Scheiben-(Ergebnis)erstellung in Excel

  • Hallo!


    Hat von euch schon mal wer x und y Koordinaten in Excel eingegeben um Schussbilder in Excel darzustellen?

    Habe die Koordinaten und würde hier den Schuss mit 4,5mm aufskalieren.

    Viellleicht hat ja da schon mal wer was gebastelt.


    Grüße

  • Um mehrere Schußserien vergleichen zu können, habe ich mir sowas mal gebastelt. Dazu habe ich mir eine transparente Folie gedruckt, die ich über die Scheibe legen kann, um die Daten leichter erfassen zu können, allerdings mit den Daten Ringzahl und Winkel. In Abhängigkeit von der Scheibe läßt sich das leicht in XY-Koordinaten umrechnen. Allerdings erfasse ich die Daten in Access und nur die graphische Auswertung erfolgt über Excel. Das alles ist aber ein Bastelprogramm, dass man nicht weitergeben kann.


    Bei der ganzen Sache ging es mir darum, aufgrund größerer Schusszahlen über mehrere Serien hinweg die statistische Mitte zu finden, um damit das Visier korrigieren zu können.


    Klaas

  • Wenn es darum geht, bietet sich fast schon der Kauf der TargetScan an. Dort kann man beliebig viele Schussbilder Scannen und die App legt inklusive Angabe der Millimeter alles übereinander.

    Der Weg ist das Ziel... :thumbup:

  • Dort kann man beliebig viele Schussbilder Scannen

    Habe keine Scheiben zur Verfügung.



    Was genau hast du denn vor ?

    Sowas hier wäre vielleicht ein Anfang für dich.

    Ja so in etwa soll es aussehen.

    Habe einen Ausdruck der Daten von Häring und will diese in Scheibenform bringen und die Daten auch weiterverarbeiten. Werde mich aber vermutlich mit VBA spielen müssen.

  • Erkläre einmal mit deinen Worten was Du gerne machen möchtest. Lasse in der Beschreibung die Produkte wie EXCEL usw. einfach aus. Sondern beschreibe dein Problem bzw. was Du benötigst. Woher kommen die Daten (aus einer Schnittstelle direkt von Meyton, Disag etc.)?


    Vielleicht kann ich Dir dann helfen.

  • Punkte aus X und y Koordinaten in Scheibenform anzeigen lassen. Eigentlich nichts anderes was "moderne" Anlagen so können. Punkt ist dann skaliert auf 4,5 bzw. 5,6mm.


    Datenimport ist hierbei noch ein anderes Thema.

  • Okay, in welcher Form kommen die Daten (Online-Schnittstelle oder als Datei -> welches Format)?

    Form ist rechteckig. Format DIN A4 ;-)


    Nein ernsthaft die Datenübernahme ist noch ein anderes Thema. Mir geht es vorher um die Darstellung der Daten.


    Welchen Hintergedanken hast du hier? Wie würdest du es lösen?

  • Ok, du hast bisher nur einen Ausdruck der Ergebnisse. Aber dann hast Du ja auch elektronische Stände, bei denen die Daten ja schon vorliegen.


    Ich kann das lösen, das ist für mich kein Problem.


    In welche Richtung gehen deine Gedanken:

    - Trainingsdokumentation

    - gezielte Trainingsauswertung

    - Langzeitauswertung des Trainings

    - Dokumentation der Entwicklung/Weiterentwicklung des Sportlers

    - etc.


    Wenn es in die o.g. Richtung gehen soll und das für mehrere Sportler, dann ist eine automatische Schnittstelle sinnvoll. Keiner hat Lust nach jedem Training die Werte vom Papier zu erfassen. Ausnahme wären die Ergebnisse von Wettkämpfen.

  • Ok, du hast bisher nur einen Ausdruck der Ergebnisse. Aber dann hast Du ja auch elektronische Stände, bei denen die Daten ja schon vorliegen.

    Ja genau hier bin ich aber noch nicht soweit. Scan der Datei und Import würde mir hier reichen.



    ja genau so


    Ich kann das lösen, das ist für mich kein Problem.

    Wie würdest du das lösen? was benötigst du alles?

  • Dann beschreibe einmal was Du genau möchtest:

    - Welche Daten möchtest Du vom Schützen speichern (nur Name, Vorname oder auch Disziplinen, Wettkämpfe etc.)?

