Puls im Pistolengriff

  • Da ich keinen Trainer habe und auch keine Schützenkollegen mit denen ich mein Problem besprechen kann, suche ich wie immer in diesem Forum Unterstützung.


    Heute morgen war ich wie immer trainieren und dabei ist mir folgendes aufgefallen. Wenn ich den kleinen Finger ein wenig abspreize (ohne Druck am Griff anlege), dann habe ich eine viel höhere Halteruhe. Wenn dann auch der Abzugsfinger perfekt auf dem Abzug liegt schieße ich eine sichere 10 und das reproduzierbar. D.h. jetzt nicht, dass ich in der Lage bin, generell 100-Serien zu schiessen, sondern ich mein Ergebnis verbessern kann. Da es sich um ein rythmisches Zittern handelt, gehe ich davon aus, das es sich um den den Puls handelt. Jetzt die Frage:


    Was ist zu tun? bzw. Was mache ich falsch?
    - Ist die Handballenauflage zu eng?
    - Ist der Haltedruck der Finger zu stark?


    Aus meiner Sicht paßt der Griff perfekt, keine Druckstellen oder ähnliches.

  • Hi,
    also du könntest mit der Vermutung schon recht haben, dass es sich um den Puls handelt.


    Druckstellen bekommst du nur wenn du punktuell zuviel Druck hast. Umso großflächiger die Fläche wo Druck ausgeübt wird umso später bekommst du Druckstellen.
    Vielleicht ist der Griff doch nicht so optimal wie du glaubst.
    Verndiagnose ist sehr schwer möglich.
    Bilder von allen Seiten wären eine Möglichkeit, wo man schon was sehen kann aber nur anhand einer Beschreibung wird man es vermutlich nicht ermitteln können!


    MfG

  • Was für ein Zittern ist das denn genau?
    Beschreib mal.


    Es handelt sich um eine rthymische Bewegung/Zittern in der horizontalen Achse. Wenn der kleine Finger keinen Kontakt zum Griff hat, habe ich eine herrliche Ruhe. Ich werde beim Training am Dienstag noch einmal speziell darauf achten.

  • Es muß nicht unbedingt ein Puls sein den du da hast, möglich ist es schon.
    Probier es einfach mal aus indem du die Handballenauflage an der Stelle wo du deien kleinen Finger hast um einen millimeter weiter nach unten verschiebst.
    Ich rate hier im moment auch nur wild in der gegend rum, aber ein versuch ist es erstmal wert.

  • Probier es einfach mal aus indem du die Handballenauflage an der Stelle wo du deien kleinen Finger hast um einen millimeter weiter nach unten verschiebst.


    Das ist auch meine erste Idee, von daher sind wir jetzt schon zu zweit. Ich werde es ausprobieren und berichten. Danke.

  • Gestern habe ich die Handballenauflage ein wenig weiter gestellt. Heute war ich trainieren und habe bewußt auf den kleinen Finger geachtet. Wenn der kleine Finger an Griff nur anliegt, habe ich eine sehr ruhige Waffe. Ich habe mir zwar zwei 7er gegönnt, aber das waren Abzugsfehler.


    Die Serien lagen zwischen 89 und 96 Ringe. Mal schauen wie es bei den nächsten Trainings funktioniert.