Bin ich der einzige Bogenschütze hier?

  • In diesem neuen Forum hier ist ja nicht gerade viel los,
    deshalb frage ich einfach mal.
    Gibt es außer mir hier noch andere Bogenschützen?
    Und da es hier im Forum um Ausrüstung geht,
    frage ich mal mit was ihr so schießt.


    Ich fange mal an:


    Ich habe im Frühjahr mit dem Bogenschießen angefangen und es
    macht höllisch Spaß.
    Schießen möchte ich Feldbogen und 3D aber nur als Freizeitschütze
    und ohne viel Ambitionen auf Siege und Titel.
    Meine Ausrüstung in Moment:


    Recurce:
    Hoyt Nexus Mittelteil mit 34 lbs. Leihwurfarmen.


    Compound:
    Geliehener PSE NOVA, z.Z. auf 45 lbs. eingestellt.


    Sonstiges:
    Eine Tasche in der sich ständig mehr Zeugs ansammelt,
    Tabs, Werkzeug, Ständer, Köcher, Fernglas, ...


    Coumpound macht mir am meisten Spaß und ein Bogenkauf,
    möglichst noch diese Saison, ist schon fest eingeplant.

  • Danke bbf,
    /ironie an
    für diesen äußerst hilfreichen Beitrag auf die Frage ob noch andere Bogis hier sind!!!
    /ironie aus


    Als ambitionierter Bogenschütze- der Tom zu sein scheint, kennt er wohl auch die gängigen Foren für den Bogensport,.. (kenne sogar ich, der Pfeil und Bogen nur aus Kindestagen vom Indianer spielen kennt)


    Dann betätige ich auch mal als Schwarzmaler...
    Dein beitrag hast du doch nur geschrieben, um König Geros Bestrebungen nach weiterer Facettenvielfalt in diesem, unseren schönen Forum zu unterminieren...!
    /Schwarzmaler aus


    Ein- aufgrund der Sinnlosigkeit des Vorpostings- ratloser,
    Joker

  • Hallo Jocker,


    mit Verlaub, aber dein Beitrag überbietet die Verweise von BBF deutlich an Sinnlosigkeit.


    Worum geht es Dir eigentlich? Um die Sache wohl kaum, oder. Doch wohl eher um die Abarbeitung an einem vermeintlichen Feindbild.



    Ich würde auf jeden Fall so weiter machen! Dann schreibt hier bald niemand mehr.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank - Sorry an Tom123. Archery is Fun. Habe aber leider selbst davon keinen Plan.

  • Hallo Tom,


    ich denke du bist einer der wenigen Bogenschützen hier, haben sich leider noch nicht viele hier als Bogenschützen geoutet, nicht bös sein.


    Wir würden uns freuen wenn hier mehr Bogenschützen aktiv wären.

  • Erzwo,
    warum sollte ich böse sein? Jeder wie er mag.


    Allerdings kann ich Bogenschießen nur jedem empfehlen:


    - Gutes Training für Kondition und Körpergefühl das einem auch
    beim Pistolenschießen weiterbringt.
    Kann ich jetzt nicht wissenschaftlich belegen, aber ich habe schon das Gefühl,
    daß sich mein Anschlag verbessert.


    - Schießen auf unbekannte Distanzen ist eine neue, interessante Herausforderung.
    Beim Mehrdistanzschießen BDS sind die Entfernungen ja bekannt und für Fieldtarget
    gibt es in meiner Gegend (immer noch!!) keine Möglichkeiten. Leider!


    - Freiheit. Nur ein Gebot, Einhalten der Sicherheitsregeln,
    ansonsten kann man machen was man will und mit jedem Gerät
    vom selbstgebastelten Langbogen über hochtechnische Coumpoundbögen
    bis zur Jagdarmbrust.(OK, letzteres nicht überall)
    Und für fast alles was man machen will gibt es Verbände, Vereine und Turniere.
    Und das in der Realität und nicht nur theoretisch in einer Sportordnung.


