Grüsse aus der Schweiz

  • Ich sag mal Hallo :)


    Ich fand das Forum über den Schiesssporttv Seite und find es toll, wie ihr schützen den weg ins Internet gefunden habt. Von dieser seite sind wir noch einbischen hinterher :)


    Wie schon erähnt komme ich aus der Schweiz. Wir haben hier, denk ich mal, eine andere Schützen-Tradition, was auch einbischen zum verhängis des Sportlichen schiessens wird, wie ihr es wohl betreibt :)


    Ich fand den weg zum Schiesssport über unser Vormilitärischen Jungschützenkurs mit 17 Jahre. Da werden wir an der Aktuellen Ordonanzwaffe (Gewehr welches jeder Soldat erhält) auf die Distanz von 300 Meter das schiessen gelehrnt. Nach dem 4 Jährigen Kurs fand ich den Weg zum Standardgewehr, was eine änlichkeit mit dem KK Gewehr aufweist. Sofort packte mich die Möglichkeit mit diesem Gewehr sportlicher zu schiessen als mit dem Ordonanzgewehr ab zweibeinstützen. Ich fand den weg zur Matchschützenvereinigung, in welcher ich die 60 schüssigen Programme kennen lehrnte sowie die Kniend und Stehend Stellung. So konzentrierte ich mich auf diese Mehrstellungsprogramme und fand den weg in die 10m Luftgewehr und 50m Kleinkaliber Distanzen.


    Letzten Winter schoss ich die erste Saison mit dem Luftgewehr stehend, und erlernte so die stehend stellung, so mehr oder weniger, um den Jahreswechsel wurden bereits 98er und 97er Passen geschossen wenn alles passte. Auf 60 Schuss kam ich bereits auf 550 Punkte...


    Auf der 50 Meter Distanz versuche ich mich erst dieses Jahr. Liegend erhalte ich bereits knappe 190 Punkte ohne grösserem Training. Was kniend und stehend wird, muss ich zuerst noch versuchen :)


    Auf 300 Meter bringe ich bei 3x20 knappe 500 Punkte hin. Obwohl wenn ich jeden schuss sauber gehen lassen könnte, wäre gute 500 Punkte locker drin...


    Naja erfahrungen hat wohl jeder und die Ligen und Wettkämpfe und Wahrnehmung sind wohl anders als in Deutschland, aber die Gewehre, ISSF Regeln stellungen etc sind gleich, also mal schauen was es so ergibt und wie wir uns so austauschen können :)

    Grüsse aus der Schweiz
    Michael

  • Herzlich Willkommen,


    es ist schön, wenn wir immer internationaler werden. Mit "Kloaner Schütz" ist schon ein "Exil-Schweizer" bei uns dabei, aber es ist schön, dass auch Eidgenossen zu uns kommen.


    Ihr habt ja gott sei dank noch ein etwas liberaleres Waffengesetz und weniger sinnlose Regelungen. Bewahrt euch das!!


    Wenn du Lust hättest mal das ganze Jahr über mit dem Luftgewehr an einem Wettbewerb teilzunehmen, könntest du auch hier bei uns im Stammschießen mitmachen. Ein 40 Schuss Ergebnis pro Monat reicht!! Wir würden uns freuen und viel Spaß hier im Forum!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • vielen dank


    ich bin mirs gerade am überlegen, aber habe zum 10m keller noch kein schlüssel, deshalb bin ich für den 50mkk wettkampf :)


    ich find der unterschied der ausübung und disziplinen recht interessant. vorallem das 100m kk schiessen ist mir neu und fremd....


    unser gesetzt, naja, die regelungen etc sind auch schon mühsam bürokratisch und papierlastig aber wir kämpfen gegen unsere gegner :)

    Grüsse aus der Schweiz
    Michael

  • Also über eure Gesetze wären wir hier in Deutschland richtig froh.
    Ein Vereinskollege von mir arbeitet in der Schweiz und wenn der wieder von Schießen erzählt, die bei euch stattfinden und Fotos mitbringt, dann sind wir wirklich erstaunt.
    Da wird am Wochenende einfach über eine Kiesgrube 300 Meter (auch noch elektronisch) geschossen. Links steht ein Lader, rechts ein Förderband und Absperrungen gibt es keine. Es wird nur ein Ballon aufgezogen, sodass man weiß: Hier wird geschossen.
    Bei euch bleiben die Leute weg, bei uns wären sie so blöd und neugierig und würden genau in die Schusslinie laufen.
    Auch dass zu großen Schießen bei euch die Leute mit dem Gewehr über die Schulter gehängt kommen, wäre bei uns undenkbar.


