TargetScan

  • Targetscan ist meiner Meinung nach absolut top und jeden Cent wert. Von 1-20 Schuss je Scheibe. Dazu gibt es die Möglichkeit manuell zu korrigieren.

    Gibt es in Targetscan die Möglichkeit, ältere Scheiben nach dem einscannen rückzudatieren, so dass sie in der Verlaufshistorie korrekt angezeigt werden?


    Gruß: Uwe

  • n'Abend,


    die Serien werden nach Datum sortiert und das Datum kann in den Eigenschaften der Serie frei gewählt werden. Daher kannst Du auch alte Serien auswerten und eine Trendanalyse machen. Falls sich das Preismodell nicht geändert hat brauchst Du dafür aber das "Shooter's Diary" (als in-App-Kauf). Gerade diese Langzeitanalyse hat mir am Anfang sehr geholfen und mich davor bewahrt, die Visierung im 5-Minuten-Abstand zu verdrehen.


    Grüße

    Hobbes

  • Hallo Hobbes,

    die Serien werden nach Datum sortiert und das Datum kann in den Eigenschaften der Serie frei gewählt werden. Daher kannst Du auch alte Serien auswerten und eine Trendanalyse machen. Falls sich das Preismodell nicht geändert hat brauchst Du dafür aber das "Shooter's Diary" (als in-App-Kauf). Gerade diese Langzeitanalyse hat mir am Anfang sehr geholfen und mich davor bewahrt, die Visierung im 5-Minuten-Abstand zu verdrehen.

    die erweiterte App zur zeitlichen Verlaufsdarstellung habe ich bereits. Aber wie kann ich nachträglich die "Eigenschaften der Serie" frei wählen? Finde da den Button nicht bzw. stehe auf dem Schlauch...

    Gruß: Uwe

  • Hallo Uwe,


    in der Übersichtsliste mit den einzelnen Schießterminen ist bei mir (iOS) bei jedem Eintrag ein Info-Button über den die Eigenschaften der Serie angepasst werden können, u.a. ist da dann auch das Datum anpassbar.


    Grüße

    Hobbes

  • Hat jemand Erfahrung damit, Ergebnisse von elektronischen Anlagen, in meinem Fall Disag, auf das Smartphone zu bekommen?


    Auf meine Anfrage direkt bei Disag habe ich leider nie eine Antwort erhalten.


    Habe nun etwas recherchiert und herausgefunden, dass man bei der OpticScore-Software einstellen kann, dass der Log, in dem auch jeder Schuss auftaucht, live der UDP übertragen werden kann.


    Gibts hierfür bereits Apps? Oder muss ich mich ja, nach meiner beruflichen Weiterbildung, mal ranmachen und meine „älteren“ Programmierkenntnisse nochmal hervorholen?


    Gruß Henrik

    Feinwerkbau mod. 601

    Feinwerkbau P8X

  • Hallo Hobbes,

    in der Übersichtsliste mit den einzelnen Schießterminen ist bei mir (iOS) bei jedem Eintrag ein Info-Button über den die Eigenschaften der Serie angepasst werden können, u.a. ist da dann auch das Datum anpassbar.

    danke: hab´s jetzt gefunden.


    Grüße: Uwe

  • @Hobbes:


    Weißt Du, ob es möglich ist, auch die zeitlichen Verlaufsdiagramme (Ergebnis, Streuradius, Seitenkorrektur, Höhenkorrektur) zu exportieren?


    Gruß: Uwe

  • n'Abend,


    unter iOS kann man nach Wahl der "Einheiten" die Schussdaten inkl. Streukreis usw. als csv exportieren (z.B. per Email an sich selber schicken). Diagramme müsstest Du Dir dann in Excel oder OpenOffice selber zusammenbasteln.


    Grüße

    Hobbes

  • Servus,


    hat zwischenzeitlich mal jemand Erfahrungen gemacht mit dem abfotografieren eines Meyton-Bildschirmes?

    Da wo ich elektronisch schieße geht der Drucker nicht, abgesehen davon finde ich es blöd, was auszudrücken um es nachher wegzuwerfen.


    Also- hat jemand ne Idee, wie man das mit Meyton am Besten anstellt?

  • Das abfotografieren war vermutlich anders gedacht :-)


    TargetScan ist eine App mit der die Schüsse ermittelt und ausgewertet werden können.

  • Das Abfotographieren eines (wie von Mivo gezeigten) 30-Schuss Trefferbildes eines Auflageschützen ist mit TargetScan sinnlos.

    Man trägt in Targetscan die Schusszahl ein, die auf die Scheibe abgegeben wurden. 30 Schuss nahezu übereinander können nicht ansatzweise richtig erkannt werden. Erst recht nicht auf Zehntelwertung.


    Soweit ich weiß erwartet Targetscan einen kompletten schwarzen Spiegel mit weißen Löchern drin. Deshalb heißt es ja, daß man die Papierscheiben auf ein weißes Blatt Papier legen soll. Stichwort: Kontrast.

    Der oben gezeigte Farbmalkasten wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erkannt.

    Aber......Versuch macht klug.

    Steyr Evo 10 - GSP Expert - Glock 17 - STI Eagle .45

  • Wo ist das Problem?

    Lustig, Mivo....selten so gelacht ;)


    Es ist natürlich genau so, wie 199 gesagt hat. Zum normale Papierscheiben abfotografieren ist TargetScan super und wertet den Verlauf super aus.

    Nur möchte ich natürlich auch die Trainings auf dem E-Stand einpflegen, um die Trainingsverläufe vollständig zu haben.


    @ Backtotheroot: ich würde evtl alle 5 Schuss fotografieren, denn wie du schon richtig schreibst, machen alle 40 auf einmal wenig Sinn.


    Ich hatte halt gehofft, dass jemand Erfahrungswerte hat. Wahrscheinlich werde ich aber die Schüsse "händisch" einpflegen müssen....

    Hat den Nebeneffekt, dass ich zwangsläufig langsamer schieße, auch gut :D.

  • Deshalb habe ich es ja auch gemacht 🤣🤣🤣

    ohne Training kein Vorankommen ;)

    KK500E, FWB 800X Auflage (ab Jan/Feb 20 dann Walther Monotec E):)

  • Moin,


    also es hat nicht geklappt. Ich musste alle Schüsse manuell erfassen. Geht auch, ist dann unter Umständen halt nicht exakt.


    Gruß Enomis