Neuer Anschlag

  • Hallo,


    Ich hab ein kleines Problem und wollte eure Meinung dazu hören.


    Gestern habe ich mit meiner Jugend bei einem Bekannten trainiert, mal so ne richtige Trainingseinheit für Leistungsschützen, damit
    sie mal sehen das es nicht nur locker rumstehen ist. Ich Depp hab natürlich mitgemacht, weil man will sich sowas ja nicht entgehen lassen
    wenn sich schon mal jemand die Zeit nimmt sowas zu machen und ich mein er hat seinen Sohn trainiert der Deutscher Meister wurde.
    Nach dieser Trainingseinheit stellte ich einige Dinge fest,


    Der Typ ist ein kompletter unsympath meiner Meinung nach.


    Naja jetzt hat er meinen Stand komplett korrigiert und voll auf Spannung gebracht was extrem unbequem war und meine Leistung daraufhin
    sank extrem ab, also dachte ich mir naja stell ich mein Gewehr im Schießstand halt wieder komplett neu ein und mach alles wieder wie davor
    also nimm seine Tipps in sachen Anschlag nicht wirklich an. Das problem war aber dann erst als ich im "Heimschießstand" mein Gewehr neu eingeschossen hab, das ich keine Kraft mehr in meinem alten Anschlag hab und wackel wie ein Kuhschwanz, so als wär mein alter Anschlag
    komplett gelöscht, also hab ich das neue doch ausprobiert und es hat wirklich wehgetan ich hatte im arm und beine schmerzen wie noch nie,
    konnte zum schluss nicht mal mehr meinen seitenspanner laden. Jetzt hab ich am Samstag aber einen, für mich persönlich, wichtigen wettkampf
    und weiß nicht was ich machen soll...


    Ich wollte diese Woche intensiv fürs training nutzen aber durch die Aktion gestern weiß ich nicht ob ich meinen Alten Anschlag versuch beizubehalten
    oder ob ich das neu gelernte intensiv trainier bis zum Samstag wobei ich nicht weiß ob das möglich ist es soweit zu perfektionieren das ich
    ,40 Schuss + Probeschüsse, durchstehe.


    Danke schonmal für eure Antworten


    LDS

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Puh, das ist schwer zu beantworten vorallem wenn man keine Bilder hat vom Anschlag vorher und nachher.


    Wo genau kommt es denn zu den Spannungen im neuen Anschlag?
    Beine, Arme oder woanders?
    Aber erstmal rate ich dazu beim neuen stand zu bleiben und das ganze zu trainieren. Der Körper muß sich an sowas immer erst gewöhnen, daher auch der vorläufige Leistungsabfall.

  • auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache muss ich es einfach rausbringen.


    Von welchen Leistunglevel reden 380 +-?
    Ich behaupte einfach mal das da was zwischen euch schiefgegangen ist.
    Ich kenne keinen der einen Anschlag komplett umstellen würde von einem Trainingstag. Dann muss man die schon über ein zwei Wochen durchziehen, weil der Schütze meistens das vom Trainer geforderte nicht umsetzen kann. Natürlich unter Aufsicht des Trainers.


    Ich vermute einfach mal als er deinen Anschlag umgestellt hat das du ihm einfach nicht gesagt was dich gerade an dem Umgestellten stört.


    Ein Trainer kann auch nur so gut sein wie der Schütze ihm die Infos weitergibt.


    Da du mit dem Neuen nicht zurecht kommt würde ich dir raten es so zu machen wie bisher und dann wenn es deine Zeit zulässt sollteste dich nochmal mit ihm darüber unterhalten und auch ein paar Trainingstage bei ihm absolvieren.

  • Leistungslevel 365-370


    Ich hab ihm gesagt das es überall zieht und schmerzt, da hat er gesagt, dann weißt du das du jetzt richtig da stehst.
    Ich kann den bereich der schmerzen nicht wirklich gut einkreisen, hauptsächlich war es mein Stützarm, meine Hüfte und der innere Oberschenkel bei beiden Beinen.


    Hotwheel


    Es war kein Trainingstag der hat meinen Anschlag nach 5 Schuss komplett umgestellt und nach weiteren 5 Schuss hat er angefangen
    an meinem Diopter rumzuschrauben. Achja er hat von anfang an klargestellt man dürfe nicht fragen wieso er das alles macht weil er
    es eh vernichtend genau begründen könne.


    weiter hat er meine Jugend dumm angemacht. Wir halten es im Verein so das bei uns die Jugend ihre Streifen abgibt und ich werte sie aus
    damit ich dabei bin und gleich am PC mit ihnen ihr Schussbild besprechen kann. Jetzt hat ein Kind von meiner Jugend beim Auswerten
    ihm dem Streifen hingehalten und bekam den Spruch "ich bin doch ned dei Neger" reingedrückt, der Junge ist 12 Jahre alt und muss sich sowas
    anhören, leider hab ich das erst im Auto erfahren weil ich mich umgezogen habe in der Zeit, denn wenn ich dabei gewesen wäre dann
    hätte ich dem mal meine Meinung gegeigt, denn sowas geht einfach nicht.


