Stammschießen 2019

  • Hi Andre,

    Dann reiche ich auch mal mein Januar Ergebnis nach, einer muss ja der letzte sein. Da das das erste mal war, dass ich überhaupt LuPi geschossen habe, hoffe ich, es gibt noch viel Luft nach oben :) :


    LP 86-80-83-84 = 333

    o.k., dann reiche ich auch noch meine Serie vom 30.01.19 nach:

    LP 81-82-85-86 = 332

    Übrigens komme ich ebenfalls aus dem Frankfurter Raum.


    Freundliche Grüße: Uwe

  • Deswegen lasse ich immer eine Stoppuhr mitlaufen: Ich nehme mir dann vor, für 5 Schuss 6 Minuten zu brauchen. (Das wird je nach Bedarf und Gegebenheiten angepasst.) Wenn ich schneller für den sechsten (elften, sechzehnten, etc.) Schuss bereit bin: Trotzdem abwarten, bis die 6 Minuten rum sind. Und so weiter...

    Darin sehe ich keinen Sinn. Du nimmst dir Zeit, obwohl du keine brauchst und hast dann keine, wenn du sie benötigst.

  • Ich plane immer mindestens fünf Minuten Reserve ein.

    Also hab ich sie - falls ich sie benötigen sollte - eben doch.

    Mein Problem ist eher, dass ich zu spät merke, dass ich meinem Arm und dem Auge nicht genug Zeit gegeben habe. Dann sind aber schon ein paar vermeidbare, suboptimale Schüsse (8er oder Peinlicheres) passiert, die man mühsam wieder aufzuholen versucht. Wäre halt nicht nötig gewesen, wenn ich von Anfang an langsamer gemacht hätte, hab ich mir gedacht.

    Für mich funktioniert's.

    Anekdote ohne Beweiskraft, da n=1: Für einen Kollegen übrigens auch. Ich war Besserwisser / hab Trainer gespielt und ihn erstmal 30 Schuss in seinem üblichen Tempo schießen lassen. Danach noch 5 (ja, ich weiß, mehr wären signifikanter gewesen, aber ich bin halt nicht wirklich ein Trainer und hab keine Autorität) Schuss mit jeweils 90 sec. Abstand. Er bremst sich jetzt auch.

  • Hallo,

    Meine Ergebnisse aus dem Januar:


    LG Auflage: 100/98/99=297 (104,2/103,6/104,5=312,3


    LG Freihand: 86/88/93/93=360


    Gruß

    Mathias

  • Hier mein Ergebnis Lupi-Auflage für den Februar:

    102,4 + 104,1 + 101,6 = 308,1

  • Hallo zusammen,


    ich wollte mich nur kurz melden und mitteilen, dass ich die erste Ergebnistabelle leider gleich mit Verspätung liefern muss. Ich werde sie vor dem Wochenende nicht mehr fertig bekommen, spätestens am Sonntag gibt es aber dann die Liste.


    Viele Grüße

    Theorist

  • Hallo Theorist,


    Danke für die Durchführung vom Stammschießen.

    Die Tabelle kann gern bis zum Wochenende dauern, ich stehe eh weit hinten.;)


    Ich hätte auch mein Ergebnis für Luftpistole ( Februar )


    81 + 87 + 92 + 89 = 349


    Trainingsergebnis, nach der ersten Serie habe ich den Griffwinkel wieder etwas flacher gestellt.


    Viele Grüße

    Harald

  • Immer mit der Ruhe, eilt nicht und Du machst es ja ehrenamtlich. Von daher keine Hast!

    FWB P8X

  • Hallo Theorist


    Das trifft sich aber gut, dann bin ich mit meinem verspäteten Januar-Resultat ja gar nicht zu spät ;).

    Hier mein Ergebnis für Lupi 40 frei: 92, 92, 93, 96 = 373.


    Vielen Dank für deine Arbeit und Grüsse aus der Schweiz

  • So hier mein Ergebnis für den Januar 2019

    Volle Ringzahl: 100 / 100 / 100 = 300

    1-zehntel Wertung: 105,8 / 106.2/ 106,3 = 318.3

    Innenzehner : 30

  • Hallo zusammen,


    anbei meine erste Ergebnisliste, dank der Vorlage von Joachim, die ich nur befüllen musste, ging die Erstellung schneller als ich erwartet hatte.

    Ich habe mich sehr gefreut, dass so viele (auch Neue!) teilnehmen und die Ergebnisse in sehr angenehmem Ton kommentiert und diskutiert werden.

