SIMALUX Zielfernrohr Gold- Edition KK50 3-12x44 1/8 MOA ... Verstellung 50m / 100m

  • warum schiesst Du es nicht auf nem 50 m Stand ein....??

    Wo ist das Problem...? Brauchst nur 2 kk Einsteckspiegel.....

  • Ausprobieren.


    Hängt von so vielen Faktoren ab, dass die Antwort müßig ist.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • warum schiesst Du es nicht auf nem 50 m Stand ein....??

    Wo ist das Problem...? Brauchst nur 2 kk Einsteckspiegel.....

    Natürlich wollte ich es auf 50m einschießen aber das mit den Einsteckspiegel musst du mir erklären!


    Ausprobieren.


    Hängt von so vielen Faktoren ab, dass die Antwort müßig ist.

    Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort!

    Im Grunde ist die Antwort genauso einfach wie bei der Verstellung eines Diopters und da weiß ich halt, dass ich 3,5 Umdrehungen machen muss zwischen 50m / 100m, also wo ist das Problem??

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • ballistische Kurve Deiner Muni aus Deinem Gewehr &

    https://www.ddoptics.de/jagd_d…ung-winkelminute-bzw-moa/

    Demnach hätte das Simalux KK50 3-12x44 1/8MOA auf 100m pro Raste 3,6mm und 1,8mm bei 50m.

    Das ist schon mal sehr hilfreich aber erst mal muss ich von 50m auf 100m irgendwo auf die Scheibe kommen und da wäre eine ungefähre Anzahl an Rasten hilfreich!

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

    Edited once, last by vonvogel ().

  • Besten Dank!

    Das ist schon mal eine gute Basis für die Umstellung.

    Den genauen Wert für meine beiden Munitionsarten probiere ich dann, ausgehend davon, aus!

    Natürlich verhalten sich da verschieden schnelle Munitionsarten unterschiedlich, dass fällt schon bei 50m deutlich auf.

    Die RWS ist schneller und liegt im Schußbild ohne Umstellung deutlich höher als die langsamere Midas+!

    Das wird sich auf 100m noch deutlicher auswirken!


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Moin, Wolfgang,

    wir haben die 4-12x44 Simalux ZFs mit 1/8 MOA, und von 50 auf 100m sind es bei unseren 2 Gewehren, beim KK Schießen, so um die 45 Klicks!


    Gruß Sven

  • Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort!

    Es tut mir leid, dass dir meine - vom Handy gegebene und darum recht kurze - Antwort nicht gefallen hat.


    Faktoren sind, wie schon oben erwähnt, die ballistische Kurve deiner Munition aus deiner Waffe (kennt niemand) und das Offset deines Simalux zur Laufseele (also wieviel höher die optische Achse zur Achse des Laufes beginnt).


    Das läßt sich wirklich nur auf die gewünschte Zielentfernung ausprobieren: Schuß (aufgelegte Waffe) - wo ist er? 10 oder 20 Klicks drehen - wo ist er jetzt? Dann hast du einen Anhaltspunkt, wieviel du weiterdrehen mußt.


    Und alles genau aufschreiben!!! Jeden einzelnen Klick!!! Denn dann kommt jemand, quatscht dich von der Seite an - und schon weißt du nicht mehr, was du eben grad getan hast ...


    Danach weißt du genau, mit wievielen Klicks mit deiner ganz individuellen Waffen/Munitions-Kombination zwischen beiden Entfernungen verstellt werden muss.


    Besser und verständlicher?

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!

    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)

  • Hallo vonvogel ,


    ich kann Dir als Faustformel ca. 10 - 12 cm Hochschuss auf 50 m und ca. 20 - 24 cm Tiefschuss auf 100 m anbieten. Das hängt aber wie von Califax schon gesagt auch von den verwendeten Patronen und sogar etwas von der Festigkeit des Anschlags ab.


    Aus den obigen Angaben und den hier auch schon gemachten Angaben zu den Wegstrecken pro 1/8 MOA auf 50 m und 100 m ergeben sich dann für dein Glas ca. 55 bis 65 Clicks und das passt dann auch ganz gut zu den Werten für Diopter, die sich auch an den 1/8 MOA orientieren. Da gilt 50 Clicks (oder 100 bei den ganz feinen) als grobe Faustregel, mit der man wenigstens schon mal grob auf der Scheibe sein sollte. Das ganze hängt aber auch immer davon ab, wie gut und genau der Diopter oder auch das Glas diese Wegstrecken pro 1/8 MOA und Click auch umsetzt.



    Apropos, der Ratschlag 'probieren' ist schon ein bisschen doof, wenn man sich auf einem 50 m Stand auf einen 100 m Wettkampf vorbereiten muss und auf 100 m keine Möglichkeit des Trainigs hat. Denn wenn man dann im Wettkampf während der Probe erst mal gar nicht auf der Scheibe ist, kann man den Wettkampf in der Regel eh schon vergessen. Ansonsten müsste man schon sehr abgebrüht sein und auch ein paar Tricks drauf haben. Mein ja nur.



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • Oder einfach 2 kk Einstecker übereinander stecken. Auf die untere ziehlen und in der oberen treffen, so ist man erst mal bei 100 m im schwarzen.....

