht, gerne Bescheid geben.


    Da ich seit drei Monaten bis einschl. Sonntag sehr stark bei einem weiteren meiner Hobbys eingespannt war, habe ich mich nun gestern mal wieder wirklich in Ruhe auf den Stand begeben. Das erste mal wrklich ernsthaft mit einer neuen P8X. In den letzten Wochen beschränkte sich mein Training fast ausschließlich auf Trockentraining zuhause.

    Meine Leistung lag bisher recht konztant etwa bei 310 - 320 Ringen.

    Gestern habe ich nun 335 Ringe erzielen können. Diese Leistung gilt es nun natürlich auszubauen.

    Ich persönlich war mit dieser Steigerung sehr zufrieden und hätte nie gedacht, dass mir Trockentraining so sehr dabei hilft, die Waffe auf mich abzustimmen.
    Eine Sache, welche mir im Trockentraining zuhause aus irgendeinem Grund nie aufgefallen ist, dass die Kimmenbreite und -Tiefe nicht gut eingestellt war.

    no.limits hatte mich in dem Thread "Zeigt doch mal eure bearbeiteten LP-Griffe" ja sogar bereits darauf hingewiesen.

    Ich habe gestern nach der ersten Serie also hier noch nachjustiert und konnte mein Zielbild dadurch stabilisieren.



    Ägern tun mich insbesondere die 5 in der ersten Serie, und die beiden 6er in Serie 1 und 6.

    Hier war ich klar unkonzentriert. Bei der 5 habe ich sogar noch gedacht, setze nun lieber ab.. einfach ärgerlich.

    Mein Ziel für das nächste Training ist nun erstmal das Schussbild verbessern, kein Schuss unter 7.

    Leider kann ich dem Schussbild nicht so richtig eine klare Botschaft entnehmen, da die Schüsse ja doch sehr verteilt sind.


    Ich bin für Tipps dankbar.


    Gruß Henrik

    Feinwerkbau mod. 601

    Feinwerkbau P8X

  • Das Schußbild wirkt noch stark aufgelöst. Dazu können mehrere Faktoren bei tragen.

    Wackelt Dein Korn ?? Oder zittert das Korn ??

    Vertikalschwankungen eher in einer tauchenden welligen Bewegung oder ganzer Arm...???


    Thema wird Handruhe sein und auch Armruhe, was nur aus einer Kombination durch Trockentraining, Krafttraining etc. gewonnen werden kann.

    Unterstützt wird gerade die Handruhe durch die Griffform. Auch ein gut gefühlter Griff kann Druckstellen oder Hohlstellen haben.

    Da hilft nur beobachten was sich lose anfühlt oder zu stramm. Oft zeigt es sich gleich im Schußbild wenn man etwas verändert hat.

    Bewährt hat sich Kinderknete um aus zu testen wie das ganze funktioniert.

  • Hallo Matze,


    das Korn steht nicht immer 100% still, das ist korrekt.

    Wie trainiert ihr die Haltekraft abgesehen vom normalen Trockentraining?


    ich war heute Wiederkauf dem Stand.

    Ergebnis 333, leider vergessen, das Schussbild auszudrucken.

    Leider wie gehabt einige Ausreißer, die mich bis auf einer maßlos ärgern.

    Ich muss mir angewöhnend, früher abzusetzen.


    Zwar ziele ich nicht besonders lang, komme aber teilweise wackelig von oben hinein, diese Bewegung bekommt man natürlich schwer in den Griff und sollte lieber noch einmal ruhig neu in den Anschlag gehen.

    Genau diese male, wo man diese nicht tut enden in Außreißern.


    Gruß Henrik

    Feinwerkbau mod. 601

    Feinwerkbau P8X

  • Moin Henrik wie nimmst Du die waffe auf....? Du solltest Arm und waffe schon auf dem Ablagetisch gerade ausrichten und komplett gestreckt visierfertig aufnehmen.

  • Halterkraft trainiere ich so:


    Auf dem Stand gehst du in den Halteraum und eine andere Person misst den Abstand vom Boden zur Laufmündung. Wenn du 10 Meter länge hast in deiner Wohnung, holst du dir eine zweite Person, sie klebt die Scheibe an die Wand und du gehst in den Halteraum. Die andere Person misst dann den Abstand vom Boden zu deiner Laufmündung. Dies macht ihr so lange, bis der Abstand vom Boden bis zum Halteraum so hoch ist, wie auf dem Schießstand.


    Wenn ich Lust habe, trainiere ich so: 30 Sekunden die Waffe im Halteraum halten und dann 30 Sekunde Pause, das ganze mache ich so 15 bis 20 Mal!

  • Wenn ich Lust habe, trainiere ich so: 30 Sekunden die Waffe im Halteraum halten und dann 30 Sekunde Pause, das ganze mache ich so 15 bis 20 Mal!

