Kaufempfehlung 9mm Luger für DSB 2.53

  • Bei Griffgröße S solltet Du die Waffe aber vorher mal in der Hand gehabt haben möglich dass ein einreihiges Magazin günstiger ist.

    Nun, das Griffstück der CZ ist sehr schmal. Es wäre sehr verwunderlich wenn er mit dem Griff ernsthaft ein Problem bekäme. Aber ausprobieren ist natürlich nie ein Fehler. Wobei man natürlich immer die Testkonfiguration betrachten muss, je nach Griffschalen kann das Volumen des Griffes stark variieren.

  • Ich belebe den Strang mal wieder.

    Ich schließe jetzt seit 3 Jahren KK Pistole und würde gerne noch mit 9mm anfangen.

    Meine Ambitionen sind bescheiden, mehr als Landesmeisterschaften ist aus Zeitgründen nicht drin.


    Im Verein laufen ein paar Sig X-six rum und mit dieser habe ich auch schon geschossen. Der dicke Griff kommt meinen großen Händen entgegen, der Anzug ist top und das Design gefällt mir auch.


    Allerdings finde ich sie schon ziemlich teuer und nach der Ankündigung sich aus Deutschland zurück zu ziehen, gucke ich jetzt mal nach Alternativen.


    Dabei bin ich bei den CZ von Oschatz und Fankonia gelandet. Im Verein ist auch eine CZ vertreten, allerdings eine einfache Variante, bei der der Abzug einer Katastrophe ist. Außerdem ist mir der Griff viel zu schmal.

    Gibt es für die CZ Griffe mit denen man ein bisschen mehr Volumen bekommt? Oder habt ihr Vorschläge für andere 9mm mit 6 Zoll Lauf und breitem Griff?


    Tl:dr

    Ich suche eine 9mm mit 6 Zoll Lauf und breitem Griff für große Hände.

  • Kann die die CZ taipan empfehlen. Einen Griff von Nill drauf und die Pistole ist top.

    Gruß Michael

  • Schau dir mal die CZ 75 TS an schiesst wie gift und für kleines Geld zu haben.

    CZ 97 Sport

    Tanfoglio Gold Masch

    S &W 629

    S&W 586

    Wahlter GSP

    Hämmerli 152

    Feinwerkbau P8X

  • Ich belebe den Strang mal wieder.

    Ich schließe jetzt seit 3 Jahren KK Pistole und würde gerne noch mit 9mm anfangen.

    Meine Ambitionen sind bescheiden, mehr als Landesmeisterschaften ist aus Zeitgründen nicht drin.


    Hey super bin auch grade in die "Richtung " unterwegs...


    Also auch auf der Suche nach ne 9mm.

    Hab mich so zimlich in die neue Walther Q5 SF verkuckt kann wer was dazu sagen?

    Alternativ ist die CZ Shadow 2 bzw. ein Clone von Tanfoglio evtl. ne Möglichkeit hier wäre ich auch für Erfahrungsberichte sehr dankbar.


    Und hat jemand evtl. einen Tipp wo man im Eichsfeld und Umgebung mit Leihweise GK schießen kann?

    Wir haben im Verein nur KK.


    Schon mal Danke für die Antworten.

  • Schönen guten Abend zusammen!


    Ich habe mir zu Beginn die gleichen Fragen gestellt und auch mit der CZ Shadow 2 geliebäugelt.

    Damals kam allerdings auch die STP Sparta raus...


    Und was soll ich sagen - ich habe mir die Sparta 6.0 in der 9mm und .45 ACP bei Merkle Tuning gekauft.

    Zwei baugleiche Waffen mit einem super überarbeiteten Abzug - ich bin begeistert!

    Vergleiche habe ich nicht, aber bin voll auf zufrieden.


    Was ich für mich als wichtig erachte - der Preis muss stimmen, aber die Qualität darf nicht darunter leiden.


    Ein Waffenkauf übers Internet käme für mich nicht in Frage - es sei denn ich kann die Waffe abholen und auch wieder zum Service bringen.

    Das habe ich bisher noch nicht bereut.


    Meine SpoPi (Pardini SP) hatte anfangs auch ihre Probleme. Dank meinem Händler (80 km entfernt) - inzwischen alles geklärt.

