Welchen Handschuh

  • Hallo Kollegen,


    ich benötige einen neuen Schießhandschuh. Ich lege das Gewehr zwischen Daumen und Zeigefinger. Kann mir jemand eine Empfehlung geben?


    Gruß aus Mainz

    Gruß Luftpumpe67


    "Ich glaube an Gott, allerdings nicht an sein Bodenpersonal!"

  • Guter Ansatz, Flinte, aber Luftgewehr ist das Sportgerät. Die Disziplin (bzw. hätte die Frage von Tadtoday besser geheissen: Welcher Anschlag?) wäre beim LG also entweder Stehend, LG 3 (Also einen Allround-Handschuh) oder Auflage.



    Gruß



    TAFKAS

  • Bei Auflage liegt das Gewehr kaum zwischen Daumen und Zeigefinger und beim Alter des Fragestellers tippe ich mal nicht auf LG 3Stellung. Daher rate ich mal, er sucht einen Handschuh für Stehend. Nun her mit den Tipps Ihr Erbsenzähler :D , würde mich nämlich auch interessieren.


    Gruß
    P.

  • Mein neuer Lieblingshandschuh ist ist der Sauer Premium. Liegt bei 60 € und bietet durch sein neues Konzept jede Menge Gefühl für die Waffe. Außerdem lässt sich damit Super Laden wenn man kurze Finger hat ;). Verwende den beim frei stehend KK sowie LG für liegend wäre meine Empfehlung der Solid Open von Thune gewesen ;)

  • Mein neuer Lieblingshandschuh ist ist der Sauer Premium. Liegt bei 60 € und bietet durch sein neues Konzept jede Menge Gefühl für die Waffe. Außerdem lässt sich damit Super Laden wenn man kurze Finger hat ;). Verwende den beim frei stehend KK sowie LG für liegend wäre meine Empfehlung der Solid Open von Thune gewesen ;)

    Dem kann ich nur zu stimmen. Selber habe ich nicht den Premium, aber ich habe diesen aber mal von einer Freundin probieren dürfen :thumbsup:


    Ich schieße LG- stehend auf der Faust und habe seit Jahren den Sauer Standard open, für 28€ (musste noch den Zeigefinger & Daumen am Handschuh etwas kürzen um die Diabolos besser greifen zu können)


    Wenn du mal KK liegend schiessen willst, kann ich dir nur den Thune solid open für ca. 65€ wärmstens ans Herz legen. Da habe ich schon etlliche andere aus probiert und nur bei dem drücken keine Nähte von innen und von aussen ist er fest genug, das sich der Riemen nicht einschnürt.

    Mut steht am Anfang des
    Handelns, Glück am Ende.

  • Hallo zusammen,


    danke für die zahlreichen Antworten.


    Ich schieße LG stehend und hatte bisher einen Gehmann Handschuh. Der geht allerdings jetzt langsam auseinander.


    Da ich Linksschütze bin, bekommt man den Sauer Premium nicht. Ganz geil! :cursing:


    Der Gehmannhandschuh ist aber ziemlich steif und daher hab ich mich gefragt, ob es da was angenehmeres gibt.


    Zumal sich das Teil nicht waschen lässt! Leider gibt es im meiner Nähe keinen Schießsportladen, in dem ich mir


    solche Handschuhe anschauen könnte. Werde mir wogl mal den Ein oder Anderen von Stelljes kommen lassen und


    anprobieren.

    Gruß Luftpumpe67


    "Ich glaube an Gott, allerdings nicht an sein Bodenpersonal!"

  • Werde mir wogl mal den Ein oder Anderen von Stelljes kommen lassen und


    anprobieren.

    Genau, besser ist das ;) und was nicht passt einfach Retour. Das habe ich mit der Jacke für meine Tochter auch so gemacht.
    Und ich hätte nicht gedacht was es für unterschiede bei den Größen, der verschiedenen Hersteller (z.B. die Größen der Hausmarke Artikel von Allermann -sehr groß, die orginalen von Sauer, Gehmann ect. fallen wieder kleiner aus).
    Die haben untereinander leider nicht den gleichen Standard, was die Größen angeht.
    Bei den Thune Handschuhen z.B. die sind scheinbar in der Regel etwas kleiner als normal (ich habe sonst immer Hand-Gr. L, bei Thune musste es ein XL sein. Töchterjen hat Hand-Gr. S, der Thune ist da sehr klein und sie brauch eigentlich eher M)
    Ich würde vorher auf jeden Fall bei Stelljes anrufen und nach fragen, wie die Größen ausfallen.

