Neues Wechselschaft KK und es stimmt nichts mehr

  • Wenn ich bei der 1.8 drehe habe ich auf die 360 Grad mehr Grad pro mm, bei der 3.0 habe ich weniger Grad. Ergo kann ich die genauer justieren.

    Wann man jetzt mehr oder weniger braucht bei grellem Licht ist denke ich Subjektive Meinung.

    Augenabstand ist evtl. wirklich zu weit, näher geht immer, weiter auch, praktikabel ist die andere Frage.

    Bei deiner nächsten Ausführung stimme ich dir aber zu.

    Beim Korn ist das Denke ich ne grobe Regel, die aber wie du schon sagst nicht immer zutrifft, denn die Halteruhe etc. spielt da ne größere Rolle.

    Die PDF ist glaube ich auch schon älter....


    Grüße

  • Wenn ich bei der 1.8 drehe habe ich auf die 360 Grad mehr Grad pro mm, bei der 3.0 habe ich weniger Grad. Ergo kann ich die genauer justieren.

    Als Genauigkeit würde ich dies nicht bezeichnen aber ich verstehe was du meinst. Schau die mal die Mec Sight1.8 bzw. 3.0 an - die feinere Skala ist beim 3.0 drauf. also genauer zum Einstellen oder? ;)

  • Hi Wolfgang,

    wie schwer mein Gewehr ist kann ich Dir leider nicht genau sagen. Schätze 5 Kg und paar Gramm dazu. Ich schieße 50 Meter liegend und habe ebenfalls den Anschütz 54... Der neue Schaft ist der 1907. Holz mit Aluschaftkappe. Aus anatomischen Gründen habe ich mich für einen neuen Schaft entschieden.

    Ich denke das Gewicht des Gewehrs ist beim liegend nicht so relevant den das Gewehr wird vom Riemen gehalten. Wenn die Einstellung vom Riemen, Handstopp und der Schaftkappe stimmt spürt man das eigentliche Gewicht nicht so. Mein Trainer sagt immer zu mir (denn ich jammere auch dass mir das Gewehr sowohl mein KK als auch mein Luftgewehr zu schwer sind) je schwerer das Gewehr umso präzisier ist das Schießen. Denn beim leichten Gewehr ist das Wackeln stärker. Für mich spielte bei der Wahl des neuen Schafts auch die Optik eine Rolle. Frau halt... Irgendwie passt für mich Aluschaft nicht so ganz zum Gewehr. Ich mag das Holz...

    Als ich den Schaft wechselte hatte ich nicht das Gefühl dass das Original sich von dem 1907-ner Gewichtsmässig relevant unterscheidet.

    Wenn bei Dir das Gewicht eine entscheidende Rolle spielt wirst Du vermutlich um den Aluschaft nicht Drumherum kommen.

    Gruß

    Janka



    "Auch wenn es Dir nicht mehr helfen wird, muss ich doch mal fragen wie man auf die Idee kommt in der Saison eine offensichtlich funktionierendes System zu tauschen?

    Karl"

    Hallo Karl,

    na ja die Zauberei des Neuen und die Begeisterung für das Schöne und Schwups ist die Vernunft weg... Anders kann ich es nicht sagen. Irgendwie hatte ich die leise Hoffnung dass durch das bessere Schaft die Leistung gesteigert wird. Mehr und präzisere Einstellungen...

    Gruß

    Janka

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Janka ()

  • Der anatomic Schaft ist auch sehr leicht und gut verstellbar, aber teuer, ich habe das Luftgewehr dazu.

    Gewehr muss die Balance in Verbindung mit Gewicht passen, dazu kann ich noch mal was schreiben.

    Anatomie ist bei der Schaft Wahl auch wichtig.


    Grüße

  • Beitrag von Ritter ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().