    Meine beiden Sparta GK's <- auch da hatte ich "Probleme", aber die haben sich als Problem hinter dem Abzug rausgestellt. :D

    (Entfernung zum Händler ca. 100 km)


    Leihweise GK... Schau doch mal bei den Rundenwettkämpfen nach, welcher Verein da in deiner Nähe aktiv ist.

  • Hab mich so zimlich in die neue Walther Q5 SF verkuckt kann wer was dazu sagen?

    Alternativ ist die CZ Shadow 2 bzw. ein Clone von Tanfoglio evtl. ne Möglichkeit hier wäre ich auch für

    Die Motorradfahrer unter den Schützen hätten es leichter, ein Blick aufs Datenblatt/Abzug reicht da schon.


    Einfach mal selbst schießen und dann entscheiden.

  • AKAH 6.0 oder Nachfolger 6.1 mit LOK Grips. Die Grips gibt es für kleine und auch für große Hände direkt bei LOK.


    Könntest Du bitte was zu dem Abzug(-charakteristik) schreiben

    Von der 6.1 gibt es zwei Versionen SA und SA/DA, um welche handelt es sich?


    Die Pistole interessiert sich seit einiger Zeit:love:, konnte aber nie was dazu finden außer den standard-Infos

  • Die Sparta von Merkle steht bei mir auch auf der Liste. Freut mich zu lesen das es keine schlechte Waffe ist.

  • zur 6.1 kann ich nichts sagen :-( ich habe eine der letzten 3 AKAH 6.0 erworben. Preis war 1198 Euro. Es ist ein SA/DA Abzug der sehr trocken auslöst. Kein Kriechen! Für den aufgerufenen Preis top.

    Lt Verkäufer wurde die 6.0 von Merkle getunt. Die 6.1 hat das längere Griffstück, Picatinny Schiene und Hoque Griffschalen ist aber auch ca. 700 Euro teurer.

  • ich habe mir in Dez. 2019 eine Pardini GT 45 II – 6“ und Mitte Juli 20 eine CZ 75 Sport II SA gekauft. Schieße damit DSP 2.59 / 2.53


    Nachfolgend mein subjektiver Vergleich der beiden Waffen. Ich habe eine gut mittelgroße Hand. Griffgröße M, Handballenauflage ganz unten bei meiner SSP-E.


    Pardini GT 45 II – 6“:

    + Flacher Griffwinkel

    + sehr hoher Eingriff, nahe der Laufachse

    + extrem tief liegende Visierung

    + gute Ergonomie von Verschlussfang und beidseitige Magazinverrieglung/Sicherung

    + Die Waffe ist ohne Werkzeug in 5 sek. kpl. zerlegt!

    + Magazin lässt sich leicht laden

    + Top Abzug, einstellbar

    + Wechselsystem 9 Para in 5“ u. 6“ verfügbar (aber teuer ca. 1.300,- / 1.500,-)

    - teuer in der Anschaffung, aktuell neu ca. 2.800 - 2.900,- €

    - Griff recht dick, beim beidhändigen Schießen für mich gerade noch i. O.

    - sehr leicht 1060g (habe Probleme sie sauber im Ziel zu halten, andere mögen es vielleicht)

    - mag nicht jede Munition (z. B. keine SWC)

    - höhere Munitionskosten (ich bin Wiederlader, daher kein so großer Unterschied)


    CZ 75 Sport II – SAO Abzug:

    + ist immer mal zu guten Preisen zu bekommen (habe neu 1.550,-€ bezahlt)

    + Griff für mich sehr gut und passend

    + sehr eng eingepasst (meine hat ca. 100-150 Schuss gebraucht, bis sie sauber lief)

    + gutes Gewicht 1.280g (kann ich deutlich ruhiger im Ziel halten als die GT45, aber Geschmackssache)

    + gute Munitionsverträglichkeit.

    + viel und bezahlbares Zubehör/Ersatzteile.

    - Abzug deutlich schlechter als erwartet (Schützenkollegen haben allerdings gesagt, "guter Abzug"!

    Ich vergleiche hier aber mit der GT45 und da fehlen zwei Klassen!)

    - umständlich und Aufwendig zu zerlegen.

