Problem wo keines ist - Ich weis nicht mehr weiter :(

  • Hallo Leute,


    Ich habe die 8 letzten WOCHEN folgendes Problem:


    Ich steh stabil im Anschlag, hab einen super Nullpunkt, hab einen ruhigen Inneren Anschlag, zieh sauber ab und bekomm keinen sauberen Kontrast auf den Scheibenspiegel. Desweiteren werd Ich von allem sofort aus dem Konzept gebracht was mich bisher nie gestört habe. Meine Ergebnisse fallen ins Bodenlose auf dem Heimischen stand. Ich hab keinerlei fokusierung auf meinen Schuss, schaff es nicht mehr ruhig zu bleiben bei ausreißern und fühle mich beim Schießen wie eingesperrt... Ergebnis bei den letzten Freitagsschießen von 83!!! bis 97 Ringe alles dabei. Heute 83-93 Ringe!!! 6er, 7er fallen und dann wieder fünf 10er am stück ohne weitere Probleme. Beim Auswärtswettkampf wieder alles normal anderer Stand wieder Topergebnisse. Zuhause dann 362 Ringe. Hatte übrigends dieses Jahr schon 392 Ringe was ja dann doch n minimaler Leistungseinbruch ist. Ich versteh die Welt nicht mehr und keiner in meinem Verein kann mir helfen. Ich bin echt verzweifelt!!! Habt Ihr ne Ahnung woran es liegen könnte. Meine Motivation sinkt dadurch von Tag zu Tag weil ich nicht weis woran es liegt da meine Technik ja so gut wie fehlerfrei ist.


    mfg
    Bene

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Hat sich bei dir vor 8-10 wochen etwas in bezug auf den Verein geändert?
    Hast du ein Amt übernommen/weiteres Amt oder ist ein neuer dazugekommen den du beobachtest/im Kopf hast oder etwas anderes das dich beschäftigt wenn du "zu Hause" schießt?


    Das ist der Ansatz bei dem ich es zuerst suchen würde.

  • Hallo Bene,


    arbeitest du mit einer Irisblende & Farbfiltern am Diopter, verstellbarem Ringkorn, Mütze?


    Ich bin zwar Pistolenschütze, aber vielleicht kann ich etwas helfen.
    Siet dem ich mit Irisblende und Farbfiltern auf der Schießbrille habe, kann ich mich viel variabler auf die unterschiedlichen Lichtverhältnisse reagieren und meine Ergebnisse haben sich deutlich stabilisiert.


    Gruß und gut Schuß
    Stefan

  • Ich kenne einen Stand, auf dem ich 'schon immer' schlecht geschossen habe. Weil sich das in meinem Kopf festgesetzt hat, ist es recht wahrscheinlich, dass ich dort noch öfter schlecht schießen werde. So kurz vor dem Abziehen kommt dort häufig der Panikanfall: 'was wird jetzt bloß wieder passieren?'. Vermutlich reine Kopfsache ...


    Erzwo hat ja schon einen guten Hinweis geliefert - gibt es etwas, was Dich auf Deinem heimischen Stand unterbewusst belastet? Solltest Du allerdings schon in der Panikschleife (s.o.) sein, kommst Du vermutlich nur mit einem gravierend veränderten Training wieder schnell ins Lot; z.B.:

    • keine Ergebniswertung! Trockentraining, keine Zielbeobachtung, ...
    • nur einzelne Elemente gezielt trainieren
    • vorübergehend Wechsel der Disziplin und/oder Waffe (gerne auch mal was, was kracht)


    Quote from LDS

    bekomm keinen sauberen Kontrast auf den Scheibenspiegel


    Einflüsse durch Beleuchtungsstärke erkennbar? Sehschärfe (noch) in Ordnung? Im Moment bin ich wieder an der Grenze meiner Akkommodationsfähigkeit angelangt; ich brauche wohl wieder ein neues Brillenglas. Ich kann die Sehschärfe nicht mehr in jedem Fall bis zum Ende des Zielvorgangs halten. Wenn das Zielbild kurz vor dem Auslösezeitpunkt zu verschwimmen beginnt, schlägt das schwer auf die Nervenund verführt dazu, Glücksschüsse abzugeben.

    Jede Schießsport-Disziplin hat ihre Existenzberechtigung. Zusammenhalt ist wichtig - über die Grenzen von Disziplinen und Verbänden hinweg.

  • Hallo Bene,


    ... und bekomm keinen sauberen Kontrast auf den Scheibenspiegel.


    diesen Passus verstehe ich nicht. Meinst Du damit wirklich ein optisches Problem, sprich, der Spiegel erscheint Dir nicht mehr genug kontrastreich, oder willst Du damit ausdrücken, dein Resultat, also die Lage deiner Schüsse stimmt nicht mehr mit deinem Abkommen bzw. mit deiner Wahrnehmung dessen überein?



    Mit bestem Schützengruß


    Frank


  • Ich mein damit ein optisches Problem. Ich sah den Spiegel bisher immer mit einem super kontrast. hab heute mal nachgesehen und gemerkt das 4 lampen von der indirekten Beleuchtung ausgefallen sind über die komplette Bahn. Sehtest hatte ich den letzten vor 6 Monaten da war alles in Ordnung, hab auch keine Brille oder so. Beim Wettkampf bekomm ich ja auch optisch nen sauberen Kontrast hin. Erzwo das mit der belastung aufm heimischen stand muss ich mir nochmal genauer durch den kopf gehen lassen denn ich glaub auch das es psychischer Natur ist nur weis ich nicht wo die blockade sitzt.


    gruß bene

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.