    Aber am tollsten finde ich bei euch schon die Kelleranlagen, sogar auf 300 Meter überdacht. In unserem Bezirk gibt es keinen einzigen 300 Meter-Stand (und wir haben über 50.000 Mitglieder) und bei euch gibts da massig viele. Sogar 100 Meter-Stände sind bei uns schon eher rar.


    Wenn ich mal in die Schweiz komme, will ich mir das auf alle Fälle alles mal ansehen!!

    Mit bestem Schützengruß aus Niederbayern

    dingo

  • Hallo Michael,


    auch von mir ein herzliches Willkommen! :)


    Mich interessiert Euer GK-Standardgewehr. Wie sieht denn das Reglement dieser Wettkämpfe aus? Meiner Erinnerung nach gab es da Unterschiede zu den ISSF-Regeln. ?(



    Beste Grüße


    Zebo

  • hallo zebo


    dem ist so. das standardgewehr ist eben nicht gleich frei-/kkgewehr. Das Standardgewehr darf max 5.5kg schwer sein und das abzugsgewicht muss mind. 1.5kg (glaub ich so auswendig) schwer sein. Die Hackenklappe darf auch nicht montiert sein.
    Click mein Standardgewehr


    sonst ists einfach dasselbe.... freigewehr analog kk freigewehr gibts auch und in dieser werden auch wettkämpfe (international, wm in münchen) ausgetragen, wo wir irgendwie die titel holen (wenigstens an einem ort :P ) dies hängt sicher auch an unserer tradition fest, wo mit unser "wehrpflicht" zusammenhängt... diese freiheit haben wir zum glück noch und werden diese hoffentlich auch noch lange genug haben. wenn diese abgeschafft wird, werden wir das schiessen auf 300meter wohl auch nur noch in unserer einzigen indooranlage ausüben können.... wenn überhaupt.


    dingo: CH-Meisterschaft in der ersten Septemberwoche ist empfehlenswert. In Thun, 300m, 50m gewehr, 50/25m Pistole outdoor und das alles auf einer anlage. Und sowiso die Anlage in Thun wäre empfehlenswert :)


    betr gefahren... ich begann in Interlaken zu schiessen. Neben uns befindet sich ein Fallschirmlandeplatz. An den schönen schiesstage haben wir auch unsere probleme mit den (meist touristen) welche sich verschätzen und in usnerer schusslinie herunterkommen oder auch wanderer die die absperrungen ignorieren und übersteigen.... es hat schon seine tücken das 300 meter schiessen aber ist dennoch interessant :)

    Grüsse aus der Schweiz
    Michael

  • Hallo Michael,


    herzlich willkommen auch von meiner Seite hier im Forum.


    Wir Sportschützen sind doch eh alle irgendwie eine große Familie, und das sogar weltweit. Ich kenne sonst jedenfalls keine weitere Sportart, wo Sportler wie bei den Schützen so kameradschaftlich, freundlich und hilfsbereit miteinander umgehen. Und so etwas wie eine Art Seelenverwandtschaft gibt es eigentlich auch nur bei uns Schützen.


    Ich habe ja hier schon mal einen, wie ich finde, genialen Vorschlag gemacht, falls bei uns irgendwann auch noch das letzte Luftgewehr verboten wird. Wie findest Du den?