  • hier ein Bild aus “norma Ballistics” (die App läuft auf dem iphone)



    Eingeschossen auf 50m ist die rechnerische Trefferlage auf 100m mit der Patrone norma Match .22 lr 22,7cm tiefer.


    V0 330 m/s

    V50 294 m/s

    V100 270 m/s


    Geschoss

    ballistischer Koeffizient 0,15

    Geschossgewicht 2,6g (40GR)

    (es sieht nach dem üblichen, ogivalen Gechoss aus)

  • Guten Morgen zusammen,

    beim neueren Simalux (2mm pro Klick) sind es ca. 45-50 Klicks die man verstellen muss.

    Wenn du dein Gewehr grob einstellen willst von 50m auf 100m verstelle die Trefferlage einfach bis du etwa auf der 50m Scheibe bei dem 2er Ring ankommst.

    Dann bist du auf jeden Fall auf der Scheibe bei 100m.


    Grüße Billy

    KK500 für Auflage, LG400

  • Faustformel ca. 10 - 12 cm Hochschuss auf 50 m und ca. 20 - 24 cm Tiefschuss auf 100 m anbieten.

    Das bestätigt sich in etwa auch im Ballistikprogramn.


    Eingeschossen auf 50m lägen die Treffer auf 100m ca. 22cm zu tief - das Bild dazu hatte ich meinem letzten Beitrag angehängt.


    Eingeschossen auf 100m lägen die Treffer auf 50m ca. 11cm zu hoch.

  • Oder einfach 2 kk Einstecker übereinander stecken. Auf die untere ziehlen und in der oberen treffen, so ist man erst mal bei 100 m im schwarzen.....

    Es wurde schon gesagt, das geht nur wenn du vor der Meisterschaft einmal trainieren kannst wo noch scheiben verwendet werden, sonst funktioniert der Tip nicht!


    Die Idee, auf 50m auf den oberen 1. oder 2. Ring einstellen um dann auf 100m irgendwo noch auf der Scheibe zu landen wird wohl immer gehen, egal welche Anlage man hat!


    Nach den vielen Rückmeldungen hier kann man im Mittel davon ausgehen, dass man mit 50 Klicks für dieses Glas keinen Fehler machen kann und mit Sicherheit auf der Scheibe landet. So werde ich jetzt starten.

    Besten Dank für die Infos!


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF

  • Hallo Wolfgang ,


    @Billys Beschreibung ist wohl am anschaulichsten. Frau ist in solchen Dingen ja eh oft viel pragmatischer, während wir "Herren der Schöpfung" gerne auch schon mal eine halbe Wissenschaft draus machen. ;)


    @Billys Beschreibung ergibt ja einen Hochschuss von gut 7 - 8 cm. Ich liege bei einem Kontrollschuss zwar noch etwas darüber, ich liege sozusagen im -2er Ring, was dann auch ungefähr diesen schon angedeuteten 10 cm entspricht. Aber wie auch schon angedeutet, der genaue Wert hängt auch noch von weiteren Parametern ab.


    Das mit den 50 Clicks sollte also fürs erste bei deinem Glas auch ganz gut passen. Den für Dich genauen Wert kannst Du dann ja so nach und nach ermitteln, wenn Du dann tatsächlich auf 100 m schießt. Du merkt Dir halt oder noch besser, Du schreibst Dir auf, wie viel Clicks Du dann noch machen musst, um auch wirklich in der 10 zu landen. Diesen Wert addierst (oder subtrahiert) Du dann einfach zu deinen schon vorher eingestellten Clicks. Möglicherweise musst Du auch noch ein wenig seitlich korrigieren, das hängt auch von deinem Anschlag ab und ob Du z. Bsp. auch verkantest. Bei einem offenen Stand solltest Du auch noch auf den Wind achten. Aber das ist dann auch schon wieder eine ganz andere Baustelle.


    Ich muss z. Bsp. bei meinem Diopter ca. 55 Clicks hoch drehen, aber dann auch noch ca. 10 bis 15 Clicks nach rechts, da ich Stehend verkante und mein guter alter Anschütz-Diopter diesen Verkantungsausgleich noch nicht besitzt. Mit dem Hämmerli-Diopter sind es jeweils ein paar Clicks weniger, da der etwas weniger fein auflöst, dafür aber sehr wiederholgenau läuft.


    Aber, wie schon gesagt, das sollte bei Dir fürs erste schon so passen. Aber nicht verzählen und auch immer schön in die richtige Richtung drehen. Sonst gibt es das großes Chaos. ;)



    Mit bestem Schützengruß


    Murmelchen

  • So, Test beendet!

    50 Klicks (in die richtige Richtung) und der erste Schuß den meine Frau auf 100m gemacht hat war eine saubere Innenzehn!

    Danach kamen allerdings nur noch 6en und 7nen .... nein Scherz!

    Die Madam war extremst zu frieden!

    Mit 297 hat sie mich nicht geschlagen aber man muss ja auch nicht übertreiben!:)


    LG


    Wolfgang

    KK500 Senior inzwischen schon stark angepasst,

    Steyr Challenge E Auflage, Rechteckkorn, 0,5 Adlerauge, Centra "sight 1,8 twin", Eigenkonstruktion Anbau eines Schießglases (monoframe), Centra Duplex mit Eigenbau Lens Hood für Steyr

    Steyr EVO/E, MG2E / MG2E RF