Gewehrschießende Juristen gesucht ;-)

  • Hallo! :)


    Seit ich vor einem Jahr einem Verein beigetreten bin, habe ich festgestellen dürfen, daß sich auch zahlreiche andere Juristen dem Schießsport verbunden fühlen. Allerdings praktizieren alle, die ich bisher kennengelernt habe, zuvörderst das Schießen mit Kurzwaffen. Das trifft auch für mindestens zwei Nutzer dieses Forums zu (Carcano und meine Wenigkeit). Kann jemand dieses Phänomen erklären? Sind das Einzelerscheinungen oder gibt es tatsächlich keine Rechtsverdreher, die primär dem Gewehrschießen frönen? ?(8)

  • Hm, darf ich das bisherige Fehlen jedweder Reaktion dahingehend interpretieren, daß tatsächlich alle juristisch vorgebildeten Sportschützen nur dem Kurzwaffenschießen frönen? :D

  • naja.


    ich bin zwar kein Jurist, aber ich bin ja auch kein "Kurzläufiger" :D


    *Ironiemodus ein*
    Da ja bekannt ist, dass Gewehrschießen DEUTLICH schwerer als Pistolen-/Revolverschießen ist,
    würde ich mir als Jurist so meine Gedanken machen ;););)
    *Ironimodus aus*


    so und jetzt: *duckundwegrenn* :thumbsup:


    Gruß Asterix

    LP Steyr 10e


    in memoriam:
    LG Steyr 110 connect Version tuned by MEC/Centra/TEC HRO
    KK Anschütz 1913 tuned by s.o.


    Rekorde:
    LP: 367


    in memoriam:
    LG: 395/591
    ZF: 281
    100m: 292
    EM: 589
    3x40: 1141
    3x20: 563

  • Na ja, ich schieße die DSB-Disziplinen 1.58 und 1.97 (Ordonnanzgewehr 30 Schuss liegend, Landesdisziplin), und mehrere DSU-Disziplinen, vom 50m ZF-KK liegend über 100 m Selbstlader bis 300 m Dienstgewehr.
    Aber das ist alles mehr for fun und breitensportlich, nicht mit dem Anspruch, den ich beim Pistolenschießen habe.


    Carcano

  • ....nicht mit dem Anspruch, den ich beim Pistolenschießen habe.


    Hallo carcano.


    Und wie hoch ist dein Anspruch dort? Ist bloße Neugierde.... :)


    Gruß
    Turrican

    Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter!


  • Und wie hoch ist dein Anspruch dort? Ist bloße Neugierde.... :)


    Qualifikation für die Deutschen, und wenn geht eine Medaille bei den LM. Also nicht gar so hoch, wenn Du einen solchen Verdacht gehegt hättest.


    Carcano


  • Qualifikation für die Deutschen, und wenn geht eine Medaille bei den LM. Also nicht gar so hoch, wenn Du einen solchen Verdacht gehegt hättest.


    Nanana, wie käme Ich dazu irgendeinen Verdacht zu hegen?! 8| Vor allen Dingen: Welchen hätte ich denn hegen sollen??? ?( Carcano, es lag keinerlei Zweideutigkeit hinter meiner Frage, es war wirklich bloße Neugierde, weiter nichts. Ich interessiere mich eben für den Sport und auch für andere Schützen bzw. dessen Ambitionen....


    Gruß
    Turrican

    Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter!

    Edited once, last by Turrican ().

  • Aber das ist alles mehr for fun und breitensportlich, nicht mit dem Anspruch, den ich beim Pistolenschießen habe.


    Woher kenne ich diese Einstellung bloß? Ach ja, ich denke ja genauso. 8):D


    Hast Du eine Erklärung, warum so viele Juristen primär Kurzwaffe schießen und Langwaffen für sie nur nachgeordnet sind? Oder ist das einfach Zufall?

  • Hallo,


    auch Ich denke so! Langwaffe zum Spaß, Kurzwaffe im Wettkampf. Und Ich bin kein Jurist! :P Mir sind auch Juristen bekannt, welche ausschließlich Langwaffe schießen. Das wird recht ausgewogen sein, denn auch Juristen repräsentieren einen Teil der Bevölkerung!


    Gruß
    Turrican

    Gestern standen wir am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter!

  • Ich bin für Lang- und Kurzwaffe zum Spaß und wenn es iim Wettkampf klappt auch gut..... :D

  • Hm, darf ich das bisherige Fehlen jedweder Reaktion dahingehend interpretieren, daß tatsächlich alle juristisch vorgebildeten Sportschützen nur dem Kurzwaffenschießen frönen? :D


    Ich denke nicht, ich habe mich dieses Jahr bei der 300 m DM in München mit einem solchen unterhalten.
    Ach ja, aber ein KW schießender Pfarrer ist mir auch schon über den Weg gelaufen.

  • Auch ein guter Bekannter von mir, ein Rechtsanwalt, schießt schon seit Ewigkeiten Gewehr. Es gibt sie also, die Gewehr schießenden Juristen.


    Königstiger


    Die Jungs (und Mädels) von der Kirche haben eh meistens ein recht entspanntes Verhältnis zu mThema Schießen, sieht man mal von einigen fast schon sektiererischen Gruppierungen meistens bei den Evangelen ab. Wir haben bei uns auch eine Theologin, die recht gut Gewehr schießt.


    Apropos 300m, wenn ich mich jetzt nicht vertan habe, dann hast Du ja eine recht eindrucksvolle Leistungssteigerung von der LM zur DM hingelegt. Wie viel waren das noch, 593 Ringe? Ich würde fast wetten wollen, dass Du so ein Ergebnis auf 50m auch nicht mal eben so hinlegst.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Auch ein guter Bekannter von mir, ein Rechtsanwalt, schießt schon seit Ewigkeiten Gewehr. Es gibt sie also, die Gewehr schießenden Juristen.


    Das wollte ich hören. :) Weil meine - natürlich begrenzten - Erfahrungen aus mehreren Bundesländern eben etwas anderes sagen (s.o.). ;)

  • @ Mrmelchen


    Es waren nur 591, aber es stimmt schon Frank. GK ist zum KK kein vergleich, zumal meine Leistung beim KK liegend in letzter Zeit ziemlich unterirrdisch ist.



    Gruß
    Joachim