Gestern in RTL Extra - Waffenkids in den USA

  • Seht euch das mal an, hat mich schon ein bisschen schockiert.


    http://www.rtl.de/extra/tv_988375.php


    ...und Mama Debbie hat eine 9mm im Wohnzimmerglobus versteckt. 8|

    Mein Trainingsmotto:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

  • Hallo,


    habe diesen Beitrag auch gesehen und mich echt gewundert, dass so etwas zulässig ist. Obwohl es ja die USA ist, hätte ich nicht gedacht, dass man so frei rumballern darf.


    Diese Berichterstattung ist leider kontraproduktiv für uns Schützen, denn genau so ein Bild vom Sportschießen haben leider viele Leute.


    Daher allen Respekt an den Frankenfelser Beitrag: Der ist wahre Werbung für unseren Sport.

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Diese Berichterstattung ist leider kontraproduktiv für uns Schützen, denn genau so ein Bild vom Sportschießen haben leider viele Leute.


    Daher allen Respekt an den Frankenfelser Beitrag: Der ist wahre Werbung für unseren Sport.

    Ist ja auch kein Zufall, dass sowas ausgerechnet zu dieser Zeit gezeigt wird...
    So kann man den Leuten, die keine Ahnung haben, zeigen, wohin Deutschland schlingern würde, wenn man nicht das Waffengesetz einmal mehr verschärft und die Sportschützen drangsaliert...

    SG Unterhaching
    1. Mannschaft (Bezirksliga A München)
    RWK-Schnitt: 390 ist das Ziel :)


    Kreissparkassen-Pokal--->2. Runde

  • Amerika das Land der Gegensätze, die zweideutige Moral der Amis. Läuft eine Frau ein bischen zu leicht bekleidet ist es in verschiedenen Staaten unmoralisch wird sogar zum Teil bestraft. Fährt man ein bischen zu schnell wird man hart bestraft, es gibt noch viele Dinge die man aufzählen könnte die bei uns als normal hin nimmt die dort gegen Anstand und Sitte verstoßen. Aber weil im 18. Jahundert die Weißen dort eingefallen sind und der Urbevölkerung das Land und ihre Kultur raubten, daß ist in Ordnung und davon leiten sie Ihre verlogene Moral ab, wir haben mit Waffengewalt das Land zu dem gemacht was es heute ist. Damit es so bleibt, müßen unsere Kinder schon mit 4Jahren an den Kriegswaffen ausgebildet werden, damit uns keiner mehr das Land nehmen kann. Eine tolle Auffassung um mit Kriegswaffen zu spielen.


    Koggge

  • ...habe diesen Beitrag auch gesehen und mich echt gewundert, dass so etwas zulässig ist. Obwohl es ja die USA ist, hätte ich nicht gedacht, dass man so frei rumballern darf.
    ....


    Und Du glaubst so einfach alles, nur weil es RTL im Fernsehen zeigt?


    Denk mal an all die Berichte der letzten Wochen über die "Waffennarren" und "psychopatischen Sportschützen" und über die Vereine, "in denen Amokschützen ausgebildet werden", dann kannst Du Dir in etwa vorstellen, wie "wahr" und "realistisch" auch dieser Bericht war.

  • Diese Berichte hat man schon vor den Vorkommnissen in Deutschland gezeigt, bloß entschärft ohne kleine Kinder. Ja ich glaube das, daß diese Sachen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten möglich ist.


    Kogge

  • Hy!


    Ich bin nur froh, dass ich nicht in den USA wohne.


    Denken wir mal nach, welche Auflagen Feuerschießstände bei uns haben: Schussfang aus Sand, der alle paar Jahre als Sondermüll entsorgt werden muss, oder einfach betoniert, wo man es wegkehren kann, ... Nur so viel soll gesagt sein: Keiner kann mir erzählen, dass dort jedes Gramm Blei eingesammelt wird. Es handelt sich ja laut Bericht um eine Weide. Wie "verbleit" müssen dann die Kühe sein, die dort normalerweise gehalten werden, die dann von den Amis gegessen werden?


    Ich war einige Zeit als Berufssoldat beim österreichischem Heer. Berufsbedingt interresieren mich auch Militärwaffen. Aber ich würde nie auf die Iddee kommen, so kleine Kinder damit schießen zu lassen. Oder dieses etwar 1 1/2 Jahre alte Kind dort mit hin zu nehmen. Gehörschäden sind vorpogrammiert.


    Wundern wir uns also beim nächsten Amoklauf in den USA nicht mehr zu viel: Es wird ihnen einfach schon in die Wiege gelegt.


    Seien wir dann doch froh, dass es in Österreich, Deutschland, und eigentlich in Europa doch "schärfere" Waffengesetze gibt.



    lg

  • Es gibt auch in der Schweiz sog. Schiesskurse fuer Kinder ab ca. 8 Jahren.
    Die schiessen dann z.B. liegend KK. Unter Aufsicht natuerlich.
    An Staenden, die nicht anders aussehen als bei uns.


    Ein Thema, das mich bzgl. der drei Jungs noch interessiert haette: wie gehen ihre Freunde damit um? Haben sie ueberhaupt welche?