    Vielleicht auch so: 30 Sekunden im Halteraum, 30 Sekunden mit dem anderen Arm, 15 Sekunden Pause.

  • Hallo Hugo, hallo Daniel,


    ein Tipp von mir, baut mehr technisches ein. Beobachtet Euere Bewegungen bzw die der Waffe, ändert Eueren Stand ändert die Spannung, baut Abzugsvorgänge mit ein, analysiert das ganze immer wieder.

    Mach das ganze an unterschiedlichen Orten mit verschiedenen Lichteinflüssen um zu erfahren bei welchen Voraussetzungen Ihr das Visierbild am besten versteht, usw.......

    Wenn Ihr schon Trockentraining mach dann mit technischem Inhalt, dann wird das ganze Sinnvoller. Man kann hier mehr lernen als mit dem scharfen Schuss.


    grüße no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Hallo no.limits,


    selbstverständlich baue ich technisches ein. Reines Haltetraining ist öde. Mein Hinweis bezog sich einzig auf das bilaterale Arbeiten.


    Grüsse Hugo165

  • Moin Henrik wie nimmst Du die waffe auf....? Du solltest Arm und waffe schon auf dem Ablagetisch gerade ausrichten und komplett gestreckt visierfertig aufnehmen.


    Moin Matze,


    da der Tisch nicht direkt auf der gedachten Linie zwischen meinem Körper und dem Ziel steht, sondern leicht versetzt nach links, kann ich nicht direkt vom Tisch hochnehmen.

    Ich senke den arm also vom Tisch ersteinmal nach unten, sodass ich dann gerade hoch über das Ziel gehen kann.

    Gruß Henrik

    Feinwerkbau mod. 601

    Feinwerkbau P8X

  • Kannst du ihn auf der Anlage ablegen!


    Ich gehe hin, lege die Waffe auf der Zuganlage ab mit gestrecktem Arm, hebe sie leicht an, dass sie nur noch ein wenig aufliegt und lege meinen Finger an den Abzug, halte dies einen Atemzug, die Waffe, Arm und Abzugsfinger unter Spannung und gehe dann hoch, durch die Zielscheibe durch nach oben und dann normal weiter.


    Mit der Waffe, dem Arm und dem Abzugsfinger unter Spannung halten vor dem hochgehen hilft, dass der Finger am Abzug gleich seine richtige position hat, da die Waffe eventuell im Griff immer ein wenig rutscht. Wenn man entspannt vom Tisch aus hochgeht, merkt man, wie die Waffe leicht neu positioniert wird und der Finger am Abzug wandert! Ist nicht leicht zu erklären!

  • Moin,


    danke für eure vielen Rückmeldungen.

    Wir haben inzwischen elektronische DISAG-Anlagen. Bis auf ein Metallrohr auf dem normal die Auflage aufgeschraubt werden würde, und der Bildscirm befestigt ist, ist da leider keine Möglichkeit die Hand abzulegen.

    Ich muss mal schauen, ob ich da irgendwie eine Möglichkeit finde.

    Feinwerkbau mod. 601

    Feinwerkbau P8X

  • Hallo Henrik


    wir haben auch neue elektronische Anlagen, bei uns ist allerdings ein Tisch vorhanden

    hab mir da aus einer Hartschaumplatte eine eigene LP Ablage gebastelt (LP Ablagen gibts auch fertig zu kaufen)

    dann kann ich die LP entspannt absenken und anheben (ohne das Handgelenk abzuknicken)


    ich bin derzeit auch ein wenig beim verzweifeln, die Halteruhe wird langsam durch das Scatt Training besser, auch beim Abzug bleibt die Halteruhe gleich oder ruhiger als beim zielen, allerdings komme ich oft nicht rechtzeitig zum Abschluss, ich kann die LP nur 3-4 sec. relativ ruhig halten, danach ist es wie im Lotto


    es reicht dann zwar trotzdem meist für 350-360 Ringe, wenn ich aber weiterkommen will muß das besser werden

    weiss aber auch nicht genau wie ich das besser hin bekommen soll


    eine weitere Baustelle (Zielfehler) gehe ich morgen an, hab da einen Termin beim Optiker, schiesse immer noch mit der alten LG Schiessbrille

    mit kleinem Glas, die Stärke passt da sicher nicht mehr (Brille ist schon sehr alt, sehe durch die zugenommene Hornhautverkrümmung immer wieder leicht versetzte Doppelschatten vom Korn)


    aber ev. bin ich auch nur zu ungeduldig (2018 mit LP begonnen)


    Lg Manfred



    mein heutiges Training


    LP Schütze seit 2018 (derzeitige Bestleistung 372 Ringe)

    ich schiesse derzeit mit einer Walther LP400

    Extras: Griff selbst modelliert, Carbonkartusche, Expertabzug, Scatt MX02 (Trainigssystem)