    - Magazin lässt sich deutlich schlechter als bei der GT45 laden.

    - nur 1 Magazin im Lieferumfang (sind aber halbwegs preiswert zu bekommen)


    In der Praxis:

    Mit der Sport II konnte ich auf Anhieb 188 bei Präzi schießen, was ähnlich gut (oder schlecht) ist, wie das was ich mit der Pardini schieße. Höhere Ergebnisse scheitern (abgesehen vom Schützen) am Abzug und bei der Pardini am Gewicht. Deutliche Unterschiede ergeben sich bei der Zeitserie. Mit der Pardini kann ich kurze Serien <15 sek. (mache ich im Training ab und an), dank des super Abzugs recht zuverlässig um/über 190 schießen, obwohl sie deutlich stärker aus dem Ziel schlägt. Der Abzug der Sport II kriecht etwas, was viel Zeit kostet und bei mir eine deutlich größere Streuung verursacht. Da ist dann so bei Mitte 180 Schluss!


    In meinen Augen ist die Pardini die bessere GK-Sportpistole, Preis-Leistungssieger ist aber die Sport II. Wenn man noch mal 120 – 150 € in eine Abzugsüberarbeitung investiert, hat man eine hervorragende Sportwaffe für immer noch recht kleines Geld! Die Pardini ist mein Tipp, wenn man sie günstig gebraucht bekommt. Habe den Mark fast 1 Jahr lang beobachtet und da waren immer mal recht interessante Stücke. Meine hab ich im absolut neuwertigen Zustand, kaum geschossen und noch 6 Monate Restgarantie für 1.800,-€ gekauft. Die GT 9 in 6“ gibt es auch noch mal ne Nr. günstiger, da ist dann der Griff auch etwas dünner. Eine neue Pardini GT 9 oder 45 würde ich mir allerdings nicht holen. Für das Geld würde ich dann eher mal nach einer ZPW Raptor schauen, die fangen bei 2.300,- an. Also gar nicht mal so sehr viel teurer als eine Taipan oder eine Akah 6.1 SA.


    Wenn jemand Interesse an einem Probeschießen hat, gerne mal melden, wäre im Raum Mittelhessen (zwischen Gießen und Alsfeld) möglich.

    Pardini K12 / Walther SSP-E / CZ 75 Sport II / Pardini GT45 II - 6"

    Pedersoli Rogers & Spencer .44 / Bondini Napoleon le Page .45

    Antonio Zoli Zouave .58 / Investarm Hawken .45

    Wiederlader

  • Schuetze67

    Vielen Dank für Deinen sehr informativen und kurzweiligen Beitrag.


    Ein review, Praxiserfahrungen, Preise, der Sport und Deine Ringzahlen, die Betrachtung der Abzüge, hilfreiche Kritik usw. - toll!

  • Damals kam allerdings auch die STP Sparta raus...


    Und was soll ich sagen - ich habe mir die Sparta 6.0 in der 9mm und .45 ACP bei Merkle Tuning gekauft.

    Ich wusste gar nicht, dass Merkle Tuning auch Waffen vom Pommersberger verkauft. Das war/ist mir neu.


    Fichti du meinst die Sparta vom Pommersberger?

    Edited once, last by Salami ().

  • Timo Zindel sollte man da nicht vergessen. Er fertigt super Präzisionswaffen. Wie von schuetze67 erwähnt, z.B. die ZPW Raptor.

    Der Mann versteht sein Handwerk!

  • Timo Zindel sollte man da nicht vergessen. Er fertigt super Präzisionswaffen. Wie von schuetze67 erwähnt, z.B. die ZPW Raptor.

    Der Mann versteht sein Handwerk!

    olivander


    Kennst Du Timo Zindel aus eigener Erfahrung oder vom Hörensagen.


    Er bietet auch Abzugsüberarbeitungen an. Bin am überlegen, ob ich meine Sport II zu ihm bringe. Ist nicht allzu weit von mir weg.


    Kannst Du dazu was sagen?

    Pardini K12 / Walther SSP-E / CZ 75 Sport II / Pardini GT45 II - 6"

    Pedersoli Rogers & Spencer .44 / Bondini Napoleon le Page .45

    Antonio Zoli Zouave .58 / Investarm Hawken .45

    Wiederlader