Vereinswechsel einer ganzen LG-Mannschaft

  • Hallo liebe Forengemeinde,


    aufgrund von, ich nenne es mal gewissen "Schwierigkeiten" im Verein, hat eine ganze Luftgewehrmannschaft bei unserem Verein angefragt, ob sie zur nächsten oder übernächsten Saison komplett zu uns rüberwechseln könnten. Angeblich haben sie auch schon bei anderen Vereinen vorgefühlt. Ob das nun wirklich zustande kommt, das müssen unsere Vorstände entscheiden.


    Aber mal rein von Verbandsseite her gesehen, funktioniert das überhaupt so einfach? Sie schießen in einer mittelklassigen Liga, könnten sie da weiterhin schießen oder müßten sie wieder in der untersten Klasse anfangen? Es ist deren einzige LG-Mannschaft und diese vier Leute sind auch die einzigen LG-Schützen in diesem Verein. Die anderen Schützen aus diesem Verein sind alles GK und KK-Schützen.


    Gruß

    Liane

  • Hallo Liane,

    ich bin für verschiedene (Rwk)Disziplinen aus meinem Dorfverein raus, ist soweit kein Problem.

    Zumindest bei uns muss man nur Vereinsmitglied sein um Rundenwettkämpfe schießen zu können Wettkampfpass ist nur von einem anderen Verein notwendig.

    Ob man dann in der gleichen Liga starten kann weiß ich nicht. Dazu schaut man am Besten in die Ligaordnung (Bei uns gibt es da einen eigenen Abschnitt) rein, kann mir aber nicht vorstellen, dass das so einfach funktioniert. Zumal man ja dann eine "Neue" Mannschaft meldet und Mannschaften nur an Vereine gebunden sind und nicht an Schützen. Wenn man natürlich die Verantwortlichen kennt ist das was anderes (bei uns gehen auch allerhand tolle Sachen vor, die man sich nur durch super Beziehungen erklären kann).


    Gruß Ritter

  • Hallo Liane,


    so ungewohnlich ist das nicht, die Gründe können verschiedenster Natur sein. Aber wenn es nur 4 Luftis sind in einem Haufen von Pulverschützen da tun sich die 4 eventuell schwer.

    Der Weggang kommt ja nicht von ungefähr. Wir hatten das in unserem Umfeld auch schon des öfteren.

    Allerdings müssen die im neuen Verein unten wieder beginnen, oder sie lassen sich, wenn es passt integrieren in eine bestehende Mannschaft. Kann Sinn machen, kann aber auch Ärger verursachen. Da ist Fingerspitzengefühl angesagt.

    Aber generell kann es für alle beteiligten schon von Vorteil sein.....



    grüße

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Das Problem ist natürlich auch noch, dass die vier gerne zusammen bleiben möchten. Wenn sie sie einfach so in ihrer bisherigen Liga weiterschießen könnten, nur unter anderem Namen und als unsere 2. Mannschaft, wär ja alles klar. Wenn sie wieder unten anfangen müßten, dann wären sie für die unterste Liga leistungsmäßig viel zu gut, da macht denen und den anderen Vereinen dort unten keinen Spaß. Unsere bisherige 2. und 3. Mannschaft schießen auch höher, die würden sich auch bedanken, wenn sie nach weiter unten durchgereicht werden.

  • Fingerspitzengefühl halt....

    Es macht auch niemandem Spaß gegen mich zu schießen, wenn die im Vorhinein wissen, dass ich 30 bis 40 Ringe mehr schieße, müssen die Anderen auch durch.

    Und so lange dauert es auch nicht sich hochgearbeitet zu haben auch mit Dämpfern, besonders in niedrigen Ligen.

    Bei uns hats auch nur 13 Jahre gedauert bis in die Bundesliga, da wollt ihr sicherlich nicht hin.

    Ich würde da das Gespräch suchen und schauen was sich im Rahmen der Möglichkeiten machen lässt.


    Grüße

  • Ist verständlich, so eine Integration ist oft nicht einfach, aber ich kenn es nicht anders als das die unten anfangen müssen.

