Im Schießsport ein Phänomen

  • Wow, herzlichen Glückwunsch zu der Leistung! Hut ab!
    Ich finde es toll, wenn hin und wieder Portraits von Schützen zu finden sind. Ich werde es auf alle Fälle an unseren Verein weiterleiten :)

  • Vielen Dank für den Artikel.


    Er zeigt, dass die Presse und die Journalisten nicht generell unter Verdacht gestellt werden uns zu stigmatisieren.


    Den Schluss finde ich am besten:

    Quote

    Ein bitterer Beigeschmack des Erfolges sei, dass man Angst in der Bevölkerung gegen Sportschützen schürt. "Ich fühle mich stigmatisiert und ausgegrenzt, aber ich bin ein Sportler, der das Schießen nur auf dem Schießstand betreibt", so Michael Kuhn zur immer noch andauernden Diskussion um die Sportschützen.


    Die beste PR die man machen kann geht also nicht über "darüber reden" sondern sie auch zu machen durch Arbeit/hervorragende Leistungen.


    Vielen Dank Michael!

  • Ich finde den Artikel auch toll.


    Leider steht er wieder im Lokalteil an der letzten Stelle.


    So richtig freuen können wir uns, wenn ein Schießsportartikel mit überragenden Leistungen beim Sport bereits auf der ersten Seite steht. Wenn das passiert, haben wir es geschafft. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg, der steinig ist, aber m.E. noch möglich ist. (Vorausgesetzt wir geben nicht auf)

  • Der Artikel war heute in der Printausgabe, Ankündigung auf der Titelseite, sehr präsent.
    Im Innenteil dann, auf Seite drei, also der Seite, die einem beim Öffnen ins Auge springt, der Artikel.
    'ne gute dreiviertel Seite. Das Bild dreispaltig.
    In der Internetausgabe mittlerweile die meistgelesene Seite.


    ;-)


    Ich freue mich!


    Gruß
    Michael

  • Hallo Michael!


    Toll für den Schieß- und Print-Erfolg.


    Im Web ist alles sekundär und gleich vergessen. Wenn es jedoch im Print-Medium mit Ankündigung auf der Titelseite erscheint, dann muss ich Dir nachträglich doppelt gratulieren: im "hohen" Alter so ein fulminanter olympisch geeigneter Erfolg (den ich als Nichtschützin aus Mangel an der Praxis gar nicht ausreichend beurteilen kann) und als Waffenlobbyistin für die Print-Titel-Erwähnung plus 3/4 Seite 3 (die beste Seite nach der Titelseite überhaupt).


    Da ich nur noch zwei Jahre Zeit hätte, Dich einzuholen, aber seit 1986 nicht schieße, kann ich mich vor Dir nur verbeugen. Auch finde ich es mehr als gut, dass Du, der auch gerne dynamisches GK schießt, gerade in den statischen Disziplinen des DSB so glänzen konntest.


    Du weisst, dass ich vor Dir seit Jahren wegen Deiner freiheitlichen, tellerand-überschauenden Meinung den Hut ziehe. Du bringst Leistung, bist aber nicht disziplin-blind. Du ziehst Schlüsse zu den freiheitlichen Grundrechten und der Solidarität. Du hast Risikokompetenz bewiesen, bevor das Wort die Wissenschaft erreicht hat. Du zeigst Rückgrat, wo andere zu Kreuze kriechen. Du polarisierst, wo andere nach Kompromissen suchen. Du bist ein Rufer, aber mit dieser Leistung auch ein Zeiger/Beweiser!

  • Danke Katja!


    Jetzt hast Du es geschafft, daß ich -und zwar real, nicht virtuell- gerade rot geworden bin. Mir ist es beim lesen Deines Beitrags den Rücken rauf und runtergelaufen. *Schauer* Gutes Gefühl! Auch die Worte der anderen poster tun sehr gut.


    Es wäre schön, wenn andere Leistungsschützen sich auch auf diese Schiene begeben würden und mal höchstoffiziell "Farbe bekennen" täten.
    Das wäre in meinen Augen eine erfolgversprechende Aktion. Gemeinsam können wir auch in dieser Beziehung stark sein.


    Gruß
    Michael

  • Glückwunsch! Sehr guter Artikel, und natürlich noch bessere Leistungen. :)
    Bist ja wirklich ein allrounder, was die Erfolge noch höherwertiger machen!