Neue Walther LP500 und schon kaputt

  • Also meine LP 10 war schon ein paar mal bei Steyr. Es wird ein Service angeboten mit Test Vo und Dichtheit. eventuell auch Austausch von Federn und Dichtungen, mir wurde auch mal eine Rolle am Ladehebel erneuert. Alles kostenlos.


    Wenn wirklich mal was war, mir sind mal beim herausnehmen des Stabilisators ein paar Spannfedern davongesprungen, habe ich viel auf Kulanz bekommen, ich habe noch nie mehr als 75 Euro bezahlt, auch wenn viel ausgetauscht wurde. Mein Kumpel mit seiner Walther 400 (eine gute Waffe auch) bezahlt nie unter 300 Euro, wenn mal was nicht mehr so richtig klappt.


    Meine Steyr LP 1, von 1993 war noch nie bei Steyr zum Service. Den Umbau auf Pressluft habe ich selber gemacht, auch mal nach 25 Jahren ein paar Dichtungen ausgewechselt. Das war alles. Das Ding schiesst nicht schlechter als eine neue LP.


    Gruß Peter

  • Hey, habe auch eine LP500.

    Hab mir die Meistermanufaktur mit E-Abzug geholt. Der Abzug gefällt mir super, hat aber ne Weile gebraucht bis ich meine EinTellung gefunden habe. Bin bei etwa 440 Vorzug 75 Abzug (lieber ein paar grämlichen mehr wie zuwenig). Durch meine großen Hände (2,07m groß) habe ich mir von Rink einen neue Kopie meines Massgriff machen lassen. Alles Tipps Tipps.. bis auf :



    Leider ist meine auch nach etwa 6 Wochen ausgefallen. War brandneu, einer der ersten die die LiPi geholt haben. Plötzlich während dem Training - auf einmal ging nichtsmehr.


    Denke mal liegt daran das das Modell sehr neu ist. Service ist aber TipTop! Hab’s angemeldet, einen Rücksendeschein bekommen und ging wirklich schnell.


    Denke mal das ist ein Ausrutscher.. meine LP300 hab ich 12 Jahre geschossen, die LP400 etwa 6 Jahre. Wurde immer regelmäßig gewartet.

  • Bin bei etwa 440 Vorzug 75 Abzug (lieber ein paar grämlichen mehr wie zuwenig).

    Wenn ich mich recht erinnere, schießt Matze1965 auch diese ich nenne es mal herausfordernde Konfiguration. Bei nur noch 75g am Druckpunkt von "lieber ein paar Grämmchen mehr wie zu wenig" zu sprechen, könnte da missverständlich sein. So ein geringes DP-gewicht braucht m.E.n. eine sehr gute Feinmotorik und eine stark entwickelte taktile Wahrnehmung am Auslösefinger.

  • Kann ich nur bestätigen. Wenn die Motorik durch Erkältung oder geklemmte Nerven gestört ist wirds komisch.

    Das Leitbild durch die Scheibe zu wandern und dabei den Druck zu erhöhen funktioniert definitiv nicht. Hier heisst es Halteraum aufsuchen, dann Druckpunkt zügig nehmen und auslösen. Bedeutet dass man sich eine enorme Haltekraft antrainieren muss. Mit geklemmten Nerven macht das richtig Spass.....

  • Moin,


    mein Senf dazu:

    Habe eine LP 400 (ca. 5 Jahre alt). Noch nicht eine Beanstandung.

    Mein Sohn hat eine Steyr LP 10 (seit 8 Monaten) bisher keine Beanstandungen.


    Ein Vereinskollege hatte eine LP 300 und nur Probleme (Abzug, Druckminderer etc). Die Waffe war in jeder Saison bei Walther.

    Er hat jetzt seit nem halben Jahr die LP 500 und bisher keine Beanstandungen.


    Viele Grüße

    Jens

    Walther LG 400 AluTec Competition,

    Walther LP 400, TOZ 35

    Anschütz KK Olympic 84

    Rossi 1892 Puma

  • Wurde immer regelmäßig gewartet.

    Moin,


    kurze Frage hierzu. Schickst Du zur Wartung das Sportgerät ein oder wo lässt Du die LP warten. Wie oft sollte man das machen?

    Bei mir war es jetzt noch nicht nötig, da ich zwei LP 400 (für meine Frau und mich) seit zwei Jahren habe und die eine 1x und die andere jetzt 2x bei Walther war (ist).

    Diesmal muss ich sagen, habe ich Probleme mit dem Service (2x hatte ich das nicht).

  • Moin zusammen, da mein Thema „LP 500 Ja oder Nein?!“ leider geschlossen wurde meine Frage: gibt es mittlerweile ein paar mehr die Ihre Erfahrung mit der LP 500 teilen können?! (Kommentare von „Nicht-Walther-Fans“ helfen nicht) Wäre echt cool bisschen mehr zu erfahren, im www findet man leider gar nichts... speziell würde mich auch der E-Abzug interessieren, kostet ja doch ne Stange Geld ;)

  • Ich hatte letzten Monat beim RWK den besten LP-Schützen im Kreis neben mir. Der schießt eine LP500. Ich kam mit ihm ins Gespräch und er meint, er hätte keinerlei Probleme. Durfte dann auch die Knifte in die Hand nehmen. Macht auf mich einen insgesamt guten Eindruck (insb. Haptik).

    Wie schon erwähnt habe ich eine LP400 und habe insgesamt zwei Sachen die mich stören.