    Ein paar Dinge, die mir beim Erstellen der Liste aufgefallen sind:

    • Ich habe versucht, alle Disziplinen, für die ich Ergebnisse erhalten habe in die Liste aufzunehmen. Disziplinen ohne Ergebnisse habe ich aus der Liste entfernt, ich nehme sie aber gerne wieder auf, wenn es gemeldete Ergebnisse gibt.
    • Für GK-Pistole/Revolver habe ich eine gemeinsame Wertung (wie im Rundenwettkampf) vorgesehen und deshalb das Kaliber beim Alias eingefügt. Vielleicht mag hier ja noch jemand mitmachen?
    • Strindberg: Für Freie Pistole habe ich von Dir nur die ersten 3 Serien verwendet, da ich von Bastian ein Ergebnis mit 30 Schuss hatte. Ich hoffe das ist für Dich ok so.
    • 199 und HaJoxyz: Für LuPi-Auflage habe ich (wie bei LG) eine Zehntel- und eine Ringwertung angelegt, von 199 habe ich aber kein Ergebnis in Ringwertung. Magst Du das noch nachreichen?

    Sollte ich irgendetwas nicht oder falsch eingetragen, sagt bitte bescheid, ich ändere das dann gerne bis zur nächsten Liste.


    Viele Grüße und weiterhin Gut Schuss,

    Theorist

    Meisterschuetzen_2019-01.pdf

  • Hallo,

    Mein Ergebnis LG-Auflage für Februar. Dieses mal beim Bez, Oberl.-Endkampf erzielt.


    Volle Ringzahl: 300

    1/zehntel Wert.: 316,5 Ringe

    Innenzehner: 30


    Leider den Wettkampf mit 1 : 2 Verloren.

    Für mich war es ein Erlebnis oder „ es beginnt im Kopf“

    Da ich kein sehr schneller Schütze bin, hat meine Gegnerin ihre Serien immer etwas schneller beendet. Ergebnisse wurden Zeitnahe Angesagt.

    1.Serie: 105,6 : 105,8 bedeuteten, ich war 2 Zehntel zurück.

    2.Serie: 104,3 : 105,7 da kamen noch einmal 1,4 Ringe oben drauf.

    3: Serie: ------- : 104,9 meine Gegnerin schwächelt etwas, so war mein Gedanke als das Ergebnis inkl. Endergebnis mit 316,4 Ringe angesagt wurde.

    Ich hatte zu diesem Zeitpunkt meine 2. Serie beendet und 209,9 Ringe auf dem Konto. „ es beginnt im Kopf!“ Nun war ich am Rechnen, 106,6 Ringe mussten her. Dass hatte ich schon einige male. Über einen Gleichstand habe ich gar nicht nachgedacht, ich wollte gewinnen. Ich hatte noch gut 20 Minuten Zeit für diese 10 Schüsse. In Gedanken habe ich habe mir sehr gute Schüsse aus der Vergangenheit abgerufen und die Strategie festgelegt, denn hohe Zehner kommen nicht von alleine. Von da ab spürte ich das es ein Erfolg werden kann. Bei jedem Schuss sauber arbeiten. Von unten senkrecht ins Ziel, Kontrollweis beobachten und sauber auslösen. Nach dem 5. Schuss war ich nur noch alleine auf dem Stand und Zeit war noch ausreichend vorhanden. Den letzten Schuss habe ich dann doch noch etwas zu schnell ausgelöst. War nur eine 10.6 , das war anders geplant aber der Aufsicht, die den Streifen zur Auswertung holte, gleich mitgeteilt, das es „reichen sollte“

    Mein Endergebnis war dann 316,5 Ringe. Mit einem Zehntel Ring vorne.


    Gewinnen kann so schön sein.


    Gruß Claus-Dieter

  • denn hohe Zehner kommen nicht von alleine. Von da abspürte ich das es ein Erfolg werden kann. Bei jedem Schuss sauberarbeiten

    gratuliere......


    sauber analysieret, super umgesetzt, prima erklärt und dargestellt.........


    viel Erfolg weiterhin, no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • So hier mein Ergebnis LG-Auflage für den Februar

    Volle Ringzahl: 100 / 100 / 100 = 300

    1-zehntel Wertung: 106.5 / 105,3/ 106,1 = 317.9

  • Hallo Claus-Dieter,


    Glückwunsch!

    Von da abspürte ich das es ein Erfolg werden kann.

    Das Gefühl kenne ich - zum Glück - auch. Wenn das kommt, ist die Nervosität weg, dafür die Konzentration voll da. Und dann kommen die Zehner.:thumbup:

    Sehr gute Beschreibung!


    Gruß

    Konrad

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • Hallo no.limits, hallo Konrad,

    ich danke Euch für die Zeilen. Nervös bin ich nur vor dem Wettkampf. Außer beim Finale, da ist es ein wenig anders und daran arbeite ich.

    Ich genieße es mittlerweile als letzter Schütze auf dem Stand und es spornt mich weiter an.


    Gruß

    Claus-Dieter