    Wir hatten das letztes Jahr auch, allerdings waren das so viele, und auch noch aus der Landesoberliga. Wir haben die ganzen Mannschaften neu durch gestylt.

    Alles was kam wurde Leistungsmässig integriert, das heist alle guten in 1 ob Bestandschütze oder Neu, der Rest nach unten weg und so weiter.

    Im Prinzip ist es nix anderes als wenn eigene Leute weggehen aufhören oder umziehen, schlicht nicht mehr zur Verfügung stehen, oder eigene Schützen besser werden und Anspruch haben auf eine bessere Mannschaft.

    Wir sind so groß mit 5 LP Mannschaften das da immer Rotation drin ist, in so fern ist das bei uns Gewohnheit.

    Wie gesagt es kann eine Chanze sein. Allerdings wäre es auch vermessen von den vieren zusammen bleiben zu wollen, wenn es vom sportlichen Aspekt her bessere Lösungen für den Verein gäbe.

    Zusammenbleiben geht nur mit einem Neubeginn von unten, eventuell mit auffüllen aus eigenen Reihen, dient der Integration. Das Ausloten ist Sache vom Vorstand und Sportleiter inkl. Mannschaftsführer .


    no.limits

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Es gibt nur 2 Varianten.....


    Von unten anfangen,....oder in eine oder mehrere Mannschaften integriert werden. Bzw..... ihr würdet eure Schützen aufteilen oder in einer anderen Klasse verteilen müssen.

    Einzelschützen sind da einfacher unter zu bringen.

    2 Mannschaften in einer Klasse geht in der Regel nicht.

    Eine Mannschaft kann nicht komplett in der gleichen Klasse rüber wechseln. Ausser ein Glücksfall würde die eigene Mannschaft ausser Gefecht setzen ...aus welchen Gründen auch immer.

  • Liane,


    Ihr meldet in diesem Fall eine zusätzliche neue Mannschaft an, das dürfte nur in der untersten Klasse möglich sein. Meist gestatten es die Wettkampfordnungen auch nicht dass zwei Mannschaften eines Vereins in einer Klasse starten. Die Schützen für die einzelnen Mannschaften bestimmt der Verein, warum sollen dann bei mehreren Mannschaften die besseren Schützen unten starten? Meinst Du nicht dass damit Ursachen für neuen Streit gelegt werden.


    Karl

  • 2 Mannschaften in einer Klasse geht in der Regel nicht.

    Steht idr. in der Ligaordnung.

    Bei uns geht das, weil wir sonst großteils garkeine Rwk mehr bilden könnten.


    Ich würde die Schützen nach Leistung einordnen oder die Möglichkeit lassen gemeinsam von unten zu starten.

    Wenn man da dann seine eigene Mannschaft versetzt ist das nicht gut für das Klima.


    Grüße

  • Hmmm, wenn es tatsächlich so wäre, dass die unten anfangen müssten und keine zwei Mannschaften aus einem Verein in einer Liga sein können, dann würde mich das selbst betreffen. Da wir ja nächste Saison eine weitere LG-Mannschaft, unsere 4. dann, an den Start in der niedrigsten Liga bringen wollen, könnte ich dort ja nicht mehr schießen. Da wäre ja dann die Mannschaft aus dem anderen Verein.;(

    Wahrscheinlich würde unser Vorstand dem nicht zustimmen, denn er möchte es sich ja nicht mit seinen eigenen Leuten verscherzen, nur um ein paar Mitglieder mehr zu haben.

  • die untersten Ligen sind ausgenommen, da können mehrere Mannschaften eines Vereins sein.

    Steyr EVO/E
    Match Gun MG2E / MG5E
    Felix Team 45 ACP
    SIG 210/6 Full Race Gun, Oschatz

  • Deswegen fordern die nach Leistung einzuordnen...

    Zur Not kannst Du auch unterm Strich mit schießen, bringt auch Wettkampf-Erfahrung.

    Aber schaue mal nach ob man nicht doch mit 2 Mannschaften starten kann pro Liga.


