Nachwuchseinbindung über das Sportschießen hinaus

  • Hier im Forum wurde egal welches Thema schon einiges geschrieben, es ist auch gut das jeder seine Meinung vertritt ob immer richtig oder nicht. Es waren auch mal Entgleisungen dabei, passiert im Eifer des Gefechtes. Eines finde ich jedoch sehr ungezogen, wenn einer meint, er kann den anderen öffentlich verarschen, Taktgefühl hat halt nicht jeder.

  • Verarschen? Auflage wird bei uns halt einfach nicht angeboten. Insofern braucht man auch keinen Begriff wie Freihand.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • Will ich jetzt nicht sagen. Bei uns gibt es auch Bemühungen das Auflageschießen einzuführen, bspw. ab 70 Jahren, damit Schützen ihren Sport nicht an den Nagel hängen müssen, nur weil sie körperlich nicht mehr so leistungsfähig sind.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“

  • @Geronimo, Du schreibst jetzt aber nur von Deinem Verein oder Gau? Denn bei uns, knapp 100 km nördlich, aber immer noch innerhalb des BSSB, ist das Auflageschießen für die Senioren ab 56 kräftig am boomen: Bezirksrundenwettkämpfe mit 15 Mannschaften LG und 5 Mannschaften LP, Preisschießen auf Gau- und Berzirksebene mit getrennter Wertung für LG Auflage, Schützen, die nach 6 Stunden Training daheim am Scatt abends noch 100 Schuß im Schützenhaus machen (Ergebnis auf Zehntel ~ 1050), etc.


    Ich habe aber die feine Ironie in Deinen Worten mit dem "freihändig" durchaus verstanden: Ich halte mich nämlich auch mit beiden Händen an meinem Gewehr fest beim Schießen :D


    Gruß aus Franken
    Konrad

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • Will ich jetzt nicht sagen. Bei uns gibt es auch Bemühungen das Auflageschießen einzuführen, bspw. ab 70 Jahren, damit Schützen ihren Sport nicht an den Nagel hängen müssen, nur weil sie körperlich nicht mehr so leistungsfähig sind.


    Ich möchte hier noch mal deutlich zum Ausdruck bringen dass ich selbstverständlich wie schon in anderem Zusammenhang auch dargelegt das Auflageschießen in den Altersklassen durchaus befürworte.


    Karl

  • Letztendlich ist es doch egal, ob man auflegt oder nicht, man arbeitet an der eigenen Leistung, kann diese mit anderen vergleichen und das wichtigste man hat sogar Spaß dabei.

    „Great minds discuss ideas;

    average minds discuss events;

    small minds discuss people.“