    Den Dreistellungskampf finde ich auch am interessantesten, schieße aber selbst in letzter Zeit fast nur noch Liegend, da ich sonst insbesondere Stehend deutlich mehr tun müsste. Ich bin zwar auf 300m nicht besonders erfahren, finde es aber, mal abgesehen von Wind und Mirage, insbesondere mit modernen Patronen wie 6mm BR oder PPC, nicht unbedingt anspruchsvoller als mit dem KK auf 50m. Ich finde sogar, dass die langsame KK-Patrone eher etwas weniger Schützenfehler verzeiht. Allerdings kommt das 300m Schießen bei uns schon wegen der fehlenden Stände auf keinen grünen Zweig. Von mir aus ist es zwar noch nicht einmal richtig weit bis in die Senne, aber auch das ist mir für regelmäßig zu aufwändig. Dass ihr da in der Schweiz auch noch eine Inddoor-Anlage für habt, ist ja fast schon der Wahnsinn. So eine Anlage dürfte ja fast schon weltweit einmalig sein.



    dingo


    Zur Ehrenrettung muss man wohl auch sagen, dass wir hier gut 10-mal so viele Einwohner haben wir die Schweizer, dementsprechend natürlich auch deutlich mehr völlig Bescheuerte und Vollpfosten. Außerdem hat ja die ganze Nanny-Politik der letzten Jahre (Jahrzehnte) bei uns dazu geführt, dass ein immer größerer Teil unserer Bevölkerung meint, völlig denkbefreit zu sein.



    Zebo


    GK-Standard ist aber auch ISSF. Haben wir ja auch in unserer Sportordnung. Am gewöhnungsbedürftigsten finde ich dabei immer noch die Sache mit dem Abzugsgewicht.




    Mit bestem Schützengruß aus Westfalen


    Frank

  • An den schönen schiesstage haben wir auch unsere probleme mit den (meist touristen) welche sich verschätzen und in usnerer schusslinie herunterkommen oder auch wanderer die die absperrungen ignorieren und übersteigen.... es hat schon seine tücken das 300 meter schiessen aber ist dennoch interessant :)

    Da verginge mir schon die Lust. Könnte ich mich ja gar nicht konzentrieren, wenn da ständig Fallschirmspringer, Wanderer und Jogger durchs Visier laufen.


    Bei der WM in München allerdings muss ich sagen haben mich auch die 300m-Disziplinen am meisten fasziniert, eben weil sie mir total unbekannt und daher recht "fremd" waren/sind.


    Herzlich willkommen auch von meiner Seite ;)

  • Sali Michael ;)


    Wo wohnst du grob, bzw wo schiesst du ?


    Na ja, zum schiessen in der Schweiz hab ich schon oft meinen Senf dazu gegeben und ich will mich nicht wirklich zum X-ten mal wiederholen... Aber alles in allem is es auch wurscht, das einzige was für mich wichtig ist, ist die Disziplin die einer Schiesst. Wer KK schiesst gehört für mich zu den "Schützen" und trainiert sicher auch LG oder LP. Alles andere ist für mich im Prinzip Miliztradition aber kein Sportschiessen.


    Mit der Sig90 auf 300m herumzuballern ist für mich bei dem Streukreis und der Sache mit dem Wind eher eine Lotterie aber kein Präzisionssport.
    Und das ist letztendlich auch das Dilemma der Schweiz. Wer mit 18 einrückt und dann auf das Schiessen kommt wird nur in ausnahmefällen zum Sportschützen und wenn du in der Schweiz LG schiesst, womöglich noch ganzjährig, dann wirst du eh ausgelacht... Es muess chlöpfe !!!
    Ich möchte nur ein mal in meinem Leben einem guten 300m Schützen der noch nie in seinem Leben Luft geschossen hat ein LG in die Hand drücken und dann grinsen wenn er fertig ist mit den 10 Schuss...


    Aber vielleicht, wenn das Pflichtschiessen mal nicht mehr ist und der letzte Offizier aus den Schiessvereinigungen verstorben ist werden sich die Schweizer besinnen und den "Sport" in den Vordergrund stellen. Dann können sie wir bei uns die Jugend ausbilden und per LG über KK an den Sport heran führen. Das bringt Hochleistungsschützen aber nicht anders herum...