    Ich mache heute noch Bilder von meinem Alten und vom neuen Stand damit ihr das ganze bisschen beurteilen könnt wie brutal es ist so zu
    stehen ^^


    lg


    LDS

    Der Schießsport:
    -so interessant im Leistungsbereich
    -so spannend im Wettkampf
    -so Brüderlich in der Gemeinschaft
    darum Liebe ich diesen Sport so sehr.

  • Hi LDS,


    ich weiß ja nicht ob der Typ Ahnung vom Schießen hat, als Trainer ist er offenbar nicht zu gebrauchen.
    Die Idee mit den Fotos ist gut, dann können wir Dir wahrscheinlich am besten helfen. Nur aufgrund Deiner Beschreibung per Ferndiagnose ist es schon schwer einen qualifizierten Ratschlag abzugeben.


    Gruß
    Carsten


  • Ich hab ihm gesagt das es überall zieht und schmerzt, da hat er gesagt, dann weißt du das du jetzt richtig da stehst.
    Ich kann den bereich der schmerzen nicht wirklich gut einkreisen, hauptsächlich war es mein Stützarm, meine Hüfte und der innere Oberschenkel bei beiden Beinen.


    das Spannungsproblem mit den Beinen bekommst du einfach in den griff, einfach die zehenspitzen etwas nach außen versetzen, dadurch entspannt sich die innenmuskulatur etwas in den beinen, das könnt dann auch schon dein problem mit der hüfte entfernen. Achte aber drauf das der Fuß der am nächsten zur Scheibe steht möglichst 90° zur scheibe steht, der andere darf ruhig etwas weiter nach außen.
    Nur beim Stützarm bin ich etwas überfragt, da braucht es dann wirklich schon ein paar bilder

  • ...jemand mit einem auch nur halbwegs ähnlichen problem mit dem passenden anschlag wie ich :love: da freu ich mich aber


    wie erzwo schon anfangs gesagt hat würde ich dir auch raten erst einmal beim neuen anschlag zu bleiben auch wenn wettkämpfe anstehen. lieber korrigiere ich die fehler des neuen als dass ich mit dem alten gar nicht mehr klar komme.


    natürlich müssen sich die muskeln erst daran gewöhnen da sie davor nehme ich an wochen/monatelang fast die selben bewegungen im training gemacht haben. ich bin das beste beispiel dafür :D (war mit meinem schnitt und dem dazugehörigen anschlag nicht mehr zu frieden, habs selbstständig verändert und mein trainer musste wieder versuchen alles auszubaden doch mit dem alten anschlag wars vorbei) bin dabei mich daran zu gewöhnen auch wenn ich einen leistungsabfall von 10 ringen habe, trainiere aber zur zeit auch nicht viel muss man dazu sagen


    ich könnte jetzt noch so viel schreiben aber ich warte lieber mal die bilder ab bevor ich ganz abschweife :D dann kann ich dir denk mal auch etwas hilfreichere antworten geben ^^


    kleiner rat von mir noch wenn dich (gilt natürlich auch für andere leser) wieder jemand umstellen will wenn du deinen persönlichen anschlag hast: nicht von den titeln "er hat den und den trainiert" ablenken lassen vor allem wenn er auch noch so unsympatisch ist wie du ihn beschrieben hast. zwischen schütze und trainer muss einfach etwas persönliches sein und man sollte sich genau kennen. natürlich kann es sein dass dieser was von seinem handwerk versteht und schon eininge erfolge miterleben durfte, aber selbst weis man doch am besten was besser ist wenn man die möglichkeit hat mit ihm was auszuprobieren. und was ist schon ein trainer der stur nach seinem eigenen kopf handelt --> einfach alles der reihe nach testen. zum beispiel übernehme ich auch nicht alles was mein trainer mir sagt auch wenn sein sohn schon mal ganz vorne bei weltmeisterschaften mitgemischt hat ( ist ez nicht einfach nur so dahergesagt)


    das musste jetzt einfach mal alles gesagt werden

  • Das stinkt irgendwie gewaltig...


    Erstens... man kann ned einfach alles umstellen... wer macht denn sowas ?


    Zweitens... wenn es dir überall weh tut kannst du gar nicht in einer entspannten position stehen. Dan bist du von vornherein verspannt. Dass dir vielleicht nach 30 Schuss was zieht ist ok, aber nicht von Anfang an.


    Drittens... wie kann der dir den Diopter verstellen ... woher will der wissen wo du hingeziehlt hast, ob du verrissen hast, oder sonst was... wenn er dein Schussbild nicht auf dem Scatt gesehen hat, kann der gar nix verstellen... was soll das ? Finger weg von meinem Gewehr...


    Viertens... Mit dem Benehmen ist man als Trainer ungeeignet, und bei Jugendlichen schon gleich 100 mal... so etwas gehört jede Trainer Lizenz entzogen...

    Servus, habe die Ehre..
    Kloaner_Schütz


    Mein Gewehr: FWB 601
    Gehmann Iris/Gehmann Klarsicht-Ringkorn verstellbar/Visirlinienerhöhung (FWB)/Laufgewichte (FWB)/MEC III Contact Kappe/TEC-HRO Touch Abzug/TEC-HRO Schaftgewicht


    Meine Vereine:
    1. SG Immergrün Unterföhring (Bayern) 2. Sportschützen UBS Zürich (Schweiz) 3. SSG Wallisellen (Schweiz)