    A.) Das Abzugsgewicht verstellt sich gerne mal (soll mit der LP500 gelöst sein)

    B.) Das Gewinde der Kartusche ist nicht das Beste und man benötigt in meinen Augen viel Kraft um diese auf die LP zu montieren (ob, dass noch bei der lP500 so ist, kann ich nicht sagen)


    Anders formuliert: Wüsste ich, dass Walther die Probleme der LP400 behoben hätte, so wäre die LP500 auf jeden Fall bei mir in der engeren Wahl.


    Falls ich mir eine neue kaufen sollte, so würde ich wirklich vorher mit mehreren LP's schießen und ausgiebig testen.

    Z.B. bietet Feinwerkbau an, sich bei denen für einen Monat eine LP auszuleihen (gegen Entgelt). Diese Gebühr würde beim Kauf verrechnet werden.

    Hatte dort direkt angerufen und wurde gut beraten. Der Ersteindruck des Service war sehr gut z.B.

  • Konnte am Freitag noch mal eine LP500 mit E-Abzug testen, was mir aber aufgefallen ist, beim Vorzug (Feder für Vorzugskraft) machte komische Geräusche und die war irgendwie schief drin... wenn man den Abzug langsam Richtung Druckpunkt zog „knirschte“ diese Feder vom Vorzug am Gehäuse oben?!


    Ich find das bei so ner teuren Waffe schon echt übel verbaut bzw. ungeschickt gelöst... war kurz davor mir die zu bestellen aber irgendwie jetzt wieder alles ein bisschen doof :/


    Kennt jemand das „Problem“ bzw. diese Geräusche beim Vorzug?!


    Denke wenn man ein bisschen rumspielt mit Vorzugsweg / Kraft könnte man das bestimmt weg bekommen... das krasse ist aber es war ne Leihwaffe direkt von Walther, da mein Kollege seine LP400 mal wieder einschicken musst ||

  • Hoi das Problem mit der Feder hab ich auch wenn ich zu viel Vorzugsgewicht einstelle. Aber es geht sich knapp aus das ich gerade drunter bleibe. Habe auch hohes Vorzugsgewicht und ganz wenig Auslösegewicht. Gibt es jemand der bei Walther angefragt hat?

    Ansonsten für mich die schönste und beste!!! Modell Expert. Bin am überlegen ob ich den elektr. Abzug bestellen soll? Mit der Vorzugsfeder wird sich dabei wahrsch. nichts ändern aber vielleicht hats andere Vorteile. Wer weiss da was oder hats schon ausprobiert?

  • Ich finde das Abzugsverhalten der LP500 mit hohem Vorzugsgewicht ist nicht von Vorteil.

    Abgesehen davon bin ich grundsätzlich der Meinung das ein hohes Vorzugsgewicht, egal bei welchem Hersteller, nicht Zielführen ist.

    Meist wird dadurch unsauber an den Druckpunkt gegangen, man ist der Meinung das man am Druckpunkt ansteht, und wundert sich

    das der Schuss sich ewig nicht löst.... ebenso leidet die Wiederholbarkeit....


    Aber es ist wie so oft im Leben, jeder wie er mag....

  • Hallo,


    man könnte ja versuchen, den kleinen Nippel der Schraube, die die Vorzugsfeder hält, bzw. mit der man das Vorzugsgewicht einstellt, etwas zu abzuschleifen (so 50-70%). Soll Wunder wirken, hab ich mir sagen lassen ;-))))



    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - eine LP mit E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Matchguns MG2

  • Der Tip von Holger wurde auch hier im Rhein-Neckar-Kreis mehrfach mit Erfolg praktiziert. Gerüchten zufolge soll dieses Verfahren schon bis zur Serviceabteilung von Walther durchgesickert sein!;)

  • Na ich glaub es jetzt nicht, da mus man an so einem super teuren Teil was abschleifen. Aber, wen wundert es. Bei meinen GSP .32 Magazinen hab ich mir bei den ersten Lade-Versuchen blutige Finger geholt. Nach abschleifen der messerscharfen Zacken an der Oberkanten hat sich das entschieden verbessert. Dagegen ist ja das hier kalter Kaffee. Warum nicht? Ran mit der Feile!


    Okay, es war nur der rechte Daumen der utig war! Mehr nicht.


    Gruß Peter

  • Erprobung und Weiterentwicklung bis zur Serienreife durch den Kunden! Hat was! Vor allem bei der Waltherschen Preisentwicklung!^^

  • Erprobung und Weiterentwicklung bis zur Serienreife durch den Kunden! Hat was! Vor allem bei der Waltherschen Preisentwicklung!^^

    Das ist doch heutzutage gängige Praxis. Zuzugsagen Betatester.:/

  • Ich besitze ja die LP400. Ist der Abzug der 400 mit dem der 500 vergleichbar? Du kennst ja beide. Ich hätte ja auch gern mehr Gewicht auf dem Vorzug, was ja leider nicht geht, da dann der Abzug blockiert. Ich kann auf dem Bild leider nicht viel erkennen.

  • Hallo Fritz,


    die Abzüge sind nicht vergleichbar. Das mit dem höheren Vorzugsgewicht müsste schon gehen.

    Evtl. musst du hier auch diesen Nippel/Dorn abschleifen - vermutlich steht der am Rahmen an.

    Evtl. musst du dann die beiden Schrauben für den Vorzugsweg an der "Wippe" noch etwas anders

    einstellen.


    Kannst du mal ein Bild von der jetzigen Situation (ohne Griff) einstellen?


    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - eine LP mit E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Matchguns MG2