Frage zu Führungsplatten von Schaftkappen

  • Guten Abend Community,


    Ich habe ein KK Gewehr von Anschütz von einem Vereinskollegen bekommen, dessen Schaft eher ein älteres Modell ist und meinen Anforderungen im Moment noch nicht genügt.

    Die wichtigste Veränderung für mich wäre es die Gummischaftkappe gegen eine Hakenkappe auszutauschen.


    Nun stehe ich vor folgendem Problem, von dem ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt:


    Die Gummischaftkappe hat eine Kunststoffführungsplatte (siehe Foto).

    Diese ist (vermutlich) inkompatibel mit der Hakenkappe (Foto), die ich gerne hätte. Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob die Führungsplatte, die zur Hakenkappe dazugehört (siehe Foto) mit meinem Schaft kompatibel ist (ebenfalls Foto).


    Ich habe bei Ebay eine weitere Führungsplatte gefunden, die meiner alten (von der Gummischaftkappe) ähnelt aber eine Führungsschiene für die neue Hakenkappe vorsieht (Foto mit rotem Hintergrund). Wisst / denkt Ihr, dass das passt?


    Fällt sonst jemandem eine Lösung ein (die nicht mit einem neuen Schaft für 1000 EUR oder mehr einhergeht) um eine Hakenkappe an dem Schaft zu montieren?


    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!


    Sportlicher Gruß aus Bayern


    Dina

  • Hallo Dina,

    das ist im Prinzip kein Problem, Du brauchst einen Adapter. Deratiges habe ich früher oft angefertigt, ist keine große Sache.

    Hast Du jemandem in deinem Umfeld der im Metallbereich arbeitet, ... einen Werkzeugmacher, Mechaniker etc. ... z.B. ?

  • Hast Du jemandem in deinem Umfeld der im Metallbereich arbeitet, ... einen Werkzeugmacher, Mechaniker etc. ... z.B. ?

    Leider Nein.

    Ist es möglich deratige Adapterplatten auch anderweitig zu bekommen?

  • ich versteh dein problem nicht,

    falls es von den ausfräsungen am schaftende her geht, brauchst du nur Spaxschrauben,

    wenn nicht, ein stück holzplatte dazwischen


    das in form zu bringen, ist keine kunst. flex mit fächerscheibe o. holzsäge o. schleifpapier


    mfsg daniel

  • Hallo,

    schick mir deinen Schaft mit den Verlängerungsstücken und der Aufnahmeplatte ( wie Bild s-l640 oder s-l1600; nicht s-l1600-2) zu . Gegen einen Obolus fertige ich dir gerne , von Hand, die Adapterplatte an.