Wettkampf WM-Shot über DISAG oder Meyton

  • Wir bauen 2019 unser Schützenheim auf elektronische Stände um.


    Bei den Vorbereitungen ist folgende Frage aufgetaucht:


    Ein Wettkampf läuft (DISAG oder Meyton*) und WM-Shot wird für die Auswertung benutzt.


    Wenn während des Wettkampfes WM-Shot ausfällt (Programmabsturz usw.), was passiert dann mit den Schüssen die in diesem Zeitraum geschossen werden?


    Sind diese Schüsse verloren?


    Oder werden diese vom DISAG/Meyton "zwischengespeichert" und nach Neustart von WM-Shot aktualisiert?



    * Entscheidung über System ist noch offen


    Servus

    Sepp

    _____________________________________

    FWB 800 Basic Auflage

  • bei disag wird alles, was am rechner (und geöffneter disag serversoftware) ankommt, in einer Textdatei mitgespeichert.

    zumindest das - genauer kann ich es nicht sagen, da ich keine wmshot anbindung habe.


    die Rundenwettkampf und Preisßschießmodi von Disag sind so ausgewachsen, dass ich kaum irgendwelche modi vermisst habe. Irgendwelche extrem kruden auswertemethoden mal aussen vor gelassen. (z.b. 1. Ringzahl multipliziert mit 2. Teiler usw.)


    ich würde bzgl beider systeme bei befreundeten Vereinen um je eine 1h systemeinweisung bitten. Was du leichter verstehen kannst, das wirds dann. Es ist niemandem geholfen, wenn nur 1-2 leut im verein die anlage wirklich vollständig bedienen können.

    die anbindung an wm-shot ist dann nachrangig, sofern ihr nicht weiterhin gemischt (papierscheibe + elektronik) betreibt.


    mfsg daniel

    aus willmering im bayr. Wald

  • Hallo Sepp,


    ich gebe Daniel recht. Grundsätzlich sollte das neue System eure Anforderungen im Verein abdecken und WM-Shot erst mal nicht beachtet werden.

    Das habe ich auch auf der Homepage beschrieben. https://konrad-software.net/index.php?id=136 (Produkte - Schnittstellen)


    Probleme mit verloren gegangenen Schüssen kenne ich nicht. Bei Meyton, SIUS wird alles über Textdateien abgewickelt und die Auswertung kann deshalb sogar mehrmals wiederholt werden. DISAG schreibt direkt in die Datenbank und bei Intarso führt WM-Shot einen Zwischenspeicher.


    Wobei Programmabstürze eh schon eine absolute Ausnahme sein sollten :-)


    Viele Grüße


    Konrad

  • Wir haben seit September Disag und ich muss sagen, die gebräuchlichen Preisschießen sind relativ einfach abbildbar und selbsterklärend. Ausgefallenes oder komplizierteres braucht etwas mehr Zeit und Wissen. Aber bisher wurde mir hier sehr gut geholfen. Auch finde ich den Support von Disag echt toll, Antwort kommt innerhalb weniger Minuten und der Lösungsvorschlag ist auch für Laien gut verständlich und klappt dann auch.

    Das Netzwerk habe ich mit der Anleitung und fluchen selber aufgebaut war mein erstes. Ich kann es nur weiter empfehlen. Wer WM-shot behalten will kann dies auch machen.

  • Mir wäre es auch lieber mit der Originalsoftware zu arbeiten. Nachdem ich momentan der einzige bin der einen WM-Shot Wettkampf (ausser RWK) anlegen kann, muss ich die "Neuen" Admin (und mich!) sowieso neu einweisen.

    _____________________________________

    FWB 800 Basic Auflage

  • Hallo Sepp,


    dann achte aber sehr genau darauf, dass andere sich mit der Elektronischen Anlage auch intensiv mit einarbeiten. Es wird nicht leichter!


    Wo ein Schütze jetzt einfach mal seine Scheiben holt und schießt und die später ausgewertet werden können, so muss die Anlage erst mal hochgefahren und richtig eingerichtet sein, bevor der erste Schuss geschossen wird.


    Natürlich alles machbar, kein Thema. Aber wenn man die anderen in der Verantwortung nicht gleich am Anfang richtig mit einbezieht, ist man schnell wieder bei der "One-Man-Show" :-)


    Viele Grüße


    Konrad

  • Bei unserem Verein müssen mindestens 2 Leute ALLES können. Und 3 oder 4 Leute müssen in der Lage sein, alles hochzufahren, Server starten, Programme starten.

    Rundenwettkämpfe müssen diejenigen alleine können, die hier dabei sind. Da wird es nur EINMAL eine Einweisung von mir geben.


    Ich möchte WM-Shot auch noch dabei haben. Vielleicht bin ich mal ganz froh darüber. Bei Meyton ist die Schnittstelle dabei, nur bei Disag muss extra zahlen. Und das hab ich dem Disag Vertreter schon gesagt, dass finde ich nicht in Ordnung.


    Servus

    Sepp

    _____________________________________

    FWB 800 Basic Auflage

  • Hallo Sepp,


    vielleicht hast du es noch nicht gesehen. Aber wenn du die Meyton WM-Shot Schnittstelle einsetzt musst du diese auch kaufen. Zwar nicht von Meyton aber von WM-Shot.


    WM-Shot Bestellformular


    Nur mal so als Info. :)

  • Wir haben wm Shot schon einige Jahre im Einsatz

    _____________________________________

    FWB 800 Basic Auflage

  • Ich möchte WM-Shot auch noch dabei haben. Vielleicht bin ich mal ganz froh darüber. Bei Meyton ist die Schnittstelle dabei, nur bei Disag muss extra zahlen. Und das hab ich dem Disag Vertreter schon gesagt, dass finde ich nicht in Ordnung.


    Servus

    Sepp

    Habe ich verstanden, aber die Meyton Schnittstelle kostet auch extra.

  • Das hat mir ein benachbarter Verein so gesagt. Diese haben eine Meyton Anlage und die Schnittstelle zu WM-Shot hat angeblich nix gekostet. Ich frage nochmal nach, wenn ich mir diese Anlage anschaue.

    _____________________________________

    FWB 800 Basic Auflage

  • Hallo,


    ja die Meyton-Schnittstelle (und die von mir entwickelten Schnittstellen zu anderen Herstellern) kosten 249,- EUR zusätzlich. DISAG verlangt (nach meinem letzten Stand 49,- EUR je Stand). Die Schnittstelle zu entwickeln, sich mit den Herstellen absprechen, Änderungen nachziehen, der Support geht ja nicht von alleine.


    Wobei die einmaligen Zusatzkosten im Durchschnitt 1- 2% von den Gesamtkosten der Anlage sind :-)


    Viele Grüße


    Konrad

  • Ein Wettkampf läuft (DISAG oder Meyton*) und WM-Shot wird für die Auswertung benutzt.

    Wenn während des Wettkampfes WM-Shot ausfällt (Programmabsturz usw.), was passiert dann mit den Schüssen die in diesem Zeitraum geschossen werden?


    Sind diese Schüsse verloren?

    Zu dieser Frage noch eine Anwort. Bei Disag muss das WM.Shot Programm nicht laufen/offen sein. Falls WM-Shot abstürzen sollte, werden die Ergebnisse trotzdem in WM-Shot gespeichert und der Betrieb läuft. Disag hat eine direkte Schnittstelle ohne Medienbruch. Das heißt es werden keine Textfiles oder ähnliches ausgetauscht.