    Grüße

  • Der andere Verein würde denen keine Steine in den Weg legen, im Gegenteil, die wären sogar froh, wenn sie endlich weg wären. Dann könnten sie die LG-Zuganlagen abbauen und den Platz für was anderes nutzen.

  • Liane

    Es ist folgendermassen, die (falls der Fall eintritt) neu in Euren Verein gekommene Mannschaft müsste das erste Jahr in der untersten Klasse starten. nach Abschluß der Saison kann der Wettkampfleiter gestatten anhand der erbrachten Leistung an den Aufstiegswettkämpfen der höheren Klassen teilzunehmen. Es können also Klassen übersrpungen werden.

  • Königstiger,


    ist das wirklich auch bei einem Verein der schon Mannschaften in höheren Klassen gemeldet hat so?


    Die hier anvisierte Version vom Verein im Verein sieht wohl kaum eine Wettkampfordnung vor, vielleicht wäre es besser wenn die Mannschaft einen eigenen Verein gründet, dann könnten sie unter Umständen sogar in der bisherigen Klasse bleiben.


    Karl

  • In "höheren Klassen", also alles überhalb der niedrigsten Grundklasse dürfen keine 2 Mannschaften des gleichen Vereins gleichzetig schießen.

    Aber darum geht es hier ja auch nicht, auch nicht um einen "Verein im Verein". Die komplette Mannschaft wären Neumitglieder im folgenden Verein der damit eine weitere Mannschaft meldet.


    Es ergäbe sich allerdings ein Problem falls wie von mir im Beitrag #15 beschrieben vorgegangen würde und die neue Mannschaft nach erbrachtem 1. Jahr leistungsmäßig in die gleiche Klasse einzustufen wäre als eine schon vorhandene Mannschaft des gleichen Vereins.

  • Die komplette Mannschaft wären Neumitglieder im folgenden Verein der damit eine weitere Mannschaft meldet.

    Das habe ich schon verstanden.

    Warum soll aber dann der neue Verein die leistungsfähigeren Neumitglieder in der untersten Klasse starten lassen? (meine ursprüngliche Frage)

    Soll da die Inkompetenz bei der Mannschaftsaufstellung durch den Verein belohnt werden?

    Hier in Bayern nennt man das Gschaftelhuberei oberster Güte.


    Sie dürften ja dann sowieso eine der alteingesessenen Mannschaften des Vereins verdrängen.


    Natürlich ist die neue Mannschaft die so wie es Liane schildert noch kein Verein im juristischen Sinne, eher eine Gruppe, die das künftige Vereinsleben nur in seltenen Fällen positiv beeinflussen wird, aber das war auch nicht die Frage.


    Karl

  • Nun, eine komplette Mannschaft geschlossen in einen neuen Verein zu integrieren funktioniert natürlich nur wenn sich alle klar darüber sind wohin das ganze führen soll.


    Klar, unter dem reinen Aspekt der Leistung ist dein Gedanke natürlich vollkommen richtig, das würde keinen Sinn machen.

    Aber, … würde man das überhaupt wollen, gewachsene Mannschaften auseinanderreißen nur um in einer höheren Liga zu schießen ?

    Vielleicht wollen einige Schützen der (Alt-) Mannschaft des neuen Vereins gar nicht höher schießen, oder, oder , oder, ...


    Was, wie etc. , …das was wir hier machen ist alles reine Spekulation.

  • Der andere Verein würde denen keine Steine in den Weg legen, im Gegenteil, die wären sogar froh, wenn sie endlich weg wären. Dann könnten sie die LG-Zuganlagen abbauen und den Platz für was anderes nutzen.

    Wo findet man diesen coolen Verein?

  • Der andere Verein würde denen keine Steine in den Weg legen, im Gegenteil, die wären sogar froh, wenn sie endlich weg wären. Dann könnten sie die LG-Zuganlagen abbauen und den Platz für was anderes nutzen.

    Ich wäre auch sofort dabei. Platz für große Jungs, mit großem Spielzeug.