Neue Walther LP500 und schon kaputt

  • Hab heute meine LP500 aus dem Koffer genommen und wollte trainieren und staunte, dass die Kartusche leer war.

    Das war so Samstag nach dem Training nicht. Sie war halbvoll.

    Ich habe dann die Kartusche etwas aufgepumpt und wieder aufgeschraubt und sobald die Kartusche fest angeschraubt ist, fängt die LuPi an zu zischen, d.h. es strömt Luft aus. Ich höre es aus u.a. den Gasentlastungsbohrungen des Laufes gut. Ansonsten hört man es ebenfalls, immer schön gleichmäßig :cursing:.

    15 mal trainiert und schon kaputt. Das geht ja garnicht!

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen und/oder nen Tipp.


    Die LuPi wird dann wohl zu Walther zurückgehen müssen mit bestimmt wochenlangem Warten ||||||.


    So ein Sch***!

    Walther LP500, Walther SSP-E

  • Hallo! Das gleiche Problem hatte ich bei meiner LP400! Musst die Pistole 3x zum Händler bringen und sie an Walther senden! Angeblich Ventil defekt kostete 90 Euro und 3x Versandkosten! Ist super wenn du beim Wettkampf an den Stand gehst und die Luft aus dem Lauf pfeift! Bin dann auf Feinwerk umgestiegen!

  • Ich hab gerade mit Walther telefoniert. Die taten ganz erschrocken, so als ob es ganz außergewöhnlich ist.

    Hab eine Reparatur beauftragt, bekomme eine Rücksendeschein (kostenfrei) und dann mal schauen.

    Ich find es furchtbar. So ein teures Teil und nach gut 4 Wochen schon Schrott.

    Ich werd das einmal mitmachen, nicht mehr. Danach würde ich die Lp500 zurückgeben und umschwenken.

    Obwohl sie mir sonst sehr gefällt und auch liegt 😭😢😩.

    Walther LP500, Walther SSP-E

  • Dieses Problem hatte ich bei meiner LP400 ebenfalls, ziemlich bald noch während der Gewährleistungszeit.

    Koffer aufgemacht, Waffe mit angeschraubter Kartusche entnommen - Kartusche absolut leer, obwohl ich sie mit 200 bar gefüllt hatte. Die LP400 wurde vom Händler zu Walther zur Reparatur eingeschickt. Glücklicherweise hatte (und habe) ich meine Morini CM162 EA noch so daß ich keinen Training- /Wettkampfausfall hatte. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, nach jedem Schießen die Kartusche vom Gerät zu trennen, ausserdem ist die CM162 doch wieder zu meinem bevorzugten Sportgerät geworden.

    Morini CM 162EI

    Pardini K12

  • Die Kartusche gehört nach dem Schiessen immer abgeschraubt, sonst geht die Dichtung schnell kaputt.

    Walther sagt selbst, 'bei regelmäßiger' Nutzung muß die Kartusche nicht abgeschraubt werden'.


    Meine LuPi ist nun nach Walther unterwegs.

    Sie haben sich sehr entschuldigt und mir versichert, dass ich eine großartige Waffe habe und das nur ein 'Versehen' war und auf keinen Fall mehrfach passiert.

    Ich bin gespannt…

    soll auch schnell gehen lt. Walther.

    Mal schauen…

    Walther LP500, Walther SSP-E

  • Nein, die Kartusche bleibt dran, sonst machst du mehr kaputt. Nur bei längerer Schießpause > 2 Wochen sollte man die Kartusche abschauben. Steht auch in den Bedienungsanleitungen. Gilt auf jeden Fall für die LP 400 und die LP 500



    und auch für die P8X ..



    VG


    Holger

    C-Trainer DOSB - Walther LP 500 mit M-Abzug und bald E-Abzug - TOZ 35 mit Rink-Griff Mbd7 - Walther SSPe mit M-Griff

  • habe eine lp400 und die Macht keine mucken. Ein Mini teil der visierung War mal- kaputt weil ich besoffen War. Wurde von Händler und nicht von walther erstattet.