    Ich mag die ganzen Militärschützen nicht schlecht reden aber es ist eigentlich eine andere Welt die mit dem Sportschiessen nicht wirklich was gemein hat. Alles um die 300m ist eigentlich bis auf Freigewehr Militärsport, erst bei KK und LG/LP kann man von Schiessport reden. Nur verstehen das viele noch nicht... Jugendarbeit ist in Schützenvereinen mit Miliztradition immer noch ein Fremdwort und folglich passiert hier auch fast gar nix.


    Trotzdem hat es in der Schweiz KK und LG Vereine und gute Schützen !!! Ich engagiere mich hier selber und hoffe, dass wir den Schiess"sport" hier weiter fördern können ;)

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Zu Thema "Besucher" in der Bahn:


    Wir hatten früher mal einen offenen 50m und 100m Stand mit Tal-Hanglage, der nur durch einen Maschendrahtzaun abgegrenzt war. Tagsüber war das auch kein Problem, aber abends in der Dämmerung habe ich mich da auch schon mal auf der Pritsche gefragt, was wohl wäre, wenn mir da jetzt mal so ein Bekloppter in die Bahn springen würde. ?(


    Aber auf meinem Heimatstand (zwar auch offen, aber komplett mit 2,5m solider Mauer umgeben und das weitere Gelände auch noch geschlossen eingezäunt und mit Schildern versehen) ist es einem Freund von mir schon einmal passiert, als er sich gerade zum Schießen hinlegen wollte, dass da zwei Blagen über die Mauer purzelten. Die hatten sich wohl den Stand als Abenteuerspielplatz ausgeguckt und von außen ein altes Bettgestell als Leiter an die Mauer gelehnt. Mein Kumpel war da fast dem Herzkasper nahe. Der konnte sich noch Wochen später nicht wieder richtig einkriegen.


    Bei uns würde so etwas ja auch im Falle eines Falles nicht als tragischer Unfall durchgehen, sondern sofort wieder eine riesige Kampagne nach sich ziehen.



    Mit bestem Schützengruß


    Frank

  • Hallo Nachbar,


    auch von mir ein herzliches Willkommen!


    Du musst dir keine Sorgen machen, hier lernt jeder was und bis jetzt ist auch noch keiner 'dümmer' als vorher nach Hause gegangen! ;)
    Auf einen regen Meinungs und Wissensaustausch.


    MfG
    Joker

  • Och, die Schweizer Junioren und Juniorinnen waren auf der WM in München aber auch vertreten, sogar recht zahlreich (oder sind die mir nur besonders aufgefallen?). Ganz schlecht kann die Jugendarbeit nicht sein in der Schweiz.


    Na ein Kader haben die auch ;) Und treffen können die Top schützen auch... aber gemessen an der Anzahl "Schützen" in der Schweiz sind das Peanuts. ( glaub die resultate der WM waren jetzt a ned der Hammer oder ? ) Du kannst hier gerne mal zur Kantonalen LG Meisterschaft in Zürich kommen... das ist relativ gesehen sehr sehr klein...


    Aber klar, auch hier gibt es Vereine die sehr viel in die Jugend investieren. Nur sie sind viel viel zu wenige...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • huch da gieng was in der "nichtarbeitszeit", weiss schon was nicht wo was beantworten oder mein senf abzugeben :P aber vorab muss ich kloaner schütz recht geben im grössten sinne.... aber doch nicht ganz :)


