Wettkampftraining

  • Zitat

    aber nicht gleich am Diopter drehen wenn das Schußbild stimmt sondern erst einmal seinen äusseren Anschlag überprüfen und korrigieren.


    Das ist wohl sehr richtig, aber auf einen Spiegel von hinten schießen finde ich nicht gut. Der wichtigste Punkte (Zielweg, Schuss) fällt dann so gut wie weg....

  • Hallo,


    zecke hat recht, sinnvoller ist es keinen Streifen zu schießen sondern einen einer Spiegel von hinten. Wie erwähnt das Schußbild ist das A. u.O., man sollte aber nicht gleich am Diopter drehen wenn das Schußbild stimmt sondern erst einmal seinen äusseren Anschlag überprüfen und korrigieren.


    Kogge

    Wobei hat Zecke denn recht?? Der Tip mit dem umngedrehten Scheibe kam doch von dir *gg*


    Bei der umngedrehten Scheibe Schussbilder schießen finde ich nicht sonderlich optimal. Um Schussbilder zu schießen, muss du zielen und abziehen vereinen... wo aber zielst du bei einer umgedrehten SCheibe hin?? Nach deinem ersten Schuss versuchst du immer wieder diesen Schuss zu treffen...?! Wenn aber dann wieder auf eine normal Scheibe schießt, sind die Größenverhältnisse vollkommen anders. Auf umgedrehte Scheiben schießen find ich gut zu Beginn der Saison oder nach längerer Pause einfach wieder das Gefühl für den Abzug zu erhalten.


    Schussbilder wie ich geschrieben habe, werden auf den Spiegel geschossen...und wenn diese Schussbilder zusammenliegen... außerhalb dem Zentrum, kann man die durchaus durch Korrekturen am Diopter reindrehen... weil ja der Anschlag stimmt und passt wenn die Schüsse beisammen liegen...

    "Die Logik der Praxis ist (...) logisch bis zu jenem Punkt, an dem Logischsein nicht mehr praktisch wäre." Pierre Bourdieu (1930-2003)


    Klick mich!!

  • ne von kogge... ;)


    wollt dich net verwirren.... steht aber im Zitat mit drin

    "Die Logik der Praxis ist (...) logisch bis zu jenem Punkt, an dem Logischsein nicht mehr praktisch wäre." Pierre Bourdieu (1930-2003)


    Klick mich!!

  • auf eine umgedrehte scheibe hab ich auch schon schussbilder von 10schuss als gemacht,.. :huh:
    man macht einen schuss und versucht die anderen in oder so dicht wie möglich dran zu plazieren,... ^^
    genauso wie es die schwarzen runden klebepunkte zu kaufen gibt, ist fast gleich da ein schussbild drauf zu machen :thumbup:


    das klappt oft mals super bei mir wobei ich das schon lange nicht mehr mache wie schon gesagt ist der größenunterschied zwischen den zielen zu enrom.... :thumbdown: dabei fällt es mir auch kleine ziele umzustellen leichter als wieder zurück auf lg scheibe zu wechseln,.. :whistling: .


    vll für schießanfänger mal zu empfehlen um das zielen und zu lernen oder so 8o
    aber für gute schützen lohnt sich das nciht 8|

  • hey zecke...


    wie gesagt... ist weiße scheibe meiner meinung nach nur gut um an seinem Abzug zu arbeiten, nicht aber effektiv um am zielen was zu verbessern.


    Genau des was du beschreibst is ja das Problem dabei... du versuchst eben auf den kleinen schwarzen Punkt zu zielen...ist eben nicht gut...


    Wie du geschrieben hast...evtl für Anfänger ums zielen zu lernen--> gar nicht gut... :huh:
    ist zwar für Anfänger sicherlich eine geeignete Methode das ABZIEHEN zu üben, aber nicht das ZIELEN.


    und wider deiner Aussage, ist es auch ab und an (wie oben schon beschrieben, am Anfang der Saison oder nach längerer Pause) für Fortgeschrittene geeignet... :):)

    "Die Logik der Praxis ist (...) logisch bis zu jenem Punkt, an dem Logischsein nicht mehr praktisch wäre." Pierre Bourdieu (1930-2003)


    Klick mich!!

  • für fortgeschrittene find ich das ungeeignet,...die zielgröße variert ja dabei enorm und dann bringt das nix,.. :thumbdown: :thumbdown:
    da sollte man zu abziehen üben lieber schussbilder machen in dem man die scheibe vorne stehen lässt :thumbup:


    mfg

  • Wenn Fortgeschrittene das Abziehen üben, schauen sie nicht durchn Diopter, wenn sie auf weiße Scheiben schießen.


    Sie gehen dabei so vor, dass sie auf normale Scheiben ihren Nullpunkt ausrichten, anschließend die weiße Scheibe rausfahren... und dann abziehen trainieren ohne Blick durchs Diopter.


    :)

    "Die Logik der Praxis ist (...) logisch bis zu jenem Punkt, an dem Logischsein nicht mehr praktisch wäre." Pierre Bourdieu (1930-2003)


    Klick mich!!

  • Macht ja auch Sinn, so können sie ihre ganze Konzentration aufs Abdrücken legen.

    SG 1850 Wirsberg e.V.
    2. Mannschaft, Gauliga Ost