    - Welche Disziplinen bzw. welche Sportverbände sollen unterstützt werden (DSB, BDS, DSU etc.)?

    - Ein Import aus Dateien ist relativ einfach machbar. Ein Scan ist erheblich komplizierter.

    - Von welcher Anlage sollen die Daten übernommen werden (Meyton, Disag etc.).

    - Das ganze ist dann lauffähig auf einem Windows PC.


    Lösen würde ich das mit C# und einer freien Datenbank.

  • Versuch es mal mit TargetScan

    Wie oben schon beschrieben habe ich keine Scheiben die ich irgendwie scannen könnte!



    Danke für dein Bemühen aber wir sind hier schon bei dem hier angekommen:

    https://www.programmwechsel.de…ment/cartoon-projekte.png


    Dies ist das was ich möchte und benötige.

    Punkte aus X und y Koordinaten in Scheibenform anzeigen lassen. Eigentlich nichts anderes was "moderne" Anlagen so können. Punkt ist dann skaliert auf 4,5 bzw. 5,6mm.


    Ich verstehe deinen Gedankengang aber für meine Anforderungen ist dies einfach schon zu viel.

  • Hallo!


    Hat von euch schon mal wer x und y Koordinaten in Excel eingegeben um Schussbilder in Excel darzustellen?

    Habe die Koordinaten und würde hier den Schuss mit 4,5mm aufskalieren.

    X/Y-Diagramme sind doch in Excel eine der Standard-Graphiken. Was Du wahrscheinlich ergänzen müsstest, sind die Ringe der Scheibe. Du benötigst den jeweiligen Ring (Abstand vom Zentrum in mm) und die Winkel (alpha) von 0° bis 360°, im Abstand von einem Grad als Tabelle. Diese Tabelle kannst Du dann innerhalb von Excel in X/Y-Koordinaten umrechnen. Daraus kann man dann eine X/Y-Graphik erzeugen und die mit den X/Y-Koordinaten der Treffer überlagern. Die Ringe sind als dünne Linie zu formatieren, die Treffer als Punkte.


    Klaas

  • X/Y-Diagramme sind doch in Excel eine der Standard-Graphiken. Was Du wahrscheinlich ergänzen müsstest, sind die Ringe der Scheibe. Du benötigst den jeweiligen Ring (Abstand vom Zentrum in mm) und die Winkel (alpha) von 0° bis 360°, im Abstand von einem Grad als Tabelle. Diese Tabelle kannst Du dann innerhalb von Excel in X/Y-Koordinaten umrechnen. Daraus kann man dann eine X/Y-Graphik erzeugen und die mit den X/Y-Koordinaten der Treffer überlagern. Die Ringe sind als dünne Linie zu formatieren, die Treffer als Punkte.


    Klaas

    wäre auch ne idee gleich die diagramme nutzen.



    sieht gar nicht so schlecht aus, müsste nur von der größe noch genau angepasst werden und dann die koordinaten entfernt werden

  • X/Y-Diagramme sind doch in Excel eine der Standard-Graphiken. Was Du wahrscheinlich ergänzen müsstest, sind die Ringe der Scheibe. Du benötigst den jeweiligen Ring (Abstand vom Zentrum in mm) und die Winkel (alpha) von 0° bis 360°, im Abstand von einem Grad als Tabelle. Diese Tabelle kannst Du dann innerhalb von Excel in X/Y-Koordinaten umrechnen. Daraus kann man dann eine X/Y-Graphik erzeugen und die mit den X/Y-Koordinaten der Treffer überlagern. Die Ringe sind als dünne Linie zu formatieren, die Treffer als Punkte.


    Klaas

    Kannst du hier bitte ein Beispiel reinstellen? Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen wie ich aus den linearen Standardgrafiken runde machen kann.

    Habe es mir in Excel 2007 und 2018 angesehen. Verstehe auch nicht warum ich den Abstand und Winkel benötige damit ich auf y und y Werte umrechnen muss wenn ich diese Werte ja schon habe.

  • Kannst du hier bitte ein Beispiel reinstellen? Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen wie ich aus den linearen Standardgrafiken runde machen kann. ..

    Eine Auswertung in Access zur Verarbeitung der Daten, die graphische Darstellung erfolgt dann in Excel. Zweck: Über mehrere Serien soll die mittlere Treffpunktlage ermittelt werden, um danach das Visier korrigieren zu können. Die dargestellten Serien wurden mit einer Vereinswaffe geschossen.


    Klaas