lupicoach.com

  • Bin via Facebook auf die Internetseite https://lupicoach.com/ aufmerksam geworden. Ein Impressum oder nähere Angaben über den Autor habe ich nicht gefunden. Habe die Seite mit Interesse gelesen und einige Aussagen gefunden, die ich unterschreiben würde. Was ich allerdings irritierend finde, sind die Begrifflichkeiten, die verwendet werden. Da ist die Rede vom Summit, von iterativen oder inkrementellem Training und dem differenziellen Lernen, die nicht genau erklärt werden. Dann ist die Rede von den Dimensionen des Schusses, die mir eher als Technikelemente geläufig sind. Anstelle der Begriffe aus dem Technikleitbild, werden Begriffe wie Senkbewegung verwendet. Der Autor macht auf mich den Eindruck, sich hier vom Technikleitbild Luftpistole des DSB bewusst abzugrenzen zu wollen, ohne dass ihm das überzeugend gelingt. Es ist andauernd die Rede davon, dass die Technik ganz individuell sei und eine Lehrbuchvorgabe deswegen nicht hilfreich wäre. Schaut man sich dann aber die "Dimensionen des Schusses" an, dann wird als unverbindliche Orientierung aber recht deutlich das Technikleitbild DSB wiedergegeben. In den Trainingseinheiten, die unter Vorlagen Training gemacht werden, soll dann auch ganz viel individualisiert werden. Letzlich führen sie den Schützen aber ohne Erklärung wieder zum Technikleitbild. Empfehlen würde ich die Einheiten wegen der zu vielen zu prüfenden Optionen nicht.


    In der Seite steckt erkennbar Mühe. Der Versuch mit schönen Begrifflichkeiten vorbei am Technikleitbild ganz anders und individuell zu sein, misslingt allerdings aus meiner Sicht. Gute Ansätze sind vorhanden. Die Orientierungslosigkeit überwiegt aber meines Erachtens. Den Nutzwert halte ich für die gedachte Zielgruppe der Hobbyschützen ohne Trainer noch für gering.

  • Es ist schwierig, angesichts solch einer Website fair zu b leiben. Lanfear gelingt das sicherlich besser als mir. So einige Ansätze sind ja ganz richtig und sinnvoll; bei anderen fällt der eher markante Kontraste zwischen ungeschlacht-verbabbeltem Sprachgebrauch und unmäßigem Stolz auf ein bis zwei gerade neu erlernte Fremdwörter auf, die dann auch so häufig als möglich iteriert werden.
    Im ganzen ein Versuch, das Rad neu zu erfinden - leider total zerquatscht..

  • Also ich verstehe wirklich nicht, wozu es solche Anleitungen braucht.:?:


    Man muss, in dem Moment in dem das Geschoss den Lauf verlässt, die Waffe so halten, das das Geschoss in die Mitte der Scheibe fliegt.^^^^^^


    Schönes verlängertes Wochenende wünscht


    Dieter

  • Man muss, in dem Moment in dem das Geschoss den Lauf verlässt, die Waffe so halten, das das Geschoss in die Mitte der Scheibe fliegt.

    Richtig.

    Und wenn man dann einfach noch alles wegläßt, was nicht in die 10 fliegt, dann ...


    Den Kommentaren von Lanfear und Carcano bezüglich dieser Webseite kann ich mich nur anschließen.

    Aber das Konzept von triftimmer ist unschlagbar.

    Jeden Tag ´ne grüne Tat: Verbieten, was ein andrer mag!
     
    "Das Scheibenbild zeigt zum Schützen." (DSB Sportordnung 0.4.1.1)