Stellung der Schießhand

  • Hallo,


    ich schieße auch zwischen Daumen und Zeigefinger. Am Anfang hat das mir auch am Zeigefinger weh getan. Mittlerweile, durch ein wenig mehr Training, hat sich da aber Hornhaut gebildet und es bereitet mir keinerlei schmerzen mehr.


    Jede Handstellung hat natürlich seinen Vorteil. Zum Einen kommt es auf das persönliche Gefühl an und zum Anderen auch auf die Statur des Schützen.

  • Warum Spannungen im Halsbereich? Hab ich noch nie was von gemerkt?
    lg flipp :)

    Ich habs ja auch nur mal probiert, kann sein, dass das auch von was anderem kam.

    Zum beispiel Hakenkappe und Schaftbacke verstellen , vielleicht dann noch das Diopter höher !!

    Die Schaftkappe ist dummerweise schon ganz unten, und ne Visierlinienerhöhung hab ich auch schon drauf. Ich könnte noch einen Zentimeter draufpacken, allerdings ha mich mein Waffenhändler davor gewarnt, dass das sehr schwierig werden könnte, weil beim kleinsten, unbemerkten Stellungsfehler (das Gewehr leicht anders verkantet), man schon aus der 10 raus ist. Wäre aber prinzipiell ne Idee.

    ich schieße auch zwischen Daumen und Zeigefinger. Am Anfang hat das mir auch am Zeigefinger weh getan. Mittlerweile, durch ein wenig mehr Training, hat sich da aber Hornhaut gebildet und es bereitet mir keinerlei schmerzen mehr.

    Am Zeigefinger hab ich keine Schmerzen mehr, das war nur am Anfang so (wie von dir beschrieben). Mein Schmerzzentrum liegt vielmehr im Gelenkbereich. Kann aber auch sein, dass ich die Hand falsch halte. Muss ich mal überprüfen.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

    2 Mal editiert, zuletzt von Mario ()

  • Du musst halt drauf achten, dass du das Handgelenk grade. Dann wird der Druck von der Waffe am Besten verteilt. Falls du dann immernoch schmerzen hast versuch mal ein Handschuh der im Handgelenk etwas mehr Stabilität bringt.

  • also mein gewehr liegt auf meinem daumen auf...
    also nur auf dem daumen
    ich schieße so seit 4-5 jahren...
    & solange ich was treffe stell ich auch nix daran um obwohl mein trainer will das ich auf der faust schieße
    aber ich komm so gut zurecht also find ich es einfach dumm...
    etwas umzustellen...
    ich stell mal ein foto mit rein aber ich glaube das man es nicht wirklich gut sieht das es auf dem daumen liegt

  • Hallo,
    dieses Thema verschaffte mir in den letzten Wochen Kopfzerbrechen.--..also ich schieße seit 9Jahre und das eigentlich immer mit der Faust... :thumbsup: doch ich kaufte mit vor einem halben Jahr einen neuen Handschuh und jetzt vor kurzem hab ich gemerkt, dass meine Faust rutscht nach vorne weg,..und das kann man ja beim schießen nicht gebrauchen,. :thumbdown:


    also ich hab das jetzt mal angesehn und wenn ich meine faust nicht komisch halte und drauf richtig achte rutscht die, mal mehr mal weniger,... ;( das geht überhaupt nicht weil ich mich immer auf meine faust konzentrieren müsste, aber wenn ich bedenke dass ich bevor ich das Problem bemerkte im Höhenflug war,...382-286 fast wären mal 390 gefallen und dann das,...schock :whistling:


    naja mein trainer meinte wenn das rutsch soll ich was unters gewehr machen was raues damit es nicht mehr rutscht 8o , aber hab auch von einem freund gehört dass man gar nichts unters gewehr kleben darf, weil ich dachte an schmiergelpapier :thumbdown:


    nun hab ich handstellung umgestellt was mir nicht leicht viel, weil wieso sollte ich umstellen nach solch super leistungen,.. ;( ;(
    hab jetzt auch 2-3 wochen gebraucht mit der neuen handstellung zu treffen, weil ich finde mit dieser drückt man viel leichter so da muss man mehr auf die entspannung achten aber gestern im training hatte ich am ende zwei gute resultate mit 97, 98 das war okay,...
    bild ist mit meiner neuen handstellung zwischen daumen und zeigefinger


    meine frage hätte ich eigentlich möglichkeiten das mit der faust zu lösen? wenn man nichts unters gewehr kleben darf?

  • Mit so einer ähnlichen Handstellung schieße ich auch beim Gewehr, habe aber nicht viel Erfahrung, da ich meistens LP schieße.

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • Ich schieße auch so, nur bon ich halt Rechtsschütze ;)
    Ich hab bei mir probiert, das auf Faust umzustellen und mein Waffenhändler auch meinte, das wäre besser. Ist es für mich vielleicht auch, aber da muss ich ziemlich den Hals verdrehen, um mittig durch das Diopter schauen zu können, von daher hab ich's dann gelassen.
    Bei uns schießt eigentlich jeder so wie ich, und da gibts auch keine Probleme; man muss nur aufpassen, dass man nicht aus Versehen auf dem Daumen schießt, denn das gibt Linksschüsse.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost

  • okay gut
    meine frage hätte ich eigentlich möglichkeiten das mit der faust zu lösen? wenn man nichts unters gewehr kleben darf? ?( ?( ?(

  • Ich könnte mir vorstellen, dass es besser für dich ist, wenn du nicht mit der Faust schießt
    es ist ja für dich nur eine zusätliche Anstrengung wenn du da bei jedem Schuss aufpassen musst, dass deine Hand nicht wegrutscht.
    Das mit dem drunterkleben stimmt normalerweise, man darf auch nicht markieren wie man die hand hintut.

    Gusti Sp.
    SG Diana Lorenzenberg
    Jugendsprecher
    Disziplin: LP(/LG)
    Gaujugendteam Ebersberg

  • @ Zecke


    Ich glaube das du mit dieser Stellung Probleme bekommen könntest.
    Auf dem Foto sieht es so aus als würde deine Abzugshand die Stützhand berühren!!!!


    Laut neuer Sportordnung ist das verboten!


    Auszug aus der Sportordnung Stand 01.01.2009
    1.0.1.3.6 Die rechte (linke)Hand/der rechte (linke) Arm darf nicht den linken (rechten) Arm, die linke (rechte) Hand oder Kleidung berühren.