dicker oder dünner Handschuhe für die Stützhand

  • hallo,
    Ich habe jede Stellung immer mit einem dickem Handschuhe, genauer mit Thune solid open, geschossen.
    Es gibt allerdings auch dünne Handschuhe für die Stützhand, z.b den Sauer Premium.
    http://www.shootingequipment.d…chuh--Top-Open--1698.html


    Hat jemand Erfahrung mit solchen Handschuhe, speziell im Stehendanschlag? Ist es unangenehmer/komfortabler?

    Wettkampfbestleistungen:
    LG 40 Schuss: 390, 60 Schuss: 580 mit meinem Feinwerkbau 800X

    KK liegend: 586, 3x20: 560, 3x40: 1132 mit meinem Walther KK500 E im Tec-Hro fanatic Schaft

  • Hallo,


    also, der Sauer Handschuh ist top. Allerdings hatte ich mit dem im Liegendanschlag mächtig Probleme.


    Im Stehenanhschlag lege ich die Waffe auf der Handfläche auf und dafür ist der Sauer besonders geeignet, da er am Handgelenk nicht so steif ist wie die " herkömmlichen " Schießhandschuhe.
    Bei der Ablage auf der Faust kommt es wohl auf das Schmerzempfinden jeden Schützen an, mir war das mit dem Sauer auch nicht so angenehm, aus den Gründen habe ich den dann auch wieder " abgestoßen ".


    Schau halt, das du den Handschuh ausgiebig testen kannst.

  • Hallo !
    Ich habe einen normalen Fahradhandschuh, da habe ich mehr Gefühl.
    Das Gewehr liegt auf der flachen Hand.
    Ist natürlich alles Geschmacksache.
    Gruß
    Pepsch53

  • Hallo mancrazy12,
    Ich schieß seit 8 Jahren mit einem dünnen Handschuh von Anschütz und kann ihn nur empfehlen! Ich halte mein Gewehr aber mit gespreiztem Daumen und Zeigefinger/Mittelfinger. Davor hatte ich auch einen dicken Handschuh, aber dabei hatte ich zu wenig Gefühl für das Gewehr und war zu unflexibel.
    Aber die dünnen Handschuhe sind alle eigentlich an der Handfläche gepolstert, sodass es dort nicht unkomfortabler ist als die dicken.

    Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben. (Otto von Bismarck)