    Mut steht am Anfang des
    Handelns, Glück am Ende.

  • Hänge ich mich an diese Diskussion gleich mal ran ;)


    @ königstiger:


    Zum stehendschießen habe ich den Winner benutzt


    Schießt Du den bei stehend auch zwischen Daumen und Hand oder evtl. auch auf der Faust? Und wie sieht es mit liegend aus?


    Als Anmerkung zur Auswahl eines Handschuhs, da schon der Hinweis auf Steifigkeit gefallen ist: Ich schiesse einen Sauer (alle Fingerspitzen offen. leider keine Ahnung welcher Typ) bei stehend auf der Faust und nutze ihn auch zu liegend und knieend. Bisher war ich ganz zufrieden damit, aber nach ca. 3 - 5 Jahren Nutzung ist er im Handgelenkbereich ziemlich lapprig. Das liegt m. E. vor allem an dem Elastoband, das eben aufgrund der "Lastwechsel" ausleiert. Deshalb bin ich jetzt wieder auf der Suche ?(

    Über 30 Jahre aktives Schiessen und immer noch was zum dazulernen!

  • Danke nochmal für Infos.
    Nachdem ich in meinem Provinzverein nicht mehr weiter gekommen bin, bin ich nun in einen größeren und ambitionierteren verein gewechselt. Dort gibt es glücklicher weise auch einige Schützen, bei denen ich mir das Material 8...und auch die Handschuhe) mal anschauen kann. Vielleicht komme ich dann zu einem Ergebinis. Ein Kamerad schaut sich nächste Woche auch mal auf der Deutschen für mich um. Bin mal gespannt....

    Gruß Luftpumpe67


    "Ich glaube an Gott, allerdings nicht an sein Bodenpersonal!"

  • Quote


    Handgelenk ziemlich lappig? wo ist das Problem? Sei doch froh, das muss sogar am Handgelenk elastisch sein! :thumbsup:
    Die Sportordnung von 2009 (ich habe keine aktuelle) sagt dort "die Handschuhe dürfen nicht weiter als 50mm hinter die Knöchel des Handgelenk reichen" und
    "Der Handschuh MUSS jedoch locker um das Handgelenk sitzen"


    Du bist ja auch schon Ü40 ;) , erinnere dich mal zurück, so um 198?, da haben die Hersteller Handschuhe mit Klettverschluß am Handgelenk verkauft. Die wurden dann, glaube ich im nach hinein, verboten. Somit musste man den Verschluß ab schneiden und nun heisst es in der SpO. "am Schießhandschuh ist keinerlei Verschlussvorichtung erlaubt"

    Mut steht am Anfang des
    Handelns, Glück am Ende.

  • Hänge ich mich an diese Diskussion gleich mal ran ;)


    @ königstiger:



    Schießt Du den bei stehend auch zwischen Daumen und Hand oder evtl. auch auf der Faust? Und wie sieht es mit liegend aus?


    Ich habe den auf der Faust geschossen. Leider ist das Leder aufgrund des schwitzens irgendwann mürbe geworden und ist gerissen.
    Zum liegend- bzw. knieendschießen benutze ich meinen alten Kustermann Handschuh der mittlerweile aber auch ziemlich zerfleddert ist.
    In kürze werde ich mir 2 neue anschaffen. Zum liegend/knieend einen Thune Solid (open), zum stehendschießen,...hmmmh mal sehen.

  • Seit Mitte Juli nutze ich den neuen Premium von Sauer.


    Bisher habe icn ihn aber nur im Stehenanschlag ausprobieren können.


    Hier finde ich den doch sehr angenehm zu tragen.


    Ich muß dazu sagen, dass ich damit Vorderladergewehr schiesse und es damit sehr viel angenehmer ist zu laden.


    Selbst ein '' normaler '' Handschuh ohne Finger ist dafür schon wieder zu steif.


    Im Liegendanschlag ( KK ) werde ich den Handschuh an diesem WE ausprobieren.


    Beim Trockentraining konnte ich aber keine Einschränkungen zum normalen Handschuh feststellen. Aber das soll mal noch nix heißen :-)



    Zur Größe:


    Eigentlich benötige ich beim Handschuh eine M, beim Sauer muß es aber die L sein, der fällt also etwas kleiner aus.