    - Sinnvolle (m.M.n.) Jugendarbeit und Nachwuchsförderung.
    Nachwuchssorgen scheint mein Bogenverein nicht zu kennen.
    Fast bei jedem Training laufen neue Knirpse auf und sind begeistert bei der Sache.
    Mir persönlich erscheint das auch sinnvoller als diese Leuchtanlagen und kommt
    m.M.n. eher dem Bewegungsdrang von Kindern entgegen.
    Und: Leuchtanlage ca. 1000 Euro, Kinderbogen Komplettausrüstung ab ca. 20 Euro.


    Nachteile:


    - Man hat noch mehr Kram rumstehen. ;)


    - Muskelkater. ;)

  • Vielen Dank, für diesen schönen und begeisterten Beitrag :thumbsup:


    Bogenschießen als Mittel zu Nachwuchsgewinnung ist in meinen Augen völlig frei von negativen Seiteneffekten. Darüber hinaus ist es ein sehr facettenreicher Sport


    BBF

  • Hallo Tom_123,


    nein, du bist nicht der einzige Bogenschütze hier. Ich war bis vor zwei Jahren ein begeisterter Bogenschütze, aber ich habe den Sport zu Lasten meines LG-Schießen aufgegeben. Ich war eh nicht sonderlich erfolgreich. Aber es hat mächtig Spaß gemacht.
    Und da der Rest meiner Familie mehr dem Bogenschießen verfallen ist, habe ich sehr viele Berührungspunkte mit dem Sport. Und ich schaue ihm mir gerne an, um halt mit den anderen ein bissel zu fachsimpeln. :D
    Zudem habe ich meine Ausrüstung noch und könnte somit jederzeit schießen gehen, wenn ich die Lust und die Zeit dazu habe. Leider ist zweiteres sehr begrenzt. ^^
    Aber wenn du Lust hast, kannst du ja mal schauen, ob du zu unserem Bogentunier kommen möchtest (weitere Infos hier). Da werde ich mich auch rumtreiben. Das gilt natürlich für alle Bogenschützen. :)


    Ich hoffe du fühlst dich nun nicht mehr so einsam. ;)


    Gruß
    Lars

  • Hi, bin auch Bogenschütze. Compound, Recurve und ab und zu Blankbogen.


    Recurve: Win&Win 12 Jahre altes Modell,

    Compound Hoyt schon über 30 Jahre alt

    Blank-Jagdbogen Oak-Ridge Ash


    LG

    Tenpoint

  • Servus, Bogensport gefällt! ...da kann ich mich euch nur anschließen.

    Ich werfe meine Pfeile gerne mit traditionellen Bögen. Daheim zwischen 10 und 50 Metern und auf 3d Parcours. Mein kleiner Traningsparcour umfasst eine Eule, ein Reh, ein Fuchs, 60er Bogenscheibe und 1m³ großer gefüllter Bausack für die ganz weiten Schüsse.


    Nun zu den Bögen:


    Georg Kaiser SSG 62" #38 FF mein liebster

    Border Harrier gl 70" #40 schneller Langbogen

    Antur Nesta 60" #25 Einstieg und Aufwärmen

    Tuscany Florence bamboo 64" #42 schnell, laut

    Bowtech Specialist #65 compound, nicht so meins


    Alle ins Kill,

    Kochi

  • Hier geht es jetzt richtig ab:thumbup:. Ich bekomme auch wieder Lust intensiver einzusteigen...

    Blankbogen im DSB reizt mich auch schon länger.

    Leider fehlt mir die Freizeit;(.

  • meine Bögen sind von Bavarian Longbow, Black Widow, Centaur, Martin, L.Hinge und Wapiti Bows, Zuggewicht von 60# bis 71#


    Langbogen und Recurve

  • Vom 100% Fieberglas Kinderbogen über Fred Bear (Recurve) bis Kaya (Reflexbogen) - 12 bis 50#.

  • Servus.

    Ich habe einen Ragim Matrix Evo (68 Zoll, 34 Pfund) Recurve.

    Einsteigerbogen mit Holzmittelteil.

    Für mich ausreichend, da ich erst seit etwa 15 Monaten mit dem

    "Bogenvirus infiziert" bin. Wenn ich auch nicht so oft ins "Gold" treffe -

    meiner Rückenmuskulatur tut es echt gut.


    Grüße aus Oberbayern

    Harry