"Gripstreifen"

  • hab ne Frage:
    is es erlaubt, dass man "Gripstreifen" oder klebebänder mit rauer Oberfläche am Gewehr speziell an den haltestellen anbringt? :)

  • In der Sportordnung des DSB stand bis 2009 im Teil 9 (Regeln für das Auflageschießen) in der Nummer 9.1.1.1 (Schäftung)



    • Stopper, Ausfräsungen usw. sowie rutschhemmende Materialien am Schaft sind nicht gestattet.

    Seit 2010 steht:



    • Stopper, Ausfräsungen usw. am Schaft sind nicht gestattet.

    Demzufolge würde ich (Nationaler Kampfrichter) dies nicht bemängeln, wenn da nicht im Teil 0 (Allgemeine Regeln für alle Schießdisziplinen) in der Nummer 0.1.3 (Auslegung) stehen würde:



    • Wo der Wortlaut der Sportordnung eine eindeutige Auslegung nicht zulässt, sind sie stets im Sinne des sportlichen Anstandes, der eine mögliche Gleichstellung aller Teilnehmer verlangt, zu interpretieren.

    Wenn du auf meine nun kommende Frage "Bringt dir das einen Vorteil gegenüber den anderen Scxhützen" mit "ja" antwortest, ist es Verboten. Wenn du mit "nein" antwortest kannst du es ja abmachen, da du es nicht brauchst.

  • Wobei der Schaft allerdings auch einfach eine griffige Oberfläche aufweisen könnte.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Tja, wir Deutschen sind eben Weltmeister in der Bürokratie und alle anderen Länder machen uns nach.


    Meiner Meinung nach wird heutzutage (gerade im Sport - siehe Formel 1) zuviel geregelt. Last den Leuten doch ihre Phantasie, entwickeln und forschen, Neues erfinden und anwenden. Nur so gibt es den Fortschritt.