    ich kam mit 17 wie stgw90 schiessen zum schiesssport. ich lernte mit dem standardgewehr 300m das sportliche schiessen kennen und arbeite mich jetzt auf die 10 und 50m distanz herab. Ich schoss ein paar mal 300m stehend, dann nach nem halben winter konnte ich ab und zu meinen nla kollegen mithalten... grundsätzlich kann man das stgw90 oder käferfest 15schuss "wettkämpfe" nicht als sport bezeichnen, da geb ich dir recht, aber ein 3 stellungskampf sogar über 3x40, dass kommt aufs selbe wie mit dem kk gewehr, nur mit mehr rumps und das kann aus meiner sicht locker sportlich bezeichnet werden und auf diese distanz ist ein kleiner fehler mit grösseren nebenwirkungen zu verarbeiten.... naja, mir gehts auf 50m ringer.... wiso kam ich erst mit 17 über das armeegewehr zum scheisssport? In Interlaken, wo ich aufwuchs, gabs keine werbung, keine infos, keine möglichkeit via lg in den schiesssport zu kommen, und das ist heute leider auch noch so. Wenn nicht ein elternteil im schiesssport ist, kommen die kinder leider nicht zu uns... nur ev durch einen kollegen aber das passiert zu wenig da kaum nw kurse ausgeschrieben/durchgeführt wird (jedenfalls region interlaken) da beginnt die werbung erst mit dem 300m stgw schiessen und das kann ich eben auch nichtmehr sportlich nennen, jetzt wo ich so "tief" in die "szene" rutschte.... da aber die meisten ssv beiträge von den 300m schützen kommen, braucht man diese doch noch aber auf dauer werden diese auch ausfallen und das macht mir sorgen.... und leider sind eben zu viele der alten garde noch an den schalthebeln die ala früher politisieren und wir so nicht vorwärts kommen.... und das macht mir sorgen, denn ich denke vor allem kk kann ohne 300m auch nicht so beschwerde frei weitergeführt werden wie es jetzt der fall ist.... wenn die 300m schützen fehlen, jagen sich die anti waffenleute auf die kk stände/schützen und schlussendlich muss dann sicher auch noch das lg dran glauben.... wir werden sehen, und kämpfen sicher weiter dagegen an. mal abwarten, leider wissen wir nicht was unsere gegner wieder ausbrüten....


    zum schiessstand 300m und sicherheit, es gab auch schon an einem jahresendschiessen (ausschiessen genannt bei uns) dass die kühe vor dem scheibenstand herumstolzierten und wir eine gemütliche pause einlegen mussten... doch für die sicherheit sind ja die schützenmeister auf platz und halten die übersicht und wir schützen wo in den ständen schiessen sind ja auf dieses sensibilisiert und es passierte ja bisher nichts und wir hoffentlich auch so bleiben, sonst ists wohl im den schiessstand geschehen und uns schützen auch wieder ein grössere schlacht vor uns....


    zum wohnort: ich wohne in gwatt bei thun, kt bern. schiesse selbst in thun (schiessstand guntelsey, outdoor schweizermeisterschaftsstand und hat die issf lizenz wettkämpfe durchzuführen) und wie schon erwähnt in interlaken (eiger mönch jungfrau....) begonnen und in thun das sportliche schiessen kennen gelernt. LG schiesse ich bei der region thunersee (NLA) und werde nächstes jahr wohl in der zweiten mannschaft mitmachen können und kk schiess ich in spiez, wir stiegen in der mm gerade in die 4. liga ab aber da schoss ich noch nicht mit :P ne angeben bei seite, mal schaun wie es geht mit kk da ich bis jetzt kaum auf 50m geschossen habe.... geht mir aber ringer als auf 300m da ich irgendwie feuerscheuch bin, keine ahnung wiso aber es ist so...


    Murmelchen, dein vorschlag muss ich mir noch durchlesen, werde es noch tun und sicher mein senf dazu abgeben :)

    Grüsse aus der Schweiz
    Michael

  • ( glaub die resultate der WM waren jetzt a ned der Hammer oder ? )

    Das Team KK 3-stellung Junioren wurde Zweiter an der WM 2010 in München. :thumbsup:

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist beschränkt. (Albert Einstein)

  • ( glaub die resultate der WM waren jetzt a ned der Hammer oder ?

    Hinzu kommt noch das die Damen an der WM im KK-Liegend Team Weltmeister wurden und Annik Marguet im KK 3-Stellung Bronze gewonnen hat. :thumbup:

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist beschränkt. (Albert Einstein)

  • Na dann besteht wohl noch Hoffnung ;) Sorry, hab die Junioren wirklich nicht mitverfolgt letztens...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)

  • Servus Nachbar freut mich das sich auch ein Schweizer hierher verirrt hat....


    Lg
    Markus
    der wo aus Österreich ist :)

    Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!